China Carbon Felgen - Erfahrungsbericht!

Von welchem Hersteller sind eure Carbon Felgen?


  • Umfrageteilnehmer
    362

pat

/|\
Forum-Team
Dabei seit
14. Januar 2002
Punkte Reaktionen
3.660
Ort
Zentralschweiz
LB 30/35 ploppen mit Maxxis Exo und Speci Grid auch schön. Satter und zuverlässiger Reifensitz, aber nicht zu eng. Geht TL supereasy.
 
Dabei seit
18. November 2005
Punkte Reaktionen
1.312
Bike der Woche
Bike der Woche
Kurzes Feedback zu meinem Kauf bei Yishun.

- schnelle & kompetente E-mail Kommunikation
- Versandzeit ab Paypal Zahlung: 8 Tage bis Warenerhalt*
- Versand mit Tracking und inkl. Tax & Dutie
- Ware problemfrei erhalten & keine Problem mit dem Zoll gehabt
- Optik/Haptik/Finish der Felgen sind sehr schön!

Jetzt muss sich das Produkt nur noch im fertigen LRS beweisen, bzw. auch gut aufbauen lassen. Ich bin gespannt.

*habe jedoch auch mehrfach darauf hingewiesen, dass ich sie umgehend benötige!
 

aurelio

TRLS
Dabei seit
29. Januar 2004
Punkte Reaktionen
236
Ich hatte mir letztes Jahr einen Laufradsatz, bestehend aus SRAM Naben, Sapim Cxray, und ACE 29er Carbonfelgen bauen lassen. Ich musste diverse Male zum Nachzentrieren (selbst traue ich mich an die Messerspeichen nicht mehr ran) was mich schon ziemlich genervt hat. Nun ist offenbar ein Zustand (ob nun bei Felge oder Speichen ist schwer zu sagen) erreicht, bei dem Nachzentrieren nicht mehr funktioniert und ich mache mir Gedanken über eine neue Felge für hinten. Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit der AM29C-30-S gemacht?

Welche stabile Felge würde als Nachfolger Sinn machen? Grundsätzlich würde ich ja gerne eine ebenso "schmale" 25/30 mm, asymmetrische Carbonfelge verbauen.

Any thoughts? Auch inpuncto Speichen? Mir scheinen die Cxray weniger stabil/steif als beispielsweise DT Supercomp.
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.705
Ort
Nordbaden
Hat die Felge irgendwelche offensichtlichen Schäden? Gibt es irgendetwas, was darauf hindeutet?
Ansonsten würde ich die mit neuen Speichen nochmal sauber aufbauen (lassen) und gut ist. Krummbiegen wie eine Alufelge kann man die ja eigentlich gar nicht.
 
Dabei seit
5. September 2013
Punkte Reaktionen
117
Ort
Leipzig
Du musst erstmal komplett ausspeichen um zu schauen ob die Felge noch in Ordnung ist.
Bei diesem Pfusch sind die Speichen meisten durchgenudelt und die Felge noch relativ rund. Ansonsten kann man wunderbar mit CX Ray bauen. Für Sparfüchse sind Rundspeichen auch gut.

Ich hatte mir letztes Jahr einen Laufradsatz, bestehend aus SRAM Naben, Sapim Cxray, und ACE 29er Carbonfelgen bauen lassen. Ich musste diverse Male zum Nachzentrieren (selbst traue ich mich an die Messerspeichen nicht mehr ran) was mich schon ziemlich genervt hat. Nun ist offenbar ein Zustand (ob nun bei Felge oder Speichen ist schwer zu sagen) erreicht, bei dem Nachzentrieren nicht mehr funktioniert und ich mache mir Gedanken über eine neue Felge für hinten. Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit der AM29C-30-S gemacht?

Welche stabile Felge würde als Nachfolger Sinn machen? Grundsätzlich würde ich ja gerne eine ebenso "schmale" 25/30 mm, asymmetrische Carbonfelge verbauen.

Any thoughts? Auch inpuncto Speichen? Mir scheinen die Cxray weniger stabil/steif als beispielsweise DT Supercomp.
 

bikeseppl

Laufradbauer
Dabei seit
3. April 2005
Punkte Reaktionen
178
Ort
Frankenland
Mir scheinen die Cxray weniger stabil/steif als beispielsweise DT Supercomp.
Hallo, die SuperComp sind steifer. Das merkt man natürlich bei den 29er extrem, kommt auch auf dein Gewicht an. Eine Speichenkombi, je nach Gewicht, würde hier schon abhilfe schaffen. Ich denke auch, dass es am Einspeichen und nicht an der Felge liegt.

Servus Reiner
 

aurelio

TRLS
Dabei seit
29. Januar 2004
Punkte Reaktionen
236
Hat die Felge irgendwelche offensichtlichen Schäden? Gibt es irgendetwas, was darauf hindeutet?
Ansonsten würde ich die mit neuen Speichen nochmal sauber aufbauen (lassen) und gut ist. Krummbiegen wie eine Alufelge kann man die ja eigentlich gar nicht.

