• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Crankbrothers Mallet DH im Test: Wie schlägt sich der Klickpedal-Klassiker im Langzeittest?

Dabei seit
14. November 2014
Punkte für Reaktionen
30

knetis

MacGyver
Dabei seit
11. September 2008
Punkte für Reaktionen
156
Standort
Nürnberg
Das ist auch genau mein Eindruck...Super Pedal, aber die Cleats sind gefühlt beim Bleigießen an einem Sylvesterabend entstanden. Ich Frage mich nur, wären sie aus Stahl, würden sie dann die Feder beschädigen oder ist das die beste cashcow die sich CB hat einfallen lassen?

Ich bestelle mir inzwischen nachgebaute Cleats von RockBros. Die gibts bei aliexpress schon für 5€ und ich merke keinen Unterschied.
 
Dabei seit
31. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
138
"die Cleats sind im Gegensatz zu den SPD Cleats nicht aus Stahl, sondern aus Messing. Das macht sie zwar leichter, aber auch anfälliger für Verschleiß."

Dichte von Messing (8,86g/cm³) ist aber höher als Stahl (7,85g/cm³) :ka::ka::ka:
 

Muckal

Stimme der Vernunft
Dabei seit
12. November 2011
Punkte für Reaktionen
2.463
Standort
Niederbayern
Gibt es eigentlich auch CB-Produkte, die was taugen?
Zum Pedal an sich kann ich nix sagen, hatte es nur kurz, aber als ich die Abdeckkappe aus Kunststoff gesehen habe wollte ich nur noch kotzen bei dem Preis. Hab CB dann geschrieben und die meinten sinngemäß 'wenns dir nicht gefällt, hol dir halt was anderes'. Hab ich dann auch :daumen:

@MHeiti: die Seite hier ist kostenlos, du kannst nicht verlangen, dass alles Sinn macht!
 
Dabei seit
25. November 2014
Punkte für Reaktionen
1.755
Meine ersten und letzten CB Pedalle, die Mallets, haben genau 17km durchgehalten. Von Pforzheim hoch zum Büchenbronner Turm.
Kein Sturz, kein Bodenkontakt, gemütliches Bergauffahren. Danach war das Lager hinüber
 
Dabei seit
23. März 2011
Punkte für Reaktionen
732
In Amerika gibt es 1 altes Sprichwort Crankbrothers Fool me once shame on you Fool me twice shame on me
 
Dabei seit
26. September 2012
Punkte für Reaktionen
21
Fahre die Teile seit 2 Jahren. Cleatverschleiß kann ich bestätigen, musste ich auch ersetzen. Lagerverschleiß auch vorhanden, wirklich ärgerlich ist aber wirklich die Kunststoffkappe vor der Achse die ich beim besten Willen zum Lagerwechsel nicht rausgedreht bekommen habe (Jetzt ist die Kunstoffkappe total zerfetzt und das Pedal mehr oder weniger nicht mehr zu benutzen). Vom Gefühl auf dem Pedal aber wirklich top.
 

ride-FX

swedish racin // PT 22
Dabei seit
6. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
143
Bike der Woche
Bike der Woche
Also eigentlich ist es schon ziemlich bescheiden, wenn die Pedale während der Fahrt einfach und ohne Vorankündigung abfallen. Das Problem ist scheinbar dass die Achse lediglich durch das äussere Lager gesichert ist, wenn dieses beschädigt ist kann das Pedal einfach von der Achse rutschen.

Aber immerhin gibt es das Reparaturkit überhaupt und für nur paar Euro.

Sollte trotzdem nicht im falschen Moment passieren.
 

Muckal

Stimme der Vernunft
Dabei seit
12. November 2011
Punkte für Reaktionen
2.463
Standort
Niederbayern
Was?
Nehme nächstes mal Blei oder Gold her - höhere Dichte, geringerer Verschleiß. Die kubische Modifikation des Kohlenstoffs hat eine Dichte von 3,52 kg/dm^3 und ist eher hart und verschleißt nicht.
Oben steht die Messing Cleats wären leichter. Möglich, dass die CB Cleats leichter sind als Shimano, aber das hat dann nichts mit dem Material zu tun, sondern mit der Geometrie, da die Dichte von Messing größer ist als die von Stahl.

Und ja, Stahl ist härter als Messing :daumen: Außer dir hat niemand vom Verschleiß geredet.
 

Mr.NiceGuy

to bike, or not to bike: that is not a question
Dabei seit
2. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Dresden
Gibt's taugliche Alternativen außer Shimano?
Ich fahr das Mallet, bin aber auch nicht ganz zufrieden.
 

A7XFreak

Freizeitaktivist
Dabei seit
22. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
193
Standort
Solingen
Fahre die Mallet E. Die haben standardmäßig spiel, find ich etwas merkwürdig. Cleatverschleiß auch nicht so toll und den Lack hats schon ziemlich abgeschrubbelt, aber egal bei Pedalen. Zu den Rockbros Cleats sind die Bewertungen eher negativ deshalb hab ich mich da noch nicht ran getraut.
Alternativen:
HT
Funn Mamba
 
Dabei seit
6. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
209
Was hat die Dichte mit dem Gewicht zu tun? Einiges!
Ja Freunde der Metallurgie. Messing ist bekanntlich eine Legierung und kann je nach Zusammensetzung mehr oder weniger dicht und demnach mehr oder weniger schwer sein. Allerdings kann Messing im Gegensatz zu Stahl nicht gehärtet oder ausgehärtet werden, wodurch sich auch die Haltbarkeit erklärt. Zudem brauchen die Mallet Cleats von Design und Form her weniger Material und sind deshalb auch ein wenig leichter.

Davon mal abgesehen, sollte man in der Redaktion beim Fazit vielleicht auch mal unterscheiden ob man Profi oder Hobbybiker ist. Zwar ist es für den Profi schön die Pedale über die Pins vielfältig einstellen zu können, allerdings für mich finde ich das Heraus- und Hereindrehen von 32 Pins, dazu noch den passenden Schuh zu haben oder nachkaufen zu müssen und evtl. noch die Cleads hin und her zutauschen, als eine extrem aufwändige Prozedur. Da lobe ich mir die intuitive Bedienung eines Shimano Pedals mit 4 Schrauben.

Naja und über die Haltbarkeit brauchen wir auch nicht diskutieren. Ein Pedal welches keine Saison ohne Totalschaden aushält, ist keine Option für mich. Da können die Ersatzteile noch so preiswert sein.
 

zuki

Principia
Dabei seit
19. Juli 2008
Punkte für Reaktionen
643
Ich frage mich wann der Tag kommt, dass mtb-news.de keine Teile mehr für Tests zur Verfügung gestellt bekommt. Bzw. ein Verbot der Hersteller über deren Produkte zu berichten. Kann so lange nicht mehr dauern. :D
 
Oben