Cube Stereo ONE77 Größenberatung

Dabei seit
14. Februar 2022
Punkte Reaktionen
3
Hallo Zusammen, bin auf der Suche nach einem neuen MTB. Das Cube gefällt mir recht gut, bin mir jedoch nicht sicher ob ich L oder LX nehmen sollte. Momentan fahre ich ein Giant Trance X 2 Modelljahr 2021 in L , bei dem Geometrie vergleich ist mir dann aufgefallen, dass sich das Giant irgendwo dazwischen ansiedelt.

Ich bin 185cm groß und habe eine Innenbeinlänge von ~ 88 cm.

Hier sind mal ein paar Geometriedaten der beiden Bikes in mm ;

Giant LCube XL Cube L
SITZROHRLÄNGE 465470420
OBERROHRLÄNGE 629 627604
STEUERROHRLÄNGE 110115105
RADSTAND1239 12681244
STACK 631 636627
REACH 486 486 472

Was würdet ihr mir raten ? Ich habe leider nicht die Möglichkeit das Bike mal probe zu fahren, tendiere aber doch eher zur L. Vielleicht hat ja von euch schon jemand Erfahrung mit Cube/Giant und könnte mir da weiterhelfen, würde mich sehr freuen.

Falls die frage noch aufkommt, ich würde mit dem Bike sowohl Touren bis 40-50 km fahren wollen als auch gelegentlich auf Hometrails/ in den Bikepark.
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Maffin_

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Maffin_

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
8.921
Ort
Weißwurstäquator
Du bist mit der Größe zwischen L und XL. Jedenfalls bei den meißten Konfektionsgrößen.
Das XL Cube hat doch nahezu identische Maße wie das Giant in L. Bis auf den Radstand.
Oberrohrlänge und Stack ist bei L schon deutlich kürzer.
Kurze Sitzrohre haben sie beide. Auf alle fälle nur mit Dropper fahrbar.

In dem Fall würde ich dir zur Probefahrt raten. Vielleicht fühlt sich das L agiler an und es gefällt dir deshalb besser :ka:
Wenn du an der Geo was verändern willst, ist jetzt die Möglichkeit.
Das Cube ist mehr Enduro und das Giant AM.

Der 2cm Unterschied der Oberrohrlänge bei beiden in L:
Bei den meißten Herstellern sind 2cm Unterschied ungefähr eine Größe.

Was hast du bisher für nen Vorbau?
Man will ja ein langes Oberrohr und nen kurzen Vorbau.

Was sagt die Größenempfehlung vom Hersteller?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
12.829
Ort
Albtrauf
Mal ganz grundsätzlich:
Was willst Du mit dem neuen Rad verbessern bzw. was passt Dir am Trance X nicht?

Für den oben genannten Einsatzzweck ist das Trance X genau das richtige Rad.
Längere Touren mit einem 170 mm Enduro mit entsprechender Bereifung sind eher nicht so optimal. Gelegentlich in den Bikepark kannst Du mit dem Trance X genauso.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
6.682
Ort
München / Tübingen
Hallo Zusammen, bin auf der Suche nach einem neuen MTB. Das Cube gefällt mir recht gut, bin mir jedoch nicht sicher ob ich L oder LX nehmen sollte. Momentan fahre ich ein Giant Trance X 2 Modelljahr 2021 in L , bei dem Geometrie vergleich ist mir dann aufgefallen, dass sich das Giant irgendwo dazwischen ansiedelt.

Ich bin 185cm groß und habe eine Innenbeinlänge von ~ 88 cm.

Hier sind mal ein paar Geometriedaten der beiden Bikes in mm ;

Giant LCube XLCube L
SITZROHRLÄNGE 465470420
OBERROHRLÄNGE629627604
STEUERROHRLÄNGE110115105
RADSTAND123912681244
STACK631636627
REACH486486472

Was würdet ihr mir raten ? Ich habe leider nicht die Möglichkeit das Bike mal probe zu fahren, tendiere aber doch eher zur L. Vielleicht hat ja von euch schon jemand Erfahrung mit Cube/Giant und könnte mir da weiterhelfen, würde mich sehr freuen.

Falls die frage noch aufkommt, ich würde mit dem Bike sowohl Touren bis 40-50 km fahren wollen als auch gelegentlich auf Hometrails/ in den Bikepark.

Imho hat das Giant doch die ideale Größe für dich. Auch der Anwendungsbereich, Trail und vielleicht mal Bikepark, passt zum TranceX. Weshalb willst ein anderes Bike?
 
