China Carbon Felgen - Erfahrungsbericht!

Von welchem Hersteller sind eure Carbon Felgen?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    314

Prof. Dr. YoMan

Holger Rusch, DIMBo
Dabei seit
18. März 2006
Punkte für Reaktionen
691
Standort
Karlsruhe
Das wollte ich auch schreiben. :) Idealer Klauschutz.

EDIT: Mit fällt auf, dass es ja nur 10 Tage Gardasee waren. Der Urlaub zuvor war noch mit anderen Felgen. o_O
 
Zuletzt bearbeitet:

`Smubob´

Reife(n)prüfer
Dabei seit
23. September 2005
Punkte für Reaktionen
209
Standort
Landau
Das finde ich jetzt auch nicht so schlimm, ne Alu Felge sieht bei ähnlichem Beschuss auch nur ein wenig besser aus. Meine alten Singletrack waren nach einiger Zeit (ok, da eher Jahre) auch "meliert" und die Subrosa eines Bekannten sah nach 2 Jahren auch kaum besser aus. Die dicksten Macken kann man ja ggf. bisschen mit Klarlack betupfen - also nicht wegen der Optik, mehr als Schutz, dass es nicht so schnell tiefer geht, wenn die gleiche Stelle nochmal was abkriegt. Eine passende Steinschlag-Schutzfolie als Option bei der Bestellung wäre wohl was, das sich gut verkaufen würde :D

A propos Folie... ich hatte meine Felgen blanko mit einem extra Satz Decals bestellt, weil ich die Option haben wollte, die wieder abmachen zu können und bei Bestellung mit Decals wären die unter Lack gewesen. Was ich an der Tatsache genial finde: die normalen Decals sind Transferfolien, was ich bekommen habe, sind geplottete "Alufolien" in gebürsteter Optik mit schwarzer Folie drüber. Das gebürstete scheint aber je nach Lichteinfall durch, wie auch die Struktur bei den Felgen. Das ergibt beim richtigen Einfallwinkel des Lichts ziemlich coole Effekte :) ist aber schwer mit dem Foto einzufangen...




Und so sieht das Ganze am Arbeitsplatz aus:




Ich finde es übrigens ziemlich krass, mit welcher Wucht der Wulst beim aufpumpen in den Sitz knallt. :eek: Das war so laut, dass ich vor Schreck beim ersten Mal fast die Pumpe weggeschmissen hätte :lol: Die Reifen sitzen auch echt super stramm, da wurde sogar der Dirt Wizard, der offiziell nicht für tubeless ausgewiesen ist und auch auf der alten Felge (Spank Spike, eigentlich bei allen Reifen bisher problemlos gewesen) ewig nicht richtig dicht wurde. Und tubeless Montage mit Standpumpe war ohne Hilfsmittelchen kinderleicht: aufziehen, aufpumpen - BAAAAMM :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Radical_53

Heimatforscher
Dabei seit
3. März 2003
Punkte für Reaktionen
71
Das Knallen fand ich auch sehr extrem. War schon bei Notubes laut, aber bei Carbon sehr extrem.
Zu meinen LB 31/27 Felgen passen übrigens sehr schön die Ventile von tune. Genau die richtige Länge, direkt perfekt dicht (die Notubes Ventile passten nicht so schön). Echt gut, wenn auch zu teuer.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Dabei seit
14. April 2009
Punkte für Reaktionen
229
Standort
im Taunus
Vielen Dank für die Ausführungen, da fühle ich mich doch gleich noch unsicherer eine Carbonfelge zu fahren, da es die neue Syntace werden sollte. Da ist der Preis halt heiß, denn icht achte nicht wirklich auf mein Material. Ist eher zum Fahren da als zum Pflegen.
 
