Clickpedals für Endurorides und gelegentliche Bikepark Einsätze

TRAXXIANER

Bruchpilot
Dabei seit
17. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
188
Hi Leute!
Nachdem ich anfangs aufgrund meinem früheren Rennrad-Hintergrund aufm Mountainbike mit XC Klickpedalen von Shimano gefahren bin, hab ich auf Flats gewechselt als das Interesse mehr Richtung Abfahrt ging.
Mittlerweile vermisse ich die feste Verbindung mit dem Bike wieder, gerade wo es ja mittlerweile auch Klickpedale mit großer Auflagefläche gibt. Jetz wollte ich mal fragen was ihr so für den Enduro-Einsatz mit gelegentlichen Bikepark Ausflügen empfehlt? Wichtig ist mir, dass man auch ausgeklickt einigermaßen nen Halt hat, dass die Pedale gut funktionieren bei jedem Wetter (da würde sich doch Shimano anbieten) und eigentlich sollten sie nicht mehr als 80€ kosten.
Ich habe ein paar rausgesucht:
  • Shimano XT Trail (wobei ich nicht weiß ob die so viel Halt bieten wenn man ned eingeklickt ist...)
  • Shimano DX M647 (selbes wie oben)
  • Time Atac DH4
  • Time Atac MX6
  • Crank Brothers Mallet DH (etwas teuer, gute Auflagefläche, allerdings soll der Klickmechanismus nicht so toll sein...)
Was sagt ihr?
 
Dabei seit
26. April 2008
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Bayern
Hallo,
ich fahre die Mallet 2, bin vom Grip begeistert, man hat auch ausgeklinkt guten Halt.
Einziges Manko, es passen nicht die Shimano Cleats, die Cleats sind aus Messing und verschleißen relativ schnell.
Habe meine nach ca. 4000-5000 Kilometer wechseln müssen, und neue kosten ca 15 Euro
Das Ein- und Ausklinken funktioniert aber bei mir gut.
 
Dabei seit
29. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
26
Standort
96***
Fahre die XT Trail…….der Halt ausgeklickt ist einfach bescheiden. Trotz der etwas größeren Aufstandsfläche reichts gerade um ein paar Treppen zu fahren. Für mich trotzdem ein super Pedal, weil der Ein- und Ausstieg einfach top definiert ist und zuverlässig funktioniert.

Grüße
Tomak
 
Dabei seit
23. August 2006
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Franken
Ich fahre die Wellgo D10 bisher seit 2007 ohne Probleme, wenn man ausklickt dreht sich die SPD Seite nach unten und man steht sicherer.
Eingeklickt hast du eine recht große Auflagefläche.
 

psychorad!cal

Hellvetia
Dabei seit
11. August 2006
Punkte für Reaktionen
774
DX für mehr Fläche und DH,FR,XT wenn Gewicht ne Rolle spielt.Mallets hatte ich 2j im Einsatz kommen aber nicht an die Shimanos ran,Gerade ausklicken ist nicht was weh tun kann :D
Am Renner sind die leichten CB Klasse.
 

TRAXXIANER

Bruchpilot
Dabei seit
17. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
188
So was wie die Wellgo´s hatte ein Freund mal aber irgendwie war das nix für mich...immer wenn ich mich einklicken wollte musste ich das Pedal umdrehen-.-
Hat jemand Erfahrungen mit den Time Pedalen gemacht?
 
Dabei seit
14. Juni 2004
Punkte für Reaktionen
19
Für Endurotouren hab ich die XT Trail. Bin sehr zufrieden damit. Ein-/Ausclicken funktioniert prima. Standfläche gut.

Für Bikepark schraub ich dann auf Flats um.
 

jan84

bingobongoracing
Dabei seit
8. August 2005
Punkte für Reaktionen
892
[...] Wichtig ist mir, dass man auch ausgeklickt einigermaßen nen Halt hat, dass die Pedale gut funktionieren bei jedem Wetter (da würde sich doch Shimano anbieten) und eigentlich sollten sie nicht mehr als 80€ kosten. [...]
Was sagt ihr?
Wenn es nicht um die Strecke von A nach B / Arbeitweg oder nur Forstwegrollen geht sehe ich 2 Alternativen:
1) Reine Plattformpedale mit dazu passenden Schuhen (FiveTen oÄ)
2) Klickpedale mit passenden Schuhen und dem Ziel IMMER eingeklickt zu fahren.

Falls ich deine Anforderung etwas missverstanden habe und doch 2) der Plan ist:

Pedale: Shimano XT Trail (div. Mallets hatte ich auch ausprobiert, ich pers. komme beim Einklicken mit den Shimanos besser klar).
Schuhe: Drauf achten, dass die Sohle einigermaßen Profil hat und aus Gummi ist (keine reinen Plastiksohlen/Raceschuhe). Ich habe nach sehr viel rumprobieren gute Erfahrungen mit den Mavic Alpine XL gemacht.