Dabei seit
14. Februar 2022
Punkte Reaktionen
3
Was hast du bisher für nen Vorbau?
Den von Giant in 50 mm. Der von Cube ist nochmal 15 mm kürzer. Könnte ja dann schon zu klein sein bei einem L Rahmen.


Was sagt die Größenempfehlung vom Hersteller?
Eine Größenempfehlung habe ich bei dem Bike leider nicht gefunden.

Was willst Du mit dem neuen Rad verbessern bzw. was passt Dir am Trance X nicht?
Grundsätzlich ist es nen super bike, bloß fahre ich gerne Downhill/Enduro strecken auf denen das Bike ziemlich zu kämpfen hat. Mir persönlich spricht die Federgabel nicht sensibel genug an und aufgrund der fehlenden Einstellungsmöglichkeiten finde ich kein gutes Setup.

Bezüglich Touren fahren, der Sitzwinkel ist ja nahezu identisch und bei den Reifen könnte man ja etwas wählen was leichter rollt. Ich weiß das gerade bergauf auch die Funktionsweise des Hinterbaus eine wichtige Rolle spielt, mache mir da aber eher weniger Sorgen.

Eventuell war "gelegentlich Bikepark/Hometrail" die falsche Ausdrucksweise. Ist natürlich schwierig da eine konkrete Zahl zu nennen, letztes Jahr waren es im Schnitt zwei Bikepark Besuche pro Monat und drei bis vier Tage an denen ich auf dem Hometrail gefahren bin. Habe aber Ambitionen da mehr draus zu machen 😄
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
5.244
Ort
mainz
Wie du schon richtig bemerkt hast ist das Cube in XL so groß wie viele bikes in L.
Wie hat dir denn die Größe von deinem aktuellen bike gefallen? Kam es dir zu groß vor?

Mal ne dumme frage, hat das Cube die 38 Performance mit Grip dämpfung und das Giant trance x2 die Fox 36 Float Rhythm, ebenfalls mit Grip dämpfung?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
951
Abgesehen davon daß ich das Trance auch die optimale Wahl für deinen Einsatzzweck sehe,
finde ich das Cube in XL passend, falls du mit der Geo vom Trance zufrieden bist.
Größenrechner findest du auf diversen Cubestores




Beim L wird dir die Oberrohrlänge bei Touren wahrscheinlich etwas zu kurz sein. dazu noch weniger Stack und Reach, wirst dann glaub ich recht gedrungen auf dem Bike sitzen, einzig für den Bikepark könnt ich mir das L noch vorstellen, abgesehen davon glaube ich nicht daß dir das Cube auf Touren viel Freude bereiten wird.
 
Dabei seit
14. Februar 2022
Punkte Reaktionen
3
Mal ne dumme frage, hat das Cube die 38 Performance mit Grip dämpfung und das Giant trance x2 die Fox 36 Float Rhythm, ebenfalls mit Grip dämpfung?
Ja beide haben die Grip Dämpfung. Die Rhythm aber eine vereinfachte Version und nur mit Rebound Verstellung.


Wie hat dir denn die Größe von deinem aktuellen bike gefallen? Kam es dir zu groß vor?
Hat eigentlich perfekt gepasst.

Der Größenrechner hat XL ausgespuckt, falls es doch nen ticken zu groß ist kann man ja noch was am Lenker verändern. Oder ich werde mich hier nächstes Jahr zur selben Zeit erneut melden 😅
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
5.244
Ort
mainz
Ja beide haben die Grip Dämpfung. Die Rhythm aber eine vereinfachte Version und nur mit Rebound Verstellung.
Meinst du das macht so einen Großen unterschied? die Grip im der Performance version hat doch auch nicht so viele einstell möglichkeiten oder?
Ich glaube übrigens nicht das besonders viele einstellungen unbedingt notwendig sind, ich habe nur zweifel das ne Gabel die du nicht gut findest plötzlich gut ist weil sie ein rädchen mehr hat.

Hat eigentlich perfekt gepasst.
Dann das Cube nicht in L nehmen. ich bin mir aber, wie die meissten hier, nicht sicher ob du gleich ein 170mm Super enduro, wenn man das so nennen kann, brauchst. Auf touren wird das nicht so geil sein denke ich, Auch leichtere trails sind evtl etwas langweilig mit so ivel FW.

