Carver ICB - Die Serienbikes: Spezifikationen, Farben und Preise

Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
3.176
Ort
München
wegen der vorbauten hab ich mal gefragt....
das könnte man vielleicht noch anpassen.

Was wäre da der forumswunsch? alle 40; ab L 50?
 
Dabei seit
11. April 2010
Punkte Reaktionen
4
Ort
DD
Die Vorbaulängen sind nun im FahrradXXL Webshop definiert unter den Specs

Danke Schlaupi, das wusste ich bereits. Das Ding ist aber, es wurde ein langes Oberrohr realisiert um eben 40er Vorbauten fahren zu können.
Es wurde, glaube ich, ein 40er Vorbau gewählt.
UNd nun ist sogar an der XXL eine 70er Krücke dran:rolleyes:
 
Dabei seit
18. August 2005
Punkte Reaktionen
176
Ort
Haardt (Pfalz)
Ich habe den Eindruck, dass die Ursache darin liegt, dass die PMs Entscheidungsbefugnis für die Ausstattung haben. Den hat wohl keiner auch nur mit einem Wort erklärt, was hier die letzten 12 Monate gemacht wurde.

@Carver : Bitte redet mit den PMs!
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
3.176
Ort
München
das schlimme finde ich ist, das man wohl mit 30min telefonieren 75% der Ärgernisse der letzten Tage hätte vermeiden können.

einige Teile wurde bestellt weil der PM der Meinung war das es Forumswunsch ist. Da er selber nicht im forum unterwegs ist musste die meinung aber von wem Weiter gegeben werden. und da hat es wohl gehackt

Es läuft wohl die Anfrage schwarze zu bekommen. sollte das scheitern werden die rot. Aber schwarz ist wohl grundsätzlich machbar. ganz andere Farben wie blau passend zum bike wurde wegen Zeitfaktor verworfen.
und ja decals sind nur aufkleber
 

Lt.AnimalMother

Neigschmeggder
Dabei seit
15. Februar 2008
Punkte Reaktionen
3.915
Ort
Heckengäu
Kann mir mal jemand die Stelle raus suchen an der Basti offiziell 650B-Ausfallenden für die Komplettbikes bestätigt hat? Ich kann sie nicht finden, und meine Erinnerung sagt auch nur RnC und Framekits!
Ich schätze 75% der Komplettbikekäufer werden die eh nur ins Eck legen und verstaubten lassen...
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
3.176
Ort
München
schlüsselanhänger....
also ich hatte schon vor auf 650B zu gehen. aber habe auch immer noch den plan 203mmPM / direktmount enden selber zu machen
 

Lt.AnimalMother

Neigschmeggder
Dabei seit
15. Februar 2008
Punkte Reaktionen
3.915
Ort
Heckengäu
das schlimme finde ich ist, das man wohl mit 30min telefonieren 75% der Ärgernisse der letzten Tage hätte vermeiden können.

einige Teile wurde bestellt weil der PM der Meinung war das es Forumswunsch ist. Da er selber nicht im forum unterwegs ist musste die meinung aber von wem Weiter gegeben werden. und da hat es wohl gehackt

Sag ich ja. Wenn der PN mal einen der in den Top5-Postern vertretenen User wie auch immer kontaktiert hätte (PN, Mail, Telefon, Morsezeichen, Buschtrommeln) hätten vermutlich sämtliche Unsicherheiten ausgeräumt werden können. Gerade da er ja nicht so tief in der Enduro-Geschichte drin zu sein scheint, siehe Taco und Vorbaulängen. Da hätte ihm keiner einen Strick daraus gedreht. Das Wissen ist ja vorhanden, nicht nur in zigtausend Postings.
 
