Carbonda Gravel-Carbonrahmen aus China

Dabei seit
1. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
148
(ich will dir nicht in deine ausführliche Frage reingrätschen @Bois_Wood )

Mit einem Budget von grob überschlagen 2.000,- Euro kann ich mir ein 696 mit GRX400 und „günstigen“ Komponenten aufbauen. Für das selbe Geld bekomme ich ein fertiges Canyon Grizl CF 6.

Mal ganz naiv gefragt: was - außer dem Individualismus - spricht für ein Carbonda 696?
Lass mal kurz überschlagen, was man sich für 2.000€ so gönnen kann, was besser als das Grizl ist:

Carbonda Frameset - 700€ Black / 800€ Wunschfarbe (Headset, Sattelstütze, Steckachse dabei)
Rival eTap STI/Bremsen - 300€ (bike components mit Gutschein)
SRAM GX AXS Schaltwerk - 250€
AXS Akku / Ladegerät - 80€
Brauchbare 10/11/12fach Kurbel - 80€
12fach Kassette - 50€
GX Eagle Kette - 25€

Bleiben 515€ (415€ bei individueller Farbe) für folgende Teile:

  • Sattel (bekomm ich gute auch schon für 30€)
  • Laufräder (bekomm ich brauchbar auch schon für 150€ oder sogar weniger aus Neurädern in den Kleinanzeigen)
  • Reifen (nach Gusto, aber ab 50€ bin ich dabei)
  • Bremsscheiben (20€)
  • Lenker (15€ günstiges Alu, oder 40€ Carbon aus China)
  • Vorbau (10€)
  • Lenkerband (10€)

So kann ich mir ein Traum-Carbon-Gravelbike mit elektronischer Schaltung für 1,8-1,9k€ zusammenstellen und hab auf nix wichtiges verzichtet. Ich könnte sogar für 400€ Carbon Laufräder aus China dazunehmen, dann reiße ich die 2000€ knapp.

Klar, man darf nicht alles zur UVP kaufen, sollte Spaß haben, für manche Teile ab und zu mal auf den Kleinanzeigen zu schauen, aber besser als das von dir angesprochene Canyon ist das Ergebnis allemal. Und ja, das Aufbauen selbst rechne ich nicht in Geldwert mit ein - wer sich für so einen individuellen Weg entscheidet, hat meistens Spaß am Basteln. Unabhängig davon sollte man auch wenn man sich das Grizl kauft hier und da nochmal den Aufbau ab Werk nachprüfen.

Für Otto-Normalverbraucher ist das Canyon aber aktuell sicher mit das beste Angebot am Markt - wenn man eins ohne Qualitätsprobleme erwischt.
 
Dabei seit
26. August 2011
Punkte Reaktionen
150
Danke für den tollen Input @Crnk , so gibt das natürlich wirklich einen tollen Aufbau.

Während der Lieferdauer des Rahmens hat man genug Zeit, sich die restlichen Komponenten günstig zu schnappen.
Der Spaß am Schrauben wäre das, was mich zum Carbonda lockt. Und da macht der Neuaufbau natürlich mehr Freude, als ein Canyon herzurichten - aber beides gefällt mir.
 
Dabei seit
14. Juni 2011
Punkte Reaktionen
549
Eindrücke vom Tausch GRX 810 auf SRAM Force Etap AXS XPLR (mit Wide Kurbel) auf dem 696, nach grob 15k km (eher Bastelzwang als technische Gründe).
  • Demontage der GRX 810 Teile ging einfach
  • Montage der SRAM Teile ging einfach

  • Die mitgelieferten Schrauben, Bremsenadapter für 160mm Scheiben funktionieren ohne Anpassungen auf dem 696.
  • Das schleiffreie Einstellen der Bremsen ist gefühlt mehr Arbeit, da die SRAM Scheibe minimal dicker ist und der Spalt im Caliper etwas schmaler ist
  • Das Entlüften geht besser (gefühlt) mit SRAM, da die Spritzen im Kit angeschraubt werden und nicht nur über Nippel etc halten, man muss also weniger Angst haben dass die Spritzen abfallen oder sich mit dem komischen Behälter aus einander setzen.
  • Die Gummigriffe der Schalt-Bremsgriffe leiern nicht so schnell aus wie bei Shimano
  • Schaltung einstellen ist einfach, inkl. Plastikteil zum Chaingap Messen.

