cube carbon HT für großen fahrer?

Dabei seit
14. Mai 2013
Punkte Reaktionen
2
hallo mtb-news community,

ich fahre eigentlich hauptsächlich RR, aber für herbst und winter und ab und zu leichtere ST hab ich auch ein cannondale HT (trail 3 mit racoon 120mm, alu rahmen) in jumbo (XXL). ich bin 196 groß, aber meine größe kommt über lange beine und lange arme, mein oberkörper ist nur medium-large (T-shirts). auf dem cannondale habe ich die für mich optimale sitzhaltung: eher rennorientiert, im grunde ein bisschen wie auf dem RR. mir ist berghoch wichtiger als bergab....

in zaheln: schritthöhe 99cm und armlänge 74cm.

soweit, so gut, ich dachte damit kann ich leben. jetzt habe ich einen kumpel beraten, der auch ein neues MTB hardtail wollte, es ist ein cube reaction c:62 SL geworden. und da da hab ich mich mal drauf gesetzt und dieser leichte carbonrahmen ist einfach geil. und dann kam der upgrade wunsch....leider gibt es im augenblick wie mir der (schreckliche) cube händler in der nähe gesagt hat, keine bikes in meiner größe zum ausprobieren, wird es auch nicht geben, es bleibt also nur das internet....aber von mtb geometrie hab ich keine ahnung.
cube bietet das reaction ja auch in 23 zoll an, aber wenn ich das mit den zahlen meines cannondale vergleiche, scheint es mir immer noch winzig...
wie schätzt ihr das ein? 23 zoll cube für mich? kann man da noch einen längeren vorbau dran machen um das problem zu lösen? fallen euch andere firmen ein? auch die sattelstütze muss dann wohl lang genug rausgehen...

ich hätte vom gewicht her gerne, zumindest was die angabe der standardgröße M angeht, ein 10,X kg auf dem papier, preis bis 2,5k.
ich bin kein bastler...einen anderen vorbau krieg ich noch dran, aber das wars...und ich weis gar nicht, ob dann die geo nicht total zerschossen wäre und man das nicht macht....

vielleicht könnt ihr mir helfen
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
4.132
Ort
Allgäu
Schmeiß Cube, Canyon und Radon aus deiner Suche.

cube bietet das reaction ja auch in 23 zoll an, aber wenn ich das mit den zahlen meines cannondale vergleiche, scheint es mir immer noch winzig...

Du willst ein Fahrrad und kein Laufrad.

Schau nicht nach dem Gewicht sondern welches Bike dir passt. Was bringen 10kg fahrfertig wenn du zusammengepfercht auf dem Bike sitzt.


In XL passend. Ja schwer, aber 120mm Gabel und eine moderne Geo Stand 2020/2021.

BMC Twostroke und Speci Epic HT und Chisel finde ich bereits zu kurz für dich.


In XXL auch nicht kurz.
 
Dabei seit
14. Mai 2013
Punkte Reaktionen
2
hi, danke!,
ich habs befürchtet....das ghost hatte ich heute abend auch noch entdeckt, da scheint zumindest der radstand zu passen. dachte, ghost ist die selbe abteilung wie cube etc.
das trek ist natürlich ein bissl drüber preislich, wiegt aber gut. ich kenn es vom rennrad, ich will jezt auch keine grundsatzdiskussion losbrechen, aber für mich ist niedriges radgewicht wichtig. das ghost ist mit 11.1 ja...naja...aber besser als nix. lustig, dass die höherpreisigen varianten da MEHR wiegen...!
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
4.132
Ort
Allgäu
das ghost hatte ich heute abend auch noch entdeckt, da scheint zumindest der radstand zu passen.

Das würde ich mit meinen 1,86m und SL 88cm sogar nur in L fahren. Deswegen kann ich dir mit ruhigem Gewissen das XL empfehlen.
Nebenbei, mein Trai-HT hat 475 Reach und 662 Oberrohr, ist also größer als das Cube in XXL. Schau mal selbst wie es unter mir mit einem 50mm Vorbau aussieht.
Ich hab bereits öfters das Lector real gesehen. Da gefällt es mir sogar besser als auf den HP Bildern. Wirkt nicht so auffällig wie es dort wirkt. Wobei es mir sehr gefällt von der Rahmenform.

dachte, ghost ist die selbe abteilung wie cube etc.