Grüße,
Jan
 
Dabei seit
16. September 2010
Punkte für Reaktionen
648
Standort
Zwickau
ich fahr am enduro, trail und single speed hardtail die shimano A530, günstig, robust, gewohnte shimano klick qualität und gewicht ist auch noch ok. die sind zugegeben schon etwas glatt aber wenn die oberfläche erst einmal etwas angeraut ist, geht das schon ganz gut. mit platform sind die natürlich nicht vergleichbar. das sind einseitige klickies, somit rastet man nicht aus versehen ein. so richtig kann ich das konzept bei den zweiseitigen gelände klickies nicht nachvollziehen.
hat jemand erfahrung mit Xpedo G-Force 1?
 

TRAXXIANER

Bruchpilot
Dabei seit
17. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
188
Wenn es nicht um die Strecke von A nach B / Arbeitweg oder nur Forstwegrollen geht sehe ich 2 Alternativen:
1) Reine Plattformpedale mit dazu passenden Schuhen (FiveTen oÄ)
2) Klickpedale mit passenden Schuhen und dem Ziel IMMER eingeklickt zu fahren.

Falls ich deine Anforderung etwas missverstanden habe und doch 2) der Plan ist:

Pedale: Shimano XT Trail (div. Mallets hatte ich auch ausprobiert, ich pers. komme beim Einklicken mit den Shimanos besser klar).
Schuhe: Drauf achten, dass die Sohle einigermaßen Profil hat und aus Gummi ist (keine reinen Plastiksohlen/Raceschuhe). Ich habe nach sehr viel rumprobieren gute Erfahrungen mit den Mavic Alpine XL gemacht.

Grüße,
Jan
1) Von den Plattformpedalen wollte ich eben weg;)
2) Es ging mir da drum dass wenn ich in schwierigerem Gelände oder rutschigem Boden mal den Fuß rausstelle und dann wieder aufs Pedal nehme, dass man auch halbwegs auf dem Pedal nen Halt hat ohne eingeklickt zu sein, sodass man dann auch bissl fahren kann bis man den Schuh einklickt...
Ich würde jetzt eigentlich zu Shimano DX tendieren in Verbindung mit den Shimano AM 45 Schuh, da ich bisher mit Shimano Schuhen immer gute Erfahrungen gemacht habe.

Mit den Time Pedalen hat anscheinend niemand Erfahrungen, aber diesem Test ( http://flowmountainbike.com/tests/time-atac-dh4-pedal/ ) zufolge sollen die eine echte Alternative zu den Shimanos sein...
 

bronks

gebraucht, wie neu
Dabei seit
12. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
385
Standort
Inntal

jan84

bingobongoracing
Dabei seit
8. August 2005
Punkte für Reaktionen
892
1) Von den Plattformpedalen wollte ich eben weg;)
2) Es ging mir da drum dass wenn ich in schwierigerem Gelände oder rutschigem Boden mal den Fuß rausstelle und dann wieder aufs Pedal nehme, dass man auch halbwegs auf dem Pedal nen Halt hat ohne eingeklickt zu sein, sodass man dann auch bissl fahren kann bis man den Schuh einklickt...[...]
Ok, dann hab ich Dich missverstanden. Hatte an so eine schon-Klick-aber-nicht-richtig-Lösung gedacht :). Mit der von mir oben beschrieben Kombination bin ich für die Anforderungen am besten klargekommen (hatte anstatt der Mavic Schuhe noch 661 Filter und div. Raceschuhe probiert). Das schnelle Einklicken wenn ich mal draußen war klappt bei mir mit den ShimanoSPD am besten, alles andere war bei mir immer nen bissle gestocher bis ich wieder drin war.
 

TRAXXIANER

Bruchpilot
Dabei seit
17. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
188
@bronks Wie stark hat die Klammer denn gedrückt? Und was für Time Pedale waren dass? Wie waren die sonst so?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. September 2001
Punkte für Reaktionen
2.770
Standort
Köln
Ich fahre nur Time Pedale, von den XC Teilen bis zum MX6. Vorteil gegenüber Shimanos: Schmutzunempfindlicher, zwei "Ausklickwinkel" einstellbar, größere Beweglichkeit des Fußes. Der MX6 bietet auch ausgeklickt einen guten Halt. Nachteile gegenüber Shimano: Die Cleats verschleissen schneller, da irgendeine Messinglegierung. Das die Klammer spürbar gegen die Schuhsohle drückt, hatte ich bei keinen meiner Schuhe.
 

bronks

gebraucht, wie neu
Dabei seit
12. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
385
Standort
Inntal
@bronks Wie stark hat die Klammer denn gedrückt? Und was für Time Pedale waren dass? Wie waren die sonst so?
Vorne steht man auf den Stollen und hinten drückt es die Klammer in die Platte, an welche die Cleats geschraubt sind. Selbst Leute mit brettharten Carbonsohlen beschweren sich darüber. Du mußt bedenken, daß diese Leute keine Sontagsfahrer beim spazierenfahren sind.

