Cube-Neuheiten 2021: Günstigere Preise, Kids-Fully & Carbon-Gravelbike

Cube-Neuheiten 2021: Günstigere Preise, Kids-Fully & Carbon-Gravelbike

Es ist wieder einmal soweit – der deutsche Branchenriese Cube lädt nach Waldershof in Bayern ein, um die Highlights für die kommende Saison 2021 vorzustellen. Ein großes Update sind die neuen Preise – einige Modelle konnten vergünstigt werden. Neben Ausstattungs-Updates an Klassikern wie Cube Stereo 140 oder 150 stechen vor allem ein neues 24"-Kinder-Fully mit 120 mm Federweg sowie ein sportliches Carbon-Gravelbike hervor.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Cube-Neuheiten 2021: Günstigere Preise, Kids-Fully & Carbon-Gravelbike
 
Dabei seit
3. Juli 2020
Punkte Reaktionen
0
Ort
Saarland
Hab grad aber nochmal geschaut, es ist ja nicht nur Kassette (und Freilauf), die jetzt besser sind, sondern doch auch die Laufräder? Damit wäre der Punkt eigentlich klar beim 2021, aber da wirste halt noch paar Monate warten müssen (nehme ich an, frag halt ma beim Händler)

Morgen eröffnet bei Mannheim ein Cubestore. Dort werd ich mal anrufen und nachfragen :)

Wobei ich sagen muss, dass ich das 140er HPC SL auch recht sexy finde. Und das obwohl ich unbedingt auf 29er gehen wollte. :/
 

skreetzh1dda

just cruisin
Dabei seit
23. Juli 2019
Punkte Reaktionen
396
Morgen eröffnet bei Mannheim ein Cubestore. Dort werd ich mal anrufen und nachfragen :)

Wobei ich sagen muss, dass ich das 140er HPC SL auch recht sexy finde. Und das obwohl ich unbedingt auf 29er gehen wollte. :/
Tja, preislich sind beide gut. Beim 150 würde ich evtl das Innenleben der Select upgraden und den Mt thirty ne chance geben und sonst die runterrupfen und gegen ne deore 4kolben tauschen, beim 140 bei den Bremsen ähnlich, wobei die 2kolben xt schon sehr gut sind und naja, is hal "nur" n deluxe und kein superdeluxe dämpfer, keine Ahnung, ob man da ne Ausgleichskammer noch nachrüsten kann. Wird denk ich eher schwerer. Allerdings sind die 2 Bikes schon auch etwas unterschiedlich, 10mm Federweg und unterschiedliche Laufradgrößen sowie etwas andere Geos machen schon was aus
 
Dabei seit
30. Mai 2018
Punkte Reaktionen
58
Hmmm, man nehme so ein Cube als Teilelieferant und einen 'gescheiten' Rahmen...birgt Sparpotenzial (?)

(leider habe ich mit Cube-Rahmen, dessen Lagern, Schrauben und allem was so mit dem Rahmen zu tun hat weniger gute Erfahrungen gemacht. Auch kürzlich erst bei einem neuen eBike, bei dem die Schaltaugenschraube im Rahmen-Gewinde gewackelt hat)
 

Mr.Nox

gemueseapfel
Dabei seit
14. März 2005
Punkte Reaktionen
264
Ort
Hamburg an der Elbe
das 140mm als 29er und ich würde schwach werden. Mir gefällt die Formsprache der Rahmen sehr gut und das zu einem angemessenem Preis.
Das 140 in Größe M war mir gefühlt bei 173cm einen ticken zu kurz.
 
Dabei seit
12. April 2008
Punkte Reaktionen
843
Ort
Offenbach
Für alle Freunde der Fatbikes. Cube bietet für 2021 kein Fatbike mehr an. Ich kann keines mehr finden und ein Cube Mitarbeiter mit dem ich letzte Woche per Mail Kontakt hatte bestätigte mir das. Wieder ein Hersteller weniger der auf dem deutschen Markt keine Fatbikes mehr anbietet. Den meisten hier wird es egal sein aber Fatbikern nicht.

Ich habe mich die Tage bei den Cube FAQ´s mal durch geblättert und bin darauf gestoßen, dass man an Cube Bikes und den Flaschenhaltern nur max. eine 750 ml Flasche dran klemmen darf. Frage mich, warum das so geregelt ist? Wo eine 750 ml Flasche dran hält da hält auch eine mit 900 ml. Oder sind die Gewinde so filigran? :D
 

Voltage_FR

Weichcore Freerider
Dabei seit
19. August 2009
Punkte Reaktionen
487
Ort
Dahoam.
Schwalbe scheint für 2021 auch bissl was neues/anderes zu bieten.
Glaube ich hab keinen Hans Dampf im Portfolio von Cube gesehen, dafür Big Betty, neben anderen neuen Bezeichnungen.

