Crossworx Dash im ersten Test: Schickes Alu-Enduro made in Germany

Arne

MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
3. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
623
Dabei seit
26. Februar 2012
Punkte für Reaktionen
1.524
Standort
Wien/ KLBG
Im Prinzip gefällt mir das Bike gut. Die tief liegenden Dämpfer fand ich immer schon fein und damit lassen sich auch quasi beliebige Progressionskurven draus machen. Die hier gewählte wirkt jetzt aber nicht sonderlich ausgefallen, oder anders als bei vielen anderen Konstruktionen. Nächstes Problem: Durch die innerhalb des Hinterbaus teilweise sehr hohen Übersetzungen (Gerade Eingelenkschwinge zum ersten Zugelement, das sieht so Richtung 8:1 aus, oder auch von da zur Dämpferwippe) werden im Rahmen sehr hohe Kräfte erzeugt, die entsprechende Lagerauslegung und Bauteile benötigen. Richtig leicht kann das also gar nicht werden. Theoretisch ist das auch etwas Nachteilig für die Sensibiliät. Bewegungen im Hinterbau werden zunächst sehr stark verkleinert und dann vor dem Dämpfer wieder vergrößert, das ist nicht die günstigste Variante.
Die Geo ist nicht übel, Sitzwinkel könnte noch steiler, sonst fein.

Witzig finde ich allerdings, dass 430mm jetzt plötzlich "extrakurz" sind. :lol:
Das war bis vor kurzem kompletter Standard für Enduro-Bikes und ca. der Durchschnitt. Selbst aktuell ist das kein ungewöhnliches Maß für ein 27.5" Enduro. Transition Patrol 430mm, Yeti SB 165 433mm, Ibis Mojo HD 430mm, YT Capra 427-432mm, Commencal Meta AM 29" 432mm, Lapierre Spicy 27.5" 425mm/ 29" 433mm, Pivot Firebird 29" 429mm, Pivot Firebird 27.5 430mm, Santa Nomad 430mm, Bold Unplugged ab 433mm, ...
Und die allermeisten 29er Enduros sind gerade mal 5mm länger an der Kettenstrebe. Jetzt kürzlich geht der Trend bei ein paar Firmen zu etwas längeren.
430mm = "extrakurz" : Wie 29er und Geometron-verblendet seit ihr denn inzwischen? ;)
Bei wachsemden Reach (460-470+) sind die 430mm schon relativ kurz- ich würde es begrüßen, wenn mehr Hersteller wie SC/ Scott einen Flip-Chip für 1cm längere Kettenstreben verbauen.

Bei normaler Geo passen die 430mm hingegen wieder :)
 
Dabei seit
1. September 2009
Punkte für Reaktionen
472
@CrossworxCycles
Meine Erfahrung zur verdeckten Bremsattelaufnahme beim Lapierre Zesty / Spice war, dass die Wartung der Bremse erschwert ist und nur eine eingeschränkte Auswahl an Bremsen montiert werden konnte. Das eher „schlanke“ Standard Zeug von SRAM passte, bei HOPE passte die E4 T3 nur mit bestimmten Adaptern und Bremsscheiben Größen… - letztenendes wurde es eine HOPE X2.
Wie sind da die Erfahrungen beim Dash?
 
Dabei seit
9. August 2013
Punkte für Reaktionen
4
Das muss doch ein Prototyp sein, hat sich jemand mal die Schweißnähte angeschaut . An Alugerüsten an der Straße sind bessere Schweißnähte . Ist sonst nice ausser der Preis.
 
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
2.069
Mmmh - das könnte schwierig werden.
Die Optik finde ich nicht schlecht.
Aber die Eckdaten sind bei LAST ähnlich
Nur das LAST billiger und leichter ist und auch Komplettbikes anbietet.
Was gäbe es da für einen Grund, außer man findet die Optik so viel geiler?
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte für Reaktionen
4.478
Standort
Hamburg
Mmmh - das könnte schwierig werden.
Die Optik finde ich nicht schlecht.
Aber die Eckdaten sind bei LAST ähnlich
Nur das LAST billiger und leichter ist und auch Komplettbikes anbietet.
Was gäbe es da für einen Grund, außer man findet die Optik so viel geiler?
Made in Tschörmäni.
Und ein sicherlich sich anders anfühlender Hinterbau.
Und, und, und..

Sorry, aber nur über die Eckdaten kann man keine wirklich profunden Aussagen zum Fahrverhalten im Vergleich treffen.
Die muss man im wahrsten Sinne erfahren.
 