Wenn du dir ganz sicher bist das du mehr Downhill performance brauchst als das Trance X bietet könntest du dir auch mal das Spectral 29 anschauen. Die geo ist auf Enduro Niveau, aber mit 150h/160v FW und hohen Antisquat werten sollte es auch bergauf und auf touren eine passable figur machen. zumindest besser als das Cube.

Für 3200 bekommst du die AL6 version mit Rockshox select+ Fahrwerk. Ich glaube die Lyrik select+ ist eine super gabel, die Dämpfung ist die selbe wie im Ultimate Modell allerdings fehlt eine einstellung.

 
Dabei seit
14. Februar 2022
Punkte Reaktionen
3
Meinst du das macht so einen Großen unterschied? die Grip im der Performance version hat doch auch nicht so viele einstell möglichkeiten oder?
Ich glaube übrigens nicht das besonders viele einstellungen unbedingt notwendig sind, ich habe nur zweifel das ne Gabel die du nicht gut findest plötzlich gut ist weil sie ein rädchen mehr hat.
Ich hoffe das es einen unterschied macht. Ich hatte vorher eine Pike, da war das Ansprechverhalten deutlich schöner. Zum jetzigen Zeitpunkt ist mir die Fox je nach Einstellung entweder zu hart oder zu weich. Dazu kommt ja auch noch der Dämpfer mit mehr Einstellungsmöglichkeiten.

Das Bike wiegt genauso viel wie das Giant, hat eine ähnliche Geometrie, eine 1x12 Schaltung und sollte es mir bergauf dann doch mal zu Zäh sein kann ich die Federelemte einfach auf Geschlossen stellen. Ich sehe da auf Touren eigentlich keine Probleme oder übersehe ich irgendwas ?
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
12.829
Ort
Albtrauf
.... oder übersehe ich irgendwas ?
Die Reifen.
Entweder Du hast Bikepark-taugliche schwere, klebrige Schlappen mit optimalem Durchschlagschutz drauf - dann hilft bei zähen Aufstiegen auch kein Sperren der Federelemente.
Oder Du hast leichter rollende Trail-/AM-Bereifung drauf - dann hast Du aber vermutlich im Bikepark regelmäßig Durchschläge und Platten sowie zu wenig Grip.

Oder 2 Paar Laufradsätze, dann aber immer genau überlegen, mit welchem man startet.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
11.650
Ort
Allgäu
Ich hoffe das es einen unterschied macht. Ich hatte vorher eine Pike, da war das Ansprechverhalten deutlich schöner. Zum jetzigen Zeitpunkt ist mir die Fox je nach Einstellung entweder zu hart oder zu weich. Dazu kommt ja auch noch der Dämpfer mit mehr Einstellungsmöglichkeiten.

Das Bike wiegt genauso viel wie das Giant, hat eine ähnliche Geometrie, eine 1x12 Schaltung und sollte es mir bergauf dann doch mal zu Zäh sein kann ich die Federelemte einfach auf Geschlossen stellen. Ich sehe da auf Touren eigentlich keine Probleme oder übersehe ich irgendwas ?
Wenn es nur das Fahrwerk ist, wieso schickst es nicht zum Tuning?
Wenn genau weißt was nicht passt, kannst ab abklären ob es möglich ist dies zu beheben.

Wenn aber halt viel Federweg willst, dann mach halt. Wenn so ruppige Hometrails hast und die bösen Strecken im Park magst kann man das ja machen.
 
Dabei seit
14. Februar 2022
Punkte Reaktionen
3
Wenn es nur das Fahrwerk ist, wieso schickst es nicht zum Tuning?
Wenn genau weißt was nicht passt, kannst ab abklären ob es möglich ist dies zu beheben.
Es ist nicht nur das Fahrwerk, gefühlt fehlt halt einfach Federweg.

Die Reifen.
Entweder Du hast Bikepark-taugliche schwere, klebrige Schlappen mit optimalem Durchschlagschutz drauf - dann hilft bei zähen Aufstiegen auch kein Sperren der Federelemente.
Oder Du hast leichter rollende Trail-/AM-Bereifung drauf - dann hast Du aber vermutlich im Bikepark regelmäßig Durchschläge und Platten sowie zu wenig Grip.

Ich persönlich finde die Maxxis Exo+ in der maxxterra Ausführung sind ein guter Kompromiss.

An der Stelle bedanke ich mich schonmal für eure ehrlichen Antworten, merke schon das ihr mich vor einem vermutlichen Fehlkauf bewahren wollt. Deshalb lass ich mir das ganze am besten nochmal durch den Kopf gehen.
 
Oben Unten