Cratoni AllRace: Enduro-Helm mit nur 250 g!

Cratoni AllRace: Enduro-Helm mit nur 250 g!

Der neue Cratoni AllRace beeindruckt mit einem leichten Gewicht von 250 g. Dazu will der Enduro-Helm dank 19 Ventilationsöffnungen sowie dem Air Flow-System mit einer guten Belüftung überzeugen und mit guter Passform sowie hohem Tragekomfort aufwarten.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Cratoni AllRace: Enduro-Helm mit nur 250 g!
 

Steve Style

Anticop
Dabei seit
22. Juni 2006
Punkte Reaktionen
745
Ort
Eastside
In den Neunzigern fand ich Cratoni Helme mal richtig gut und sie waren in meiner Wahrnehmung kreativ und hatte zeitgemäße MTB-Produkte. Dies hat sich geändert und ich empfand sie zwischenzeitlich leider als altbacken und wenig innovativ. Ich spreche nur von der MTB-Schiene, Road habe ich nicht verfolgt.

Besonders schick/hipp finde ich den neuen Helm immer noch nicht, ABER er scheint leicht zu sein, gut belüftet und hat vor allem ein Fliegengitter. Ja, Fliegengitter sind nicht besonders stylish, aber mir fliegen oft Insekten in den Helm und ich versuche die Tierchen sofort irgendwie loszuwerden, da man im ersten Moment nicht weiß, was für ein Insekt es ist. Meine Frau wurde letztes Jahr übel von einer Biene oder Wespe beim Fahren gestochen. Ist nicht witzig.

Unter dem Aspekt könnte ich mir den Helm als Sommermodel sogar vorstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Mai 2008
Punkte Reaktionen
315
Besonders schick/hipp finde ich den neuen Helm immer noch nicht...

Finde das gerade ein Vorteil des Helmes, sehr klassisch und puristisch...
Mir sind einige der aktuellen Helme teils zu Enduro-Hipp-mäßig (komische kantige Formen, mega lange Visiere, etc...)

Aber Cratoni fande ich bisher eigentlich immer alles andere als schön in meinem Segment
Bin positiv überrascht

(Bin aber mit dem Giro Radix nach mehreren Stationen verschiedener Helme vollkommen zufrieden...)
 

Sven_Kiel

Bewegungsmensch
Dabei seit
29. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
2.673
Ort
<*)))><
Ich fahr schon meinen zweiten Cratoni C-Bolt auf dem Rennrad...hat mich deutlich weniger als halb soviel wie der Vorgänger von Met gekostet. Bin sehr zufrieden. Zwei Nachteile: das Verschlusssystem ist nicht so inntuitiv und lässt sich nicht so easy öffnen, das "Innenleben des Helms bzw. der Klett ist nicht so haltbar und löste sich jeweils schon nach 6 Monaten".
Positiv wie gesagt der Preis: ca. 45€ und die gute Belüftung.
..
Auf dem MTB bevorzuge ich einen IXS Trail RS Evo...ähnliche Preislage und der beste und bequemste Helm, den ich bis jetzt (nach MET, POC, Abus und Uvex) gehabt habe.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
9.217
Ort
New Sorg
Leicht , bezahlbar, gut belüftet, optisch durchaus ansprechend, Made in Germany, wenn ich den kleinen Aufkleber richtig deute - wo ist der Haken? :daumen:

Ja wäre ein echt cooler Helm. Aber für mich ist der Hacken der fehlende Mittelsteg für die Piko. Ist mittlerweile ein wichtiges Kriterium für mich, die Klettbefestigungsmöglichkeit.

G.:)
 
Dabei seit
23. Juli 2004
Punkte Reaktionen
1.409
"Das Ziel, das die Helm-Marke aus Baden-Württemberg beim Enduro-Helm vor Augen hatte? Maximale Sicherheit bei minimalem Gewicht. Zusätzlich kann der Helm mit dem Cratoni Crash Sensor C-Safe ausgestattet werden."

dass das gewicht minimal ist, sehe ich als erwiesen an. aber maximale sicherheit nur durch den sensor? da hätte ich mehr erwartet beim o.g. statement. ich würde gerne sehen, dass die hersteller mehr entwicklung richtung sicherheit betreibt.
 
Dabei seit
28. August 2020
Punkte Reaktionen
50
Ort
Ruhrgebiet
Da möchte ich aus meinem Zeugnis zitieren: "...war stets bemüht". So gehts mir mit Cratoni. Anders gesagt, die Liste der Hersteller die ich Cratoni vorziehen würde ist lang.

Aha, und warum? Ich finde, der Helm sieht gut aus, ist preislich vernünftig gestaltet und die Specs lesen sich auch ganz gut. Habe bislang einen Cratoni Pacer für die Straße (top!) und suche nun noch einen MTB-Helm. Ein POC Axion Spin (das Plastik schnitt regelrecht in die Haut, schlechter Verstellmechanismus, keine Insektenschutzgitter bei riesigen Öffnungen) ging letztens sofort zurück, der Cratoni kommt in die engere Wahl neben dem oben angesprochenen IXS Trail sowie dem Fox Speedframe Pro und dem Scott Arx Plus. Als Manko des Cratoni sehe ich eigentlich nur das fehlende MIPS...
 
Dabei seit
11. Februar 2012
Punkte Reaktionen
119
Ort
Monheim
Ich hoffe, dass Cratoni den Kinnverschluss bei den aktuellen Helmen überarbeitet hat. Ich hatte den Cratoni Allride und war mit ihm sehr zufrieden. Leider ist die Feder vom Kinnverschluss sehr schnell ausgeleihert, was dazu führte das der Verschluss nicht mehr sauber geschlossen hatte und sich von selbst öffnete. Kollegen in meinem Umfeld hatten das selbe Problem. Positiv war, dass Cratoni den Helm anstandslos auf Garantie getauscht hatte.
 
