Cube Two15 29" im Test: Machen große Räder schnell?

Gregor

Forum-Team
Dabei seit
20. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
1.739
Standort
Ilmenau
Auch zwei Saisons, nachdem sie das erste Mal im Downhill World Cup für Furore gesorgt haben, sind 29" Downhill Bikes ein großes Thema. Wir konnten das brandneue Cube Two15 29 eine ganze Saison lang im Downhill-Renneinsatz testen. Zum Vergleich waren wir zudem mit einer identischen 27,5" Version ausgerüstet. Was wir dabei herausgefunden haben und wie wir das Cube Two15 fanden, erfahrt ihr im Test!


→ Den vollständigen Artikel „Cube Two15 29" im Test: Machen große Räder schnell?“ im Newsbereich lesen


 

xMARTINx

SuperBruniSuperfan
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
6.092
Standort
echter nordhäuser!
Bike der Woche
Bike der Woche
In XL 455mm Reach?! Größere Fahrer sollen wohl kein Cube fahren
Im Gegensatz zu vielen anderen echt arg kurz, grade bei nem 29“ Rad, genau wie die kurzen Kettenstreben. Dadurch kommt sicher auch das humane handlich zustande. Aber so richtig zeitgemäß ist es nicht, da müsste ja noch nen XXL Rahmen verfügbar sein, und mit größeren Laufrädern weiter auf relativ kurze Kettenstreben zu setzen verstehe ich nicht.
Da wäre dann wieder der Vergleich zu nem 29“ mit aktuellerer Geo interressant.

Bei dem Radstand und Lenkwinkel is klar warum das Teil ausschaut wie vor die Wand gefahren. Schade weil der Rahmen an dich ganz schick ist in live
 
Zuletzt bearbeitet:

sluette

When the goin' gets rowdy, the rowdy get goin’
Dabei seit
27. August 2003
Punkte für Reaktionen
630
Zu Bild #13: Warum sind da Spacer unter der Scheibe? Hatten die keine Boost Nabe zur Verfügung oder ist das Serie?
 
Dabei seit
29. April 2011
Punkte für Reaktionen
573
oberrohr bei l und xl kürzer als bei m ?
glaube da wurde was verwurschtelt.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.966
Standort
Heidelberg
Da haben die ewig lang entwickelt und kommen dann mit solchen offensichtlichen Afterthoughts wie dem Schutzblech und der Zugverlegung. Ouch.

Ansonsten drücke ich weiterhin Max Hartenstern die Daumen, dass in der zweiten Elitesaison ein paar mehr gute Platzierungen rausspringen.
 

Gregor

Forum-Team
Dabei seit
20. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
1.739
Standort
Ilmenau
In XL 455mm Reach?! Größere Fahrer sollen wohl kein Cube fahren
Im Gegensatz zu vielen anderen echt arg kurz, grade bei nem 29“ Rad, genau wie die kurzen Kettenstreben. Dadurch kommt sicher auch das humane handlich zustande. Aber so richtig zeitgemäß ist es nicht, da müsste ja noch nen XXL Rahmen verfügbar sein, und mit größeren Laufrädern weiter auf relativ kurze Kettenstreben zu setzen verstehe ich nicht.
Da wäre dann wieder der Vergleich zu nem 29“ mit aktuellerer Geo interressant.

Bei dem Radstand und Lenkwinkel is klar warum das Teil ausschaut wie vor die Wand gefahren. Schade weil der Rahmen an dich ganz schick ist in live
Bist du mal ein 29" Downhill-Bike gefahren? Ich würde da keine Reach-Werte wie beim Trailbike oder Enduro erwarten – beim 29er noch weniger. Mit 1,83 m fand ich das Rad schon alles andere als klein, obwohl mein privates Rad länger ist und einen flacheren Lenkwinkel hat. 63,8° ist für ein 650b-Rad jetzt nicht sehr flach, aber auch voll im Rahmen finde ich – ich habe mittlerweile alles zwischen 61,5° und 65° durchprobiert am DH-Bike. Das 29er läuft so spürbar stabiler, dass ich jetzt wirklich nicht wüsste, was der flache Lenkwinkel für einen Vorteil bringen würde – er macht es eher unhandlicher. Gerade mit dem hohen Stack.
Die meisten 650b-DH-Bikes großer Firmen liegen so bei 460 mm Reach in XL, wenn ich mich nicht täusche.
Zu Bild #13: Warum sind da Spacer unter der Scheibe? Hatten die keine Boost Nabe zur Verfügung oder ist das Serie?
Wie im Fotoalbum schon beschrieben: Das Rad wurde Anfang 2018 aufgebaut, mittlerweile gehe ich davon aus, dass ausreichend Boost-Naben vorhanden sind.
oberrohr bei l und xl kürzer als bei m ?
glaube da wurde was verwurschtelt.
Doch das sollte stimmen: Das 650b-Rad hat einen viel flacheren Sitzwinkel – das heißt, das Oberrohr geht weiter nach hinten.
 
