Cube Analog Rs29 2021 Bremsscheibe

Dabei seit
24. September 2021
Punkte Reaktionen
2
Hallo zusammen. Habe das oben genannte MTB vor kurzem gekauft und möchte nun Bremsen und Bremsscheiben erneuern. Kann mir jemand von euch vielleicht sagen, ob ich die Bremsscheibe mit Center Lock mit Innen oder Aussenverzahnung kaufen muss ? Blicke da nicht durch.

Danke euch schonmal!


Anbei Fotos. Hoffe es hilft / man kann es erkennen
 

Anhänge

  • 20210924_151149.jpg
    20210924_151149.jpg
    269,3 KB · Aufrufe: 126
  • 20210924_151153.jpg
    20210924_151153.jpg
    266,7 KB · Aufrufe: 130
  • 20210924_151223.jpg
    20210924_151223.jpg
    230,7 KB · Aufrufe: 126
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. September 2021
Punkte Reaktionen
2
Darf man fragen warum du die Scheiben tauschen möchtest?
Da ich schnell ein MTB haben wollte und die Auswahl bekanntermaßen ja momentan sehr bescheiden ist, habe auf anraten eines Kumpels mich für das Cube Rs29 entschieden. Bin auch insgesamt zufrieden damit, aber merke doch, dass die verbauten Bremsen ( MT 200 ) nicht so das wahre sind. Deshalb möchte ich die Deore XT verbauen und direkt dabei die MT 800 Bremsscheiben
 
Dabei seit
23. Mai 2020
Punkte Reaktionen
265
Du kannst einfach deinen jetzigen Verschluss wieder verwenden.
Du hast zur Zeit aussenverzahnung drauf . Aber wie gesagt , es ist egal was du bestellst , da du die wieder nehmen kannst

Beachte das Cube nur die Scheibengrösse zulässt , die bei Auslieferung montiert ist.
 
Dabei seit
24. September 2021
Punkte Reaktionen
2
Du kannst einfach deinen jetzigen Verschluss wieder verwenden.
Du hast zur Zeit aussenverzahnung drauf . Aber wie gesagt , es ist egal was du bestellst , da du die wieder nehmen kannst

Beachte das Cube nur die Scheibengrösse zulässt , die bei Auslieferung montiert ist.
Hey Dennis, danke für die rasche Antwort. Mein Kumpel hatte vor, vorne eine 180er und hinten eine 160er Bremsscheibe beides Deore Xt Mt 800 anzubringen. Vorne dann mit zusätzlichem Adapter. Meinste das geht mit Adapter nicht ?
 
Dabei seit
23. Mai 2020
Punkte Reaktionen
265
Das wird so passen. die Gabel hat eine Freigabe für grössere Scheiben. Wie gross genau (203,220) findest du im netz. 180 mm geht aber.
Nur hinten am Rahmen , darf laut Cube nicht grösser verbaut werden ,als die bisherige 160er
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
8.466
Ort
Wien
Innenverzahnung
Außenverzahnung
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
888
Interessante Einstellung von Cube:
Es sind maximal die Bremsscheibendurchmesser zugelassen, die auch tatsächlich an den Modellen einer bestimmten Serie und eines bestimmten Modelljahres verbaut wurden. Dies gilt sowohl für hinten, als auch für vorne, auch wenn der Gabelhersteller größere Bremsscheiben für sein Gabelmodell freigeben sollte.
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
888
Ja, ich würde selber gerne an einem Starrgabelrad vorne von 160mm auf 180mm wechseln :ka:
Bei einer Starrgabel sehe ich das noch ein. Da stammt ja die Gabel häufig vom gleichen Hersteller wie der Rahmen, der dann die Vorgaben macht. Aber eine Federgabel kommt in den meisten Fällen von einem anderen Hersteller als der Rahmen. Entsprechend sollten hier auch die Vorgaben dieses Herstellers gelten, weil der ja die Festigkeit der Aufnahme und der Stand- und Gleitrohre etc. ausgelegt hat.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Belastung auf den Rahmen durch eine größere Scheibe an der Gabel so viel höher ist, dass Cube die Größe einschränken müsste. Falls doch, sollte Cube sich generell Gedanken über die Haltbarkeit ihrer Rahmen machen ;)
 
Dabei seit
4. Mai 2014
Punkte Reaktionen
80
Interessante Einstellung von Cube:
Ich finde die Einstellung von Cube kompletten Schwachsinn, insbesondere bei der Gabel. Vielleicht ist das auch ein Zeichen dafür, dass Cube seinen eigenen Rädern/Rähmen nicht traut.

Ich würde mir die alten (originalen) Scheiben auf Reserve legen und neue größere Scheiben montieren. Im sehr unwahrscheinlichen Garantiefall kann man die alten Scheiben wieder dran basteln und Cube ist glücklich.
 