Dabei seit
5. Dezember 2016
Punkte für Reaktionen
8
Standort
Haltern am See
Zurück zum eigentlichen Thema:
Ich habe mir bei Yishunbike 2 Sätze Kohlefaserfelgen bestellt. 1 Paar ASD 29-33s-AM (29 Zoll, 26mm Maulweite und 24,5mm Profilhöhe) und ein Paar fürs Rennrad. Bei letzterem habe ich als Option die Ausführung mit glänzender Oberfläche ("glossy") geordert, was die Lieferzeit um ca. 4 Wochen verlängert hat. Standardmäßig liefern die alles in matt- UD oder 3k. Das wurde mir aber auch direkt angekündigt und für mich war das ok.
Yishunbike hat keinen Online-Shop, daher muss man die gewünschten Artikel auf der HP aussuchen und per Email anfragen. Kurz darauf bekommt man eine Antwort und kann dann mit diesem/dieser Sales-Rep alles weitere per Email klären (Preis, Versand, Lieferzeit, etc.). Bezahlt habe ich per Paypal.
Ich habe am 10.4. die Versandbestätigung mit Tracking# (per EMS) erhalten und am 15.04. war schon das Schreiben der GDSK im Briefkasten. Ich habe selbst verzollt und mich dabei an die in diesem Faden verlinkte Anleitung gehalten. Am 21.4. ware die Felgen dann bei mir. Die Rechnung für die Einfuhrumsatzsteuer und Zollgebühr habe ich noch nicht bekommen.
Rein optisch sind die Felgen eine Wucht! Insbesondere die glänzenden Aero-Felgen sehen absolut toll aus. Alle 4 Felgen sind makelllos. Jetzt such ich mir noch schöne Naben aus und dann geht es ans Montieren.
Soviel zur Abwicklung mit Yishunbike. Bericht von der Montage und vom Fahren reiche ich dann noch nach.
 
Dabei seit
24. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
59
Standort
Deutschland
Ich hoffe, ich werde hier nicht gesteinigt, aber kann mir jemand mal sagen, was genau die Vorteile der Felgen sind?
Ich hab mir jetzt ein paar angeschaut und besonders die asymmetrischen von light-bicycle klingen zwar durchaus interessant aber andererseits hab ich da wohl auch noch ein paar Vorbehalte...
1) Eine "Enduro" Felge (EN728) mit 28mm Maulweite, 650b wiegt 460g +/-15g und kostet dabei 270$.
Eine ZTR Flow MK3 kostet mit 100$ etwas mehr als 1/3 davon und wiegt bei 29mm Maulweite 480g.
Eine Oozy Trail 345 kostet 90$ (exakt 1/3) und wiegt bei 30mm Maulweite 520g.
Das Gewicht ist also deutlich höher als ich es jetzt erwartet hätte. Da ist kein Vorteil zu sehen.
2) Steifigkeit ist sicher toll, besonders bei dem Gewicht, allerdings hab ich die Vermutung, dass sehr viel auch für die Verstärkung des Nippelbetts draufgeht, wenn die Felge mit bis zu 140kgf (fast 1400N!!) gespannt werden darf. Zudem frage ich mich, ob man wirklich einen soo großen Unterschied in der Steifigkeit bemerkt, wenn man die Felge mit einer ordentlich aufgebauten Alufelge vergleicht.
3) Beschädigung/Mikrobrüche. Ich hab schon so viele heftig eingedellte Felgen gesehen, dass das wohl mein größtes Bedenken ist. Alu verformt sich, man kann es trotz Delle weiterfahren oder teils auch zurückbiegen, schauen ob Risse zu finden sind, evtl. auch mit Risslack überprüfen und geht schon. Bei Carbon stelle ich mir das viel komplizierter vor. Carbon wird sicher vieles unbeschadet überstehen, was in Alu eine Delle hinterlassen hätte, allerdings kann es umgekehrt auch einen Riss bekommen haben, ohne dass man durch eine gigantische Delle bemerkt, dass die Felge an einer Stelle geschwächt ist.

Ich habe derzeit zwei LRS, einen 26" mit Spank Spike 35 AL EVO auf Hope Pro 2 und einen in 650b mit ZTR Arch EX auf Acros .75.
Es wäre durchaus verlockend die beiden durch einen zu ersetzen, der so viel abkann wie der Spank und so viel wiegt (oder noch weniger ;) ) wie der ZTR...
 
Dabei seit
27. April 2006
Punkte für Reaktionen
1.486
Standort
Innsbruck
1) Eine "Enduro" Felge (EN728) mit 28mm Maulweite, 650b wiegt 460g +/-15g und kostet dabei 270$.
Falsches Gewicht? Eher 410g
https://www.lightbicycle.com/EN728-asymmetric-rim-profile-carbon-27.5-inch-mtb-rims.html
Asymetrisch muss ja auch nicht sein. Ich fahre diese 30mm Felge mit 400g
https://www.lightbicycle.com/Hookle...mm-wide-AM-27-5-rims-tubeless-compatible.html
Diese ist deutlich günstiger und etwas leichter.

