China Carbon Felgen - Erfahrungsbericht!

Von welchem Hersteller sind eure Carbon Felgen?


  • Umfrageteilnehmer
    357
Dabei seit
18. November 2005
Punkte Reaktionen
1.302
Bike der Woche
Bike der Woche
ich brauche mal eine Felgenempfehlung - als leichte Alternative zu einer Alu-Felge:

Wunsch Maulweite: min. 25mm (max. 30mm)
Wunsch Gewicht: ~400gr. (max. 435gr.)
Fahrergewicht: ca.
Einsatzzweck: max. AM (75% CC)
Reifengröße: max. 2,35

Diese wurde hier schon mehrfach empfohlen und geht def. in die richtige Richtung. Ggf. noch ein paar Gramm weniger mit minimal weniger Maulweite.

Am Besten ein Profil was schon etwas Umlauf ist und gute Praxiswerte eingefahren hat. Ein kulanter Shop mit Stressfreier Import Abwicklung wäre noch Top.

Vorab besten Dank.
 

Plumpssack

Newmen-Team
Dabei seit
29. April 2008
Punkte Reaktionen
1.495
ich bin die hier mit 27er Maulweite jetzt ca. die halbe Saison gefahren, was noch nicht viel Zeit ist, aber sie haben auch einen großen Anteil Bikepark und ziemliche Rumpeltrails problemlos überstanden. Tubeless funktioniert problemlos, Procore auch.

Yishun selbst kann ich ebenflls empfehlen, siehe meine vergangenen Posts.
Nur wenn mans eilig hat sollte man die Felgen lieber bei ACE bestellen.
 

Radical_53

Heimatforscher
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
83
Ich habe mir von ihnen auch gerade erst die 26C03 oder so mit 27mm Maulweite gekauft. Eh es nix mehr gibt :D
Sehr feine Dinger bisher.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Dabei seit
20. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
504
Hallo Ihr

Kurzer Erfahrungsbericht nach 10 Monaten inkl. einiger Bike Park Einsätze. Felgenmäßig alles i.O.. Trotz einiger Durchschläge noch keine Beschädigungen.
Allerdings hab ich mal eine Frage zum Thema Reifen auf einer Hookless Carbon Felge:
Letzte Woche hat mein Hinterreifen (Conti MK2 Prot.) angefangen am Felgenhorn Luft zu verlieren (tubeless). Auffällig war dabei, dass die umlaufende Linie seitlich am Reifen, an der man normalerweise ablesen kann, ob der Reifen vollständig ins Horn geploppt ist, an der Stelle der Undichtheit weiter weg vom Felgenhorn verläuft. Probeweises Aufblasen auf 2,5bar verstärkte den Effekt und ich musste Angst haben, dass der Reifen gleich von der Felge fliegt. Also demontiert und analysiert.
Es scheint so, als würde die oberste Schicht des Reifens gebrochen/durchgerieben zu sein.
Hier die besagte undichte Stelle: Man die kann die äußere Schicht "aufklappen".

An einer anderen Stelle, die noch einwandfrei im Felgenhorn sitzt, ist zwar eine Aufrauhung erkennbar, aber es ist noch nicht durch.


Auch an einem älteren Reifen, den ich 2 Jahre auf einer Alu-Felge gefahren bin liegen zwar "Drähte" offen, sind aber nicht durchgescheuert.


Bei einem neuen Reifen ist die Gummischicht unbeschädigt.

Alle Reifen sind unterschiedlich alt, also könnte sich auch an den Reifen was geändert haben.

An der Felge ist festzustellen, dass die Deckfläche (obere Fläche) des Felgenhorns relativ rauh ist. Mit wenig Luftdruck (1,5-1,8 bei 80kg) und entsprechendem Walken kann ich mir ein Aufreiben des Gummis schon vorstellen. Bin jetzt mit Schleifpapier drüber gegangen und habe die Oberfläche geglätted. Neuer Reifen drauf und dann schau ma mal.

Hat jemand sowas schon beobachtet?

Danke

Gruß
 
Dabei seit
11. September 2005
Punkte Reaktionen
83
Ort
Frankfurt
Das mit dem aufgescheuerten Reifenwulst dürfte eher was mit Conti als mit den Felgen zu tun haben. Bei mir waren an zwei MKII die Reifenwülste auf ca. 20cm aufgerieben und die Fäden hingen frei in der Gegend rum. Felge war eine Flow EX. Und bei einem Bekannten hat es einen Trail King erwischt, ich glaube mit einer Mavicfelge.
 

rzOne20

Asphalt ist Teufelswerk
Dabei seit
3. November 2009
Punkte Reaktionen
2.689
Ja ich hab auch vor ca 3-4 Wochen einen Michelin WildRock R2 Reinforced Advanced gestanzt, und das sind doch sehr stabile Reifen mit guter Karkasse.
Scheint bei Carbon so zu sein, Alu wirds halt verbiegen.
 
