Crowdfunding auf eigener Homepage: Neue 29"-Trailfedergabel Intend Hero vorgestellt

Dabei seit
21. März 2015
Punkte für Reaktionen
672
Standort
Malmsheim
Das ist ein anderer Aspekt. Wobei ich es nie verstehen werde, warum man bei solchen Summen auf solche Methoden angewiesen ist.
Und ich denke auch nicht, dass es sich hier um klassisches Crowdfunding handelt, sondern um eine Mischung aus Anzahlung und Mindestabsatzmenge. So nach dem Motto: Ich brauche 20 Leute, die mir 800 Euro anzahlen und wenn ich das erreicht habe, gehe ich in Produktion. Meines Ermessens bedeutet Crowdfunding, dass die Entwicklung des Produkts von einer Gruppe von Menschen finanziert wird. In diesem Fall ist die Entwicklung offensichtlich schon abgeschlossen und muss nur mehr die Produktion vorfinanziert werden. Das kann auch die Bank machen. Aktueller Zinssatz bei meiner Hausbank: 0,56%.

Die Intend Preise finde ich eigentlich noch zu niedrig. Eine Fox 40 kostet 2.300 Euro. Warum sollte man für ein ultra exklusives Produkt nicht das gleiche verlangen können?
Für ne Fox 32,34 und 36 bist du aber bei weitem keine 1.800€ los. Und das, obwohl Fox keine Drehknöpfe einer Stereoanlage verbaut.
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte für Reaktionen
672
Standort
Malmsheim
Zitat von Tyrolens:
"... Wobei ich es nie verstehen werde, warum man bei solchen Summen auf solche Methoden angewiesen ist.
Und ich denke auch nicht, dass es sich hier um klassisches Crowdfunding handelt, sondern um eine Mischung aus Anzahlung und Mindestabsatzmenge. So nach dem Motto: Ich brauche 20 Leute, die mir 800 Euro anzahlen und wenn ich das erreicht habe, gehe ich in Produktion. ..."

So ähnlich sehe ich das auch! Und Cornelius sagt auf seiner Page doch selbst, warum Crowdfunding: Mehr Aufmerksamkeit und größere Sicherheit beim Bestellen der ersten Fuhre Teile ( kein Wort von Finanzierung der Entwicklungskosten. Das hatte er ja wirklich schon selbst geschultert).
Und da er (wie hier schon erwähnt wurde) kein Anfänger weder in der Entwicklung noch im Geschäft ist und auch die Gabel keine neue Erfindung ist, die erst noch ihre Praxistauglichkeit beweisen müsste, bleibt das Risiko für den Teilnehmer sehr überschaubar.

Ich finde: schlaue Idee - Gabel und Marketing ...
Und warum dann so verschleiern? Schließlich hätte er auch so einfach sagen können, dass er ab einer Bestellung von x Gabeln in Produktion geht. Hätte er sicher auch nen Werbeartikel hier bekommen. So wird es als Neuheit bezeichnet was doch eigentlich gar nicht erlaubt ist, oder? War es nicht bei Instagram so das viele ne Abmahnung erhalten haben weil sie Werbung nicht als solche deklariert haben?
 
Dabei seit
24. Mai 2016
Punkte für Reaktionen
38
Das Ding muss als Gabel und als Geschäftsidee ein Geniestreich sein!
Nicht etwa (nur), weil wir das von Cornelius so kennen.
Sondern weil hier so munter und zu einem guten Teil (Doppelsinn !) auch abwertend diskutiert wird.
Für mich gab es schon immer kaum einen besseren äußeren Beweis dafür, dass ich etwas richtig mache, als negative Kritik von anderen.
Denn Geräte, die niemand leidenschaftlich kritisiert, müssen per se für die große Masse konzipiert worden sein - und damit auf keinen Fall für mich. Jeder hat seine eigenen Ansprüche und wenn an einem System keiner etwas "unmöglich" findet, ist es für mich unmöglich - weil zu viele Kompromisse drin stecken (meist schon der Herstellungskosten wegen). Und das ist mir zu schlecht. Und dafür zu teuer.
 
Dabei seit
30. August 2010
Punkte für Reaktionen
208
Standort
Bodensee
Das mag bei deinem Arbeitgeber so sein.
Dann vielleicht anders ausgedrückt - so kleine Kunden - ohne andere Geschäftsverbindungen zur Bank bekommen keine Zinssätze kleiner 1%.
Da bin ich mir sehr sicher - besonders nicht bei so winzigen Summen.
Sonst nenn mir gerne ne Bank wo das anders ist.
 
