Carbonlenker - Delle unter der Schelle

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
?

Damit fahren ?

  1. Ja

    6,8%
  2. Nein

    93,2%
  1. Hallo zusammen,

    beim Neuaufbau eines Ritchey Superlogic 15 mm 31.8 Low Rizer Carbon Lenker mit einer trickstuff Bremsanlage ist folgendes Problem aufgetreten:
    Beim Anziehen der Schrauben der Bremsschelle (original trickstuff für Standartlenker 22,2mm) auf der linken Seite kam es zu einem leichten Knackgeräusch und Verformung des Lenkerrohres. Es hat sich eine Stufe gebildet. Siehe Bilder 1-6.
    Die Schraube wurde dabei vorsichtig und langsam angezogen, und das Anzugsmoment der Schraube war noch unter 1,6Nm. (Proxxon Industrial Microclick Drehmomentschlüssel)

    Zum Vergleich, beim Aufbau auf der rechten Seite gab es kein Problem, Anzugsmoment sogar 2,5Nm. Siehe die letzten drei Fotos zum Vergleich.

    Beim Ausbau zur Kontrolle sieht man Abdrücke am Lenker. Material fühlt sich trotzdem noch fest an (Daumendrucktest).
    Bei erneuter Befestigung kam es wieder zur Verformung.

    Hochaufgelöste Bilder befinden sich hier bei Dropbox.
    https://www.dropbox.com/sh/9kp78iukkqzpm2x/AADM_oapsbd1U06w_YgWIvsma?dl=0

    Ich würde gerne eure Einschätzung zu dieser Sache wissen.
    Handelt es sich um einen Materialfehler auf der linken Seite und stellt dieser ein Sicherheitsheitsrisiko wegen Bruchgefahr beim Fahren dar oder kommt das häufiger vor und würdet ihr weiter damit fahren (da es in Foren dazu wiedersprüchliche Aussagen gibt.)

    Danke im Voraus.

    IMG_20190309_110225. IMG_20190309_111118. IMG_20190309_111122. IMG_20190309_115940. IMG_20190309_120051. IMG_20190309_120406. vergleich Rechts OK  IMG_20190309_120136. vergleich Rechts OK  IMG_20190309_120156. vergleich Rechts OK  IMG_20190309_120506.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. ANBOJA

    ANBOJA

    Dabei seit
    07/2011
    Wenn es an einem Carbonlenker geknackt hat und eine Verformung eingetreten ist, dann ist er Müll.
    Kann jeder machen wie er möchte, aber ich würde mich damit keinen Abhang mehr hinunter trauen.
    Bescheidene Vorstellung, wenn das Lenkerende mit dem Bremshebel der vorderen Bremse auf abschüssiger Strecke abbricht :confused:

    Ob es sich ursprünglich um einen Materialfehler oder Montagefehler handelt, ist dabei ziemlich Wurscht.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 4
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  4. Robert-Ammersee

    Robert-Ammersee Ich will doch nur radeln!

    Dabei seit
    03/2010
    Schaut übel aus...der Lenker gehört mMn in die Tonne.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  5. ---

    --- say it don't spray it

    Dabei seit
    07/2011
    Kann sein das die Schelle leicht verkantet war. Ich würde den Lenker jedenfalls nicht mehr fahren wollen.

    Glaube nicht das dieser "Test" an so einer dickwandigen Stelle funktioniert. Da bräuchte man schon sehr viel Kraft in den Fingern.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  6. Die Schelle ist oben doch gar nicht an die Rundung des Lenkers angepasst, sondern flach - oder täuscht das?

    Der Lenker selber ist Schrott. Eventuell absägen und als Kinderlenker geeignet
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2019
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  7. Sieht für mich auf den allerersten Blick auch so aus, dass es Knack gemacht hat, weil die Schelle die falsche Krümmung aufweist. Das erklärt auch das niedrige Drehmoment.
     
  8. Oje, die Umfrage sieht schon ziemlich eindeutig aus ...

    Ist nur wegen Hoffnung, dass der Händler oder Hersteller da kulant ist, falls es ein Materialfehler ist.

    Die Schelle ist so gefräst, dass sie sich nur in genau einer Position anbringen lässt. Da ich die Schrauben schrittweise/abwechselnd angezogen habe, kann ich Verkanten ausschließen.

    Ok, das ist etwas schwierig nur mit Text zu beschreiben.
    Ich fange mal mit der guten Seite rechts an: Da sieht man auf Bild 8, wie es "sein sollte": Zur Schraube hin ist es abgerundet, nach Scheitelpunkt oben ist es in der Tat flach, es sollte entsprechend leer sein, und danach beginnt die Rundung der Bremsanlage.

    Auf Bildern 4&5 sieht man, dass der Lenker auf der kaputten linken Seite tatsächlich etwas plattgedrückt wird ...

    Inwiefern falsche Krümmung ? Es wird halt insgesamt nicht der komplette Lenker umrundet ...
     
  9. In Bild 5 sieht man ja einen richtigen Faltenwurf.

    Passt der Lenker zur Schule, bzw. umgekehrt?
     
  10. Ja, die Bremsschelle ist original von trickstuff - extra für piccola Bremsen - und für Standartlenker 22,2mm.
     
  11. Mal den Lenker messen und die Schelle auf der anderen Seite des Lenkers ( wo die zweite Schelle richtig sitzt ) probeweise montieren . Dann weißt ja schon wo der Hund begraben liegt . Ich vermute dass der Lenker an dieser Stelle nicht maßhaltig ist .
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  12. Rudirabe

    Rudirabe Was mich nicht umbringt, macht mich nur härter...

    Dabei seit
    10/2007
    Lenker = Schrott.
    Auch wenn du sagst, dass das Drehmoment noch nicht erreicht war, gehört schon einiges dazu die Schelle so anzuziehen, dass der Lenker Falten wirft. Hast du während der Montage da nichts erkennen können?
     
  13. MTB-News.de Anzeige

  14. ---

    --- say it don't spray it

    Dabei seit
    07/2011
    Man sieht am Abdruck im Lenker aber deutlich die Stelle an der es ganz offensichtlich eine Kante reingedrückt hat. Dort war der punktuelle Druck so groß das der Lenker gebrochen ist. Somit steht Verkanten für mich an erster Stelle.
     
  15. Rudirabe

    Rudirabe Was mich nicht umbringt, macht mich nur härter...

    Dabei seit
    10/2007
    Wie soll das gehen? Rein technisch betrachtet.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  16. Habe wie anfangs geschrieben, die Schraube dabei vorsichtig und langsam angezogen. Das Anzugsmoment der Schraube war noch unter 1,6Nm. Dann sind mir diese Falten aufgefallen und ich habe direkt aufgehört.

    Wie fest sollte man denn dann anziehen ?

    Vor allem, ging es auf der anderen Seite locker mit Anzugsmoment 2,5Nm.
     
  17. So fest das du den Geber noch mit Handkraft verdrehen könntest
     
  18. Rudirabe

    Rudirabe Was mich nicht umbringt, macht mich nur härter...

    Dabei seit
    10/2007
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2019
    • Hilfreich Hilfreich x 4
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  19. Wie funktioniert denn die Schelle?

    Vorne und hinten ist diese ja an die Rundung angepasst. Oben und unten jedoch flach.

    Eigentlich müssten doch die gerundeten Hälften vorne/hinten zusammen gezogen werden und so flächig den Lenker in die Zange nehmen.

    Sieht aber eher do aus, als das die flachen Teile den Lenker quetschen.
    Da muss der Lenker doch sehr maßhaltig sein.

    Gibt es da Freigaben vom Hersteller?
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  20. Robert-Ammersee

    Robert-Ammersee Ich will doch nur radeln!

    Dabei seit
    03/2010
    Was steht denn in der Anleitung bez. Montage? Könnte mir bei dieser Konstruktion gut vorstellen, dass man z.B. erst die Schraube der Bremse und dann die andere anzieht.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  21. Rudirabe

    Rudirabe Was mich nicht umbringt, macht mich nur härter...

    Dabei seit
    10/2007
    Womit das Schicksal des Lenkers besiegelt wäre. Dieses Konstrukt verzeiht keine Toleranzen.

    @aesthet@aesthet
    Was meint denn Trickstuff dazu?
     
  22. madde

    madde the baddest

    Dabei seit
    07/2005
  23. DAKAY

    DAKAY fuerimmerdeinfeind

    Dabei seit
    10/2010
    Lenker als "ungefähren" in den Bikemakt und gut.:wink:
     
    • Hilfreich Hilfreich x 4
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  24. Shampoo

    Shampoo Harter Kern

    Dabei seit
    11/2008
    Bremse muss fest sitzen, 1,6KN muss schon sein:o
    Der Hersteller muss sich kulant zeigen, welcher eigentlich:confused:
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  25. Jaerrit

    Jaerrit Erfahrener Theoretiker

    Dabei seit
    10/2014
    Ich sag ja immer, lasst die Finger von diesem teuren Zeugs. Als Lenker noch aus Stahl waren hat sowas überhaupt nix ausgemacht, da waren die Schellen von Bremsgriffen noch aus Blech :o
    Spaß beiseite, Lenker entsorgen, würde ich mich auch nicht mehr drauf verlassen wollen. Der Hersteller der Bremse wird da auch mangelnde Maßhaltigkeit des Lenkers vermuten, Montagefehler, naja, den anderen Bremsgriff hat der TE ja auch dranbekommen...
    Mich würde mal interessieren was vorher für Bremsen bzw Bremsgriffe verbaut waren?
    Edit sagt: Neuaufbau, vorher waren keine Bremsen dran, schon verstanden:rolleyes:
     
    • Gewinner Gewinner x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  26. FlatterAugust

    FlatterAugust mom's first fµck

    Dabei seit
    09/2004
    Wer solchen Murks verkauft, gehört in den Knast, nicht in den Handel. Das kann man schon als Vorsatz bewerten.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 5
  27. Wenn der Lenker mit unter 1,6 Nm (stimmt das denn wirklich?) schon so zusammengedrückt wurde, dann sei froh, daß Du das auf diese Weise entdeckt hast, dann war der Lenker schon vorher Müll.

    1,6 Nm ist kaum mehr als vorsichtig mit dem kleinen Finger angezogen.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1