@Gregor

Weiß die Mtb-News Redaktion schon was, wann Schwalbe mitn'ner Vorstellung für 2021 kommt bzw was es mit neuen Bezeichnungen und Co auf sich hat? :)

Schwalbe Magic Mary, Super Trail, Addix Soft

Schwalbe Big Betty, Super Gravity, Addix Soft

Schwalbe Racing Ralph, Super Race, Addix Speed Kevlar, 2.25

Schwalbe Nobby Nic, Super Ground, Addix Speedgrip, Kevlar, 2.35

Schwalbe Nobby Nic, Super Ground, Addix Soft,

Eine neue Betty wurde inzwischen an einigen Rädern gesichtet. Bin gespannt, was es mit den neuen Reifen und Karkassen auf sich haben wird.
 
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
7.894
Ort
echter nordhäuser!
Bike der Woche
Bike der Woche
Für alle Freunde der Fatbikes. Cube bietet für 2021 kein Fatbike mehr an. Ich kann keines mehr finden und ein Cube Mitarbeiter mit dem ich letzte Woche per Mail Kontakt hatte bestätigte mir das. Wieder ein Hersteller weniger der auf dem deutschen Markt keine Fatbikes mehr anbietet. Den meisten hier wird es egal sein aber Fatbikern nicht.

Ich habe mich die Tage bei den Cube FAQ´s mal durch geblättert und bin darauf gestoßen, dass man an Cube Bikes und den Flaschenhaltern nur max. eine 750 ml Flasche dran klemmen darf. Frage mich, warum das so geregelt ist? Wo eine 750 ml Flasche dran hält da hält auch eine mit 900 ml. Oder sind die Gewinde so filigran? :D
Unnötiger Trend der einfach vorbei ist
 
Dabei seit
15. April 2005
Punkte Reaktionen
8
Ort
Schwarddau
Für alle Freunde der Fatbikes. Cube bietet für 2021 kein Fatbike mehr an. Ich kann keines mehr finden und ein Cube Mitarbeiter mit dem ich letzte Woche per Mail Kontakt hatte bestätigte mir das. Wieder ein Hersteller weniger der auf dem deutschen Markt keine Fatbikes mehr anbietet. Den meisten hier wird es egal sein aber Fatbikern nicht.

Ich habe mich die Tage bei den Cube FAQ´s mal durch geblättert und bin darauf gestoßen, dass man an Cube Bikes und den Flaschenhaltern nur max. eine 750 ml Flasche dran klemmen darf. Frage mich, warum das so geregelt ist? Wo eine 750 ml Flasche dran hält da hält auch eine mit 900 ml. Oder sind die Gewinde so filigran? :D

1 Liter Flaschen waren bei mir auch nie ein Problem. Die sichern sich halt mehr ab als sie müssten.
 
Dabei seit
12. April 2008
Punkte Reaktionen
843
Ort
Offenbach
Unnötiger Trend der einfach vorbei ist

Immerhin gibt es hier im Forum mehr als doppelt so viele Beiträge über Fatbikes als über Enduro Bikes. Da von Trend zu sprechen ist dämliches Gelaber. :spinner: Wenn ich Enduro fahren möchte dann mit Motor mit Verbrennungsmotor und nicht weil es die Bike Industrie mir so verkaufen will das man das braucht.
 
Dabei seit
27. März 2019
Punkte Reaktionen
3
Im Artikel steht ja, das der Rahmen am 170er leicht überarbeitet wurde.

" Einige kleine, aber spannende Änderungen gibt es am Alu-Rahmen des Cube Stereo 170. Es wurde eine neue XL-Version obendrauf gepackt, die zirka 500 mm Reach bietet. Außerdem wurden die Sitzrohre verkürzt, um mehr Platz für langhubige Variostützen zu schaffen."

Wenn ich mir dann die Geometriedaten auf der Cube-Website anschaue, sehe ich außer neue Größenbezeichnungen ( M-18, L-20, XL-22 statt 18, 20, 22) keine Veränderung, nicht an den Sitzrohren und auch nicht an der XL-Version.

Was ist denn nu richtig?
 