Dabei seit
24. Mai 2010
Punkte Reaktionen
58
Sag ich ja. Wenn der PN mal einen der in den Top5-Postern vertretenen User wie auch immer kontaktiert hätte (PN, Mail, Telefon, Morsezeichen, Buschtrommeln) hätten vermutlich sämtliche Unsicherheiten ausgeräumt werden können.
Vielleicht hat er es ja probiert ... Rauchzeichen an einem stürmischen Wintertag ... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. August 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bayern
die Preise waren doch auch zu schön um wahr zu sein. Oder seh ich das falsch?
Jetzt wird halt versucht den Preis zu halten ohne große Änderungen, die Otto-Normal nicht auffallen würden, aber in der fachkundigen Community sofort alle erkannt werden.
So machen´s die anderen auch, alles was nicht großes Bauteil ist wird möglichst billig gemacht um einen tollen Verkaufspreis zu realisieren. Ziel dieses Projekts war unter anderem auch genau dies zu unterlassen und ein optimales out-of the-box-Rad zu bauen, an dem nichts getauscht werden muss um lange Spaß damit zu haben.
Die Specs werden bei den meisten anderen Herstellern doch auch sehr vage und unvollständig angegeben.
Und Lieferschwierigkeiten und Änderungen gibt es auch fast überall zuhauf.

Im Grunde ist vermutlich nichts besonders negativ bei Carver, nur dass durch den Focus, den sie selbst auf sich gerichtet haben, alles auffällt.

Der Rahmen ist toll geworden - keine Frage, vor allem auch das dezente Finish hebt ihn aus der Masse der vielen tollen bunten Decals, die die Hersteller so zu lieben scheinen. Aber das Gesamtprojekt Icb-Komplettbike wird immer mehr zum Einheitsbrei, da bei Carver halt auch nur mit Wasser gekocht wird und wohl auf Grund fehlender Erfahrung viel schief läuft.

na so kanns nicht sein,
ich habe zufällig im XXL shop die EK-preise gesehen, da kostet ein ICB02 ca 1400€ im EK und 2499 im VK ich würde mich als (auch) verkäufer über solche Spannen freuen

Gruss
 
Dabei seit
7. März 2009
Punkte Reaktionen
89
na so kanns nicht sein,
ich habe zufällig im XXL shop die EK-preise gesehen, da kostet ein ICB02 ca 1400€ im EK und 2499 im VK ich würde mich als (auch) verkäufer über solche Spannen freuen

Gruss

Das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, evtl in der Reihe verrutsch mit ICB01 für 1400€ EK?
 

Stefan.Stark

ICB Konstrukteur
Dabei seit
4. April 2012
Punkte Reaktionen
826
na so kanns nicht sein,
ich habe zufällig im XXL shop die EK-preise gesehen, da kostet ein ICB02 ca 1400€ im EK und 2499 im VK ich würde mich als (auch) verkäufer über solche Spannen freuen

Gruss

Hi Ransom,

das stimmt mit Sicherheit nicht. Auch wenn sichs wie Werbung anhört: An den ICB wird nicht viel Geld verdient. Wenn man die Werkzeug und Arbeitskosten komplett auf das erste Jahr umlegen würde, dann wäre da bestimmt keine schwarze Zahl mehr...

Greez,
Stefan
 

visionthing

Bingo Bongo!
Dabei seit
11. Juli 2004
Punkte Reaktionen
6
Ort
FFM
40er Vorbau wäre auch bei XL gut.
Was soll denn dieser Quatsch mit dem EK? Das die Kiste ein sehr gutes Preis/Leistungs Verhältnis hat ist ja wohl unbestreitbar.
 

Stefan.Stark

ICB Konstrukteur
Dabei seit
4. April 2012
Punkte Reaktionen
826
Hi ICB‘ler,


diesmal ist das Statement etwas offizieller als sonst. Die in weiten Teilen verständlichen Reaktionen seit Montag haben einiges hinter den Kulissen in Bewegung gesetzt. Es ist ja nicht so, dass die Community keinen Einfluss hätte…
Das wir einiges hätten besser machen können ist in Anbetracht der jetzigen Reaktionen klar, wobei einige Kommentare in Internet-typischer Kommunikationsmanier mehr als deftig formuliert waren. Ein paar Infos zu den Hintergründen machen die Fehler zwar nicht Rückgängig, aber sie helfen zu verstehen was passiert ist:

Wir sind bei Carver ein kleines Team, das man an zwei Händen abzählen kann. Die meisten von uns sind ziemlich Bike-verrückt und das ICB-Projekt war eine einmalige Chance zu zeigen, wer und was hinter Carver steckt. Viele kannten uns vorher nicht und wenn dann wussten sie nicht, wie viel Entwicklungstiefe hinter unseren Bikes steht. Deswegen war das ICB-Projekt auch so reizvoll und wir haben das Abenteuer gewagt und einfach mal in die Sache rein zu stürzen, um zu sehen was passiert. Besonders wichtig war dabei ein authentisches Zusammenarbeiten mit der Community. Auch deswegen gab es im Vorfeld keine festen Regeln oder gar eine komplette Projektplanung. Bei derartig umfangreichen und experimentellen Geschichten wäre es nicht ungewöhnlich so etwas von einer Media-Agentur planen zu lassen… aber dann hätte es nie diesen „Community-Charakter“ entwickelt.
So schön das auf der einen Seite ist, so kompliziert macht es die Geschichte auch auf der anderen Seite für uns. In einem kleinen Team hängt immer viel von einzelnen Leuten ab, oft bearbeitet man mehrere Baustellen gleichzeitig und/oder bestimmte Informationen sind an einen Charakter „gebunden“. Gerade der Unmut über die geänderten Specs und die mangelnde Kommunikation dieser Tatsache ist ja gerade ein heißes Thema. Ich habe es ja schon erwähnt, aber will es in diesem Zusammenhang noch mal wiederholen: Der Verlust von Basti hat uns beim ICB-Projekt ziemlich zugesetzt. Bei der Komplexität, die das Projekt (vor allem die Diskussion) zu diesem Zeitpunkt hatte, hatten unsere frischen PMs kaum eine Chance all die Informationen nachzuvollziehen. Viele Kleinigkeiten wurden versteckt zwischen mehr als 10.000 Posts geliefert… wie soll man das auf die Schnelle nachvollziehen, vor allem wenn in der Einarbeitungsphase noch tausend andere Sachen auf dem Schreibtisch liegen?
Darin liegt es auch begründet, dass seit Bastis ausscheiden das zweite „Kommunikationsstandbein“ weg gefallen ist. Ich kann unsere „frischen“ PMs in der Regel von morgens bis spät abends im Büro erreichen, deswegen habe ich zwecks Entlastung gehofft, dass ein „Kommunikator“ bei dem ohnehin recht weit voran geschritten Projekt ausreichen würde. Letztendlich hat sich gezeigt, dass wir so die Anfangs etablierte Kommunikationskultur nicht mehr in derselben Qualität fortführen konnten und aus der ersten Phase des Projekts hat sich (verständlicherweise) eine recht starke Erwartungshaltung gebildet. Wobei ich immer noch der Meinung bin, dass es keinen anderen Hersteller gibt, der seine potentiellen Kunden in solch einem Umfang an Informationen versorgt… auch wenn manches nicht perfekt gelaufen ist, sollte man das der Fairness halber im Hinterkopf behalten!

Die Frage ist: Haben wir was draus gelernt? Und wenn… was haben wir daraus gelernt?