Dabei seit
24. Mai 2016
Punkte für Reaktionen
38
Und warum dann so verschleiern? Schließlich hätte er auch so einfach sagen können, dass er ab einer Bestellung von x Gabeln in Produktion geht. Hätte er sicher auch nen Werbeartikel hier bekommen. So wird es als Neuheit bezeichnet was doch eigentlich gar nicht erlaubt ist, oder? War es nicht bei Instagram so das viele ne Abmahnung erhalten haben weil sie Werbung nicht als solche deklariert haben?
Ja, hast schon recht - wie gesagt, abgesehen davon, dass er auf seiner Website klar sagt, worum es geht.
 
Dabei seit
28. August 2013
Punkte für Reaktionen
84
Und warum dann so verschleiern? Schließlich hätte er auch so einfach sagen können, dass er ab einer Bestellung von x Gabeln in Produktion geht. Hätte er sicher auch nen Werbeartikel hier bekommen. So wird es als Neuheit bezeichnet was doch eigentlich gar nicht erlaubt ist, oder? War es nicht bei Instagram so das viele ne Abmahnung erhalten haben weil sie Werbung nicht als solche deklariert haben?
Bei Crowdfunding muss man ja nicht zwingend eine Neuheit finanzieren wollen. Schau dir mal die erfolgreichsten Kickstarter der früheren Crowdfunding Jahre an: da war lange Zeit ein iPhone Ladestation (mit über 1 Mio. Dollar finanziert!) das erfolgreichste Crowdfunding Projekt. Inzwischen gibt es etliche Crowdfunding Projekte, deren finanzierte Produkte nur mittelmässigen Innovationsgrad aufweisen und eher in den Bereich Vorbestellung einzuordnen sind. Die Crowdfunding Plattformen dienen hier eher als Plattform, um das Projekt im Netz zu präsentieren.

Ich finde auch nicht, dass Cornelius hier irgendwas verschleiert- grade hier im Forum hatte ich den Vergangenheit das Gefühl, dass Crowdfunding mit einer Art digitalen Bettelns verwechselt wird. Und das ist es halt nicht: der Backer erhält (meistens) für seine Unterstützung einen Gegenwert in Form eines Produktes, einer Eintrittskarte für ein Konzert, eine Danksagung in einem Gedichtsband oder was weiss ich. Und hier eben eine Gabel.
 

osbow

soso
Dabei seit
23. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
3.131
Standort
Essen
Und warum dann so verschleiern? Schließlich hätte er auch so einfach sagen können, dass er ab einer Bestellung von x Gabeln in Produktion geht. Hätte er sicher auch nen Werbeartikel hier bekommen. So wird es als Neuheit bezeichnet was doch eigentlich gar nicht erlaubt ist, oder? War es nicht bei Instagram so das viele ne Abmahnung erhalten haben weil sie Werbung nicht als solche deklariert haben?
Ich höre schon die Polizeisirenen… gut, dass du in der Jura-Vorlesung aufgepasst hast! Was wären wir nur ohne so kompetente Menschen wie dich…
 
Dabei seit
19. Juli 2001
Punkte für Reaktionen
557
Als Fan von 27,5er Reifen in 2,8 bis 3,0 Breite begrüße ich das es eine 29er Gabel ist. Der maximal mögliche Reifendurchmesser von 720 mm bei der 27,5er Edge ist dafür grenzwertig knapp.
Da finde ich eher seltsam das nicht gleich ein 8" Bremsadapter verbaut wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