Dabei seit
18. November 2005
Punkte Reaktionen
1.302
Bike der Woche
Bike der Woche
Habe ein Angebot von Yishun erhalten. Kompetente Antwort und prompte Antwort binnen 24 Std.

Eine Frage noch zu den Versandmodalitäten. Ich habe mit "taxes and duties" angefragt. Wurde hier schon oft diskutiert. Funktioniert das wirklich? Gabs trotzdem schon einmal Problem mit dem deutschen Zoll?

Habe kein Problem die Abgaben abzuführen. Wen es Yishun für mich macht, ist mir das jedoch nur recht. Doppelt bezahlen möchte ich jedoch nicht.

DANKE
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. Mai 2010
Punkte Reaktionen
404
Hab mir im Vinschgau auch den geliebten Muddy Mary aufm VR gestanzt. War allerdings bei einem härteren Einschlag in einem Steinfeld der auch mit einem Abgang übern Lenker vollzogen wurde. Felgen sehen nach einem Jahr Nutzung auf der Oberfläche echt übel aus, sonst gibt es aber keine Auffälligkeiten.
 

BigMounty

eat, sleep + mountainbiking
Dabei seit
5. Juni 2012
Punkte Reaktionen
331
Bike der Woche
Bike der Woche

schnellerpfeil

German-Lightness Laufradbau
Dabei seit
3. Januar 2006
Punkte Reaktionen
997
DSCN6738.JPG
@Jojo10 Das die Oberseite der Hörner bei Alufelgen angeraut und blank ist, habe ich schon sehr oft gesehen. Kommt anscheinend durch den auf dem Horn hin und her walkenden Reifen. Sonstigen Feindkontakt kann ich mir dort nicht vorstellen. Gezeigt ist hier links eine 388 und eine Flow. Ist quer durch die Bank, bei vielen Modellen zu sehen.
 

Anhänge

  • DSCN6738.JPG
    DSCN6738.JPG
    255,5 KB · Aufrufe: 105
Dabei seit
8. Mai 2010
Punkte Reaktionen
404
Das die Oberseite der Hörner bei Alufelgen angeraut und blank ist, habe ich schon sehr oft gesehen. Kommt anscheinend durch den auf dem Horn hin und her walkenden Reifen. Sonstigen Feindkontakt kann ich mir dort nicht vorstellen. Gezeigt ist hier links eine 388 und eine Flow. Ist quer durch die Bank, bei vielen Modellen zu sehen.

So sieht bei mir die Spike35 am Vorderrad auch aus. Das Hinterrad sieht hingegen ganz normal aus.
 
Dabei seit
20. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
504
Hallo Ihr

Danke für euer Feedback.
Ich fasse zusammen:
1. Felgenhörner werden durch Walkarbeit und Dreck schonmal rauh an der Oberfläche.
2. Mit Carbonfelgen kommt es schon eher mal vor, dass man die Reifen durchstanzt.
3. Conti Reifen sind in diesem Bereich evtl. etwas sensibler.

Danke

Gruß und gute Fahrt
 
Dabei seit
18. November 2005
Punkte Reaktionen
1.302
Bike der Woche
Bike der Woche
Habe nun auch ein paar Hookless Carbon Felgen bei Yishun bestellt.

Wollte mal bzgl. der Tubelessmontage nachhören. Stellt sich auch ein "ploppen" bei der Montage ein? Oder gibt es sonst irgendwas zu beachten im vgl. zu "normalen" Standar Alu Tubelessprofilen?

Thx.
 
Dabei seit
27. April 2006
Punkte Reaktionen
1.494
Ort
Innsbruck
Keine Ahnung. Ist meine subjektive Erfahrungen mit vielen Reifen und wenigen Alu Felgen. Hatte früher immer Schwierigkeiten ohne Kompressor. Jetzt nicht mehr. (Okay der 2.5 Baron will selbst mit Charger Pumpe immer noch nicht)


Edit: vielleicht weil der Reifen in der Carbonfelge ohne das Horn enger anliegt? Bei normalen Hook Alufelgen ist bei mir immer ein recht großer Spalt!
 
Oben