Carbonda Gravel-Carbonrahmen aus China

bei Dirt Destroyer gibt es ansonsten Carbonda Rahmen mit Garantie... zahlst das halt mit, von irgendwas müssen die ja auch leben. Finde die Preise aber durchaus fair.

BTW: Wo wir mehr oder weniger beim Thema sind...weiß einer wo die Bikes von Dankward herkommen? Deren Framesets sind jetzt keine Schnapper, aber durchaus interessant...
 

Anzeige

Re: Carbonda Gravel-Carbonrahmen aus China
Es scheint mir so als ob SPCycle wirklich extra ist. TanTan kann den Rahmen nicht mit halb integrierter Zugführung anbieten, also Züge seitlich in das Unterrohr. SP cycle bietet sowas an. Habe von beiden eine Mail.

Diese vollintegrierung sieht sicher schick aus, ich weiß aber nicht wie lang ich den Vorbau nehmen muss oder welchen Winkel er haben soll. Das wir dann mit dem einteiligen Lenker ein Problem.
 
Auch wenn einige wie @tonzone hier keine Probleme hatten, bin ich nach wie vor der Meinung, dass es zu viele schlechte Erfahrungen mit den Rahmen der Marke gab.
Naja, nicht nur ich, z. B. hat auch @Donnerbolzen einige HT´s aufgebaut.

Mir ist aber Carbonda schon viel lieber, die deutlich bessere Qualität ist auf den ersten Blick erkennbar.
Würde mir von Carbonda nur ein modernes Hardtail wünschen, etwa wie das Spcycle SP-M06 oder das SP-M016.
 
Sorry für Offtopic aber hier scheint viel geballtes wissen für China Rahmen zu stecken, deshalb würde ich nochmal kurz auf den TanTan Rahmen zu sprechen kommen.

TanTan hat mir ein Angebot gesendet, die sind extrem fix. Die wollen 499$ für den GR048 + 100$ für den Chameleon Lack in grün den ich ganz cool finde.

Dann noch folgende extras:

Headsets:1set/10USD
Thur axle:1pair/20USD
Fender parts:10usd/pcs
Extra hanger:1pcs/10USD

Versand sind 150$.

Sattelstütze sind 29$, Cockpit kostet 69$, die würde ich weglassen und dann wahrscheinlich ZIPP Service course SL nehmen (oder die günstigeren PRO Komponente). Kostet zwar viel mehr aber dann kann ich alles auf meine Bedürfnisse einstellen und testen. Ich bin da nicht so erfahren.

Macht dann insgesamt 700$ für Rahmen+Gabel Set in Wunschfarbe.

Kabelführung würden sie für den Rahmen durch das Steuerrohr anbieten können, siehe Bild. Was haltet ihr davon? Scheuert das oder kann das anderweitig hinderlich sein? Es soll eine Ekar verbaut werden.

Wie ist TanTan im Vergleich zu Carbonda? Habe z.b. etwas bedenken bei der Haltbarkeit und der Verarbeitung. Ich habe kein Werkzeug um Tretlager, Steuerrohr und die Flatmount Aufnahmen erstmal Grade zu fräsen.

Vielen Dank an euch!
1000027512.png
1000027508.png


Hier mal ein Beispiel zur Farbe, ich würde aber den gesamten Rahmen grün nehmen ohne den schwarzen Farbverlauf.
1000027477.png
 
Sorry für Offtopic aber hier scheint viel geballtes wissen für China Rahmen zu stecken, deshalb würde ich nochmal kurz auf den TanTan Rahmen zu sprechen kommen.

TanTan hat mir ein Angebot gesendet, die sind extrem fix. Die wollen 499$ für den GR048 + 100$ für den Chameleon Lack in grün den ich ganz cool finde.

Dann noch folgende extras:

Headsets:1set/10USD
Thur axle:1pair/20USD
Fender parts:10usd/pcs
Extra hanger:1pcs/10USD

Versand sind 150$.

Sattelstütze sind 29$, Cockpit kostet 69$, die würde ich weglassen und dann wahrscheinlich ZIPP Service course SL nehmen (oder die günstigeren PRO Komponente). Kostet zwar viel mehr aber dann kann ich alles auf meine Bedürfnisse einstellen und testen. Ich bin da nicht so erfahren.

Macht dann insgesamt 700$ für Rahmen+Gabel Set in Wunschfarbe.

Kabelführung würden sie für den Rahmen durch das Steuerrohr anbieten können, siehe Bild. Was haltet ihr davon? Scheuert das oder kann das anderweitig hinderlich sein? Es soll eine Ekar verbaut werden.

