Craft Bike Days 2023: Grin One-Enduro – Steiles Teil!

cooles bike mit eigenwilliger Geometrie; Gewicht finde ich für die Federwege absolut i.O.; nur die notorisch empfindlichen Magurabremsgriffe finde ich nicht so dolle...
 

Anzeige

Re: Craft Bike Days 2023: Grin One-Enduro – Steiles Teil!
Wir hätten in Größe L 2 Rahmen für einen direkten Vergleich bei mir im Lager. Und von Anyrace bekommen wir sicher Parts inkl. Serienteilen. Müssten nur mit mtb news noch einen Fahrbericht organisiert bekommen 😀
Bei vergleichtests liest man oft, wir hätten gerne dieses oder jenes bike gerne im test gehabt aber war nicht verfügbar.

Einfach alle exoten auf die warteliste und die nicht verfügbaren bikes damit ersetzen 💁
Wär eine bereicherung!
 
Sehr schönes Rad. :)
Ich liebäugel ja schon sehr mit einem Rahmen in Naturoptik. Die Rahmenform sagt mich auch sehr zu.
Bis es auf den Markt kommt, kann ich vielleicht auch wieder eine Neuanschaffung rechtfertigen.
Wird auch nochmal die Kinematik angefasst, bzgl. mehr Hub bei gleichem Federweg?

Die Lyrik hat 170mm Federweg bei einem 2023er Modell. Bietet Anyrace das standardmäßig an oder ist das ein Unikat?
Bin gerade genau daran den Hub am Dämpfer auf 65mm zu bringen mit 160mm Federweg. Das meinst du oder?
Lyrik 170mm ist ein Umbau den sie 2x für mich gemacht haben. Die Geo ist auf eine Einbaulänge mit 170mm Hub ausgelegt. Wollte nicht die schwere 38er Fox überall haben.
 
Bei vergleichtests liest man oft, wir hätten gerne dieses oder jenes bike gerne im test gehabt aber war nicht verfügbar.

Einfach alle exoten auf die warteliste und die nicht verfügbaren bikes damit ersetzen 💁
Wär eine bereicherung!
Das ist eine gute Idee. Wir wären Einsatzbereit :). Hab vorhin schon mit Philipp by Anyrace gesprochen
 
😍 Schöner Hauptrahmen- runde Rohre! Sinnvoll, schlicht und schön! Sympathische Gabelwahl. Endlich mal keine Oversized-Heldengabel. 🫠
Die Gabel kann echt was, vor allem wenn du keine 100kg wiegst oder nicht immer nur grobes Zeug fährst.
Habe die runden Rohre wegen Verfügbarkeit genommen. Kommst aber mit Dämpferintegration mit einem hydrogeformten Rohr schon nochmal weiter weil einfach ein bisschen mehr Platz ist. Ist nicht nur Design/Optik glaub ich.
 
Als jemand, der mit max 28er KB unterwegs ist, schonmal sehr sympathisch.

Sitzwinkel usw. alles Schick und durchdacht.

Wenn durchgängig 29 und dann noch die Kettenstrebe aus dem XL im M Rahmen machbar wäre - dann würde ich schon mal Geld zur Seite legen..
 
Als jemand, der mit max 28er KB unterwegs ist, schonmal sehr sympathisch.

Sitzwinkel usw. alles Schick und durchdacht.

Wenn durchgängig 29 und dann noch die Kettenstrebe aus dem XL im M Rahmen machbar wäre - dann würde ich schon mal Geld zur Seite legen..
29er HR wird echt knapp. Steht auf der Liste aber nicht ganz vorne. Aktuell noch zu eng aber nicht völlig aussichtslos
 
Nur 78,5° Sitzwinkel? Nachdem mehrmals betont wurde wie unglaublich steil der sein soll, bin ich etwas enttäuscht nachdem ich die Zahl gelesen habe.
Ansonsten wunderschönes Bike
Hatte beim ersten Prototypen 79 ausprobiert aber da sitzt du dann echt super kompakt auf dem Bike. War den meisten zu krass. Und mit eff = realer Sitzwinkel geht das Sattel ohnehin weniger nach hinten als bei vielen Geos. Glaube das ist ein guter Kompromiss.
 
Wie progressiv ist denn der Rahmen im letzten Drittel des Federweges?

Fahre seit längerem Coil ohne Bumper oder HBO, einfach weil mir das Kicken (Bumper) oder das andere Dämpfungsverhalten (HBO) in diesem Bereich nicht gefällt.

Und ich eh seltens 3m ins Flat springe brauch ich’s eh nicht. Passende Progression vorausgesetzt.
 
@GrinBikes Warum beim Dämpfer nicht metrisch 210x bzw. 230x ? Nach meiner subjektiven Wahrnehmung ist das aktuell relativ weit verbreitet und würd ggf. auch Kunden zum Rahmenwechsel motivieren, wenn sie den alten Dämpfer weiter nutzen könnten. Vielleicht liege ich aber auch völlig falsch in meiner Wahrnehmung
 
@GrinBikes Bei manchen Kleinserienbikes wurden in der 2. Generation die Lager deutlich stabiler ausgelegt, weil sie wohl Schwachstellen waren. Hattest Du das entsprechend auch im Blick bei der Entwicklung?
 
Wie progressiv ist denn der Rahmen im letzten Drittel des Federweges?

Fahre seit längerem Coil ohne Bumper oder HBO, einfach weil mir das Kicken (Bumper) oder das andere Dämpfungsverhalten (HBO) in diesem Bereich nicht gefällt.

Und ich eh seltens 3m ins Flat springe brauch ich’s eh nicht. Passende Progression vorausgesetzt.
Schau mal hier. Da hast den Verlauf der Übersetzung.
https://www.grin-bikes.de/bikes/
 
@GrinBikes Warum beim Dämpfer nicht metrisch 210x bzw. 230x ? Nach meiner subjektiven Wahrnehmung ist das aktuell relativ weit verbreitet und würd ggf. auch Kunden zum Rahmenwechsel motivieren, wenn sie den alten Dämpfer weiter nutzen könnten. Vielleicht liege ich aber auch völlig falsch in meiner Wahrnehmung
Mit dem niedrigen Oberrohr geht nur der 205 Trunnion. Ist eins der schwierigsten Themen das Teil unterzukriegen. Hab knapp 3mm Abstand oben zum Oberrohr.
 
@GrinBikes Bei manchen Kleinserienbikes wurden in der 2. Generation die Lager deutlich stabiler ausgelegt, weil sie wohl Schwachstellen waren. Hattest Du das entsprechend auch im Blick bei der Entwicklung?
Die Lagerkräfte habe ich alle mit Liniage und MKS gerechnet und dann mit Traglasten vergleichen und nochmal Quervergleich zu robusten Bikes gemacht. Bin da ganz zuversichtlich. Lagergrössen findest alle hier
https://www.grin-bikes.de/bikes/
 
Bin gerade genau daran den Hub am Dämpfer auf 65mm zu bringen mit 160mm Federweg. Das meinst du oder?
Lyrik 170mm ist ein Umbau den sie 2x für mich gemacht haben. Die Geo ist auf eine Einbaulänge mit 170mm Hub ausgelegt. Wollte nicht die schwere 38er Fox überall haben.
Danke für deine schnelle Antwort!
Ja, genau 65mm Hub bei 160mm Federweg. Wenn das klappt, wäre es perfekt. Zur Not ein Kompromiss aus 62,5mm Hub und 160mm FW :bier:
Ich freue mich über weitere Neuigkeiten und drücke bis dahin beide Daumen, dass dein Projekt gut vorankommt!
 
Zurück
Oben Unten