Cube Acid - Richtige Grösse

hcg

Dabei seit
9. April 2020
Punkte Reaktionen
10
Liebes Forum,

wieder geht euch ein Neueinsteiger auf die Nerven :)
Ich möchte morgen ein Fahrrad bei meinem lokalen Händler bestellen, aufgrund der aktuellen Situation ist leider keine Probefahrt notwendig.
Ich bin kein Fahrrad-Crack und war das letzte mal etwa vor 15 Jahren im Besitz eines Fahrrads - nun mit 30 Jahren soll sich das wieder ändern.

Konkret habe ich 2 Bikes als „relevant“ identifiziert:
Cube Acid 29 (2020)
Cube Attention 29 (2020)
Hinsichtlich Ausstattung etc fühle ich mich schon ausreichend informiert - lediglich hinsichtlich Größe bin ich absolut unsicher.

Meine Körpergröße ist etwa 177/178cm bei einer Schrittlänge von 84cm bei etwa 73kg.
Da Cube keine 18“ anbietet habe ich die Wahl zwischen 17“ und 19“. Diverse Rechner zeigen tendenziell 19“ an jedoch gibt es genügend „Ausreißer“ dass ich grob zweifle.

Könntet ihr hierzu bitte einen Anfänger unterstützen? Danke!
 
Dabei seit
16. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
1.368
Dein Händler sagt dazu nichts ?:confused:

Du brauchst in jedem Fall 19".
17" wird Dir zu klein, besser gesagt, zu kurz sein.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.670
Ort
Allgäu
@KettenKlaus du weißt was ich jetzt schreiben werde oder ;)

21" mit kürzerem Vorbau.
Aber ich habe auch was dazugelernt, sollte wohl nicht unter 60mm sein, eher vielleicht 70mm falls ein 90mm verbaut ist :D
 
Dabei seit
16. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
1.368
Also, wenn mir demnächst eine Horde Biker, bäuchlings auf dem Sattel liegend, entgegen kommt....

.....wurden die Alle von Orby bezüglich der Rahmengröße beraten ;):D
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.670
Ort
Allgäu
Nur wenn sie 20mm Satteloffset fahren :D

Hab Glück hier ist die Schrittlänge problemlos.

Hab jetzt echt mal heute gegrübelt über das Thema. Ich fahr gar nicht so sehr liegend, eher sogar aufrecht. Denke die steileren Sitzwinkel, Lenker mit mehr Rise und kurzer Vorbau neutralisieren vieles wieder. Durch eher größeren Rahmen hast sowieso mehr Stack bereits.
Hab Anfang der 90 bei einem MTB Rennen mitgemacht, danach sehr lange Pause. Vielleicht tue ich mich deswegen leichter mit der Umstellung.
Bin glaube ich 2016 auf der EuroBike auf einem Nicolai probegrollt mit 1,32 Radstand oder so, war damals schräg. Vermutlich würde es mir heute taugen. Bekannter von mir ist vom alten Capra L auch auf Nicolai in L umgestiegen. Total begeistert.


@memphis35 hier geht es zum Glück ohne knapp zu werden.
Das letzte mal als ich schnell vom Sattel gezwungen wurde, hätte ich es brauchen können. Aber nicht wegen dem Oberrohr. Der Vorbau hat mich gebremst 8-). War also kein Versuch ab zu steigen sondern Vorderrad ist mal kurz weg. Weiß bis heute nicht wie ich auf dem Bike geblieben bin.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.670
Ort
Allgäu
Also, wenn mir demnächst eine Horde Biker, bäuchlings auf dem Sattel liegend, entgegen kommt....
Hat mich wirklich beschäftigt das Thema. Deswegen habe ich mal unsere Kleine bei der Ausfahrt heute gebeten ein Bild zu machen. Sogar mit Osterdeko in einem kleinen Ort im Hintergrund :D
20200410_161556-02.jpeg
Ich bin 1,86m mit SL 88cm. OK auf dem Bild habe ich die Ellbogen durchgedrückt, also normal etwas angewinkelt nach außen somit etwas tiefer vom Oberkörper.
Obwohl das Bike sicherlich nicht klein ist in L, siehe Geo unten, wirkt es fast klein unter mir.
NS Eccentric Geo.JPG
Zur Vervollständigung, 50mm Vorbau mit 0° und keine Spacer unter dem Vorbau, 20 Rise am 800 Lenker. Kein Offset an der Sattelstütze ;)
Hier mal der Vergleich zum 23" Attention
Cube Attention.JPG
An der effektiven Oberrohrlänge fehlen dem 23" Cube auf mein Bike 27mm. Also muss das Cube einen 80mm Vorbau ohne Neigung haben um gleich zu sein mit meinem Bike. Durch die Steigung eher 100mm.