Ja waren sie früher in meinen Augen auch. Glaube die haben die Flucht in modernen Geos ergriffen um was anders zu machen.
Das Nirvana als spaßiges AM-HT, das Lector SF als modernes XC-HT. Speczi Chisel und BMC Twostroke gehen ja jetzt auch in diese Richtung mit den neuen Modelle.
Die ganz neuen Fullys von Ghost wie das Lector Fully und die größeren Fullys unterscheiden sich auch deutlich von der Geo von Cube, Radon und Canyon. Die neuen Fullys wurden aber noch nicht offiziell präsentiert, aber hier war mal ein Link dazu.

ich kenn es vom rennrad, ich will jezt auch keine grundsatzdiskussion losbrechen, aber für mich ist niedriges radgewicht wichtig.

Ich weiß was du meinst. Ja und Nein.
Ich war heute mit meinen zwei Bekannten unterwegs. Fahren sonst beide viel RR und haben heute ihre HTs mit 10-10,5kg genommen. Ich mein Trail-HT mit 13kg und Reifen die an einem Trail-Fully findest.
Der eine hatte einen schlechten Tag, so konnte ich sogar ihn abhängen in den Anstiegen. Aber nach 30km und 550HM war etwas die Luft raus bei mir. Vermutlich von der Tour von gestern. Aber klar, irgendwann wäre auch so der Nachteil durchgekommen von Gewicht und vor allem Reifen.

das ghost ist mit 11.1 ja...naja...aber besser als nix.

Du darfst nicht vergessen, 25mm Felgeninnenweite und 120mm Gabel. Und in M ist das Bike von schon Cube XXL Niveau.

lustig, dass die höherpreisigen varianten da MEHR wiegen...!

Die haben eine Eightpins Dropper drin. Ich würde dir sowieso zu dem Universal raten wenn du kannst. Wäre mein XC-Bike was ich mir eins kaufen würde.


Dropper, möchte ich nie mehr missen. In jeder Kurve mache ich den Sattel runter und leg das Bike in die Kurve.
2.35 Reifen auf 25mm Felgeninnenweite. Tubeless und ich könnte bei 82kg fahrfertig ca. 1,6 und 1,8 bar fahren. Das ist Komfort und schont die Knochen weil es viel rausfiltert. Alleine schon auf grobem Schotter ist das eine Wohltat. Fahre aktuell mit meinen Reifen hinten 1,62 bar am HT. Du hast doch schon ein RR, da darf ein HT auch etwas Komfort bieten ;)
Dazu die SID, als 120mm Variante ist dies eine 35mm Gabel, also richtig steif und keine lummelige XC-Gabel.
Die GX hat ein 10 Ritzel statt 11 Ritzel der NX, also mehr Endspeed, Dazu ist sie 160gr leichter die Kassette.

Realistisch gesehen hast du mit deiner Größe sowieso nicht so eine riesige Auswahl. Auch wenn einige Hersteller es versuchen zu suggerieren.
 
Dabei seit
14. Mai 2013
Punkte Reaktionen
2
habe verstanden. dann gilt es nur noch zwei fragen zu klären: behalte ich dann einfach mein cannondale mit 13.5 kg bzw optimiere da an der schweren basisausstattung des trail 3 2017(6?) herum um noch ein paar gramm zu holen, oder fahre ich nach bochum, wo, wie mir scheint, das einzige essential das ich in D im internet in XL finden konnte zu besichtigen/kaufen....versand scheint nicht möglich sagt die HP, aber ich ruf morgen mal an...
etwas kopfweh macht mir noch die sattelstütze: da finde ich keine infos zu wie lang die rauskommt....auf dem CD habe ich tretlagermitte/sattelklemmung mitte 83.5cm plus minus je nach hose/schuhe...
@Orby hab mir grad das bild angeschaut...ok, das cube wäre dann definitiv affe auf dem schleifstein kapitel dreihundertsiebzig. ich hatte mal ein epic in xl....war mir auch zu klein....
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
4.132
Ort
Allgäu
habe verstanden. dann gilt es nur noch zwei fragen zu klären: behalte ich dann einfach mein cannondale mit 13.5 kg bzw optimiere da an der schweren basisausstattung des trail 3 2017(6?) herum um noch ein paar gramm zu holen, oder fahre ich nach bochum, wo, wie mir scheint, das einzige essential das ich in D im internet in XL finden konnte zu besichtigen/kaufen

Ich orakel mal wie die Probefahrt abläuft.

Beim Aufsitzen.... ist das groß.....
Nach 20min ...... geht ja doch.....
Zurück Zuhause auf deinem Cannondale..... wieso ist das Rad geschrumpft..... :D

Ernsthaft, ich gebe deinem alten Rad nicht lange wenn du das Ghost kaufst.

