Cheetah Bikes: Ab sofort mit Pinion-Getriebe erhältlich [Pressemitteilung]

Dabei seit
12. September 2005
Punkte für Reaktionen
116
Standort
Weiterstadt
Um Kettenlängung auszugleichen, hat ja kein verschiebbares Ausfallende.

Edit:
Wobei im Fotoalbum noch folgenes zum Hardtail vermerkt ist:
"Tauschbare Ausfallenden in 3 Varianten: Schnellspanner, 12mm Steckachse und verschiebbar"

Daher wohl auch die Möglichkeit es ohne Kettenspanner fahren zu können.
 

garbel

Einer von den Gelben
Dabei seit
31. August 2004
Punkte für Reaktionen
1.292
Hm, da wird also bei dem Hardtail das Oberrohr von dem Fully genommen und die Achsaufnahme "billig zugepfropft"!? Seltsam. Ich hoffe, es handelt sich hier um ein Vorserienmodell.
 
Dabei seit
6. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
217
Zitat:
Das Cheetah-Enduro-Modell Rocker ist zurzeit das einzige Pinion-Hardtail mit 160 Millimetern Federweg am Markt. Es ist somit bestens für härteste Einsatzbedingungen gerüstet. Im Tourensegment gilt das Cheetah Modell ForPleasure 29“ als einziges 120-Millimeter-Federweg-Hardtail mit Pinion-Getriebe.

Und was ist mit Nicolai? Argon AM und Helius TB?
Da gibts doch Pinion schon seit ca. 2 Jahren, od. irre ich mich?
 

dioXxide

reactivated
Dabei seit
13. März 2005
Punkte für Reaktionen
181
Standort
Freiberg
Das Hardtail an sich schaut auch von den Proportionen her nicht stimmig aus. 1.5" Headtube vs Pike z.B.
Wenn ich mich nicht täusche ist das keine Pike, sondern eine Revelation mit 32 mm Standrohren - deshalb sieht das im Vergleich zum 1,5er Steuerrohr so unproportioniert aus. Pike und 1,5 ist eigentlich stimmig...
 
Dabei seit
11. April 2006
Punkte für Reaktionen
220
Standort
Franken
40 Radhersteller setzen Pinion Getriebe ein? Wer soll das alles sein? Cheetah, Nicolai und Alutech ok. Wer sonst noch alles?
 
Dabei seit
4. April 2005
Punkte für Reaktionen
2
warum braucht das Hardtail einen kettenspanner?
Hallo @prolink,
die gute Nachricht zuerst - das Hardtail ForPleasure bieten wir für Freunde der cleanen Optik auch mit verschiebbarem Ausfallende an. Die Variante mit Pinion Kettenspanner ist für alle Biker interessant, die ein völlig wartungsfreies Sorglosbike wünschen. Der Kettenspanner übernimmt automatisch das Ausgleichen der Kettenlängung.

@Chef #27
richtig erkannt :)
 
Dabei seit
11. April 2006
Punkte für Reaktionen
220
Standort
Franken
Ups Du hast Recht. Sind aber auch einige Touren- und Reiseradhersteller dabei. Neben kleineren Custom-Buden sind aber auch größere Hersteller dabei. Z.B. Stevens hatte ich da gar nicht auf dem Zeiger. Obwohl die das Getriebe wohl nicht im Mountainbike-Sektor einsetzen.
 

sinucello

Genussbiker
Dabei seit
17. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
16
Standort
Herzogenrath
CHEETAH Bikes schrieb:
auch mit verschiebbarem Ausfallende an. Die Variante mit Pinion Kettenspanner ist für alle Biker interessant, die ein völlig wartungsfreies Sorglosbike wünschen. Der Kettenspanner übernimmt automatisch das Ausgleichen der Kettenlängung.
mir ist beim Pinion-Kettenspanner an einem Fully schonmal die Feder gebrochen (hatte ich falsch montiert), könnte aber evtl. auch durch Aufsetzen passieren. Deshalb würde es mich interessieren, welcher Wartungsaufwand bei verstellbaren Ausfallenden hier gemeint ist, mir erscheinen die aus Laiensicht wartungsärmer und unanfälliger für Schäden als ein Kettenspanner.
 
Zuletzt bearbeitet:

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
6.919
Standort
New Sorg
mir ist beim Pinion-Kettenspanner an einem Fully schonmal die Feder gebrochen (hatte ich falsch montiert), könnte aber evtl. auch durch Aufsetzen passieren. Deshalb würde es mich interessieren, welcher Wartungsaufwand bei verstellbaren Ausfallenden hier gemeint ist, mir erscheinen die aus Laiensicht wartungsärmer und unanfälliger für Schäden als ein Kettenspanner.
Nachspannen der Kette durch die Kettenlängung, ab und zu mal. Aber mit technisch dafür gut funktionierenden Ausfallanden wohl eher nicht der Rede wert.
Und der Mehrwert, ganz ohne Kettenspanner, ist schon fast unbezahlbar :love:

G.:)
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
6.919
Standort
New Sorg
Man könnte natürlich in dem Fall auch den Pinionspanner waagrechter stellen, die Feder rausnehmen und unbeweglich mit einer Schraube am Gelenk klemmen.
Und mit dem Spanner dann auch immer die Kette nachspannen. Wäre wieder das Einfachste und würde auch taugen. So in der Art hab ichs auch bei meinem Rocky Reaper Ht seit 12Jahren.

G.:)
 

zymnokxx

26'' / 27.5'' / 29''
Dabei seit
24. März 2010
Punkte für Reaktionen
230
Sobald ich Kohle habe, gibt es ein Bike mit Pinion, gerne auch im HT. Ich begrüße den Schritt von Cheetah.
Genau mein Standpunkt! Bin Pinion auf ner Messe gefahren (HT) und seitdem Träum ich von einem Fully! Danke an Cheetah.
 
Dabei seit
16. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
89
Der Gates Carbon Drive funktioniert in meinem Argon AM ganz hervorragend im tiefsten Matsch. Hatte bisher absolut keine Probleme.
 
Dabei seit
14. November 2007
Punkte für Reaktionen
103
Was sollen die Bikes kosten? Besonders das Mountainspirit gefällt mir. Oder hab ich die Preise übersehen?
 
Oben