Also plädieren ich für einen längeren Rahmen, eine Nummer größer, der 20mm effektive Oberrohrlänge mehr ausmacht mit einem ca. 20mm kürzeren Vorbau als verbaut. Ein 90 Vorbau ist vom Feeling nicht gerade prickelnd.
Gleichzeitig ist der Stack höher, viele wollen ja lieber eine hohe Front, nicht zu tief zu greifen.

Leider macht mir Cube, Radon und Canyon mit ihren altbackenen Rahmen einen Strich durch die Rechnung mit dem extrem hohem Oberrohr und Sattelrohr.

@hcg deswegen empfehle ich dir einen M Rahmen, aber nicht von Cube sondern diesen
Nirvana.JPGAttention.JPG
Das linke Bike ist ein Ghost Nirvana in M. So sieht ein modernes Bike aus, rechts das Attention in 19.
Es ist länger, deutlich geringere Überstandshöhe, die Kettenstrebe ist mit 425 modern kurz und somit das Bike nicht ein geradeaus Panzer wie mit den 450 Kettenstreben vom Cube.
Der Lenkwinkel ist flacher was mehr Vertrauen gibt bergab, kein super langer Vorbau der das Bike indirekt macht. Der BB Drop ist größer, du stehst tiefer im Bike was ein zentrales im Bike Gefühl gibt, also nicht oben drauf.
Dazu eine 120mm Gabel statt 100mm am Cube.

Ja es kostet mehr Geld, ist es aber wert. Die Geo ist modern, ich würde wetten die anderen werden auch nachziehen demnächst.
Bei meinem Dealer z.B. bietet Ghost gerade mit ihm zusammen 0% Finanzierungen an.
Sieht auch optisch real nicht so extravagant aus wie auf den Bildern.

Edit: Würde dir empfehlen auch mal vor Ort das L zu Testen. Könnte sogar auch passen und hier gibt es keine Probleme mit Oberrohr etc. Volle Auswahl.
 
Dabei seit
16. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
1.368
Orby, Dein Rahmen ist ja vieeeel zu klein.:p

Ne, Quatsch, der passt. Auf von der Seite aufgenommen Fotos finde ich meine Bikes auch immer zu klein. Ist aber auch eine Sache der (fotografischen) Perspektive. Mehr von unten fotografiert würde das optisch anders aussehen.

Ich habe heute Nachmittag mal ne Runde auf dem Racebike von meinem Junior gedreht. Ein Selbstaufbau auf Basis 2016er Cube Reaction Carbonrahmen in 20" für 27,5". Sattelstütze ohne Offset :D 75mm Vorbau alles flat.
Oberrohr 615mm, Sattelrohr 495mm und Kettenstreben mit 424mm noch einen Tacken "moderner". Sitzposition für mich perfekt und das Teil geht mit seinen knapp 10kg wie die Feuerwehr.

Aaaaber, ich fahre seit über 30 Jahren MTB, bin recht gut trainiert und...

...der TE hat seit 15 Jahren nicht mehr auf einem Fahrrad gesessen. Wenn Du den auf ein solches Bike setzt, hat der nach ner halben Stunde keinen Bock mehr und fährt die nächsten 15 Jahre auch kein Fahrrad mehr.

Also, für einen Beginner ist ein Hobel wie das Attention oder das Acid mit seiner gemäßigten, nicht unmodernen (!) Geometrie genau richtig.
Und 19" ist die richtige Rahmengröße (bei den beiden Modellen).
 

hcg

Dabei seit
9. April 2020
Punkte Reaktionen
10
Liebe alle,

danke für die zahlreichen Rückmeldungen - hätte bei so einer banalen / langweiligen Frage nicht mit soviel Beteiligung gerechnet. Vielen Dank!

Habe gestern Nachmittag noch ein Cube Attention SL 29 in Gr 19“ vom lokalen Händler abgeholt. Nach einer ersten einstündigen Ausfahrt (Asphalt/Schotter) bin ich fürs Erste zufrieden vor allem weil das Problem wohl am ehesten auf dem Rad sitzt :)
 

hcg

Dabei seit
9. April 2020
Punkte Reaktionen
10
Kleine Ergänzung: jetzt muss ich nur den Lenker noch auf eine komfortablere Höhe bringen - hätte mir nicht gedacht dass das so in den Rücken geht :)
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.670
Ort
Allgäu
Liebe alle,

danke für die zahlreichen Rückmeldungen - hätte bei so einer banalen / langweiligen Frage nicht mit soviel Beteiligung gerechnet. Vielen Dank!