Dabei seit
14. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
17
Also wer viel auf Rennen unterwegs ist hat das Fahrrad und das Team schon seit letztem Jahr auf dem Schirm. Die Ergebnisse spiegeln eigentlich den guten Eindruck! Ich Wünsche den Jungs viel Erfolg.. Die Plastiksantacruzlover wirds natürlich nicht ansprechen.. Finde ich aber nicht schlimm, denn irgendeiner muss ja die Massenware fahren. Achso und wer das Gewicht als Kritikpunkt sieht der schaut sich mal ein aktuelles Santa Cruz oder specialized an mit 15 Kilo :D
Also ich hab 3 Santa's und find das Bike trotzdem recht interessant.. Fahre Santa, weil die Dinger einfach super funktionieren und weil ich nen sehr guten Garantie und Kundenservice hab.. Wenn mich der Hobel aufm Trail mehr überzeugt, würde ichs mir wahrscheinlich auch kaufen..so einfach ist das ?
 
Dabei seit
25. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
88
Standort
Wernigerode
Komischerweise gab's hier noch keinen Bezug auf evil. Abgestützter Eingelenker mit komplexer Kennlinie (degressiv-Linear-progressiv) ist bei denen doch so ähnlich? Die Optik des Hinterbaues, Position des Drehpunkts sind doch auch ähnlich. !?
Das Ganze natürlich in Alu (fahre ich auch) und 1 kg schwerer. Unten viel Masse mit leichten Laufrädern muss dabei ja kein Nachteil sein.
Was ich auch nicht verstehe ist der Schwung des Sitzrohres nach hinten: Sitzwinkel! Maximale Einstecktiefe!
Ansonsten: schön! Robuste Alternative für ebenso robuste Vielfahrer und Vielstürzer.
 
Dabei seit
13. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
366
Nur weil SC Rahmen ne gute Qualität haben+ hohen Preis sind die nicht Oberklasse.

Warum sollte ein Alu-Rahmen nicht gleich teuer sein?
Die Knollys sind auch fast alle Alu und kosten auch 2000€ aufwärts- das sieht man aber, wenn man den Rahmen mal selber in der Hand hatte. Perfekte Nähte, perfekte Lackierung und super Details- die Alu Rahmen kosten 1600-2000€ bei SC, und da ist die Fertigungsqualität bei Weitem nicht so hoch wie bei Knolly.

Außerdem: Eine kleine Marke muss seine Kosten auf wenige Rahmen aufteilen- SC machts auf viele Tausende, ist trotzdem extrem teuer bzw. teurer als kleine Edelmarken wie Unno und Hope (Komplettbike).

Zum Glück gibts viele andere, die gerne die Kohle für Nicolais, Stantonsy Knollys etc. hinblättern- lieber gebe ich mein Geld einer kleinen Truppe von Leuten, welche das aus Leidenschaft machen (Pinkbike-Artikel über Stanton ist sehr empfehlenswert) als einem großen Konzern. (Obwohl ich auch ein Stumpjumper momentan fahre).
Erzähl mir mal was am SC Alurahmen an Qualität nicht passt! Der Lack ist super robust, der Rahmen hat keinen Verzug und bisher ist es mein Sorglosbike schlechthin. Bin gespannt
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
6.788
Erzähl mir mal was am SC Alurahmen an Qualität nicht passt! Der Lack ist super robust, der Rahmen hat keinen Verzug und bisher ist es mein Sorglosbike schlechthin. Bin gespannt
Es sollen (hörensagen) deutlich mehr Alu Santa's brechen/reißen als Carbonrahmen.
 
Dabei seit
29. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
49
Mmmh - das könnte schwierig werden.
Die Optik finde ich nicht schlecht.
Aber die Eckdaten sind bei LAST ähnlich
Nur das LAST billiger und leichter ist und auch Komplettbikes anbietet.
Was gäbe es da für einen Grund, außer man findet die Optik so viel geiler?
Ich würde mal sagen, du vergleichst da zwar nicht Äpfel und Birnen - aber Bio Äpfel vom lokalen Bauern mit Apfelmus vom Supermarkt ;)
 

Asphaltsurfer

George Carlin answers your questions
Dabei seit
8. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
1.907
Es sollen (hörensagen) deutlich mehr Alu Santa's brechen/reißen als Carbonrahmen.
Lasst gut sein, manchen Menschen ist es halt wichtig, dass ihr Bike einzigartig oder wenigstens selten ist. Da geht es nicht im speziellen um besser oder schlechter, sondern um anders. (Aber anders ist dann so wichtig, dass es auch mal schlechter sein darf.)
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
6.788
Hörensagen ist immer ne ziemlich fundierte Quelle.. Heute sind auch laut Hörensagen die echten heiligen 3 Könige unterwegs ?
Hörensagen insofern, das ich keine eigenen Erfahrungen habe. Wenn es aber 2 SC Händler, 350km voneinander entfernt, unabhängig voneinander, ungefragt erwähnen, denke ich ist da schon was dran.
 