Was trotzdem nervig ist:
  • Tretlager gibts in diversen Ausführungen, die sich nur durch Spacer unterscheiden, sind nur exakt eine Sorte spacer dabei, aber gibt immerhin ein Spacer Kit.
  • 3 Anleitungen zum lesen (Hauptanleitung, Entlüften, Tretlager Montage)
  • Anleitungen sind zwar in diversen Sprachen, aber nicht hintereinander, sondern auf der gleichen Seite, macht die Anleitungen unübersichtlich
  • Nicht alles in den Anleitungen ist wirklich klar erklärt, da sie diverse Baujahre abdecken, die Videos sind teils besser
  • Wieso die Bremsen und Griffe mit verbundenem und befüllten Bremsschlauch geliefert werden erschließt sich mir nicht
  • Das es die Kurbeln zwar mit wechselbaren Kettenblättern gibt, die aber die falsche Sorte sind wenn man den Powermeter Spyder montieren will, muss man anderes Kettenblatt (ohne integrierten Spyder) kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. Februar 2011
Punkte Reaktionen
41
Ort
Zentrale
Ich denke, die Preis-Frage ist nochmals eine ganz andere, wenn es sich nicht um ein Gravel Bike, sondern um ein Endurance/Aero-Bike handelt. Da sind Preise mit elektronischer Schaltung ab 5000.-- (bei Canyon), dies dann aber mit Minimalausstattung. Mein Aufbau mit DI2 105 und Karbonlaufrad kommt auf ca. 2'800. Da spart man doch wesentlich mehr, als bei einem Gravelbike.

MIr scheint granz grundsätzlich, das Gravelbikes einiges billiger sind. Ich fahre ein Grizl mit Topausstattung (GRX DI2, Karbonräder, leichter Rahmen), und das kostet ca. 4600. Für das leiche Geld gibts beim Strassenrenner bei weitem nicht das selbe. so zumindest mein Eindruck.
 

mistermoo

schnitzelradäng ab war die Kurbel...
Dabei seit
27. Juni 2008
Punkte Reaktionen
316
Ort
Mülheim an der Ruhr
Ich denke, die Preis-Frage ist nochmals eine ganz andere, wenn es sich nicht um ein Gravel Bike, sondern um ein Endurance/Aero-Bike handelt. Da sind Preise mit elektronischer Schaltung ab 5000.-- (bei Canyon), dies dann aber mit Minimalausstattung. Mein Aufbau mit DI2 105 und Karbonlaufrad kommt auf ca. 2'800. Da spart man doch wesentlich mehr, als bei einem Gravelbike.

MIr scheint granz grundsätzlich, das Gravelbikes einiges billiger sind. Ich fahre ein Grizl mit Topausstattung (GRX DI2, Karbonräder, leichter Rahmen), und das kostet ca. 4600. Für das leiche Geld gibts beim Strassenrenner bei weitem nicht das selbe. so zumindest mein Eindruck.
Naja, wenn du ein CFR707 mit der passenden Schaltung, Road Laufräder/Reifen Kombo etc. und auf Order eine Gabel ohne Montagepunkte bestellst, hast nen Tempo Straßenrad. Also der Quatsch mit mehr Aero für nen Road Rahmen, merkt hier keiner, außer der Prüfstand.

Preislich also easy günstiger zusammenzustellen.

Mit meinem bestehenden LRS, CFR 707 Rahmen/Vorbau und AXS Schaltung fahre ich wie bisher auch mit dem Cyclecrosser easy mit den Straßenkollegen mit. Bergab können die halt nur länger treten auf Grund der großen Kettenblätter. Da fahre ich nur ein 42er.
 
Dabei seit
25. Februar 2011
Punkte Reaktionen
41
Ort
Zentrale
Naja, wenn du ein CFR707 mit der passenden Schaltung, Road Laufräder/Reifen Kombo etc. und auf Order eine Gabel ohne Montagepunkte bestellst, hast nen Tempo Straßenrad. Also der Quatsch mit mehr Aero für nen Road Rahmen, merkt hier keiner, außer der Prüfstand.

Preislich also easy günstiger zusammenzustellen.

Mit meinem bestehenden LRS, CFR 707 Rahmen/Vorbau und AXS Schaltung fahre ich wie bisher auch mit dem Cyclecrosser easy mit den Straßenkollegen mit. Bergab können die halt nur länger treten auf Grund der großen Kettenblätter. Da fahre ich nur ein 42er.
Sag ich doch! Aus irgend einem Grund sind gravelbikes günstiger als road bzw aerobikes.
 
Dabei seit
6. November 2020
Punkte Reaktionen
1.255
Naja, wenn du ein CFR707 mit der passenden Schaltung, Road Laufräder/Reifen Kombo etc. und auf Order eine Gabel ohne Montagepunkte bestellst, hast nen Tempo Straßenrad. Also der Quatsch mit mehr Aero für nen Road Rahmen, merkt hier keiner, außer der Prüfstand.

Preislich also easy günstiger zusammenzustellen.

