Cube C:62 Reaction Race (2018) für 1400 € beim Händler fair?

Dabei seit
30. August 2015
Punkte Reaktionen
119
Ort
NRW
Guten Tag,
bisher bin ich seit ca. 3 Jahren ein Lapierre Edge 527 (27.5" Einsteiger MTB um ~800 €) gefahren. Nun überlege ich auf ein leichteres, schnelles 29"er Hardteil umzusteigen. Eigentlich hatte ich ursprünglich ein Cube Nuroad Race ins Auge gefasst, weil ich überwiegend im Flachland auf Wald- und Schotterwegen unterwegs bin, ein teures 29"er also eigentlich völlig überdimensioniert ist.


Allerdings bin ich dabei beim Händler auf folgendes bike gestoßen:

Ein Cube C:62 Reaction Race von 2018.
Laut Händler lag der Rahmen länger im Lager herum und wurde erst vor kurzem aufgebaut mit scheinbar größtenteils den Komponenten die der Race-Ausstattung entsprechen, also komplette Deore XT Ausstattung und Fox 32 Rhythm Federgabel und 2x11.

Das Fahrrad ist aber nicht ganz neu, sondern wurde laut Händler rund 300 km testgefahren.

Die OVP für ein C:62 Reaction Race Modell von 2021 liegt bei 1950 € mit Fox 32 Rhythm . Dafür ist dieses Ausstellungsmodell mit 2x11 anstatt 1x12, schon 300 km gefahren und im Prinzip von 2018.
Preislich will der Händler keinen Euro heruntergehen.

Da ich mich mit der Materie leider nicht so gut auskenne und dieser Händler nicht ganz so freundlich ist:

Ist der Preis von 1400 € dafür angemessen, zu hoch oder gar ein Schnäppchen?
 

Anhänge

  • 2020-11-20 13.20.50.jpg
    2020-11-20 13.20.50.jpg
    465,4 KB · Aufrufe: 111
Zuletzt bearbeitet:

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
1.841
Ort
München
Guten Tag,
bisher bin ich seit ca. 3 Jahren ein Lapierre Edge 527 (27.5" Einsteiger MTB um ~800 €) gefahren. Nun überlege ich auf ein leichteres, schnelles 29"er Hardteil umzusteigen. Eigentlich hatte ich ursprünglich ein Cube Nuroad Race ins Auge gefasst, weil ich überwiegend im Flachland auf Wald- und Schotterwegen unterwegs bin, ein teures 29"er also eigentlich völlig überdimensioniert ist.


Allerdings bin ich dabei beim Händler auf folgendes bike gestoßen:

Ein Cube C:62 Reaction Race von 2018.
Laut Händler lag der Rahmen länger im Lager herum und wurde erst vor kurzem aufgebaut mit scheinbar größtenteils den Komponenten die der Race-Ausstattung entsprechen, also komplette Deore XT Ausstattung und Fox 32 Rhythm Federgabel und 2x11.

Das Fahrrad ist aber nicht ganz neu, sondern wurde laut Händler rund 300 km testgefahren.

Die OVP für ein C:62 Reaction Race Modell von 2021 liegt bei 1950 € mit Fox 32 Rhythm . Dafür ist dieses Ausstellungsmodell mit 2x11 anstatt 1x12, schon 300 km gefahren und im Prinzip von 2018.
Preislich will der Händler keinen Euro heruntergehen.

Da ich mich mit der Materie leider nicht so gut auskenne und dieser Händler nicht ganz so freundlich ist:

Ist der Preis von 1400 € dafür angemessen, zu hoch oder gar ein Schnäppchen?
Versteh ich nicht ganz: der Händler hat den 2018er C:62 mit neuen Teilen identisch zu 2018 aufgebaut?

Wenn ja passt das doch, soweit dir das Rad passt, die Geometrie hat sich seit 2018 wohl nicht verändert.
Was ich auf dem Bild sehe hat der Händler, abweichend von Serie, die besseren Schwalbe Reifen drauf gezogen. Ich würde ihn aber noch bitten auch Bremsscheiben die zur XT-Bremse passen drauf zu machen...dann sind 1.400,-€ fair.