themountain

themountain
Dabei seit
19. April 2005
Punkte für Reaktionen
553
Standort
Palma de Mallorca , Spain
Cornelius widmet seine Zeit lieber dem Kunden und der Entwicklung - das denglisch versteht halt so ziemlich jeder auf der Welt.
So ist das halt in einem 1 Mannbetrieb. Sollte man Fragen haben antwortet er ja immer schnell & zuverlässug.
Das ist ja alles schön und gut aber es kommt schon sehr unprofessionel rüber mit so einer Übersetzung.:ka:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
115
Standort
Torgau
Einmal kurz nicht aufgepasst und das Vorderrad letzte Woche in Nava neben die Strecke gesetzt. Leider war da irgenwie ein fetter Stein:
Anhang anzeigen 782751
Sowas passiert schneller als man denkt und ist immer ärgerlich. Das Ding auf dem Bild ist geschätzt einen Millimeter tief. In diesem Falle ist es aber eher ein kosmetisches Problem. Die Gabel funktioniert noch perfekt. Bei ner USD ohne Schoner hätte ich jetzt ein Problem.
Ich weiß ja nicht, wie hier die Mehrheit ihre Bikes bewegt (oder nicht), aber bei quasi jedem meiner Kumpels sind die Tauchrohre ihrer Gabeln nach ein paar Monaten nicht mehr taufrisch. Sowas passiert einfach ständig und lässt sich schwer vermeiden, wenn man nicht wie auf rohen Eiern fahren will.
bei einer USD sind die Standrohre oben breit und die Tauchrohre unten schmal, was die Wahrscheinlichkeit von Kontakt mit Steinen minimiert. Es gibt mehr als genug herkömmliche Gabeln die oben an den Standrohren Beschädigungen haben.
 
Dabei seit
30. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
115
Standort
Torgau
Wieviele 'herkömmliche' und wieviele Usd Gabeln sind denn so im Einsatz?
die USD Gabel ist natürlich in der Minderheit, dafür sind herkömmliche Gabeln deutlich öfters an den Standrohren beschädigt. Nina Hoffman fährt damit im WC, da macht Cornelius den Service selbst und er ist bei keinem WC dabei gewesen ;-)

Die kosten der Carbon Schoner sind im übrigen Teurer als ein neues Tauchrohr mit tauch ;-) Ich selbst habe eine Gabel der ersten Charge und kann mich noch gut an die Diskussion um den Kostenfaktor der Schoner erinnern. die Gabel wäre locker 150-200 Teurer wenn da Carbon Schoner dran wären
 

roliK

You like it, bike it.
Dabei seit
22. April 2010
Punkte für Reaktionen
2.869
Standort
Oberösterreich
Die kosten der Carbon Schoner sind im übrigen Teurer als ein neues Tauchrohr mit tauch ;-) Ich selbst habe eine Gabel der ersten Charge und kann mich noch gut an die Diskussion um den Kostenfaktor der Schoner erinnern. die Gabel wäre locker 150-200 Teurer wenn da Carbon Schoner dran wären
Und welche aus Plastik?
 
Dabei seit
16. November 2006
Punkte für Reaktionen
3.201
Standort
München, Kulmbach
Da ist ja Grad Mal der Aufkleber etwas angekratzt. Aber nicht alle Leute fahren so hart.
Mit nem Foto schwierig einzufangen, aber der Kratzer ist schon ordentlich tief und scharf. Keine Sorge, da hab ich schon ganze Arbeit geleistet. Nicht alle Leute fahren so hart, das mag sein. Es passiert aber. Und es passiert Profis, wie Anfängern. Nur vielleicht Leute, die zur Eisdiele oder gar nicht oder wirklich übervorsichtig fahren, stürzen nicht. Und natürlich zerkratzt man nicht bei jedem Sturz das Bike, geschweige denn die Gabel. Aber auf Dauer bleibt ein Casting eben im bergigen Einsatz nicht unversehrt. Das ist meine Erfahrung aus knapp 7 Jahren im Service einer Bikemarke, mit täglich mehreren Bikes im Service. Man mag es mir glauben, oder nicht.

Stören die Kratzer überhaupt die Funktion?

Luft und Dämpfung sind doch in eigenen Kartuschen, oder?
In der Gabel sind in der Regel beschichtete Gleitlager. Wenn über diese Beschichtung ein zerkratzes Rohr mit einem leichten Grat auch nur einmal drüberfährt, dann ist die Beschichtung des Bushings hinüber. Auf dem Trail und direkt nach einem Sturz lässt sich so ein Rohr meist nicht sauber entgraten. Wenn ein leicht zerkratzes Rohr sauber entgratet und wieder poliert wurde, dann kann man das in der Regel allerdings schon noch weiterbenutzen.