Mit meinem bestehenden LRS, CFR 707 Rahmen/Vorbau und AXS Schaltung fahre ich wie bisher auch mit dem Cyclecrosser easy mit den Straßenkollegen mit. Bergab können die halt nur länger treten auf Grund der großen Kettenblätter. Da fahre ich nur ein 42er.
Der lange Hinterbau macht das Rad deutlich weniger agil im Lenkverhalten, das ist so und lässt sich auch nicht wegreden. Und die bulligere Front kostet schon Kerne.
Ansonsten würde ich auch mein Gravel behalten wenn man mich zwingen würde auf ein Rad zu reduzieren. 😉
 
Dabei seit
25. Februar 2011
Punkte Reaktionen
41
Ort
Zentrale
Wie gesagt, es geht ja gar nicht um die Performance der einzelnen Räder, das ist eh müssig, da wir ja alle keine spitzensportler sind. Ich hab nur gesagt, dass ein Roadbike (AeroBike) aufbau mit Carbonda viel günsiger kommt als eins ab der Stange. Beim Gravelbike scheint dies nicht so sein.
 

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
10.915
Ort
Rostock
Beim Canyon Grizl wüsste ich gerne das Rahmengewicht. ich finde die 1300-1400g bei 696/707 ziemlich heavy. Und damit ist mit dem 696/707 für mich schon mal raus, wenn es um ein Road/Aero Bike geht. Wenn ich ein schnelles Bike mit dünnen Reifen will, müsste da schon <1100g stehen.
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
6.806
Beim Canyon Grizl wüsste ich gerne das Rahmengewicht. ich finde die 1300-1400g bei 696/707 ziemlich heavy. Und damit ist mit dem 696/707 für mich schon mal raus, wenn es um ein Road/Aero Bike geht. Wenn ich ein schnelles Bike mit dünnen Reifen will, müsste da schon <1100g stehen.

Das Frameset (mit Lenker, Stütze, Vorbau, Achse und Schaltauge) wiegt 2,46: https://www.canyon.com/de-de/gravel-bikes/bike-packing/grizl/cf-sl/grizl-cf-sl-frameset/3049.html


Achse: 63 + 55
Stütze VCLS: 220
Vorbau 80: 143
Lenker HB0063 AL 44cm: 300
Schaltauge: 20

Macht zusammen: 801gr

2460 - 801 = 1659 für den nackten Rahmen und Gabel zusammen. Die Gabel wird geschätzt 450-500 wiegen.
 
Dabei seit
26. April 2010
Punkte Reaktionen
307
Ich bin nun soweit klar dass es ein 696 in 58 wird.
Hab die Canyonbilder Mal zu carbonda geschickt. Der Lackierer meint folgendes:

According to the picture you provided, our painter confirmed that it should belong to the golden red purple blue chameleon. Here are two pictures, you can refer to them.


8fcc0092f4cc7512296a955cdc68c77.jpg


4ee864b22af5e86ccd37d6e9a471bdc.jpg


Nun ja. Ich sehe das irgendwie nicht so ganz.

Hier nochmal der Vergleich.

Screenshot_20221101-093403_1.png


Screenshot_20221101-093029_1.png
 
Dabei seit
26. April 2010
Punkte Reaktionen
307
Hab Grad noch etwas gefunden. Finde das ist näher dran.
 

Anhänge

  • purple-skies-chameleon-paint-porsche-911.jpeg
    purple-skies-chameleon-paint-porsche-911.jpeg
    95,4 KB · Aufrufe: 78
  • Screenshot_20221103-152713.png
    Screenshot_20221103-152713.png
    259,2 KB · Aufrufe: 131
Dabei seit
11. März 2012
Punkte Reaktionen
18
Hallo zusammen,

welche Größe würdet ihr den für den CFR707 empfehlen. Ich bin 174cm mit SL 80cm und schwanke zwischen S und M.

Danke für eure Antworten.
Anbei schon der erste Designvorschlag von Wing.
 

Anhänge

  • 481100bd8a5dd4cb1ee5b6914fc1d2b.jpg
    481100bd8a5dd4cb1ee5b6914fc1d2b.jpg
    85,7 KB · Aufrufe: 161

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
10.915
Ort
Rostock
Hab Grad noch etwas gefunden. Finde das ist näher dran.
aber das ist für mich, das was carbonda meint. Die Motorhaube sieht nur in dem Blickwinkel sehr orange aus. Gehst du ums Auto rum, kann sie auch wieder komplett lila oder dunkelblau aussehen.

Wenn du sowas meinst wie bei ETOE, hau Martin doch mal an, was er genommen hat, oder schicke Carbonda das Video
 
Dabei seit
16. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
277
Hallo zusammen,

welche Größe würdet ihr den für den CFR707 empfehlen. Ich bin 174cm mit SL 80cm und schwanke zwischen S und M.

Danke für eure Antworten.
Anbei schon der erste Designvorschlag von Wing.
Ich bin 176 mit 81 SL und fahr den M, mehr als 2-3 cm Sattelüberhöhung ist da aber nicht drin. Also wenn du ne sportlichere Position haben willst, dann eher die S
 
Dabei seit
6. November 2020
Punkte Reaktionen
1.255
Ich bin nun soweit klar dass es ein 696 in 58 wird.
Hab die Canyonbilder Mal zu carbonda geschickt. Der Lackierer meint folgendes:

According to the picture you provided, our painter confirmed that it should belong to the golden red purple blue chameleon. Here are two pictures, you can refer to them.


Anhang anzeigen 1579376

Anhang anzeigen 1579377

Nun ja. Ich sehe das irgendwie nicht so ganz.

Hier nochmal der Vergleich.

Anhang anzeigen 1579378

Anhang anzeigen 1579379
Immer schwer zu sagen wie so etwas dann wirklich wirkt.
Da ist immer ein bißchen ein Risiko drin wenn du eine ausgefallene Lackierung haben möchtest. Haben die das vielleicht schonmal lackiert? Ich hatte bei meiner Nachfrage ein Bild von einem etwas vor mir bestellten Rahmen bekommen.
Bei mir ging es jetzt 2 mal gut , einmal schief. 🙈
Ich habe mit chameleon Pigmenten auf Leinwand selbst schon ein bißchen rumgesaut und der Farbeindruck ändert sich sehr stark je nachdem wie dicht die Schicht ist. Ich denke schon, dass Wing das richtige rausgesucht hat, nur mit höherer Intensität.
 

Nordschotter

Run to the Hills
Dabei seit
22. August 2022
Punkte Reaktionen
436
Ort
oben
Hallo zusammen,

welche Größe würdet ihr den für den CFR707 empfehlen. Ich bin 174cm mit SL 80cm und schwanke zwischen S und M.

Danke für eure Antworten.
Anbei schon der erste Designvorschlag von Wing.
Mit 174 und 82 werde ich das 707 in S ordern.
Falls Du bereits ein Gravel oder Rennrad hast, das Dir gut passt, schau, dass Du es bei bike-stats.de mit dem 707 in beiden Größen vergleichst.
So bin ich auf S statt M gekommen.
 

Nordschotter

Run to the Hills
Dabei seit
22. August 2022
Punkte Reaktionen
436
Ort
oben
(...) denn die Anbauteile mußten ja auch irgendwann bezahlt werden, egal ob ich die vor 1 Woche gekauft habe oder vor 2 Jahren. Das rechnen sich Einige schön wenn sie sagen daß es schon da war.
(...)
Nö, nix schönrechnen. Aber warum sollte ich jetzt ein komplettes Rad kaufen, wenn ich die Teile da habe und nur den Rahmen brauche/möchte? Das die auch nicht geschenkt gekommen sind, ist durchaus klar.
Da lasse ich die Differenz lieber liegen schau ggf. was ich damit alternativ kaufen kann.
 
Dabei seit
10. September 2013
Punkte Reaktionen
12
82 werde ich das 707 in
Mit 174 und 82 werde ich das 707 in S ordern.
Falls Du bereits ein Gravel oder Rennrad hast, das Dir gut passt, schau, dass Du es bei bike-stats.de mit dem 707 in beiden Größen vergleichst.
So bin ich auf S statt M gekommen.
Bin auch 174 und habe Rahmengrösse S... konnte auch ein M fahren, war kein grosser Unterschied auf dem Ride. Fühle mich aber mit dem S sehr wohl, Rahmen und Länge der Sattelstütze ist sehr stimmig. Das Teil macht Spass! Pic:
IMG_9756.jpg
 

Nordschotter

Run to the Hills
Dabei seit
22. August 2022
Punkte Reaktionen
436
Ort
oben
Bin auch 174 und habe Rahmengrösse S... konnte auch ein M fahren, war kein grosser Unterschied auf dem Ride. Fühle mich aber mit dem S sehr wohl, Rahmen und Länge der Sattelstütze ist sehr stimmig. Das Teil macht Spass! Pic:Anhang anzeigen 1580174
Schickes Bike!
Welche Spacer Vorbau-Kombi hast Du verbaut? Schaut schön clean aus.
Ich habe noch einen vom aktuellen Orbea Orca liegen, bin aber nicht sicher, ob der zu den Spacern passt...
 
Dabei seit
10. September 2013
Punkte Reaktionen
12
Schickes Bike!
Welche Spacer Vorbau-Kombi hast Du verbaut? Schaut schön clean aus.
Ich habe noch einen vom aktuellen Orbea Orca liegen, bin aber nicht sicher, ob der zu den Spacern passt...
Alles original von carbonda... ja, superclean - nicht ganz einfach für die erste Montage aber wenns mal verlegt ist -> TOP!
 
Oben Unten