Die "neue" Flow kenne ich nicht. Die alte 26" Variante die ich hatte war definitiv nicht so stabil wie meine Carbonfelge.
Von daher eher doppelter Preis für 80g weniger, höhere Steifigkeit und mM höhere Belastbarkeit. Finde ich okay.

Brauchen tut man Carbonfelgen natürlich nicht. Ich finde es aber geil und im Vergleich zur Premium Konkurrenz sind 200€ doch super.
 
Dabei seit
24. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
59
Standort
Deutschland
Falsches Gewicht? Eher 410g
https://www.lightbicycle.com/EN728-asymmetric-rim-profile-carbon-27.5-inch-mtb-rims.html
Asymetrisch muss ja auch nicht sein. Ich fahre diese 30mm Felge mit 400g
https://www.lightbicycle.com/Hookle...mm-wide-AM-27-5-rims-tubeless-compatible.html
Diese ist deutlich günstiger und etwas leichter.
Nein. Du musst die richtige Felge wählen. Man kann immer zwischen AM und ED oder AM und Heavy Duty wählen - Die Enduro wiegt laut Angabe 460g, die von Dir verlinkte in HD 450g.

Sicher, asymmertisch muss nicht sein bei so hohen Speichenspannungen, sauberer ist es trotzdem..

Dann sind wir wieder bei 20g weniger, 1mm Maulweite weniger und knapp dem dreifachen Preis.
 

Prof. Dr. YoMan

Holger Rusch, DIMBo
Dabei seit
18. März 2006
Punkte für Reaktionen
691
Standort
Karlsruhe
Wollte ich auch schreiben. Für 460 g gibt es ultramassive 32 mm Innenweite.

Wenn man es leicht macht, kommt sicher irgendwann das Problem mit leichten Defekten im Carbonrim welche im Alu eher eine Delle wären.

Ich bin wirklich schwer gespannt, ob und wann ich in die Teile bei mir mal beschädige.

Mit MK3 Flow wirkt deutlich papieriger als die alte EX.
 
Dabei seit
27. April 2006
Punkte für Reaktionen
1.486
Standort
Innsbruck
Nein. Du musst die richtige Felge wählen. Man kann immer zwischen AM und ED oder AM und Heavy Duty wählen - Die Enduro wiegt laut Angabe 460g, die von Dir verlinkte in HD 450g.
Ah jetzt verstehe ich. Wusste nicht das es inzwischen auch eine ED Version gibt.
Vom Gefühl her würde ich meinen das die meisten Leute hier in ihrem Trailbike oder Enduro die leichte AM Version fahren.
Ich fahre die AM Version sogar im DH Bike (der LRS aus dem Eingangspost war halt über, würde ich sonst auch nicht machen)

Von daher würde ich dir folgendes Empfehlen. Wenn bei dir leichter (<500g) Alu Felgen halten dann greif zur AM Version.
Wenn du zwei Spank Spikes pro Jahr brauchst dann nimm lieber die ED bzw. DH Version.
 
Dabei seit
24. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
59
Standort
Deutschland
Ich hab bisher eigentlich noch mit keiner Felge wirklich Probleme gehabt. Nur die Produktbeschreibung, dass die AM-Felge für XC und AM gedacht ist hat nicht wirklich Vertrauen erweckt..

@rzOne20, wie würdest Du den Unterschied beurteilen?
 
Dabei seit
6. August 2003
Punkte für Reaktionen
364
Standort
Esslingen
1) zum Thema Gewicht kann ich nichts sagen, ich fahre noch die alte LB 26er... hinten verstärkt (hieß damals DH), vorne die AM Version.

2) zu Steifigkeit: ich merke einen deutlichen Unterschied zu ALU Felgen. So dass es mir schon tendenziell zu steif wird. Freunde, die beide 29" fahren sind begeistert, mit 27,5 kenne ich keine Erfahrungen aus erster Hand

3) so richtig vorsichtig fahre ich nicht. Die alte Flow, die Notubes FR Felge und mein DH Laufradsatz mit Supra irgendwas sind ordentlich zerdellt worden, eine Flow habe ich auch mal geschrottet. Die Carbon Felgen sind massiv verkratzt, aber sonst tip top. Ist die erste Generation mit dem verstärkten Felgenhorn. Ich hatte schon auch diverse harte Durch- und Einschläge, bei mir hält sie. ich weiß, das ist immer so eine Sache mit Einzelerfahrungen, aber ich habe wegen Haltbarkeit überhaupt keine Bedenken mehr.
 

rzOne20

Asphalt ist Teufelswerk
Dabei seit
3. November 2009
Punkte für Reaktionen
2.198
Ich hab bisher eigentlich noch mit keiner Felge wirklich Probleme gehabt. Nur die Produktbeschreibung, dass die AM-Felge für XC und AM gedacht ist hat nicht wirklich Vertrauen erweckt..

@rzOne20, wie würdest Du den Unterschied beurteilen?
Ja die DH ist halt schwerer als die AM! Extra bewußt ist mir nichts aufgefallen. Auch beim Abdrücken konnte ich kaum unterschied feststellen. Die waren einfach beide brutal Steif.

Fahr meine seit 2 Jahren übrigens mir Riss im Felgenhorn? Immer noch unverändert.
 
Dabei seit
24. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
59
Standort
Deutschland
ist der Riss hinten oder vorne, wie groß und wie entstanden?
Würdest du dann nochmal die DH nehmen, oder 2 AM verwenden, wenn du keinen Unterschied merkst?
 

rzOne20

Asphalt ist Teufelswerk
Dabei seit
3. November 2009
Punkte für Reaktionen
2.198
Riss ist hinten, weiter vorne im Thread dokumentiert. Entstand glaub ich April/Mai 2015 ? War aber kein Durchschlag sondern ein massiver Stein von der Seite.
Würde wieder vorne AM und hinten DH nehmen.
 
Dabei seit
27. April 2006
Punkte für Reaktionen
1.486
Standort
Innsbruck
:-(

Anhang anzeigen 380930

Ui, das gefällt mir jetzt grad gar nicht!

Situation: alpine Tragetour mit seeehr großem Flowanteil. Von 1100 hm Trailabfahrt ca. 20 hm auf Schotterstraße. Auf der Schotterstraße mit dem VR irgendwie blöd einen faustgroßen Stein erwischt, dieser hat dann irgendwie die HR Felge (Nextie, 27,5", 30 mm MW, DH Spezific) erwischt.
Bin grad 3h im Auto gesessen, hatte daher noch keinen Bock das näher zu besichtigen. Auf alle Fälle hat es die letzten 300-400 hm Ballerei-Flowabfahrt noch genau so wie hier am Bild überstanden.

PS: ist kein Durchschlag!
 
Dabei seit
24. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
59
Standort
Deutschland
habs auch gerade gesehen, danke.
der Riss geht ja an der Innenseite noch ziemlich gut weiter.
Ist aber schön zu hören, dass es bis jetzt gehalten hat!
 

Aeo

Dabei seit
23. Juni 2016
Punkte für Reaktionen
11
So langsam wird mein Satz vom Anfang des Jahres fertig (das dazugehörige Fahrrad existierte noch nicht)…

Da wir hier im China-Thread sind, SRAM Centerline Bremsscheiben für kleines Geld hier:
Made in Taiwan AVID HS1 centerline disk with srews Bike bicycle Brake Rotors for Sram 180mm 160mm 6 7 inches Disc BB5 BB7 MTB
und hier:
Made in Taiwan High Quality AVID HS1 centerline Bike bicycle Brake Rotors 180mm 160mm 6 7 inches Disc BB5 BB7 MTB Bicycle Rotor

Habe leider keine 140mm gefunden, tut schon weh, dann den 6-fachen Preis bei den deutschen Händlern zu bezahlen.
 
Dabei seit
24. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
59
Standort
Deutschland
hab ich mich auch schon gefragt.. wenn sie echt sind hätte ich gerne noch eine eagle kassette zum selben Preisverhältnis ;)
 

Aeo

Dabei seit
23. Juni 2016
Punkte für Reaktionen
11
Eins der Angebote hat eine Menge Bewertungen mit Bildern. Sieht nach Originalware in Originalverpackung aus.
 
Oben