Habe gestern Nachmittag noch ein Cube Attention SL 29 in Gr 19“ vom lokalen Händler abgeholt. Nach einer ersten einstündigen Ausfahrt (Asphalt/Schotter) bin ich fürs Erste zufrieden vor allem weil das Problem wohl am ehesten auf dem Rad sitzt :)

Schon mal herzlichen Glückwunsch zum neuen Bike.
Manchmal ist der beste Weg auch einfach Fahren und weniger Gedanken machen.

Kleine Ergänzung: jetzt muss ich nur den Lenker noch auf eine komfortablere Höhe bringen - hätte mir nicht gedacht dass das so in den Rücken geht :)
Da alles ungewohnt ist, kann es anfänglich dauern bis du dich an alles gewöhnt hast. Rücken ist absolut gängig. Liegt auch daran dass er häufig absolut vernachlässigt wird. Dehnen kann schon wunder bewirken.
 

hcg

Dabei seit
9. April 2020
Punkte Reaktionen
10
Danke für die aufbauenden Worte - du hast sicher Recht!
Werde jetzt noch ein wenig mehr Luft in den Reifen lassen und ggfs die Lenkerposition vom Händler begutachten lassen.

Eine Frage habe ich noch:
Beim „längsten“ Gang (sprich mit höchster Kraftleistung) und beim nächst-langen Gang höre ich Schleif Geräusche - ist das normal?
 
Dabei seit
16. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
1.368
danke für die zahlreichen Rückmeldungen - hätte bei so einer banalen / langweiligen Frage nicht mit soviel Beteiligung gerechnet. Vielen Dank!
Wir machen hier problemlos aus der kleinsten Mücke einen Elefanten :D
Erstmal Gückwunsch und viel Spass mit dem neuen Bike ! :bier:

Beim Rücken rächen sich jetzt erstmal die 15 bikelosen Jahre. Aber, weitermachen, das wird besser. Vielleicht noch ein paar regelmäßige Rücken- und Bauchmuskulaturübungen ins Training einflechten.

Das Schleifen wird wahrscheinlich vom Umwerfer kommen, weil die Kette in den 2 höchsten Gängen daran etwas schleift. Fahr erstmal 100KM und lass das dann vom Händler nachjustieren. Ist kein großes Ding und bei neuen Bikes fast normal, weil sich die Zughüllen auf den ersten Kilometern noch etwas setzen und dann die Justage nicht mehr 100%ig stimmt.

Es lockert sich auch gerne der Steuersatz (Lenkkopflager) am Anfang weil er sich auch noch setzt. Erstmal fahren und dann mit dem Umwerfer justieren lassen :daumen:
 
Dabei seit
11. Januar 2019
Punkte Reaktionen
1
...Eine Frage habe ich noch:
Beim „längsten“ Gang (sprich mit höchster Kraftleistung) und beim nächst-langen Gang höre ich Schleif Geräusche - ist das normal?
Was hast du denn für eine Schaltung? ...wenn du vorne 2-fach hast, nicht dass du vorne auf dem kleinen und hinten auf dem Kleinen färst, dann passt der Kettenlauf natürlich nicht. Ansonsten mußt du dir die Schaltung nachstellen lassen (Garantie)
 

hcg

Dabei seit
9. April 2020
Punkte Reaktionen
10
Was hast du denn für eine Schaltung? ...wenn du vorne 2-fach hast, nicht dass du vorne auf dem kleinen und hinten auf dem Kleinen färst, dann passt der Kettenlauf natürlich nicht. Ansonsten mußt du dir die Schaltung nachstellen lassen (Garantie)

Ich denke das liegt tatsächlich an mir - ich habe eine 2x11 Schaltung und habe noch nicht so wirklich draußen welches Schaltverhalten gut und richtig ist
 

hcg

Dabei seit
9. April 2020
Punkte Reaktionen
10
Tatsächlich ja - also ich habe bei den ersten beiden moderaten Ausfahrten schon diverse „Schaltkonfusion“ gehabt.