Zuletzt bearbeitet:

xMARTINx

SuperBruniSuperfan
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
6.092
Standort
echter nordhäuser!
Bike der Woche
Bike der Woche
Das macht doch keinen Sinn mit dem Oberrohr...komische Lösung irgendwie die 29“ Varianten für größere Fahrer anzubieten aber dann das Oberrohr zu verkürzen.

Ne bin leider noch kein 29“ gefahren aber der Reach in xl ist für mich zb mit 1,78 zu kurz, tendenziell werden Räder halt länger bzw größer. Mit dem Stack müsste man probieren. Hoffe nächstes Jahr bekomme ich die Gelegenheit mal nen 29“er zufahren, am liebsten G29.

Laufräder und Gabel würden mir ja reichen dann könnte ich einfach meins nehmen
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.966
Standort
Heidelberg
Bist du mal ein 29" Downhill-Bike gefahren? Ich würde da keine Reach-Werte wie beim Trailbike oder Enduro erwarten – beim 29er noch weniger. Mit 1,83 m fand ich das Rad schon alles andere als klein, obwohl mein privates Rad länger ist und einen flacheren Lenkwinkel hat. 63,8° ist für ein 650b-Rad jetzt nicht sehr flach, aber auch voll im Rahmen finde ich – ich habe mittlerweile alles zwischen 61,5° und 65° durchprobiert am DH-Bike. Das 29er läuft so spürbar stabiler, dass ich jetzt wirklich nicht wüsste, was der flache Lenkwinkel für einen Vorteil bringen würde – er macht es eher unhandlicher. Gerade mit dem hohen Stack.
Mir fallen übrigens nicht sehr viele DH-Bikes großer Firmen ein, die deutlich länger sind …
Mir schon: Das Intense M29 hat 480 mm Reach in XL. Das Devinci 29 hat 485 mm. Das Commencal 29 sogar 495 mm. Auch YT und Santa Cruz werden länger ausfallen.

Nur das Trek 29 und das Propain 29 sind genau so kurz.

Würde ein längerer Reach aber nicht das Problem mit dem hochkommenden Hinterrad abschwächen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.966
Standort
Heidelberg
Das macht doch keinen Sinn mit dem Oberrohr...komische Lösung irgendwie die 29“ Varianten für größere Fahrer anzubieten aber dann das Oberrohr zu verkürzen.
Geht ja nicht anders: Wenn das Hinterrad voll einfedern soll, muss das Sitzrohr aus dem Weg...also rückt es nach vorne - Ergebnis: kürzeres Oberrohr.

Die anderen Lösungen, nämlich den Hinterbau zu verlängern (siehe Propain) oder die Raderhebungskurve nach hinten zu verlagern (siehe Commencal), hat man bei Cube offenkundig nicht anwenden wollen.
 
Dabei seit
11. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
85
So richtig klar ist mir das mit dem Reach jetzt nicht. Warum soll der bei nem xl 29er DH bike kürzer sein als bei nem L 27,5 Enduro? Bei gleicher Kettenstrebenlänge und Lenkwinkel sollte der Radstand doch gleich sein.

Kann mich da jemand aufklären?
 

xMARTINx

SuperBruniSuperfan
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
6.092
Standort
echter nordhäuser!
Bike der Woche
Bike der Woche
Geht ja nicht anders: Wenn das Hinterrad voll einfedern soll, muss das Sitzrohr aus dem Weg...also rückt es nach vorne - Ergebnis: kürzeres Oberrohr.

Die anderen Lösungen, nämlich den Hinterbau zu verlängern (siehe Propain) oder die Raderhebungskurve nach hinten zu verlagern (siehe Commencal), hat man bei Cube offenkundig nicht anwenden wollen.
Den Grund verstehe ich schon, dem Sinn dieser Lösung halt nicht. Größerer Rahmen, längeres Oberrohr, alles andere ist doch Quatsch
 

Gregor

Forum-Team
Dabei seit
20. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
1.739
Standort
Ilmenau
Das macht doch keinen Sinn mit dem Oberrohr...komische Lösung irgendwie die 29“ Varianten für größere Fahrer anzubieten aber dann das Oberrohr zu verkürzen.

