Centerlock an Mavic Crossmax ST - Adapter nötig?

mat2u

Schrauber-Fahrer-Sammler
Dabei seit
3. Dezember 2001
Punkte Reaktionen
46
Ort
Hammersbach
Hallo zusammen,

da ich ein Problem mit der Montage des Verschlußringes der Centerlockbremsscheibe habe ist meine Frage vielleicht nicht nur im Laufradthread gut aufgehoben.
Mein Problem: Offenbar ist die Achse der Hinterradnabe des Crossmax ST 2010 Laufrades zu dick um nach händischem Aufdrehen der Cernterlockverschlußschraube hier noch mit dem Shimano Werkzeug dazwischen zu kommen.
Inzwischen habe ich ein ein Mavic Lock Ring DCL20 gefunden, ist der die Lösung um ihn gegen den Shimanoverschluß auszutauschen?

Danke
 

Hobb

Ü50 Crosser
Dabei seit
23. November 2009
Punkte Reaktionen
129
für meine Crossland paßt der von boc, (Art-Nr:116730). Der ist etwas dünnwandiger als andere.

Edit: nicht dünnwandiger sondern tiefer!
 

Anhänge

  • Lock mi.JPG
    Lock mi.JPG
    15,6 KB · Aufrufe: 38
Zuletzt bearbeitet:

mat2u

Schrauber-Fahrer-Sammler
Dabei seit
3. Dezember 2001
Punkte Reaktionen
46
Ort
Hammersbach
Danke schonmal zusammen,

ich bin also ein paar Schritte weiter.
1. ich brauche einen anderen Lock Ring für dei 20 mm Achse (obwohl ich die gar nicht nutze..na egal).
2. der von mir ausgesuchte Mavic Adapter würde also passen? (dann bestelle ich den.
3. der neue Lock Ring benötigt ein anderes Montagewerkzeug wie der "kleine".
4. ist das nicht das Werkzeug was man auch zur Montage der mittlerweile alten Octalink Innenlager verwendet (hatte)?
 

mat2u

Schrauber-Fahrer-Sammler
Dabei seit
3. Dezember 2001
Punkte Reaktionen
46
Ort
Hammersbach
Kurze Statusmeldung:
Mit dem Mavic Adapter (DLC20) anstatt der Shimano Centerlockbefestigungsschraube hat es wunderbar funktioniert.
Lediglich das von Bikediscout dazu empfohlenen Werkzeug (TL-FC33) passt nur zum sehr losen Festdrehen, zum Glück hatte ich das wirklich passende Werkzeug im Fundus (TL-FC 32).
Die Angabe von Bikediscout ist also falsch, sprich € 14,90 für die Katz.

Im übrigen hatte ich mich beim Beitrag vertan, das Problem trat beim Vorderrad und nicht beim Hinterrad auf, was aber im Grunde egal ist denn man will ja beide Räder benutzten :cool:
 
Dabei seit
6. September 2004
Punkte Reaktionen
10
Ort
Vordertaunus
ich muss den Thread hier leider noch mal rausholen :rolleyes:

Ich habe einen gebrauchten Mavic Crossmax ST 2010 Laufradsatz auf dem Shimano XT SM-RT79M Centerlock-Bremsscheiben mit Centerlock befestigt sind.

Am Hinterrad war die Demontage problemlos möglich, am Vorderrad komme ich mit dem am Hinterrad verwendetet Werkzeug http://www.bike-discount.de/shop/a9828/fun-works-profi-kassettenabzieher.html? nicht über die Nabenachse mit dem Vielzahn. Der Durchmesser der Achse ist einfach zu groß.

Der Centerlockring hat definitiv eine Innenverzahnung, so dass TL-FC 32 nicht in Frage kommt.

Kann mir jemand verraten, welches Werkzeug ich benötige?

Danke!
 
Dabei seit
18. April 2007
Punkte Reaktionen
0
@prodigy
Habe aktuell exakt das gleiche Problem: Achsendurchmesser zu groß, komme mit dem üblichen Werkzeug nicht in die Verzahnung um die Centerlock-Befestigungsschraube zu lösen. Dein Beitrag ist nun schon zwei Jahre alt, wie hast du das Problem gelöst? :)
 
Dabei seit
26. April 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Schweiz
Hallo zusammen - gleiche Frage wie oben: wie habt ihr die Centerlock-Befestigungsschraube an der Mavic-Crossmax lösen können?
Der Kassettenabzieher passt nicht über die Achse.
 
Dabei seit
26. April 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Schweiz
Danke für die beiden Links.
Memphis, meinst du, der von dir verlinkte "dünnwandige" Kassettenabzieher ist tatsächlich dünner als meiner? (siehe Bilder) - mein Modell hat eine Wandstärke von weniger als 1mm.

passt:
vorne - passt.jpg

passt nicht:
hinten - passt nicht.jpg

Kassettenabzieher.jpg Wandstärke weniger als 1mm.jpg
 

Anhänge

  • vorne - passt.jpg
    vorne - passt.jpg
    181,7 KB · Aufrufe: 15
  • hinten - passt nicht.jpg
    hinten - passt nicht.jpg
    164,5 KB · Aufrufe: 14
  • Kassettenabzieher.jpg
    Kassettenabzieher.jpg
    96,9 KB · Aufrufe: 12
  • Wandstärke weniger als 1mm.jpg
    Wandstärke weniger als 1mm.jpg
    202,1 KB · Aufrufe: 27
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
8.892
Ort
Wien
Dein Abzieher sollte eigendlich schon raufgehen . Ich mußte bei mir den Abzieher ausdrehen damit er passt . Was fehlt denn im Durchmeser ?
 
Dabei seit
26. April 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Schweiz
Aussendurchmesser Nabe: 21mm. Innendurchmesser Abzieher: 20mm. Der Stift innen scheint nicht zu stören, es fehlt halt einfach 1mm Durchmesser - darum kann ich mir schwer vorstellen, dass ein dünnwandigeres Modell passen würde, da meines ja schon dünner als 1mm ist...
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
8.892
Ort
Wien
Das wundert mich jetzt schon etwas . Ich habe meinen alten Abzieher auf ein Innenmaß von 20mm ausgedreht und jetzt geht er locker über die Achse . Keine Ahnung was man da jetzt nimmt .
 

---

sun is shinning
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte Reaktionen
8.559
Ort
Allgäu
Die Endkappe lässt sich wahrscheinlich nicht abziehen/abschrauben solange die Scheibe montiert ist, oder?

Dann braucht man für diese Naben eben einen Lockring mit Außenverzahnung.
 
Dabei seit
26. April 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Schweiz
Der Velomechaniker um die Ecke hat sich gewundert, wie denn das Rad so zusammengebaut werden konnte. Sein Vorschlag ist, den montierten Ring abzunehmen (mit Bohrmaschine zerstören) und durch einen neuen mit Aussenzahnung zu ersetzen.
Was haltet ihr von dieser Lösung?
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
8.892
Ort
Wien
Die einzig richtige Lösung .
Das Problem ist nur wie geht die Schraube ab. Eine Möglichkeit ist 2 Löcher bohren und mit einem Stift - od. Stirnlochschlüssel den Ring öffnen . Wobei ich erstmal mit Metallsäge u. Feile einen Zweikant anfeilen würde ( wie bei einer Konusmutter ) und dort mit einem Gabelschlüssel od. einer Rohrzange anpacken .
 
Oben Unten