China Carbon Felgen - Erfahrungsbericht!

Von welchem Hersteller sind eure Carbon Felgen?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    311
Dabei seit
24. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
775
Müsst ihr selber wissen, was euch eure Gesundheit wert ist.
Bei mir wäre das Teil schon lange entsorgt.
 
Dabei seit
27. April 2006
Punkte für Reaktionen
1.482
Standort
Innsbruck
Und mir kauft keiner einen Satz ab wo bei einer Felge eine kleine Stelle UD Schicht abgeplatzt ist.
Jetzt versuche ich die gute Felge einzeln zu verkaufen. Die "beschädigte" darf ich wohl in die Tonne treten.
 

rzOne20

Asphalt ist Teufelswerk
Dabei seit
3. November 2009
Punkte für Reaktionen
2.057
Und mir kauft keiner einen Satz ab wo bei einer Felge eine kleine Stelle UD Schicht abgeplatzt ist.
Jetzt versuche ich die gute Felge einzeln zu verkaufen. Die "beschädigte" darf ich wohl in die Tonne treten.
Welche hast du den? Ich könnte evtl welche brauchen für ein leichtes 26" Rad. Fahrer 30 kg.
 

Aeo

Dabei seit
23. Juni 2016
Punkte für Reaktionen
10
Wo bestellt? Wie gehen die Industry Nine? Echt oder Plagiat?
Felgen sind von Nextie, die Naben waren in einem LRS drin, den ich in den USA bestellt hatte. Da war an einer Felge ein Riss an der Speiche, hab sie dann mit den Nexties neu aufgebaut.
Die Industry Nine sind sehr gut, Freilauf ist ein Bienenschwarm :hüpf: Müsste mir die Lager aber mal wieder ansehen, auf der Straße sind die Kilometer ruck-zuck runter…
 
Dabei seit
18. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
294
Standort
Stuttgart
Habe mir am HR eine EX471 zerstört, sodass ich eine neue Felge benötige. Habe darüber nachgedacht mal Carbonfelgen auszuprobieren. Zu welcher würde ihr mir Raten? Randbedingungen:

Fahrweise: Enduro mit Bikeparkeinsätzen, ca 85kg nackig, lass es auch gerne mal laufen
Nabe: Hope Pro 2 Evo 40T
Reifen: Aktuell Maxxis Aggressor 27,5"x2,3 mit DoubleDown Karkasse

Lohnt es eine einzelne Felge aus China herzuschippern?
 

rzOne20

Asphalt ist Teufelswerk
Dabei seit
3. November 2009
Punkte für Reaktionen
2.057
Habe mir am HR eine EX471 zerstört, sodass ich eine neue Felge benötige. Habe darüber nachgedacht mal Carbonfelgen auszuprobieren. Zu welcher würde ihr mir Raten? Randbedingungen:

Fahrweise: Enduro mit Bikeparkeinsätzen, ca 85kg nackig, lass es auch gerne mal laufen
Nabe: Hope Pro 2 Evo 40T
Reifen: Aktuell Maxxis Aggressor 27,5"x2,3 mit DoubleDown Karkasse

Lohnt es eine einzelne Felge aus China herzuschippern?
Wenn du ein "Felgenterminator" bist würd ichs bleiben lassen! Zu teuer.
 

Asphaltsurfer

George Carlin answers your questions
Dabei seit
8. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
1.455
Habe mir am HR eine EX471 zerstört, sodass ich eine neue Felge benötige. Habe darüber nachgedacht mal Carbonfelgen auszuprobieren. Zu welcher würde ihr mir Raten? Randbedingungen:

Fahrweise: Enduro mit Bikeparkeinsätzen, ca 85kg nackig, lass es auch gerne mal laufen
Nabe: Hope Pro 2 Evo 40T
Reifen: Aktuell Maxxis Aggressor 27,5"x2,3 mit DoubleDown Karkasse

Lohnt es eine einzelne Felge aus China herzuschippern?
besser keine Carbonfelgen für dich! Lohnt nicht, du ärgerst dich schwarz, wenn Steinschlag oder Durchschlag dir die Felgen versauen oder zerstören. Eigene Erfahrung, bin wieder auf Alu unterwegs.
 
Dabei seit
18. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
294
Standort
Stuttgart
Wenn du ein "Felgenterminator" bist würd ichs bleiben lassen! Zu teuer.
Ist meine erste zerstörte Felge. Als Felgenterminator würde ich mich also nicht bezeichnen :)

Ich hatte eigentlich die Vorstellung, dass eine 450-500g Carbonfelge tendentiell mehr aushält als eine EX471 mit 500g. Liege ich hier falsch?

https://www.lightbicycle.com/carbon-650b-rims-38mm-wide-hookless-mountain-bike-rims-tubeless-compatible.html

Die hier in der Standardvariante mit 455g finde ich recht attraktiv. Oder eben mit Heavy Duty in 505g (bringt das was?).

Was für ein Vorteil bietet dieses Profil?:
https://www.lightbicycle.com/Hookless-carbon-650B-mtb-35mm-wide-AM-27-5-rims-tubeless-compatible.html

Gäbe es in Heavy Duty auch mit 455g.

Alternativ habe ich bei Nextie die hier gefunden:
http://www.nextie.net/mountain-clincher-35mm-NXT27AM35
Als reinforced mit 470g.
 
Zuletzt bearbeitet:

Asphaltsurfer

George Carlin answers your questions
Dabei seit
8. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
1.455
Was bringt dir Stabilität, wenn die häufigsten Ursachen für defekte Felgen nicht in der fehlenden Stabilität (z.B. bei harten Landungen) liegen, sondern in punktueller Belastung durch Steinkontakte oder Durchschlägen aufgrund niedrigen Luftdrucks. Steinkontakt macht einer Alufelge durch punktuelle Verformung häufig kaum was aus, während diese nicht fasergerechte Belastung Carbon schnell reißen lässt.
Ein fliegender Stein hat mir die Flanke einer Vorderradfelge aus Carbon zerstört. Wegen Furcht vor Ausfall durch Durchschlägen bin ich mit höherem Druck (0,2 bar mehr) gefahren. Dass dadurch der Reifen merklich weniger Grip hat, sollte klar sein. Deshalb liegen meine Carbonräder in der Ecke.
 
Dabei seit
8. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
404
Habe mir am HR eine EX471 zerstört, sodass ich eine neue Felge benötige. Habe darüber nachgedacht mal Carbonfelgen auszuprobieren. Zu welcher würde ihr mir Raten? Randbedingungen:

Fahrweise: Enduro mit Bikeparkeinsätzen, ca 85kg nackig, lass es auch gerne mal laufen
Nabe: Hope Pro 2 Evo 40T
Reifen: Aktuell Maxxis Aggressor 27,5"x2,3 mit DoubleDown Karkasse

Lohnt es eine einzelne Felge aus China herzuschippern?
Wie hast du dir die 471 zerstört?
 
Dabei seit
1. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
505
Standort
Oberfranken
Die EX471 ist eigentlich schon eine der sehr haltbaren Felgen, mit Carbon wird es da nicht wirklich besser. Ich würde ehrlich gesagt wieder eine EX471 einspeichen lassen. Ich habe das Thema Carbonfelgen mittlerweile auch verworfen, es erscheint mir einfach nicht als das richtige Material für eine MTB-Felge. Beim Rennrad könnte es da anders aussehen, wenn man auf Scheibenbremsen setzt. Aber da hat eh jeder eine andere Meinung dazu..
 
Dabei seit
3. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
34
Standort
(Schweiz)
Erfahrungen Lieferzeit EMS bei Nextie.

Meine Nextie Felgen wurden am 1.August in die Schweiz versendet.
Seit dem 6.August gibt es keine neuigkeiten mehr bei der Trackingnummer des Paketes, hat irgend ein Postcenter in China verlassen.

Nextie sagt bei EMS Versand 7-12Tage.
Jetzt ist mehr als ein Monat verstrichen und das Paket ist noch nicht mal beim Schweizer Zoll eingetroffen...

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?
 
Dabei seit
27. April 2006
Punkte für Reaktionen
1.482
Standort
Innsbruck
Nicht Nextie aber kürzlich AliExpress. Da stand laut Tracking an Airline in China übergeben, dann 2 Wochen keine Veränderung und dann lag es plötzlich im Briefkasten.

Schreib halt Nextie kurz an.
 
Dabei seit
3. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
34
Standort
(Schweiz)
Habe schon mit Nextie gesprochen, da hiess es dann das EMS nicht jeden Tag an den Zoll versendet und das Paket noch nicht dort vorbei ist. Dies nach 3Wochen... Seit dann hat sich aber weiterhin noch nichts geändert. Ich vermute jetzt, dass meine Felgen immernoch irgendwo in China liegen oder das Packet vielleicht auch verloren gegangen ist...
 
Dabei seit
2. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
91
Standort
bergstrasse
spricht eigentlich irgendwas gegen straightpull bei carbon felgen? sorry für evtl dumme frage..

schöne Grüße,

Marc
 

Asphaltsurfer

George Carlin answers your questions
Dabei seit
8. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
1.455
spricht eigentlich irgendwas gegen straightpull bei carbon felgen? sorry für evtl dumme frage..

schöne Grüße,

Marc
wie immer ist die geringere Speichenelastizität in meinen Augen unvorteilhaft, zudem drehen sich beim Nachzentrieren die Speichen eher mit, wenn man sie nicht fixiert.
 
Oben