Dabei seit
12. April 2008
Punkte Reaktionen
843
Ort
Offenbach
Glaub die wenigstens fahren noch mit ihren Fattis ?? ich sehen fast keine mehr nachdem sie eine Zeit lang echt stark vertreten waren

Das kann mehrere Ursachen haben.
  • Entweder fährst du nicht mehr
  • oder die fahren nicht mehr
  • oder sie stehen vor der Wahlurne und warten bis sie endlich ihr Kreuzchen bei der AfD machen können für den Landtag in Thüringen.
  • oder sie besaufen sich mit Nordhäuser Doppelkorn
 
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
7.894
Ort
echter nordhäuser!
Bike der Woche
Bike der Woche
Das kann mehrere Ursachen haben.
  • Entweder fährst du nicht mehr
  • oder die fahren nicht mehr
  • oder sie stehen vor der Wahlurne und warten bis sie endlich ihr Kreuzchen bei der AfD machen können für den Landtag in Thüringen.
  • oder sie besaufen sich mit Nordhäuser Doppelkorn
Ah ja...sonst geht's dir aber gut ?

Fühlst du dich angegriffen oder hast vielleicht du dich zum Mittag schon volllaufen lassen ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. Mai 2018
Punkte Reaktionen
58
Ich habe mich die Tage bei den Cube FAQ´s mal durch geblättert und bin darauf gestoßen, dass man an Cube Bikes und den Flaschenhaltern nur max. eine 750 ml Flasche dran klemmen darf. Frage mich, warum das so geregelt ist? Wo eine 750 ml Flasche dran hält da hält auch eine mit 900 ml. Oder sind die Gewinde so filigran? :D

(leider habe ich mit Cube-Rahmen, dessen Lagern, Schrauben und allem was so mit dem Rahmen zu tun hat weniger gute Erfahrungen gemacht. Auch kürzlich erst bei einem neuen eBike, bei dem die Schaltaugenschraube im Rahmen-Gewinde gewackelt hat)
:D
 
Dabei seit
19. Juli 2009
Punkte Reaktionen
172
Cube bewirbt Räder als "Vollgas Enduro", "Freerider" und "EWS Racer" usw ... und gibt diese dann für "Sprünge bis zu 50cm Höhe" frei. (Selbst im Jugend CC Bereich sind Sprünge aus 1m Höhe dabei).
Die hintere Achsaufhängung ist zb aus Alu gefertigt und ich hatte bereits 2 dieser windigen Schrauben gebrochen in der Hand ( keine Stürze - aber die Fahrer sind in Enduro Rennen nicht an jeder Stufe über 50cm abgestiegen u haben ihr "Vollgas Enduro" getragen ).
Natürlich fällt das bei Cube bei einem 9 Monate alten Rahmen nicht unter Garantie und natürlich dauert es dann auch 4 Wochen bis es diese windige Ersatzschraube gibt.
Prinzipiell fährt sich das Cube Enduro ganz gut und ist toll ausgestattet. Vor der Eisdiele ist man mit den gülden schimmernden FOX Teilen sowieso der König, aber man nimmt mit Cube halt auch gewisse Nachteile in Kauf, welche ich als Jugendtrainer von zb Mondraker/Santa/Propain so noch nicht erlebt habe.
In der Werkstatt liegt zufällig gerade wieder so eine Schraube rum ...
Anhang anzeigen 1094126
Was genau verstehst du denn unter der "hinteren Aufhängung"..?? Wenn du die Achse meinst, die ist in der Regel immer aus Alu gefertigt. Dies ist aus konstruktiver Sicht auch kein grundsätzliches Problem. Ein Defekt der Achse kann ganz unterschiedliche Gründe haben und theoretisch bei jedem Hersteller auftreten.
Du kannst z.b. auch bei einem Yeti die Achse mit zu hohem Moment anziehen wodurch das Material stärker gestresst wird. Auch bei Nicolai kann mal ein Schneidblättchen auf der CNC abbrechen und in Folge dessen der Eckenradius falsch ausgeführt sein wodurch unbeabsichtigt eine Sollbruchstelle erzeugt wird.

Die Beispiele liessen sich ins unendliche erweitern und ich denke jeder seriöse Hersteller unternimmt sein bestes um sowas durch QM-Massnahmen zu minimieren.

Aufgrund der schieren Masse an Cube Bikes, schlagen Probleme aber quantitativ viel stärker durch als bei einer kleinen Indy-Schmiede (insofern es sowas noch gibt). Das ist ähnlich wie bei VW. Wenn dort ein Problem mit dem Kettenspanner an der Steuerkette besteht, betrifft das gleich mal ein paar Millionen Fahrzeug. Deshalb zu schlussfolgernd das VW per se schlechte Autos baut finde ich aber falsch.
 
Dabei seit
17. November 2013
Punkte Reaktionen
256
Chapeau, dieser Artikel ist ja eine Strafarbeit vom Umfang her --- allerdings ist man auch ne Weile beschäftigt :)
Ist schon ein beeindruckendes Portfolio, aber das hat ja jede der großen Firmen.

