Crossbike Umstieg von Bulls auf Cube - verändertes Fahrgefühl

Dabei seit
2. April 2021
Punkte Reaktionen
0
Ich habe etwa 6 Bulls Crossbikes gehabt und das letzte hatte ich Rekordverdächtige 3 Jahre - bis auch das gestohlen wurde- bin also bis jetzt diese Marke gewohnt ( auch wenn man im Fachgeschäft oft schief angeguckt wird )
Der Preis des Rades lag damals bei 750 E . ( von 2017 / 52 Rahmen den ich mir habe umbauen lassen da das Rad relativ groß für mich war - 1,65 cm )
Da es zur Zeit schwer ist ein Rad zu finden oder Probezufahren , hat mein Vater mir eins Internet bestellt .
Ich hatte gedacht , mal etwas neues Fabrikat zu probieren und habe jetzt ein : Cube Nature ( auch 750 E - 50 Rahmen )- und sieht von der Verarbeitung und von außen sehr schön aus .
Ich jeden Tag und bei jedem Wetter - viel in der Stadt und bei und in schwierigen Verkehrsbedingungen. Trotzdem fahre ich gerne schnell - das wichtigste sind mir also :
1 ) schnelle Wendigkeit des Rads - wenn ich den Lenker antippe in eine Richtung - erwarte ich eine direkte Reaktion , dass das Rad direkt eine Kurve einleitet
2 ) Gute Bremsen - wiegesagt ich fahre gerne schnell- und bin es trotzdem gewohnt , dass ich innerhalb weniger cm zum stehen komme , wenn ich bremse --- dies ist für mich im Straßenverkehr sehr wichtig.

Ich könnte noch andere Punkte aufführen wie die Sitzposition , ich habe starke Rückenprobleme und fahre gerne mit nach vorne geneigtem Oberkörper , so dass der Rücken soweit wie möglich gestreckt ist .
Aber am wichtigsten sind mir die anderen beiden Punkte für meine Sicherheit.

Ich habe gestern das neue Rad das erste mal kurz probegefahren.
A ) Die Sitzposition schien mir etwas aufrechter , als bei meinem alten Rad - ich hatte auch bei den alten Modellen immer den Vorbau noch nach vorne gekippt bzw. verstellt ,dass es für mich passend war - ich weiß nicht ob das bei den neuen Modellen noch möglich ist - mir hat jemand gesagt , die würden heute komplett verbaut und könnte man nicht mehr so individuell einstellen oder ändern ?!
B ) Beim bremsen hat das Fahrrad trotz nicht maximaler Geschwindigkeit etwas gebraucht, um ins stehen zu kommen ,dass hat mich sehr irritiert - liegt ,dass daran ,dass das Rad neu ist und kann sich noch ccadaptieren ?! Die Bremsen haben ein großes Spiel und greifen relativ spät - vielleicht ist das auch eine Einstellungsfrage ?!
C ) auf dem Rad ist ein " Cruiserlenker " - man greift total breit und ich habe das Gefühl ,dass das die Lenkreatktion des Rades negativ beinflußt - bis eine Lenkbewegung eingeleitet wird .
Außerdem habe mehr Druck auf den Schultergelenken gespürt.
Ich bin es gewohnt ,dass meiste Gewicht auf den Armen zu haben ,die Arme möglichst gestreckt -aber nicht soweit auseinander .
Heute spüre ich von nur einer Kurzen Fahrt Druck auf den Schultergelenk / Oberarmen .


Es tut mir leid , wenn ich wenig fachmännische Ausdrücke verwende, ich habe von technischen Dingen keine Ahnung ,das ist das Problem .
Ich muss mich mit meinem Rad " verbunden " fühlen um so fahren zu können ,wie ich es gewohnt bin , was ich bei dem neuen Rad zumindest nach der ersten Fahrt , nicht direkt sagen kann .
Natürlich kann sich das vielleicht auch noch ändern , wenn ich mehr damit fahre .
Bulls scheint unter Fachleuten einen schlechten Ruf zu haben , weil wohl viel billig verbaut wird - ich bin aber mit der Straßenlage und Wendigkeit sehr zufrieden - über die Qualität der angebauten Teile , lässt sich sicher streiten ( zumindest bei der Preisklasse ) .

Aber da ich Unterschiede in den mir wichtigsten Punkten bemerkt habe , hat mich das verunsichert.

Was meint ihr womit das zusammenhängt oder was ich verändern kann ?!
Leider kann ich aktuell auch kein anderes Rad Probefahren ,und so sehen ob ich bei den aktuellen Bulls die auf dem Markt sind , ein anderes Gefühlt hätte.
Ob ich das Rad nochmal " tauschen" könnte weiß ich auch nicht - ich müsste es dann wieder zurückschicken.
Ihr könnt mir auch Fragen stellen , ich werde sie so gut wie möglich, versuchen zu beantworten.
 
Dabei seit
21. April 2015
Punkte Reaktionen
1.542
könnte man nicht mehr so individuell einstellen oder ändern
Man kann den Vorbau umdrehen so dass er nach unten geht, dann kommst Du ca 4cm tiefer
Bremsen haben ein großes Spiel
Das ist besorgniserregend. Hat die Bremse jemand eingestellt der es kann?
Gefühl ,dass das die Lenkreatktion des Rades negativ beinflußt - bis eine Lenkbewegung eingeleitet wird .
Ein schmalerer Lenker ist sicher möglich, der Umbau ist nicht schwer.
 
Oben