Coil Ghetto Umbau für Pike 29 mit Rock Shox Teilen

Dabei seit
9. November 2010
Punkte Reaktionen
352
Ich hoffe hier kann mir jemand aus Erfahrung helfen. Welche Feder eines anderen Herstellers passt denn rein und ist härter als die extra harte (schwarze) Lyrik Feder?

Die Graue Push Feder mit 60lb/in
Die Schwarze Lyrik hat 55lb/in (zumindest meine die ich gemessen habe mittels Kranwaage)
 

Muckal

Stimme der Vernunft - fordert den Weltfrieden
Dabei seit
12. November 2011
Punkte Reaktionen
4.607
Ort
Niederbayern
Von Push gibt es für den Umbau von Pike und Co. härtemäßig über den schwarzen noch eine graue bis ~115 kg. Die schwarze ist aber auch schon minimal härter als das RS-Pendant.
TF Suspension aus England haben auch ein eigenes Coil-Umrüst.Kit, ggf. haben die auch noch eine härtere Variante. OEM gibt es da eher nichts bzw. nur aus Dirt-Gabeln, die aber dann halt nicht genug Federweg hergeben (Argyle gibt es zB in XX-Hart sowie gar XXX-Hart mit 2 Stufen über der schwarzen X-Hart).
Aber die Frage, wie schwer muss man da sein, dass die schwarze Lyrik-Feder nicht ausreicht? Ich bin wahrlich nicht schmahl, aber in Kombination mit meiner FAST-Kartusche fährt sich meine schwarze Feder wunderbar bei fahrfertig 115 kg. In der Totem musste ich damals sogar auf blau zurückgehen mit der Standard MiCo, weil schwarz einfach zu hart war. Und da war ich nochmal 10-15 kg schwerer vor 6-7 Jahren.

Hier stand Blödsinn. Hatte doch tatsächlich die blaue in der Gabel und die Schwarze lag im Keller...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. Juli 2012
Punkte Reaktionen
178
Ich hätte eine blaue Push zum Abgeben und würde gerne die schwarze testen. Fährt jemand eine Push-Feder mit fahrfertigen ~82kg in einer 170er Lyrik/Yari? Die Grüne ist für mich auf der komfortablen / weichen Seite, selbst mit 45psi in der Luftkammer
 
Dabei seit
3. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
743
Servus,

braucht hier jemand eine Coil-Feder mit 10.04 N/mm einem Federweg von 155mm, 280mm Länge, Außendurchmesser 27mm, Innendurchmesser 18.5mm? Lasse mir gerade Angebote für Customfedern machen, bei 4 Stück kostet eine Feder nur noch 40€.
 
Dabei seit
16. Mai 2015
Punkte Reaktionen
41
Hi zusammen,

ich möchte schon länger meine Lyrik Ultimate auf Feder umbauen und hätte sogar noch eine komplette Feder und Schafteinheit von meinem Umbau meiner Boxxer auf Luftfeder.
Nun bin ich mir unsicher um wieviel ich den Schaft der Boxxer kürzen muss um bei 180mm Federweg der Lyrik zu bleiben.
Kann mir jemand sagen, woraus sich das Mass der Schaftlänge zusammensetzt?

Ich liebäugle auch mit dem Vorsprung Smashpot, hat da jemand einen Vergleich?
Hätte da sonst einen unbenutzten Boxxer Schaft mit allem drum und dran abzugeben... :D
 
Dabei seit
16. Mai 2015
Punkte Reaktionen
41
Für Leute die sich überlegen, auf Coil umzubauen aber evtl doch wieder zurück wechseln möchten:

Gerade habe ich wieder meine 2020 Lyrik Ultimate zum Vermessen offen gehabt, da ich gerade mit den Dichtungen des Airshafts experimentiere.
Weil ich neugierig war, habe ich mal die Luftfeder und den Charger2.1 getauscht, das funktioniert problemlos.
Der einzige Unterscheid in den Standrohren ist die "Bohrung" zwischen den Luftkammern auf der Luftfederseite, ansonsten funktioniert es hervorragend.
Man könnte also die Charger in das Luftrohr einbauen, die Feder in das Dämpfungsrohr und bei Belieben wieder zurück bauen.

Vielleicht konnte ich mit diesem Beitrag Vermutungen über die Kompatibilität bestätigen oder widerlegen.
Wer weiss, vielleicht interessiert es auch niemanden... :)
 

Muckal

Stimme der Vernunft - fordert den Weltfrieden
Dabei seit
12. November 2011
Punkte Reaktionen
4.607
Ort
Niederbayern
Für Leute die sich überlegen, auf Coil umzubauen aber evtl doch wieder zurück wechseln möchten:

Gerade habe ich wieder meine 2020 Lyrik Ultimate zum Vermessen offen gehabt, da ich gerade mit den Dichtungen des Airshafts experimentiere.
Weil ich neugierig war, habe ich mal die Luftfeder und den Charger2.1 getauscht, das funktioniert problemlos.
Der einzige Unterscheid in den Standrohren ist die "Bohrung" zwischen den Luftkammern auf der Luftfederseite, ansonsten funktioniert es hervorragend.
Man könnte also die Charger in das Luftrohr einbauen, die Feder in das Dämpfungsrohr und bei Belieben wieder zurück bauen.

Vielleicht konnte ich mit diesem Beitrag Vermutungen über die Kompatibilität bestätigen oder widerlegen.
Wer weiss, vielleicht interessiert es auch niemanden... :)

Diese Bohrung brauche ich aber doch für den Druckausgleich zw Positiv- und Negativkammer, oder?
 

toastet

Quäl dich, Du Sau!
Dabei seit
3. Juni 2012
Punkte Reaktionen
3.179
Sind die neuen Castings auf einmal gleichlang? Eher nein...

lyrult.JPG
 
Dabei seit
16. Mai 2015
Punkte Reaktionen
41
Hier muss ich kurz korrigieren!
Das Casting ist weiterhin nicht gleich lang, das ist richtig - vielen Dank für die Rückfrage!

Mir ging es in meinem Post eher darum, dass die Charger den Umbau mitmacht von der Ein/Ausfahrlänge her. Das habe ich leider nicht deutlich gemacht.
Der "Ghetto" Umbau mit angepassten Schäften ist weiterhin nötig.
 

WODAN

SiNgLeTrAiLsUrFeR
Dabei seit
12. August 2001
Punkte Reaktionen
419
Ort
Mitten in Hessen
Hier muss ich kurz korrigieren!
Das Casting ist weiterhin nicht gleich lang, das ist richtig - vielen Dank für die Rückfrage!

Mir ging es in meinem Post eher darum, dass die Charger den Umbau mitmacht von der Ein/Ausfahrlänge her. Das habe ich leider nicht deutlich gemacht.
Der "Ghetto" Umbau mit angepassten Schäften ist weiterhin nötig.

Kurze Rückmeldung auf meine PM wäre nett! Danke ;-)
 
Oben