Das Carver-Team steht mit Herz und Seele hinter ihrer Marke, wir sind alles Charaktere, die etwas voran bringen wollen und fest daran glauben, dass wir die nächsten Jahre noch einige Schritte nach vorne machen werden. Deswegen liegt uns auch daran die Beulen, die das ICB-Projekt zum Ende hin bekommen hat wieder glatt zu bügeln. Wir sind uns der Verantwortung, die wir mit dem Startschuss zum ICB-Projekt übernommen haben bewusster denn je. Aus den Erfahrungen und dem Feedback des Forums heraus haben sich klare Verbesserungsmöglichkeiten vor allem im Bereich der Kommunikationsstruktur ergeben. Genau daran arbeiten wir im Moment mit Hochdruck… schließlich sollen ja nicht nur die Bikes auf einem Top-Level sein (und das ICB ist ein Knaller, glaubt mir), sondern auch die Infrastruktur drum herum. An dieser Stelle muss ich auch grad noch mal eine Lanze für die Kollegen aus dem Webshop brechen: Wie schon das ein oder andere mal erwähnt, arbeitet der Webshop als separates „Modul“ in unserem XXL-Gefüge. D.h. bis vor kurzem waren die Kollegen noch nicht wirklich in das ICB-Projekt involviert und müssen sich jetzt zu 100% auf die gelieferten Informationen verlassen. Da wären wir dann wieder bei der Kommunikationsstruktur… das Thema wird die nächste Zeit sicher eine wichtige Baustelle sein. Das positive aus der Sache ist letztendlich, dass wir äußerst deutlich aufgezeigt bekommen haben, wo wir ansetzen müssen um unser Team auf das nächste Level zu bringen.
Was ich damit sagen will: Die Botschaft ist angekommen! Jetzt müsst ihr uns aber auch die Chance geben an unseren Fehlern zu wachsen. Wie überall sitzen bei Carver halt auch nur Menschen an den Hebeln…

Informationen zu einzelnen Baustellen folgen in den jeweiligen Threads, natürlich sehen wir zu, dass es wieder etwas flüssiger läuft. Es kann auch sein, dass wir die Bikes noch mal kurz(!) aus dem Webshop nehmen, um alles noch mal sauber aufzubauen. Das ist gerade parallel in Arbeit. Anscheinend hat die erste Änderung, die wegen einer falschen Spec-Version notwendig war eine Lawine ausgelöst…

Greez,
Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan.Stark

ICB Konstrukteur
Dabei seit
4. April 2012
Punkte Reaktionen
826
Eine noch nicht final bestätigte Info habe ich noch:

Die in Taiwan montierten Komplettbikes sollen Mitte Mai fertig sein und schnellstmöglich auf die Reise gehen. Je nach Verschiffungstermin (ähnlich Zugfahrplan) KÖNNTEN die Räder also ab der zweiten Juni-Hälfte hier ankommen und versendet werden.
Wie gesagt, das ist der letzte Stand aus Taiwan, wenn diese Termine endgültig bestätigt sind, dann gibts noch mal News.

Greez,
Stefan
 

Lt.AnimalMother

Neigschmeggder
Dabei seit
15. Februar 2008
Punkte Reaktionen
3.915
Ort
Heckengäu
@Stefan.Stark:
Nur eine meiner Fragen hast du damit nicht abschließend beantwortet:

Warum wurden wir nicht bei der Einarbeitung um Hilfe gebeten? Da wäre ich sicher nicht der einzige gewesen der gerne beratend zur Seite gestanden hätte.
 

Stefan.Stark

ICB Konstrukteur
Dabei seit
4. April 2012
Punkte Reaktionen
826
@Stefan.Stark:
Nur eine meiner Fragen hast du damit nicht abschließend beantwortet:

Warum wurden wir nicht bei der Einarbeitung um Hilfe gebeten? Da wäre ich sicher nicht der einzige gewesen der gerne beratend zur Seite gestanden hätte.

Das ist eine gute Frage... als Hauptgrund würde ich sagen: Genereller Zeitmangel unserer PMs sich überhaupt schnell und umfassend einzuarbeiten. Auf die ist echt eine Flut neuer Aufgaben zugerollt (Bearbeitung MY13, Neugestaltung MY14, Themen wie z.B. Zoll abhängig von Versand aus verschiedenen Länder und Aufbaugrad der Bikes... ein mega-krasses Thema und viele andere Kleinigkeiten wie Events, Testbikes/Pressekontakte).
Der andere Grund ist halt, dass ich nach Bastis ausscheiden dachte "das läuft schon". Vielleicht hätte ich eher die Alarmglocken läuten sollen... man könnte also sagen "falscher Stolz" :(

Greez,
Stefan
 
Oben Unten