Um mich selbst vollends zu outen:

1) die „linke Schaltung“ also die vorderen Zahnräder haben am Schalthebel drei Schaltstufen jedoch nur zwei Zahnräder

2) ich habe bis jetzt noch keine Intuition ob ich hoch oder runter schalte - passiert meistens im Eifer des Gefechts zufällig

3) die richtigen Schaltkombinationen sind mir noch nicht klar - habe bis jetzt eigentlich fast nur das größere vordere Zahnrad genutzt. Meistens mit dem längsten Gang hinten (deswegen auch das Schleifgeräusch).
Das kleine Zahnrad vorne habe ich immer nur kurz getestet weil die Gänge dann viel zu einfach zu treten waren, jedoch habe ich nie das gesamte Spektrum dieses Ritzels

4) Ja, ex Post würde ich wohl die 50€ drauflegen und mir das Acid wegen der 1x12 Schaltung holen - Komplexitätsreduktion ist wohl speziell bei Anfängern nie verkehrt

5) Was wäre denn bei der 2x11 Schaltung der typische Gang für flaches Gelände?
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.670
Ort
Allgäu
5) Was wäre denn bei der 2x11 Schaltung der typische Gang für flaches Gelände?
Du hast einen Denkfehler drin.

Der richtige Gang ist der Gang mit dem du effizient vorwärts kommst und gleichzeitig eine längere Strecke absolvieren kannst ohne dich kaputt zu fahren.
Versuch eine "Wohlfühl-Trittfrequenz" zu finden. Du solltest ohne zu viel Kraft und ohne wie Duracell-Hase zu wirken vorwärts kommen. Dabei solltes dir möglich sein diese Frequenz übere Stunden halten zu können.
Einsteiger neigen gerne dazu mit zu hohem Kraftaufwand zu fahren und am Berg in einem zu kleinem Gang mit extremer hoher Trittfrequenz.
Mein "Wohlfühl-Trittfrequenz" ist +/- 80. Ich halte diese meist bergauf und bergab und passe die Gänge an. Dafür ist die Schaltung da.
Deine Frage kann aus weitern Gründen keiner Beantworten. Reifenwahl, Kondition, Gegenwind, Tagesform.

4) Ja, ex Post würde ich wohl die 50€ drauflegen und mir das Acid wegen der 1x12 Schaltung holen - Komplexitätsreduktion ist wohl speziell bei Anfängern nie verkehrt
Gerade bei Anfänger ist 2fach nicht so verkehrt. Durch die vielen Überschneidungen kann man eher seinen passenden Gang finden als mit 1fach Antrieben. Dort muss man sich eher anpassen.
 

hcg

Dabei seit
9. April 2020
Punkte Reaktionen
10
Danke!
Werde morgen wohl ne kleine Ausfahrt wagen und mich ein wenig bewusster auf mein Schaltverhalten konzentrieren.

Was mir in der Tat aktuell ein wenig Kopfschmerzen bereitet ist meine Sitzposition. Gefühlt sitze ich sehr „gestreckt“ auf dem Fahrrad muss also sehr weit greifen und habe so immer relativ hohen Druck auf der unteren Rückenmuskulatur) due eigentlich ganz gut in Form ist).
Ich vermute meine Rückenprobleme kommen also von der gestreckten Position (klar - in Verbindung mit einer körperlichen Adaptionsphase).

Was wären hier denn I) typische Anhaltspunkte ob das so ist bzw II) einfache Möglichkeiten das zu beheben?

Werde auch nach den Feiertagen mit dem Händler telefonieren, jedoch sind die Antworten in Fachforen oft kompetenter.
 

hcg

Dabei seit
9. April 2020
Punkte Reaktionen
10
So - ich habe jetzt eben ein paar Fotos gemacht.
Könnt ihr mir bitte Feedback tut Sitzposition geben? Meine Laienmeinung ist, dass der Vorbau ein wenig zu lang ist und ich deswegen ein wenig zu sehr gestreckt bin. Bilde ich mir das ein, oder ist da etwas dran?

Vielen Dank!
 

Anhänge

  • 510B8C60-2CC7-4FDC-87A6-331AC094046D.jpeg
    510B8C60-2CC7-4FDC-87A6-331AC094046D.jpeg
    490,8 KB · Aufrufe: 92
  • B88C3837-6B91-431E-942E-FC029559EA7E.jpeg
    B88C3837-6B91-431E-942E-FC029559EA7E.jpeg
    266,1 KB · Aufrufe: 88
  • 5969B10A-1BB1-4125-8A6B-E5D5DDF97A23.jpeg
    5969B10A-1BB1-4125-8A6B-E5D5DDF97A23.jpeg
    275 KB · Aufrufe: 93
  • 7492D68F-9D85-44E1-86C7-39C22485E218.jpeg
    7492D68F-9D85-44E1-86C7-39C22485E218.jpeg
    209,7 KB · Aufrufe: 103

hcg

Dabei seit
9. April 2020
Punkte Reaktionen
10
Das heißt: Sitz hoch - Bike passt?
Oder Bike Grösse / Geometrie grundsätzlich unpassend für mich?
Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten