Carbonrahmen aufsetzen

Dabei seit
7. Februar 2021
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,
ich hab eine Frage zu den Carbonrähmen bei Mountainbikes.
Im Anhang findet ihr ein Bild von dem Rahmen meines Scott Genius 920 aus dem Jahr 2018 (unter dem Tretlager). Leider bin ich bei meinen letzten Fahrten zwei mal aufgesessen und bin nun etwas unsicher ob hier vielleicht mehr passiert sein könnte. Für mich sieht das zunächst nach Lackschaden ohne Riss aus. Könntet ihr mir vielleicht sagen wann genau man etwas unternehmen sollte? Es knarkst nichts und ich kann keinen Riss erkennen. Dazu dachte ich dass gerade Mountainbikes an dieser Stelle schon so gebaut werden, dass diese nicht direkt kaputt gehen.
Muss ich das sonst irgendwie versiegeln oder kann das so bleiben?

Über ein paar Informationen würde ich mich sehr freuen!

Gruß Simon
 

Anhänge

  • rahmen.jpg
    rahmen.jpg
    127,5 KB · Aufrufe: 152

Joobxx

Joobxx
Dabei seit
27. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
399
Ort
HH
Du hast da einen Kratzer, wenn du dir das genau anschaust und keine Fasern im Material angeschnitten sind, bzw. Kein Riss sichtbar ist, solltest du weiterfahren können. Du könntest aber auch eine Schutz anbauen der solche Schäden verhindert. Gruß Joo
 
Dabei seit
7. Februar 2021
Punkte Reaktionen
0
Wie ist das mit Schleifspur von der Bremsleitung gemeint?
Ist das quasi durchs viele bremsen entstanden?

Was würde es dort für einen Schutz geben? Ich kenn nur dass man das abklebt, aber das wär doch dann ähnlich wie der lack einfach weg oder?

Vielen Dank für die Antworten!
 

Joobxx

Joobxx
Dabei seit
27. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
399
Ort
HH
oh ja, jetzt am Rechner sehe ich das auch ist gar kein Kratzer , gibt es nicht für Downhill Bikes extra Aufsetz - Schützer zum Nachrüsten? Habe hier schon welche gesehen.....
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
7.805
Ort
Albtrauf
Ich habe an meinem Spark so einen Carbon-Schutz von rockguardz dran. Der funktioniert prima. Ob ein Versand aus GB jetzt mit Zoll usw. noch sinnvoll/möglich ist, weiß ich aber nicht.


 
Dabei seit
2. Januar 2019
Punkte Reaktionen
28
40mm Abstand ist doch viel zu viel ?
Ich würde da mindestens Eine Lage Schutzfolie draufkleben und die halt Regelmäßig prüfen .
 

Joobxx

Joobxx
Dabei seit
27. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
399
Ort
HH
40mm Abstand ist doch viel zu viel ?
Ich würde da mindestens Eine Lage Schutzfolie draufkleben und die halt Regelmäßig prüfen .
Beim Eintauchen der Schwinge bewegen sich die Züge schon mal mehrere cm auf und ab. Da sind 40 mm nicht sehr viel. Wenn Die Schwinge beim eintauchen an den Zügen reißt hat man gleich irgendwo einen Schaden.
 
Oben