Das kann immer passieren - genauso wie Stürze, da kann auch eine normale Gabel unglücklich auf einen Stein fallen. Cornelius tauscht hier zum Selbstkostenpreis so 80€ glaub das Rohr aus - bei Fox kannst für 400€ ne neue Standrohreinheit kaufen.
Du sagst es ja selbst: Natürlich kann das immer passieren, und genau darum geht es auch: Es passiert ständig, genauso wie Stütze ständig passieren, wenn man artgerecht bewegt.
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte für Reaktionen
672
Standort
Malmsheim
die USD Gabel ist natürlich in der Minderheit, dafür sind herkömmliche Gabeln deutlich öfters an den Standrohren beschädigt. Nina Hoffman fährt damit im WC, da macht Cornelius den Service selbst und er ist bei keinem WC dabei gewesen ;-)

Die kosten der Carbon Schoner sind im übrigen Teurer als ein neues Tauchrohr mit tauch ;-) Ich selbst habe eine Gabel der ersten Charge und kann mich noch gut an die Diskussion um den Kostenfaktor der Schoner erinnern. die Gabel wäre locker 150-200 Teurer wenn da Carbon Schoner dran wären
Aber fährt nicht genau Nina Hoffman bei jedem WC neue Tauchrohre. Was ja wohl darauf hindeutet, dass die Lösung ohne Schützer wohl doch nicht wirklich funktioniert.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
6.450
Standort
New Sorg
Net soviel aufregen, er hat als Zugaständnis die Rohre ja schon von schwarz auf hell umgemodelt. Damit man die Kratzer net schon von weitem sieht :oops:

G.:)
 
Dabei seit
16. November 2006
Punkte für Reaktionen
3.201
Standort
München, Kulmbach
die USD Gabel ist natürlich in der Minderheit, dafür sind herkömmliche Gabeln deutlich öfters an den Standrohren beschädigt. Nina Hoffman fährt damit im WC, da macht Cornelius den Service selbst und er ist bei keinem WC dabei gewesen ;-)
Im Weltcup wird noch mit ganz viele anderen Sachen gefahren. Und zwar mit vielen, die ich als Privatfahrer keinem auch nur annähernd ans Herz legen würde. Das ist also absolut kein Argument. Intend würde ich sogar sehr gerne und mit gutem Gewissen fahren.
Für den Weltcup ist es allerdings eher ziemlich unerheblich, ob da Schoner dran sind.
Nach einem Sturz oder Bodenkontakt in Qualifikation oder Rennen ist die Zeit ohnehin zum Vergessen. Da kann danach in Ruhe geschraubt werden, wenn´s notwendig ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

R.C.

Release Candidate
Dabei seit
25. August 2007
Punkte für Reaktionen
1.965
Ist ja alles schoen und gut, aber der Hauptgrund fuer Schoner ist, dass USD Gabeln ohne einfach nur _sehr_ bescheiden (wollte nicht 'Scheisse' schreiben!) aussehen.

Wobei ich an dem ganzen da jetzt ehrlich gesagt kein 'Crowdfunding' sehe, sondern eine ganz normale Vorbestellung.
 
Dabei seit
16. November 2006
Punkte für Reaktionen
3.201
Standort
München, Kulmbach
De gustibus (non) est discutandum.
Ich bin in diese Falle allerdings auch völlig deiner Meinung und kann jede andere Meinung überhaupt nie nicht nachvollziehen.
 

525Rainer

motivierter anfänger
Dabei seit
12. September 2004
Punkte für Reaktionen
5.137
Mit nem Foto schwierig einzufangen, aber der Kratzer ist schon ordentlich tief und scharf....

. Das ist meine Erfahrung aus knapp 7 Jahren im Service einer Bikemarke,

...
Du sagst es ja selbst: Natürlich kann das immer passieren, und genau darum geht es auch: Es passiert ständig, genauso wie Stütze ständig passieren, wenn man artgerecht bewegt.
Kann man auf dem Foto nicht erkennen. Ich habe solche Kratzer überall auf dem Rad. Auch auf der Sattelstütze die aber zum glück nicht hydraulisch ist. Weil es kann immer was passieren.

Von welcher bikemarke sprichst du.

Ich kenn keinen Fahrer der ständig stürzt und das als Normalfall deklariert. Warum soll das artgerecht sein. Nicht jeder fährt im Bikepark. Mit einem all Mountain wie ich eins fahre schaut man das man die Linie trifft und fährt auch nicht mit fullface und Panzer. Das was du beschreibst sind wenige Profis. am freien berg kann man nicht so an die Grenze fahren.
Und mit ein paar schonern und Aufklebern kannst das ganze Bike nicht vor Schäden schützen die im Sturzfall passieren. Siehe Santa Cruz Video.
 
Oben