Wenn der Händler aber eh nicht nett ist, kannst auch mal online schauen, bei Radon soll´s wohl am Freitag Rabatt geben, da bekommst sowas neu:
 
Dabei seit
30. August 2015
Punkte Reaktionen
119
Ort
NRW
Versteh ich nicht ganz: der Händler hat den 2018er C:62 mit neuen Teilen identisch zu 2018 aufgebaut?
Ich hatte den Händler gefragt, weshalb da ein 2018er Rahmen Ende 2020 noch steht und die Antwort war im Prinzip, dass der Rahmen seither im Lager lag und er erst vor kurzem dazu gekommen war das Rad aufzubauen.


Ich würde ihn aber noch bitten auch Bremsscheiben die zur XT-Bremse passen drauf zu machen...dann sind 1.400,-€ fair.

Könntest du das vielleicht noch näher erläutern?
 
Zuletzt bearbeitet:

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
1.841
Ort
München
Könntest du das vielleicht noch näher erläutern?
wenn ich das richtig sehe sind da Rt56 Scheiben verbaut, die funktionieren sind aber nicht besonders gut, und werden bei Shimano auch nicht für XT-Bremsen empfohlen...wie gesagt die funktionieren, sind aber aus ner deutlich niedrigeren Serie:

Da gehören mindestens RT66 aufwärts Scheiben dran:

Ist alles nicht dramatisch, wäre aber ein netter Zug des Händlers, die Umrüstung kost ihn 50€.
...ach so der ist ja nicht nett ;)
 
Dabei seit
30. August 2015
Punkte Reaktionen
119
Ort
NRW
Danke für die Info. Als relativer Laie wäre mir das nicht aufgefallen. Vielleicht ist der Händler ja nett, wenn ich ihn diesbezüglich darauf anspreche.

Wenn der Händler aber eh nicht nett ist, kannst auch mal online schauen, bei Radon soll´s wohl am Freitag Rabatt geben, da bekommst sowas neu:
Danke für den Tipp, das Jealous Al 9.0 schaut schon nett aus. Gewicht und Ausstattung sind ja dem C:62 Race recht ähnlich. Ausgehend von den neuen Modellen scheint das Jealous ja fast 400 € günstiger zu sein als ein vergleichbares C:62 Race, oder sehe ich das falsch?
 
Dabei seit
16. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
1.063
Wenn Dir das C62 aus 2018 passt und Du Dich darauf wohlfühlst gibt es nur eines: KAUFEN
Auch wenn er sich wegen der Bremsscheiben blöd anstellt. Die kannst Du für einen schmalen Taler selbst tauschen, wenn es denn überhaupt notwendig ist.
 
Dabei seit
29. November 2016
Punkte Reaktionen
325
Ort
Berlin
Irgendwie seltsam, Radlladen ist doch Saisongeschäft. Spätestens im Winter 2018/19 hätte ich ein Rad aufgebaut um es in der Saison 2019 zu verkaufen. Was auch immer der Grund ist.
Meine Erfahrung mit Fahrradläden ist, dass zu über 90% gelogen und getrickst wird. Natürlich ist der Onlineshop die größte Konkurrenz, mit Ehrlichkeit baut man sich aber dauerhaft einen Kundenstamm auf.
Die RT 56 sind vielleicht aus einer günstigeren Kategorie, haben aber die bessere Form des Reibrings. RT 66 habe ich auf einem meiner Räder noch vorne drauf. Mir ist aufgefallen, dass an der Stelle wo der Übergang zum Steg ist, besonders schnell Material abgetragen wird. Zufällig oder Absicht? Der Rest der Bremsfläche sieht noch ganz gut aus. Große Löcher oder sehr abstraktes Design sind nicht besonders geeignet. Was ist wohl das Geheimnis der vielfach gelobten Dächle Scheibe?
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
1.841
Ort
München
Danke für den Tipp, das Jealous Al 9.0 schaut schon nett aus. Gewicht und Ausstattung sind ja dem C:62 Race recht ähnlich. Ausgehend von den neuen Modellen scheint das Jealous ja fast 400 € günstiger zu sein als ein vergleichbares C:62 Race, oder sehe ich das falsch
das Jealous wird real schon so 1 kg schwerer sein als das C62, war aber auch eher als Alternativvorschlag gedacht was man so noch bekommt bis 1.500€, könnte sich auch anbieten falls Dir das C62 zu kurz ist.
Wenn mit dem C62 alles passt ist es super!