Wie ist TanTan im Vergleich zu Carbonda? Habe z.b. etwas bedenken bei der Haltbarkeit und der Verarbeitung. Ich habe kein Werkzeug um Tretlager, Steuerrohr und die Flatmount Aufnahmen erstmal Grade zu fräsen.

Vielen Dank an euch!Anhang anzeigen 1820130Anhang anzeigen 1820131

Hier mal ein Beispiel zur Farbe, ich würde aber den gesamten Rahmen grün nehmen ohne den schwarzen Farbverlauf.Anhang anzeigen 1820132
Ach lustig. Das ist einer meiner Rahmen, aber ich hab ihn von Workswell, eine Nummer kleiner als bei Tantan möglich angegeben...

Wenn du wirklich Sorge um die Haltbarkeit hast, dann kaufe da wo du es nicht hast. Ich könnte keine Abfahrt mit Vollgas runterfahren wenn die Angst im Kopf mitfahren würde. Ernst gemeint.

Ich habe meinen ersten Chinarahmen auch mit etwas Argwohn bestellt, eben darum auch nicht unbedingt den filigransten und das ganze erst auf der Rolle ausgiebig gefahren.
😉 Mittlerweile weiß ich.. da war ich übervorsichtig. Das Rollenrad ist mittlerweile mein Eventrad. Damit schlage ich überall auf wo ich bedenken habe, dass Hansel nicht Gruppe fahren können.

Ich habe nur einmal bisher die FM Aufnahme plan fräsen lassen.. man muss ein bisschen rumtelefonieren, das Werkzeug hat nicht jede Werkstatt. Gegen €€ machen die das normal aber schon.
 
Nein, damit fräst du es plan, aber nicht im korrekten Winkel :)
Das richtige Ding ist: https://www.bike24.de/p1206740.html
Wenn ich meinen Rahmen also bekomme und das nicht plan im richtigen Winkel ist (falls ich das überhaupt bemerke), ab zur Werkstatt meines Vertrauens... kostet billiger ;-)
Büschn Farbe runter schmirgeln wird ja auch mit feinem Sandpapier möglich sein ;-)
 
Du bemerkst es üblicherweise nur beim Bremsen montieren, wenn die Scheibe schleift und du es partout nicht schleiffrei kriegst und es kein dauerhaftes schleifen ist sondern nur punktuell. Wenn dann die Scheibe plan ist (auf Glasscheibe prüfen) ist die Chance sehr gut, dass es die Aufnahme ist.

Üblicherweise siehst du am Carbonrahmen ob die Aufnahme nachbearbeitet wurde (also du siehst Schleifspuren im Alu), dann kannst davon ausgehen, dass es schon geschliffen wurde.
Wenn die Aufnahme überlackiert wurde, ist's eher ein Kandidat dass es nicht sauber bearbeitet wurde.

Bei Carbonrahmen ist es halt relativ schnell passiert, dass sich die Einsätze minimal verschieben beim laminieren.

Als beispiel: Bei meinem CFR696 Rahmen waren die Aufnahmen fast überlackiert und erst nach wegkratzen + etwas punktuell schleifen habe ich die Bremsen schleiffrei gekriegt.

Bei meinem FM1136 Rahmen sah man an den Spuren dass da ein Fräswerkzeug tätig war, da waren die Bremsen sofort schleiffrei.
 
Danke für die Hinweise... wer ich nun drauf achten.
... Rahmen müsste in den kommenden Tagen in den Versand gehen. Seit Donnerstag fertig lackiert :awesome:

... muss ich mir nun langsam mal einen Titel für den Aufbaufaden überlegen... Teile sind ja auch schon alle im Regal...
 
Steht bei eurem 707 auch immer so viel Wasser in der Gabel?

Hab vor ein paar Wochen die Schaltgruppe gewechselt und mir sind bestimmt 100-150ml Wasser aus der Gabel über die untere Bremssattelschraube rausgelaufen.

Das Rad steht immer im trocknen und wir ''wenig'' gewaschen und nur selten im Regen bewegt. Hab jetzt mal extra viel Fett auf die Lager gegeben um da etwas Schutz zu haben.
 
Abend! Ich hatte mitbekommen das einige von euch hier Kugellager aus dem Kugellager Shop in fellbach bestellt hatten. Ich hatte mich an den skf lagern probiert und dabei überlesen, dass diese besonders starke Kontaktdichtungen besitzen, entsprechend schwergängig laufen die lager auch...wisst ihr ob diese mit der zeit leichtgängiger werden oder habt ihr eine alternativ Empfehlung?

Das waren die bestellten lager
https://www.kugellager-shop.net/6806-2rs1-skf-kugellager-30x42x7mm.html
 
Zuletzt bearbeitet:
ich weiß nicht warum spcycle immernoch bei einigen als Option zur Wahl steht. Auch wenn einige wie @tonzone hier keine Probleme hatten, bin ich nach wie vor der Meinung, dass es zu viele schlechte Erfahrungen mit den Rahmen der Marke gab. Auch der Aftersales support war grottig, als es mal einen Schaden gab.
Danke für die Infos.

Wie schaut die Qualität bei Airwolf aus?
Da geht es unter 400$+150€ Versand inkl Zoll los.
Wäre damit immer günstiger als Carbonda.
 
Danke für die Infos.

Wie schaut die Qualität bei Airwolf aus?
Da geht es unter 400$+150€ Versand inkl Zoll los.
Wäre damit immer günstiger als Carbonda.
Ich kann nur wieder auf die hervorragende Suche hier im Forum hinweisen 😉
. Hier ist halt der Carbonda Thread. Da kannst du zwar Glück haben, wenn jemand auch Airwolf gekauft hat, aber ich denke über die Suche findest du mehr.

https://www.mtb-news.de/forum/search/9626438/?q=Airwolf&o=relevance
 
Ich habe mal eine Frage zur Reifenwahl am Carbonda 696 (meins ist das 58er, falls das eine Rolle spielt). Die „offiziellen“ Daten zur maximalen Breite kenne ich aber was empfiehlt ihr in der Praxis:

Ich möchte bei Matsch und Schnee möglichst breite Reifen mit solidem Profil. Sollte ich auf 27,5“/2.1“ gehen oder gibt es was deutlich breiteres als 45mm in 28“ das noch genug Platz für Matsch und Dreck lässt?

Ich habe mal gelesen, dass manche auch 2,1“ bei 28“ rein bekommen haben aber das scheint mir nur bei absolut trockenen Bedingungen zu gehen…

Gerne konkrete Reifen empfehlen! Einen 28“ Laufradsatz hätte ich schon, wäre also etwas praktischer aber bin auch offen für 27,5“!
 
Ich habe mal eine Frage zur Reifenwahl am Carbonda 696 (meins ist das 58er, falls das eine Rolle spielt). Die „offiziellen“ Daten zur maximalen Breite kenne ich aber was empfiehlt ihr in der Praxis:

Ich möchte bei Matsch und Schnee möglichst breite Reifen mit solidem Profil. Sollte ich auf 27,5“/2.1“ gehen oder gibt es was deutlich breiteres als 45mm in 28“ das noch genug Platz für Matsch und Dreck lässt?

Ich habe mal gelesen, dass manche auch 2,1“ bei 28“ rein bekommen haben aber das scheint mir nur bei absolut trockenen Bedingungen zu gehen…

Gerne konkrete Reifen empfehlen! Einen 28“ Laufradsatz hätte ich schon, wäre also etwas praktischer aber bin auch offen für 27,5“!
https://r2-bike.com/PIRELLI-Reifen-Cinturato-Gravel-S-Loose-Terrain-28-700-x-40C-TLR
Cross taugliche Reifen mit groben Profil wären doch auch ok oder nicht? Wenn die Crosser damit im übelsten Match klarkommen, wirst du es auch.
 
Ich habe mal eine Frage zur Reifenwahl am Carbonda 696 (meins ist das 58er, falls das eine Rolle spielt). Die „offiziellen“ Daten zur maximalen Breite kenne ich aber was empfiehlt ihr in der Praxis:
Es gibt ja den Gravel Reifenthread, mit dem Wunsch nach 50er (?) Reifen und deinem Fahrwunsch könntest du da vielleicht fragen.... aber Vorsicht.. könnte sein, dass dir Schwalbe Marathon empfohlen wird :lol: .
https://www.mtb-news.de/forum/t/der-gravelreifen-thread.886387/page-544
 
Ich habe mal eine Frage zur Reifenwahl am Carbonda 696 (meins ist das 58er, falls das eine Rolle spielt). Die „offiziellen“ Daten zur maximalen Breite kenne ich aber was empfiehlt ihr in der Praxis:

Ich möchte bei Matsch und Schnee möglichst breite Reifen mit solidem Profil. Sollte ich auf 27,5“/2.1“ gehen oder gibt es was deutlich breiteres als 45mm in 28“ das noch genug Platz für Matsch und Dreck lässt?

Ich habe mal gelesen, dass manche auch 2,1“ bei 28“ rein bekommen haben aber das scheint mir nur bei absolut trockenen Bedingungen zu gehen…

Gerne konkrete Reifen empfehlen! Einen 28“ Laufradsatz hätte ich schon, wäre also etwas praktischer aber bin auch offen für 27,5“!
Ich fahre den G-One Ultrabite in 50mm vorne und 45 hinten auf dem 696. Ist in der aktuellen Mocke ganz gut und noch reichlich Luft zum Rahmen.
 
Zurück
Oben Unten