Dabei seit
24. September 2021
Punkte Reaktionen
2
Ich finde die Einstellung von Cube kompletten Schwachsinn, insbesondere bei der Gabel. Vielleicht ist das auch ein Zeichen dafür, dass Cube seinen eigenen Rädern/Rähmen nicht traut.

Ich würde mir die alten (originalen) Scheiben auf Reserve legen und neue größere Scheiben montieren. Im sehr unwahrscheinlichen Garantiefall kann man die alten Scheiben wieder dran basteln und Cube ist glücklich.
Ja habe nun mit nem Kumpel die Bremsen ausgetauscht + vorne und hinten Bremsscheiben mit 180er Durchmesser mit entsprechendem Adapter. Fährt sich wunderbar und die Angaben von Cube kann ich auch nicht nachvollziehen :confused:
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
888
Ja habe nun mit nem Kumpel die Bremsen ausgetauscht + vorne und hinten Bremsscheiben mit 180er Durchmesser mit entsprechendem Adapter. Fährt sich wunderbar und die Angaben von Cube kann ich auch nicht nachvollziehen :confused:
Bei der hinteren Bremse hat das schon einen Sinn. Die Festigkeit der Aufnahme wurde von Cube für einen bestimmten Scheibendurchmesser ausgelegt. Mit einer größeren Scheibe wirken höhere Kräfte auf die Aufnahme. Cube kann entsprechend nicht mehr garantieren, dass die Aufnahme oder der Rahmen an der den Kräften standhält. Im Extremfall bricht dann die Aufnahme oder der ganze Rahmen.

Bei der Gabel ist das anders: Da wurde die Aufnahme vom Gabelhersteller (z.B. Fox oder RockShoxs) konstruiert, der dann entsprechend sagen kann, welche Kräfte die Aufnahme und die anderen Komponenten der Gabel aushalten. Natürlich wirkt dann auch eine höhere Kraft auf den Rahmen, z.B. im Bereich des Steuerrohrs. Aber nach meiner Einschätzung sind die Kräfte durch Wurzeln etc. höher als die durchs Bremsen.

Ein weiteres Problem bei der hinteren Aufnahme ist, dass kein Platz für die größere Bremsscheibe oder den Bremssattel mit Adapter sein könnte. Das merkt man aber schnell bei der Montage ;)
 
Dabei seit
24. September 2021
Punkte Reaktionen
2
Bei der hinteren Bremse hat das schon einen Sinn. Die Festigkeit der Aufnahme wurde von Cube für einen bestimmten Scheibendurchmesser ausgelegt. Mit einer größeren Scheibe wirken höhere Kräfte auf die Aufnahme. Cube kann entsprechend nicht mehr garantieren, dass die Aufnahme oder der Rahmen an der den Kräften standhält. Im Extremfall bricht dann die Aufnahme oder der ganze Rahmen.

Bei der Gabel ist das anders: Da wurde die Aufnahme vom Gabelhersteller (z.B. Fox oder RockShoxs) konstruiert, der dann entsprechend sagen kann, welche Kräfte die Aufnahme und die anderen Komponenten der Gabel aushalten. Natürlich wirkt dann auch eine höhere Kraft auf den Rahmen, z.B. im Bereich des Steuerrohrs. Aber nach meiner Einschätzung sind die Kräfte durch Wurzeln etc. höher als die durchs Bremsen.

Ein weiteres Problem bei der hinteren Aufnahme ist, dass kein Platz für die größere Bremsscheibe oder den Bremssattel mit Adapter sein könnte. Das merkt man aber schnell bei der Montage ;)
Danke dir für die Info ! :)
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
2.712
Hast du Steckachse , dann aussenverzahnung . bei normalen Schnellspannern ist es egal was du nimmst
Das was Du hier schreibst ist die Mutter, mit welcher die Scheibe befestigt wird. Die Scheiben selbst sind immer gleich. Die Nabe hat Außemverzahnung, die Scheibe hat sie innen. Wie @on any sunday bereits geschrieben hat, am besten die Original Muttern verwenden. Die braucht man im Normalfall nicht zu ersetzen.
 
Dabei seit
23. Mai 2020
Punkte Reaktionen
265
Er wollte wissen ob er Scheiben nehmen soll die einen LOCKRING mit Außen oder Innenverzahnung haben.
Denn so werden die jeweiligen Centerlock Scheiben jeweils angeboten.
LOCKRING mit Aussenverzahnung passt für Steckachse UND Schnellspanner (QR) , Innenverzahnung nur bei QR
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
2.712
Er wollte wissen ob er Scheiben nehmen soll die einen LOCKRING mit Außen oder Innenverzahnung haben.
Denn so werden die jeweiligen Centerlock Scheiben jeweils angeboten.
LOCKRING mit Aussenverzahnung passt für Steckachse UND Schnellspanner (QR) , Innenverzahnung nur bei QR
Das weiß ich aber die Lock Ringe sind doch nicht bei den Scheiben dabei.
 
Oben Unten