Meine waren die Atac XS Carbon. Das gleiche Problem haben die Pedale der Crank Brothers auch. In eine weiche Nylonsohle graben die sich mit der Zeit ein und zerstören sie.

Laß Dir mal ein Foto schicken, auf dem man den eingeklickten Schuh von der Seite sieht.
 
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
1.813
Ich fahr seit einem Jahr die neuen Look S-Trac, für die gibt es einen Kunststoffkäfig, der die Aufstandfläche vergrößert. Dies erleichtert erheblich das Aufsteigen mit Klickschuhen in schwierigen Sitationen und gibt auch eingeklickt ein stabileres Gefühl. Aber nix für Flatschuhe.
Ich möchte zur zeit mit meinem Bike regelmässig Trackstand, Wheelie etc. trainieren. Dies mach ich aber nur mit Flats. Andererseits möchte ich zur zeit wegen nes geplanten AlpX mit Klickschuhen fahren, um die Sicherheit auf techn. anspruchsvollen Trails nicht zu verlieren.
Mir kam gerade folgende Idee:
Crankbrother Mallet einmal mit Klickschuhen fahren. Für Trackstand etc. dann ein paar 5.10 für Klickies, die Platte entfernen aber KEINE Cleats montieren. Sinn des Ganzen - in der Aussparung für die Cleats haben die Klick-Bügel vom Pedal Platz. Dadurch sollte der Rest des Schuh eine normale Auflagefläche haben, sich wie bei reinen Flats in die Pins graben und die Klickbügel nicht drücken.
Was haltet ihr davon?
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte für Reaktionen
2.770
Standort
Köln
Vorne steht man auf den Stollen und hinten drückt es die Klammer in die Platte, an welche die Cleats geschraubt sind. Selbst Leute mit brettharten Carbonsohlen beschweren sich darüber. Du mußt bedenken, daß diese Leute keine Sontagsfahrer beim spazierenfahren sind.
Also irgendwelche XC Racer in gewichtsoptimierten XC Schühchen.
 

TRAXXIANER

Bruchpilot
Dabei seit
17. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
188
Ich schwanke jetzt immer noch zwischen Shimano DX und Time Atac DH4...
Haltbarkeit wie von Shimano gewohnt gegen mehr Grip bei nicht eingeklicktem Schuh oder im Alltag...
 
Dabei seit
3. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
234
Hab hier auch extrem viel ausprobiert - gleiches Ergebnis wie einige hier schon erwähnt haben

XT Trail mit dem richtigen Schuh kombiniert bietet aus ausgeklickt super halt, Am besten mit Vibram Sohle wie in meinem Fall ein Shimano Shimano SH MT 71, dann noch Gore-Gamaschen dazu ist das perfekt auch für die Alpen.............
 
Dabei seit
23. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
14
Standort
Ruhrgebiet
Eigentlich ist ja schon alles gesagt... Ich fahre schon seit Jahren Time Freeride Z
Mir taugt das Time-System extrem gut. Halt ist ausgeklickt ok, bauartbedingt allerdings nicht so gut wie bei reinen Flats.
 
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
1.813
Also in der Klasse Time Freeride, Shimano DX kann ich das Look S-Track empfehlen. Für das gibt es nen Kunststoffkäfig, der nachoptischem Eindruck eine größere Fläche als das Time oder Shimano bieten. Auf jeden Fall sind bei Look die Lager selbst der einfachsten Variante gut.

Ich werd jetzt mal das Mallet 3 versuchen. Hab nen günstiges Angebot bekommen. Hoffe dann, dass bei dieser Variante die Lager besser halten, als in der Vergangenheit. Scheint aber, dass die sich eh mit der letzten Generation verbessert haben. Momentan liest man nicht mehr viel.
Muss ich nur noch nen Five Ten Maltese Falcon irgendwo günstig schiessen. :D
 

mfux

Ich war`s nicht
Dabei seit
28. März 2007
Punkte für Reaktionen
333
Standort
niederaichbach
Ich bin vorm Umstireg auf Flats immer Time gefahren und war sehr zufrieden. Von drücken in der Sohle hab ich nix bemerkt. Übrigens mit dem Shimano-DH-Schuh von weiter oben. Auch auf stundenlangen Touren nicht.
 
Oben