Nur Vollsortimenter gibts heutzutage keine mehr - ohne 26" fehlt was.
Und eher geb ich kein Geld aus, ich hab Zeit (und die muss ich mir wohl auch notgedrungen lassen ..) :p

Gerüchteweise soll es auch möglich sein, ein Fahrrad länger als ein Jahr zu fahren - jede Saison alles neu ist irgendwie gaga. Aber machen scheinbar viele so, wenn man im Forum so rumliest..
 
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
7.894
Ort
echter nordhäuser!
Bike der Woche
Bike der Woche
Chapeau, dieser Artikel ist ja eine Strafarbeit vom Umfang her --- allerdings ist man auch ne Weile beschäftigt :)
Ist schon ein beeindruckendes Portfolio, aber das hat ja jede der großen Firmen.

Nur Vollsortimenter gibts heutzutage keine mehr - ohne 26" fehlt was.
Und eher geb ich kein Geld aus, ich hab Zeit (und die muss ich mir wohl auch notgedrungen lassen ..) :p

Gerüchteweise soll es auch möglich sein, ein Fahrrad länger als ein Jahr zu fahren - jede Saison alles neu ist irgendwie gaga. Aber machen scheinbar viele so, wenn man im Forum so rumliest..
Warum auch nicht ? Der eine weil er an neuerer Technik interessiert ist, oder weil man gerne was anderes ausprobiert, andere kaufen ständig neue Autos...und andere fahren ihre Bikes 10 Jahre lang und sind Happy, darf doch jeder für sich entscheiden wie er er mag und sich leisten kann
 
Dabei seit
12. April 2015
Punkte Reaktionen
14
Was genau verstehst du denn unter der "hinteren Aufhängung"..?? Wenn du die Achse meinst, die ist in der Regel immer aus Alu gefertigt. Dies ist aus konstruktiver Sicht auch kein grundsätzliches Problem. Ein Defekt der Achse kann ganz unterschiedliche Gründe haben und theoretisch bei jedem Hersteller auftreten.
Du kannst z.b. auch bei einem Yeti die Achse mit zu hohem Moment anziehen wodurch das Material stärker gestresst wird. Auch bei Nicolai kann mal ein Schneidblättchen auf der CNC abbrechen und in Folge dessen der Eckenradius falsch ausgeführt sein wodurch unbeabsichtigt eine Sollbruchstelle erzeugt wird.

Die Beispiele liessen sich ins unendliche erweitern und ich denke jeder seriöse Hersteller unternimmt sein bestes um sowas durch QM-Massnahmen zu minimieren.

Aufgrund der schieren Masse an Cube Bikes, schlagen Probleme aber quantitativ viel stärker durch als bei einer kleinen Indy-Schmiede (insofern es sowas noch gibt). Das ist ähnlich wie bei VW. Wenn dort ein Problem mit dem Kettenspanner an der Steuerkette besteht, betrifft das gleich mal ein paar Millionen Fahrzeug. Deshalb zu schlussfolgernd das VW per se schlechte Autos baut finde ich aber falsch.
Da stimme ich dir in vielem zu.
Ich finde es aber nicht seriös, Räder als "Enduro World Series Renner" zu bewerben und gleichzeitig folgende Beschränkungen auf zu erlegen (siehe https://www.cube.eu/service/bike-classification/ ) um sich vor jeglicher Gewährleistung zu drücken:
"
Kategorie 4
  • asphaltierten Straßen und Radwegen
  • Wegen die durch Sand, Schotter oder ähnliche Materialien befestigt sind (z.B. Forststraße, Feldweg)
  • Befestigten und unbefestigten Wanderwegen auf denen Wurzeln, Schwellen, Steine und größere Absätzen häufiger vorhanden sind
  • raueren unbefestigten Terrain mit sporadischen Sprüngen von bis zu 0,5m
wobei die Laufräder im ständigen Kontakt mit dem Untergrund sind bzw. aufgrund von Unebenheiten wie Wurzeln den Bodenkontakt kurzzeitig verlieren (-> kein Fahren auf einem Laufrad, keine Bremsungen wobei das Hinterrad den Kontakt zum Boden verliert).
"

Und gemäß dieser Richtlinien Garantie nach 9 Monaten abzulehnen finde ich nicht seriös. 4 Wochen auf eine Schraube zu warten finde ich auch nicht toll.

Mondraker hat zb bei einem Bekannten einen an der Schweißnaht gebrochenen, sogar gebraucht gekauften Rahmen nach 3 Jahren innerhalb einer Woche kostenlos ausgetauscht!
 
Oben