Schau mal hier rein

 
Dabei seit
14. Mai 2013
Punkte Reaktionen
2
So, habe heute angerufen, jetzt ist das letzte XL Bike in Deutschland wohl auch noch weg :) dann weiß ich ja wo ich nächstes Jahr nachgucken muss :) Danke euch allen!
 
Dabei seit
14. Mai 2013
Punkte Reaktionen
2
nee, bin in bochun bei der xxl filiale im büro gelandet....die dame konnte nix tun für mich außer mir sagen, dass es schon weg ist. ich hatte aber auch bei ghost direkt angefragt, wenn die antworten, poste ich es.
 
Dabei seit
14. Mai 2013
Punkte Reaktionen
2
sooooo,....hab jetzt einfach mal bei ghost angerufen. sehr sehr nett, ich bin mir aber nicht sicher, ob ich aufgrund des fränkischen einschlags alles koerrekt verstanden habe: also, in XL (lector sf) ist die gesamtlänge der sattelstütze 45cm, der sattelstützhersteller empfiehlt, 10cm drin zu lassen (dann würde es reichen), ghost empfiehlt, 15cm drin zu lassen (dann würde es nicht reichen).
ich hätte mir gewünscht, dass ich direkt mit dem kollegen aus der entwicklungsabteilung hätte sprechen können, aber es ging nur über bande. es war ein ziemliches hin und her, deswegen wollte ich irgendwann nicht ZU nervig mit detailfragen werden....
deswegen kurze frage: die länge von so ner sattelstütze, wie wird die denn genau angegeben? von unten bis zur klemmungsmitte (also das ding wo die sattelstreben aufgenommen werden), oder bis dahin, wo das rohr zu ende ist und ich sag mal der "kopf" insgesamt anfängt?
 
Dabei seit
14. Mai 2013
Punkte Reaktionen
2
34.9 mm....absenkbar....keine ahnung was es da gibt. selsbt wenn es eine normale klemmung hat, hab ich heute auf die schnelle nix mit dem durchmesser in lang gefunden....
 

bronks

nicht lieferbar
Dabei seit
12. Juni 2007
Punkte Reaktionen
501
Ort
Inntal
15cm drin zu lassen (dann würde es nicht reichen)
Es hätte mich gewundert, wenn ein kleines 49er Kinderfahrrad mehr Auszug hergeben würden.

Sind ja auch zwei verschiedene Sachen, die man nicht wahlweise heranziehen kann. Maximaler Auszug der Stütze gegen minimale Einstecktiefe des Rahmens.
Es sind lt. dem TE auch nur Empfehlungen. Conti empfiehlt z.B. den Race King mit 3,5 Bar zu fahren.
 
Dabei seit
14. Mai 2013
Punkte Reaktionen
2
so, hab grade einen händler gefunden, der eins in L aufgebaut hatte, war dort. da reicht der maximalauszug der stütze nicht. wenn man die 2.5cm vom XL rahmen dazunimmt reicht es. stütze kann man aber nicht einfachvtauschen, ist integriert. liefertermin für das essential in XL: kw 44/21.
oops.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
4.132
Ort
Allgäu
Dabei seit
14. Mai 2013
Punkte Reaktionen
2
@Orby danke :)
mittlerweile baut cannondale wohl auch kein xxl mehr. die specialized sind auch zu klein. es bleiben tatsächlich genau diese beiden hersteller....
und mich würde wirklich nur essential interessiere, du weist...gewicht und so....
 
Dabei seit
14. Mai 2013
Punkte Reaktionen
2
@Orby ja, das wäre echt lieb : )
@hansmeier2018 das ist ein alu rahmen, oder? wenn ich upgrade würde ich gerne auf die steifigkeit von carbon zugreifen...ist jetzt nicht so, dass ich mit meinem CD unzufrieden wäre...das ist schon alles ok, ich fahr ja auch hauptsächlich RR...aber sobald ich dann mal auf carbon sitze ist es halt schon nochmal n ticken geiler....
 
Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte Reaktionen
357
Dann würde ich das cannondale behalten.
Die Größe, Aussehen, Carbon, Verfügbarkeit, Geo gibt es in der Kombi zur Zeit nicht wirklich. Höchstens du findest beim Händler noch was rumstehen.
 
Dabei seit
14. Mai 2013
Punkte Reaktionen
2
aber was ist mit dem müsing? ich hab ja beim RR das gleiche problem....und da hat mir schlussendlich noch nicht mal CD gepasst, sondern das große müsing....ich hatte gar nicht dran gedacht, dass die evtl auch MTB machen....
 
Oben