Dabei seit
14. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
17
Hörensagen insofern, das ich keine eigenen Erfahrungen habe. Wenn es aber 2 SC Händler, 350km voneinander entfernt, unabhängig voneinander, ungefragt erwähnen, denke ich ist da schon was dran.
Das ist wie Flüsterpost.. Der Händler meint damit: Carbonrahmen ist stabiler als Alu. Derjenige, der selbst keine Erfahrung hat gibt weiter: Gab gehört, die Alu Santa's brechen total schnell... ? Weißte, das schöne bei Santa Cruz ist-selbst wenn der Rahmen brechen sollte, kriegst als Erstbesitzer relativ unkompliziert einen neuen und das, ein ganzes Leben lang.. Wenn die Lager verschlissen sind, meldest Dich bei Deinem Händler und kriegst einen neuen Lagersatz.. Kostenlos und ein ganzes Leben lang..
 
Dabei seit
17. September 2016
Punkte für Reaktionen
331
Hörensagen insofern, das ich keine eigenen Erfahrungen habe. Wenn es aber 2 SC Händler, 350km voneinander entfernt, unabhängig voneinander, ungefragt erwähnen, denke ich ist da schon was dran.
Die haben beide zu dir bei Betreten des Ladens gsagt - "Grüß dich, übrigens brechen echt viele sc Alurahmen" - oder wie darf man sich das vorstellen? :D
 

Jaerrit

gesperrter Benutzer
Dabei seit
10. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
6.010
Standort
RBK
Das ist überhaupt nicht der Punkt. China kann das auf jeden Fall, aber Santa Cruz will das sicherlich nicht bezahlen.
Auf die Gefahr hin dass ich mich wiederhole hier erneut meine an Dich gerichtete Frage:
Wie kommst Du auf SC in Bangladesch? Cube in Kambodscha, aber SC?
Warum steht sowohl auf Carbon Santas als auch auf Alu „Made in China“, wenn die nach deinen Angaben in Bangladesch gefertigt werden. Ernsthaftes Interesse jetzt :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
6.788
Die haben beide zu dir bei Betreten des Ladens gsagt - "Grüß dich, übrigens brechen echt viele sc Alurahmen" - oder wie darf man sich das vorstellen? :D
Tja , wie könnte das bloß gekommen sein, mmh? Durch Hand und Fußzeichen? Durch gegenseitiges Anschweigen? Sei kreativ!
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
6.788
Das ist wie Flüsterpost.. Der Händler meint damit: Carbonrahmen ist stabiler als Alu. Derjenige, der selbst keine Erfahrung hat gibt weiter: Gab gehört, die Alu Santa's brechen total schnell... ? Weißte, das schöne bei Santa Cruz ist-selbst wenn der Rahmen brechen sollte, kriegst als Erstbesitzer relativ unkompliziert einen neuen und das, ein ganzes Leben lang.. Wenn die Lager verschlissen sind, meldest Dich bei Deinem Händler und kriegst einen neuen Lagersatz.. Kostenlos und ein ganzes Leben lang..
Ich weiß, fahre selber eines.
 
Dabei seit
26. Februar 2012
Punkte für Reaktionen
1.524
Standort
Wien/ KLBG
Erzähl mir mal was am SC Alurahmen an Qualität nicht passt! Der Lack ist super robust, der Rahmen hat keinen Verzug und bisher ist es mein Sorglosbike schlechthin. Bin gespannt
Vergleich mal nen Knolly/ Nicolai Rahmen mit nem SC.
Ich habe nicht behauptet, dass die Qualität schlecht sei- im Vergleich zu anderen Marken aber nicht auf gleichem Level.
"Im Vergleich" ist eine Mercedes C-Klasse auch nicht gut verarbeitet, wenn mit nem Bentley verglichen, das meinte ich.

Aber danke, dass hier wieder einem die Worte im Mund verdreht werden
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte für Reaktionen
831
Standort
Malmsheim
Was findet ihr eigentlich an Made in Germany so toll?
Klar, designed, Konstruiert, Entwickelt und getestet in Deutschland ist schon top vor allem wenn man da schon seine Erfahrungen mit den Chinesen gemacht hat, aber bei der Fertigung ist mir doch eigentlich am wichtigsten das das jemand macht der es einerseits kann und andererseits auch noch günstig abliefern kann. Und genau so läuft es doch auch in der Industrie in Deutschland auch ab. Da werden Entwicklungsarbeitsplätze in Deutschland durch die günstige Produktion im Ausland gesichert.
Vom Gewicht her muss ich sagen das man das mit entsprechender Ausstattung auch sicher um die 14kg bringen kann. Wenn ich aber überlege das die in letzter Zeit vorgestellten Alubikes alle eher bei 15-16kg lagen, wäre das ja dann wirklich schon fast ein Leichtgewicht.
Ein SC Nomad Carbon in L wäre da dann halt bei ca. 13,1kg.
 
Oben