Dabei seit
16. April 2020
Punkte Reaktionen
43
Aha, und warum? Ich finde, der Helm sieht gut aus, ist preislich vernünftig gestaltet und die Specs lesen sich auch ganz gut. Habe bislang einen Cratoni Pacer für die Straße (top!) und suche nun noch einen MTB-Helm. Ein POC Axion Spin (das Plastik schnitt regelrecht in die Haut, schlechter Verstellmechanismus, keine Insektenschutzgitter bei riesigen Öffnungen) ging letztens sofort zurück, der Cratoni kommt in die engere Wahl neben dem oben angesprochenen IXS Trail sowie dem Fox Speedframe Pro und dem Scott Arx Plus. Als Manko des Cratoni sehe ich eigentlich nur das fehlende MIPS...
Tja, gute Frage. Schlecht wird er nicht sein der Helm, aber gerade was Passform und Verarbeitung angeht habe ich (für meine Rübe) genau das Gegenteil erfahren. Vor allem im Vergleich zum IXS Trail hatte ich beim Besuch des Showrooms ins Rudersberg das Gefühl in Sachen Design und Passform eine Zeitreise in die späten 90er zu machen. Aber zum Glück hat die Natur für jeden Hersteller die passende Kopfform entwickelt.
 
Dabei seit
11. Mai 2008
Punkte Reaktionen
315
Ist jetzt alles, was kein Aero-Bürzel hat gleich Enduro?
Enduro ist doch immer noch ein Rennformat?
Ist halt nicht nur ein bloßes Rennformat...sondern eine feste Zielgruppe für die Bike-Industrie
Sachen werden halt zielgruppenorientiert entwickelt und verkauft...ist doch völlig normal.

Und ein Endurohelm hat halt typischerweise einen deutlich weiter heruntergezogenen hinteren Bereich, als die klassische mtb-schale wie sie im CC z.B. verwendet werden.
Aber auch das ist doch mittlerweile jedem hier bekannt???

Eine Kategorisierung seitens des Entwicklers hilft mir als Kunde doch enorm! Natürlich muss jeder dann noch individuell prüfen, ob das dann auch für einen selbst so erfüllt ist.
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
11.079
Ort
Nordbaden
Exakt. Irgenwie kategorisieren, um es übersichtlicher zu machen, ist doch okay.
Und ob sie's jetzt Trail, Enduro oder All Mountain nennen, ist mir persönlich völlig egal. Klar ist, er ist hinten weiter runter gezogen als ein ultraleichter CC-Helm.
 
Dabei seit
23. Juni 2016
Punkte Reaktionen
11
Ort
Köln
Mich würde es interessieren, wie es sich mit Goggles verhält. Beim Allset ist die nicht unters Visir zu bekommen. Bei Label Enduro stelle ich mir vor, dass der Hersteller sich hierfür eine Lösung überlegt hat. Sieht aber leider nicht so aus, oder irre ich mich da?
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
3.643
Mich würde es interessieren, wie es sich mit Goggles verhält. Beim Allset ist die nicht unters Visir zu bekommen. Bei Label Enduro stelle ich mir vor, dass der Hersteller sich hierfür eine Lösung überlegt hat. Sieht aber leider nicht so aus, oder irre ich mich da?
Fahre den Cratoni Alltrack, da lässt sich die 100% Accuri Google wunderbar unter dem Visier unterbringen, ohne die Sicht einzuschränken.

Werd mir auch nach diesem Helm, wieder den gleichen zu legen, wenn es ihn dann noch gibt.
 

Catsoft

Team: Nordisch by Nature
Dabei seit
24. September 2001
Punkte Reaktionen
269
Ort
Escheburg
Aber Made in Germany? Ich lese auf dem Kleber was von German Company. Ich bin früher auch Cratoni gefahren. Dann haben sie die Produktion erst nach "Ost"deutschland verlegt um die Subventionen abzugreifen und als die Bindungsfrist um war nach (ich glaube) Rumänien verlagert.
 

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte Reaktionen
3.954
Ort
Pfälzerwald
eine Angabe zu verfügbaren Größen wäre in so einer Produkt Vorstellungen ja mal nicht schlecht.
Gibt es den neuen Helm auch wieder nur in "Kindergrößen" <60cm oder werden auch so Dickschädel wie ich mit 63cm bedient?
 

AchseDesBoesen

12inch wheels of steel
Dabei seit
6. August 2003
Punkte Reaktionen
2.702
Ort
Berlin
Cratoni, die Almans unter den Helmen.
Der Typ hinter Cratoni heißt tatsächlich Krauter. Der Name kam ihm aber zu unglamurös vor, deshalb hat er sich, in alter deutscher Zirkustradition, einen italienischen Fantasienamen gegeben: Roncalli, Sarassani, Cratoni ... :-D
 
Zuletzt bearbeitet:

Catsoft

Team: Nordisch by Nature
Dabei seit
24. September 2001
Punkte Reaktionen
269
Ort
Escheburg
Und welchen in Deutschland gefertigten Helm fährst du jetzt?

Darum ging es mir gar nicht, sondern um die Geschäftspraktiken des Krauter. Lieber ehrlich Made in China, als Fake in Germany. Ich fahre übrigens einen in Italien gefertigten Helm und Klamotten aus Österreich. Wenns passt kauf ich lieber lokal.
 
Oben