Commencal Supreme DH V5: Die Andorraner bringen das 6-Gelenker Downhill Bike

Commencal Supreme DH V5: Die Andorraner bringen das 6-Gelenker Downhill Bike

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMi8wMy9EU0NfODQ2Ni1zY2FsZWQuanBn.jpg
Das neue andorranische World Cup Downhill-Bike mit dem Namen Commencal Supreme DH V5 kommt! Der bereits angekündigte neue 6-Gelenker wird ab 2022 erhältlich sein. Erste Infos zum neuen Commencal Supreme DH V5 hier!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Commencal Supreme DH V5: Die Andorraner bringen das 6-Gelenker Downhill Bike

Wie gefällt euch das neue Commencal Supreme DH V5?
 
Wahnsinnig ärgerlich aber offensichtlich ja nicht die Regel

Paul Aston hat einige Videos zum Supreme gemacht und der ist, wenn man Kritik zum Shore sieht, nicht zimperlich seine Meinung zu sagen
 
Es ist natürlich auch so dass im Internet nur die negativ Geschichten zum Vorschein kommen.
Wie viele Supreme oder Commencal Modelle sind unterwegs und funktionieren einwandfrei.

Ich finde tatsächlich es ist auch das attraktivste Supreme von der Rahmenführung.
 
Schön für dich.

Ich habe mit dem deutschen Support nur gestritten, da sich nach ungefähr 4h im Bikepark das Rad angefangen aufzulösen. Dabei kam auch auf, das die unteren Rocker und die Aufnahmen am Hauptrahmen völlig verzogen und verspannt waren und beim Einbau extrem viel Druck auf die Lager kommt. Auch war der Hinterbau im demontierten Zustand völlig verzogen. Ich hab die Teile alle auf einer Zeiss Messmaschine vermessen und konnte mit Messprotokollen alles dokumentieren, das hat keinen Interessiert. Weder den deutschen Support, noch die Mailadresse direkt in Andorra. Ich hab sogar Max Commencal und Commencal direkt auf Instagram angeschrieben, keine Reaktion. Ich hab mir dann behelfsmäßig Teile selbst gefertigt, damit das Rad zumindest fahrbar war. Ich hab mir zwischenzeitlich überlegt ob ich die einzelnen Bauteile nicht neu/passend fertige, ich hatte aber dann keine Lust mehr. Nach 8 Tagen Bikepark hab ichs dann verkauft.

Der deutsche Support hat mir übrigens direkt am Telefon mitgeteilt das ich selbst schuld bin, da ich doch auf einer Abfahrt wie die DH Strecke in Schladming regelmäßig während der Abfahrt (konkret alle 500m) kontrollieren müsste, ob alle Schrauben noch fest sind. Für sich lösende Schrauben, die dadurch entstanden sind das sich die komplette originale (verspannte) Dämpferhardware gefressen hat, gibt Commenal wohl keine Garantie/Gewährleistung/Reklamation, das sei Eigenverschulden. Funktioniert hat es dann, wenn ich Gleitlager verbaut habe, die im ausgebauten Zustand 0,2-0,3mm Spiel im Dämpferauge haben.

Schön wenn Commencal viel Manpower in Entwicklung steckt, wenn ich meine Räder (und die Fertigungsqualität) aber nur auf eine Abfahrt auslege sollte ich sowas nicht an den Endkunden verkaufen.
Also mit der Dämpferhardware hatte ich an meinem supreme auch erst probleme, da hat sich immer die schraube gelockert. das ist aber die schuld von Rockshox und nicht unbedingt commencal. wechsel auf huberbuchsen hat das problem nachhaltig gelöst.
Austauschrahmen nach Bruch ging auch super schnell, nicht mal 14 Tage von der ersten mail bis ich den neuen Rahmen hatte.
Das mit der verzogenen aufnahme ist wirklich ärgerlich.
 
Bin noch nie nen echten Daunhilla gefahren, und hab da auch nicht wirklich ne Verwendung für, aber ich finde das neue Supreme dennoch supersexy :love:
 
Also 6 gelenke mit vermutlich jeweils 2-4 lagern ,vermutlich auch noch mit 5unterschiedlichen größen. also ca 200€ an lagern pro jahr + höherer verschleiß wegen der umlekrolle und vieles mehr.... also die laufenden kosten sind vermutlich 2-3x so hoch wie bei nem "normalen" bike.
das ist dann wieder so nen ding das nur für racer sinn macht also für 90% in diesem forum nicht :lol:
 
Also 6 gelenke mit vermutlich jeweils 2-4 lagern ,vermutlich auch noch mit 5unterschiedlichen größen. also ca 200€ an lagern pro jahr + höherer verschleiß wegen der umlekrolle und vieles mehr.... also die laufenden kosten sind vermutlich 2-3x so hoch wie bei nem "normalen" bike.
das ist dann wieder so nen ding das nur für racer sinn macht also für 90% in diesem forum nicht :lol:
das bisherige supreme hatte eine lagergröße für den hauptrahmen und eine für den rest. Lagersatz bei commencal kostet 45€
Für den Idler kannst du absolute billiglager verwenden. auf 200€ kommst du selbst mit SKF matrix lagern nicht.
 
Dass dann hier auch noch Qualitätsvergleiche mit Last gezogen werden, wo der Rahmen mal gern das Doppelte kostet, ist auch ein wenig weit hergeholt.
Sorry, aber das stimmt so nicht ganz. Wenn man gleiches mit gleichem vergleicht, also die Alurahmen von Last mit den Commencal Rahmen, dann sind die ungefähr gleich teuer. 1999 für Glen oder Coal von Last und bei Commencal 2100 bis 2300 für das Supreme, 1800 bis 1900 fürs Meta Sx usw. Und das, obwohl Last im Vergleich zu Commencal ein ziemlich kleiner Hersteller ist und bei jedem Rahmen die Lagersitze extra bearbeitet, damit da nichts unter Spannung steht und die Lager gut laufen. Wieso du jetzt Qualitätsvergleiche mit Last als weit hergeholt siehst, verstehe ich daher nicht.
 
Sorry, aber das stimmt so nicht ganz. Wenn man gleiches mit gleichem vergleicht, also die Alurahmen von Last mit den Commencal Rahmen, dann sind die ungefähr gleich teuer. 1999 für Glen oder Coal von Last und bei Commencal 2100 bis 2300 für das Supreme, 1800 bis 1900 fürs Meta Sx usw. Und das, obwohl Last im Vergleich zu Commencal ein ziemlich kleiner Hersteller ist und bei jedem Rahmen die Lagersitze extra bearbeitet, damit da nichts unter Spannung steht und die Lager gut laufen. Wieso du jetzt Qualitätsvergleiche mit Last als weit hergeholt siehst, verstehe ich daher nicht.
Sry, habe da immer nur das Teure im Kopf gehabt. ✌🏼
Wie gesagt, habe beide und keinerlei Probleme. Gib mir ein paar Tage Zeit und ich zeig dir an jedem Bike irgendwas das nicht perfekt ist, letztlich bin ich dann doch immer beeindruckt was man den Geräten alles antun kann heutzutage... 😉
Gute Fahrt! ✌🏼
 
Im Stand ist die lila Strebe eine Druckstrebe. Da die obere Wippe durch das an ihr befestigte Federbein den Widerstand beim Einfedern darstellt, würde das überbestimmte System ohne lila Strebe unten zusammenklappen. Das verhindert die Strebe, die dabei auf Druck belastet wird. Beim Ausfedern passiert das gleiche umgedreht. Es ist also immer eine Druckstrebe. klugscheiß :D

Ich würde das Bike nicht kaufen, aus mehreren Gründen:
Ich halte andere Systeme für extrem schwer zu toppen, oder sie haben das Potenzial auf dem Niveau zu funktionieren und sind dabei wesentlich einfacher. Konkretes Beispiel: Der Hinterbau des Darkmatter und ähnlichen Bikes. Das System ist sehr Variabel, egal ob als Eingelenker mit Split Pivot oder Viergelenker. Also Bikes wie das Norco range, antidote 29, Mullet, oder das "alte" 27.5, Devinci Wilson (nicht HP) oder der wilson HP Proto. Man kann damit alle möglichen sinnvollen Progressionsverläufe realisieren, unterschiedliche, teils Variabel verlaufende Raderhebungskurven, durch Befestigung des Umlenkröllchen an der Sitzstrebe hervorragende Antisquat-/Pedalrückschlag-Werte erreichen, genauso wie gute Antidive-Verläufe. Die Hinterbauten arbeiten dazu auf Zug und sind deutlich leichter, insbesondere an bewegten Massen.
Es gibt schon hervorragende Bikes mit solchem System auf dem Markt. Und ich würde sagen da gibt es noch ordentlich Potential bei der Feinabstimmung und den Geometrien der Bikes.
Das Ganze mit einem deutlich bedienerfreundlicheren 4-Gelenksystem. Ich würde sagen, so ein System - richtig ausgelegt - arbeitet auf so hohem Niveau, das es für einen 6-Gelenker schwer wird irgendwas besser zu können. Dazu hat dieser Nachteile bei (ungefedertem) Gewicht, ist noch sensibler (auch in seinem grundsätzlichen Verhalten) was Fertigungsgenauigkeit angeht, ist noch unschöner zu reinigen und ist aufwändiger und teurer zu warten.

Auf was ich raus will: Es gibt andere, praxistauglichere Systeme, die ich gerne perfektioniert in Serie (und günstiger als teilweise heute) erhältlich sehen würde, als ein komplizierter WC-Rennbolide mit - kommen wir zum nächsten Nachteil- zweifelhafter Fertigungsqualität.
Gerade so ein kompliziertes und sensibles System benötigt hohe Genauigkeiten. Neben dem was hier schon dazu geschrieben wurde, war auch mein Eindruck von dem was ich mitbekommen habe, dass die nicht überragend ist. Ich würde dem Bike in Carbon aus Asien mehr trauen, als einer teils verzugsanfälligen Alukonstruktion. An den taiwanesischen Topadressen scheint man meines Wissens nach auch nicht zu fertigen, zwischen einem Commencal und einem von dort stammenden Last Alubike liegen bei der Fertigungsqualität jedenfalls Welten.
Also, am Ende nicht mein Fall, auch wenn ich dazu sagen muss, dass mich derzeit kein aktuelles DH-Bike direkt vom Hocker reißt. Ich sehe da noch Potential. Wie das ginge, siehe oben.
Mit dem ersten Abschnitt bin ich nicht einverstanden (auch Klugscheiss:D).

Mit dem Rest bin ich bei Dir. Komplizierte Lösungen erfordern auch einen Support, der ein Privater, der am WE einfach Spass haben will, nicht hat oder nicht haben kann. Wenn man z.B. die Syndicate Videos anschaut, wo eine Batterie Ersatzrahmen in Kartonschachteln wie selbstverständlich rumstehen, erahnt man die Dimensionen eines Werkteams...
 
Leider wieder gruselige Pressefotos.
 

Anhänge

  • p6pb22269743.jpg
    p6pb22269743.jpg
    555,6 KB · Aufrufe: 108
  • p6pb22269744.jpg
    p6pb22269744.jpg
    584,6 KB · Aufrufe: 111
  • p6pb22269745.jpg
    p6pb22269745.jpg
    540,2 KB · Aufrufe: 104
  • p6pb22269746.jpg
    p6pb22269746.jpg
    570,3 KB · Aufrufe: 146
  • p6pb22269747.jpg
    p6pb22269747.jpg
    486,1 KB · Aufrufe: 145
  • p6pb22269748.jpg
    p6pb22269748.jpg
    565,7 KB · Aufrufe: 101
  • p6pb22269749.jpg
    p6pb22269749.jpg
    583,3 KB · Aufrufe: 124
Einfach zum 40. selbst schenken. Dürfte dann auch lieferbar sein👍🏻. Oder doch ein Raaw oder ein Intense, oder …..
da schenke ich mir schon eine Immobilie, muss reichen ;). bräuchte das eh nur für jedes Jahr 2 Wochen PdS, sonst reicht eigtl mein Superenduro/Freerider für fast alles, und das guter alte Tues Mini Mullett läuft ja auch gut fürs Alter, nächstes Jahr feiern wir 10 jähriges :), Nachhaltigkeit und so
 
Na gut das ist ja Geschmackssache, find auch sein aktuelles ziemlich gut. Optisch stört mich da eher der Luftdämpfer, das öhlins Fahrwerk würde sich gut machen
 
Auch recht interessant wie quasi alle jetzt auf High Pivot Mehrgelenker gehen, dabei bringt der verhärtende Dämpfer mit 130% Antirise laut Marketing und somit auch Forums Meinung vor 2 Jahren doch sollte Vorteile beim Bremsen o_O

Iwie war mir klar das die SIngle Pivot in dem Bereich nur eine sehr spezielle Zwischenlösung sind.

PS: Sind schon in etwa Preise bekannt für das Frameset ? Könnte mir vorstellen das es nicht gerade günstig sein wird für ein Commencal, die waren ja doch immer recht fair.
Edit: letzten Satz nehme ich wieder zurück 2700€ für das aktuell Modell mit RS Dämpfer,hatte die iwe deutlich günstiger in Erinnerung. Dann liegt das neue sicher bei über 3K€.
 
den Hinterbau in einem neuen Meta wär schon cool... Wohl aber auch noch schwerer als die sowieso schon sind.
 
Gibt es eigentlich mal wieder neue Infos zum neuen Supreme?
Durfte es zwar schon in echt sehen, aber mal ein paar Geodaten und Preise wären schon interessant
 
Gibt es eigentlich mal wieder neue Infos zum neuen Supreme?
Durfte es zwar schon in echt sehen, aber mal ein paar Geodaten und Preise wären schon interessant
Warte auch schon drauf dass die Rahmen veröffentlicht und bestellbar sind..

Leider gibts es nirgendwo Infos. Hätte sonst auch schon einen passenden Dämpfer bestellt 😂
 
Zurück
Oben Unten