Die RT 56 sind vielleicht aus einer günstigeren Kategorie, haben aber die bessere Form des Reibrings. RT 66 habe ich auf einem meiner Räder noch vorne drauf. Mir ist aufgefallen, dass an der Stelle wo der Übergang zum Steg ist, besonders schnell Material abgetragen wird.
mit welcher Bremse hast die RT66 betrieben?
 
Dabei seit
29. November 2016
Punkte Reaktionen
325
Ort
Berlin
das Jealous wird real schon so 1 kg schwerer sein als das C62, war aber auch eher als Alternativvorschlag gedacht was man so noch bekommt bis 1.500€, könnte sich auch anbieten falls Dir das C62 zu kurz ist.
Wenn mit dem C62 alles passt ist es super!


mit welcher Bremse hast die RT66 betrieben?
Mit einer Magura. Maße des Belages sind identisch mit Shimano, weil es auch Shimanobeläge sind. Ein Bekannter von mir fährt sie mit Alfine Bremse und meinte sie macht Geräusche. Ist eigentlich auch egal, das Design der RT-66 ist optisch vielleicht interessant. Technisch anderen Scheiben aber im Nachteil. Verkauft sich aber besser als eine normale runde Scheibe mit Löchern oder Schlitzen.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
4.091
Ort
Allgäu
Die 56 hat halt keine Freigabe für gesintert. Bei meinen Mädels mit 55 und 69kg kein Thema.
Hatte bisher nur an zwei Bikes Geräusche von der Bremse, beide mit der 56 Scheibe.

Hab jetzt bei mir die 66 probiert, Contec Scheiben ersetzt, da mir die Haltbarkeit der 86 früher nicht lang vor kam für den Preis mit gesinterten.

Auch wenn vermutlich hier im Forum verpönt, die SRAM Centerline taugen mir richtig gut an den anderen Bikes mit den SRAM Bremsen.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
1.841
Ort
München
Mit einer Magura. Maße des Belages sind identisch mit Shimano, weil es auch Shimanobeläge sind. Ein Bekannter von mir fährt sie mit Alfine Bremse und meinte sie macht Geräusche. Ist eigentlich auch egal, das Design der RT-66 ist optisch vielleicht interessant. Technisch anderen Scheiben aber im Nachteil. Verkauft sich aber besser als eine normale runde Scheibe mit Löchern oder Schlitzen.
ok, ich fragte deshalb weil es ja bei Shimano breite und schmale Bremsbläge gibt. Ab Deore sind die schmal. Die RT66 ist für schmale Bremsbeläge, wennst da jetzt mit den breiten drauf bremst schleifts dir die ersten 1-2mm der Stege weg...keine Ahnung was du bei den Maguras für Beläge hast?...daran könnts aber liegen?
 
Dabei seit
18. Mai 2019
Punkte Reaktionen
232
Ist der Preis von 1400 € dafür angemessen, zu hoch oder gar ein Schnäppchen?
Der Preis ist supi. Für den Händler.;)
Das Bike ist ja quasi 3 Jahre alt, hat eine veraltete Schaltung und dazu noch gebraucht. Aber jeden Tag steht ja ein doofer auf, so wahrscheinlich das Konzept des Händlers. Aber das solltest nicht Du sein. 8-)
Und bei dem neuen gibt es ja vielleicht noch ein paar Prozentchen, so schmilzt der vermeintliche Preisvorteil noch mehr zusammen.
 
Dabei seit
30. August 2015
Punkte Reaktionen
119
Ort
NRW
Ich bin ganz froh, dass es mittlerweile jemand anders gekauft hat und ich mich dafür nicht entschieden habe. Der Besitzer des Cube Stores in Simmerath war auch ziemlich schroff und unfreundlich. Auch mit so merkwürdigen Aussagen dass ein Remotelockout doch gar nichts bringt, weil man beim Ausfedern die Energie ja wieder zurückbekommt ...
 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
557
Ort
Regensburg
jaja, die lieben "Cube Stores". Bisher auch nur negative oder eher durchwachsene Erfahrungen damit gekauft. Konsequenz ist eben jene, dass kein Cube mehr in der Familie angeschafft wird. Gibt auch andere ähnlich gelagerte Alternativen.
Den vermeintlichen Händler vor Ort Vorteil kann man bei Cube meist eh vergessen.
 
Oben