Offensichtlich nicht. Ein paar Kratzer, also nicht der Rede Wert. Ich kenne mich mit dem Werkstoff zu wenig aus, Carbon "verbiegt" nicht nehme ich an?! Dann sollte die Felge ja prinzipiell weiterverwendet werden können. Vielleicht dann ein Aufbau mit DT Comp oder Sapim Strong.
 

bikeseppl

Laufradbauer
Dabei seit
3. April 2005
Punkte Reaktionen
178
Ort
Frankenland
Hallo aurelio, Sapim Strong brauchst du sicherlich nicht. Wenn das LR sauber aufgebaut ist genügt meist eine leichte Speichenkombi, sonst ist auch der Effekt der leichten Felgen wieder weg.

Servus Reiner
 

Plumpssack

Newmen-Team
Dabei seit
29. April 2008
Punkte Reaktionen
1.543
also damit die Felge jetzt schon im Eimer ist muss dein Laufradbauer/der jenige der das zig mal nachzentriert hat aber ganz schönen Quatsch gemacht haben oder deine Felge hat tatsächlich irgendeine Form eines Produktionsfehlers wobei mir da ein bisschen die Fantasie fehlt wie das aussehen könnte.

Ich würd die Felge nochmal vernünftig aufbauen lassen
 

aurelio

TRLS
Dabei seit
29. Januar 2004
Punkte Reaktionen
236
Danke für die Rückmeldungen. Ich werde die Felge bei Gelegenheit mal checken und ggf. Ende der Saison versuchen neu aufzubauen oder neu aufbauen zu lassen.

Der LRS wurde wie gesagt mit Sapim Cxray und Sapim Nippeln aufgebaut. Zunächst ohne Sicherung wie Leinöl oder Schraubensicherung. Beim zweiten Besuch zum Nachzentrieren wurde dann die Nippel gesichert...

Grundsätzlich hätte ich lieber ein Aufbau mit DT Supercomp gehabt, aber das war leider nicht möglich. Schon bei einem vorangegangenen Aufbau mit ZTR Flow wurden Sapim Rundspeichen verbaut. Da ist mir eine einfach im Uphill gerissen *pling*
 
Dabei seit
18. November 2005
Punkte Reaktionen
1.312
Bike der Woche
Bike der Woche
Hallo, die SuperComp sind steifer. Das merkt man natürlich bei den 29er extrem, kommt auch auf dein Gewicht an. Eine Speichenkombi, je nach Gewicht, würde hier schon abhilfe schaffen. Ich denke auch, dass es am Einspeichen und nicht an der Felge liegt.

Servus Reiner

Bei den Carbon Felgen wird doch meist zu "hohe" Steifigkeit bemängelt. Da wäre die CX-Ray doch genau der richtige Kompromiss, oder unterliege ich hier einem Denkfehler.
 

bikeseppl

Laufradbauer
Dabei seit
3. April 2005
Punkte Reaktionen
178
Ort
Frankenland
Bei den Carbon Felgen wird doch meist zu "hohe" Steifigkeit bemängelt. Da wäre die CX-Ray doch genau der richtige Kompromiss, oder unterliege ich hier einem Denkfehler.
Hallo, er hat gefragt ob die SuperComp steifer sind und das sind sie, ob sie nötig sind kann ich nicht beurteilen da er zu wenig Angaben macht.

Servus Reiner
 
Dabei seit
1. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
427
Ort
Seligenstadt
Moin!

Für mein 29er Trailbike wollte ich mir jetzt auch 2 Felgen bei Yishun bestellen. Wie ich gelesen habe regeln die das vorab mit dem Zoll und der Mwehrwertsteuer. Ich fahre meistens kurze CC Touren, nichts verblocktes, und habe eine flache Anfahrt ins Gelände von 10 km.

Meine Wahl würde auf die AM Felge fallen: http://www.yishunbike.com/2016_mtb_rims-91-2016-mtb-asd-asymmetry-carbon-rims-asd-rims

Ich habe einen Laufradbauer an der Hand der mir alles zusammenbaut. Bei meinen fahrfertigen 95 kg Gewicht rät er mir zu 32 Loch, ausserdem empfiehlt er die asymetrischen Felgen zu nehmen. Aufgebaut wird mit leichten Sapim Rundspeichen und Sapim Polyax Alu-Nippel. Dazu Hope Pro 4 Naben. Er kann aber auch alles andere auf Wunsch verbauen...

Er berechnet für den Aufbau EUR 415,-. Ist der Preis und der Aufbau in Ordnung? Möchte gerne unter 1500 g kommen.
 

messias

Fährt hoch und runter
Dabei seit
28. August 2007
Punkte Reaktionen
523
Ort
Stuttgart
Den Preis finde ich absolut ok.Stabil wird das ganze auch sein, für den Einsatzbereich fast schon überdimensioniert. Ich (85kg) fahre die gleiche Felge mit 28 Messerspeichen in ruppigem Traileinsatz - ohne Probleme.
Auf unter 1500g wirst du mit dem Aufbau aber nicht kommen, dafür sind die Naben zu schwer. Ich denke du wirst eher bei 1650g landen.
 
Dabei seit
1. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
427
Ort
Seligenstadt
Mein LR Bauer meint das das durch die tangentiale Einspeichung bei 28 Speichen wächst die Speichenlänge und der Gewichtsunterschied zu 32 wird marginal. Und man bei meinem Gewicht sollte man da auf Nummer sicher gehen.

Ich hätte auch bedenken ob das mit den 32, wie oft gelesen, dann zu steif wird.

Welcher Aufbau (Naben, Nippel, Speichen) wäre denn preislich ähnlich wie die Empfehlung des LR Bauers, dafür aber etwas leichter? Im Moment fahre ich nen 1501 Spline One und möchte natürlich auch etwas Gewicht einparen...
 
Dabei seit
27. April 2006
Punkte Reaktionen
1.496
Ort
Innsbruck
Welcher Aufbau (Naben, Nippel, Speichen) wäre denn preislich ähnlich wie die Empfehlung des LR Bauers, dafür aber etwas leichter?
Bei den Nippel kannst du nichts sparen. D Light sind 1g leichter und geringfügig teurer.
Naben die leichter, nicht teurer und trotzdem gut sind fallen mir spontan nicht ein.

240s und Tune sind beide deutlich teurer aber auch leichter.
Mein LRS mit 420g Felgen, Tune Naben und CX Ray wiegt 1408g. Der hat aber auch 1100€ gekostet.
 

messias

Fährt hoch und runter
Dabei seit
28. August 2007
Punkte Reaktionen
523
Ort
Stuttgart
Im Moment fahre ich nen 1501 Spline One und möchte natürlich auch etwas Gewicht einparen...
Mal anders gefragt - warum willst du denn den 1501 Spline One ersetzen (welcher genau eigentlich - XR, XM?)? Was muss der neue LRS besser können?
Soweit ich weiß sind die mit DT 240er-Naben aufgebaut, welche mindestens 100 Gramm leichter als die Hope sind. Das ist an Felgen und Speichen nur mit Kompromissen oder viel Geld zu kompensieren. Auf der anderen Seite ist Mehrgewicht an den Naben nicht so tragisch, dort spürt man das Gewicht lange nicht so, wie an der Felge.
 
Dabei seit
5. September 2013
Punkte Reaktionen
117
Ort
Leipzig
Mein LR Bauer meint das das durch die tangentiale Einspeichung bei 28 Speichen wächst die Speichenlänge und der Gewichtsunterschied zu 32 wird marginal. Und man bei meinem Gewicht sollte man da auf Nummer sicher gehen.

Ich hätte auch bedenken ob das mit den 32, wie oft gelesen, dann zu steif wird.

Welcher Aufbau (Naben, Nippel, Speichen) wäre denn preislich ähnlich wie die Empfehlung des LR Bauers, dafür aber etwas leichter? Im Moment fahre ich nen 1501 Spline One und möchte natürlich auch etwas Gewicht einparen...

Deine Spline One 1501 Naben sind sehr leicht und auf 240s Level. Der rebuild bringt dich runter auf ~ 1430-1450g :)
 
Dabei seit
1. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
427
Ort
Seligenstadt
Mal anders gefragt - warum willst du denn den 1501 Spline One ersetzen (welcher genau eigentlich - XR, XM?)? Was muss der neue LRS besser können?

Es sind die XM mit 22,5 Maulweite. Der neue Laufradsatz sollte leichter, steifer und breiter sein. :) Ausserdem wollte ich schon immer mal Carbonräder haben... ;) Der Aufpreis ist auch nicht mehr viel wenn ich die 1501 weiterverkaufe...

@tienvangbac:

Was meinst du damit genau? Die Naben von den 1501 in den neuen Carbon Laufradsatz verbauen? Dann kann ich die 1501 kaum weiterverkaufen.
 
Dabei seit
5. September 2013
Punkte Reaktionen
117
Ort
Leipzig
Es sind die XM mit 22,5 Maulweite. Der neue Laufradsatz sollte leichter, steifer und breiter sein. :) Ausserdem wollte ich schon immer mal Carbonräder haben... ;) Der Aufpreis ist auch nicht mehr viel wenn ich die 1501 weiterverkaufe...

@tienvangbac:

Was meinst du damit genau? Die Naben von den 1501 in den neuen Carbon Laufradsatz verbauen? Dann kann ich die 1501 kaum weiterverkaufen.

Wenn du von 240s umsteigst auf Hope ist das ein Downgrade und kein Upgrade. Weder beim Gewicht noch Funktion. Das wollte ich damit sagen. Die Naben aus dem 1501 sind perfekt für einen Rebuild mit Carbonfelgen für XC Bedürfnisse. Da gibs einfach keine besseren auf dem Markt.
 
Dabei seit
27. April 2006
Punkte Reaktionen
1.496
Ort
Innsbruck
Oben