Ne bin leider noch kein 29“ gefahren aber der Reach in xl ist für mich zb mit 1,78 zu kurz, tendenziell werden Räder halt länger bzw größer. Mit dem Stack müsste man probieren. Hoffe nächstes Jahr bekomme ich die Gelegenheit mal nen 29“er zufahren, am liebsten G29.

Laufräder und Gabel würden mir ja reichen dann könnte ich einfach meins nehmen
Die Oberrohrlänge sagt häufig gar nichts über die Größe von einem Rad aus – deshalb wurden ja Reach und Stack erfunden. Und der Reach ist natürlich viel größer. Die Zahlen sind von Cube selbst. Da das Oberrohr vom 650b Rad aber steiler nach unten geht und der Sattel um einiges weiter hinten sitzt (in Relation zum Tretlager) denke ich, dass die Werte stimmen. Wenn man wissen will, wie lang sich ein Rad anfühlt, muss man Reach und Stack (und Radstand) betrachten.

Das Intense M29 hat 480 mm Reach in XL. Das Commencal sogar 495 mm.

Aber ansonsten hast du Recht: Das Trek und das Propain sind genau so kurz.

Würde ein längerer Reach aber nicht das Problem mit dem hochkommenden Hinterrad abschwächen?
Klar, sehr große Fahrer mit deutlich über 1,90 m werden damit vielleicht nicht glücklich.
So ein Problem ist das mit dem Hinterrad ehrlich gesagt überhaupt nicht. Ich bin leider noch kein anderes 29" DH-Bike gefahren, aber habe von anderen dasselbe gehört: Es passiert erstmal, weil man es nicht so gewohnt ist, danach stört es nicht mehr. Mir kommt beim 650b Rad aber auch ab und an mal das Hinterrad an den Boppes.
natürlich!
So richtig klar ist mir das mit dem Reach jetzt nicht. Warum soll der bei nem xl 29er DH bike kürzer sein als bei nem L 27,5 Enduro? Bei gleicher Kettenstrebenlänge und Lenkwinkel sollte der Radstand doch gleich sein.

Kann mich da jemand aufklären?
Weil DH-Bikes durch den vielen Federweg zum einen schonmal einen viel größeren Radstand haben. Außerdem sind sie schwerer und liegen viel satter auf der Strecke – das muss man erstmal platziert bekommen.
Ich würde es einfach mal fahren – dann merkt man, dass das ein ganz erheblicher Unterschied ist. Auch wenn Enduros immer potenter werden, so ein DH-Bike ist nochmal eine ganz andere Maschine.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.966
Standort
Heidelberg
So richtig klar ist mir das mit dem Reach jetzt nicht. Warum soll der bei nem xl 29er DH bike kürzer sein als bei nem L 27,5 Enduro? Bei gleicher Kettenstrebenlänge und Lenkwinkel sollte der Radstand doch gleich sein.

Kann mich da jemand aufklären?
Der Stack am DH Bike ist ja höher. Ergo der Reach kürzer.
 

Gregor

Forum-Team
Dabei seit
20. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
1.739
Standort
Ilmenau
Den Grund verstehe ich schon, dem Sinn dieser Lösung halt nicht. Größerer Rahmen, längeres Oberrohr, alles andere ist doch Quatsch
Wie gesagt, die Oberrohr-Länge hat erstmal nix mit der Größe zu tun. Der Sattel ist einfach nach vorne gewandert, aber da ich auf einem DH-Bike nicht sitze, macht das das Rad nicht kürzer. Man merkt es aber etwas zwischen den Beinen und steht aufrechter.
Dass Cube nicht einfach einen längeren Hinterbau an das Rad geschraubt hat, finde ich eine ziemlich gute Sache. 2017 konnte man ja ganz gut beobachte, wie schnell solche Lösungen wieder in der Versenkung verschwunden sind.
445 mm Kettenstrebenlänge ist ja auch alles andere als kurz – im Vergleich zu den meisten DH-Bikes ist es eher lang, mindestens mal oberer Durchschnitt. Diese extrem langen Kettenstreben sind bei vielen Designs ja auch einfach notwendig, um das Rad in den Hinterbau zu bekommen.
 

Tyrolens

Neue Normalität
Dabei seit
3. März 2003
Punkte für Reaktionen
5.616
Standort
Hottentottenstaat
Fahr mal das Nicolai G18 oder heißt das G29 probe. Die haben recht viel Erfahrung mit langen Rahmen und mir scheint der Prototyp recht ausgewogen zu sein. Es geht ja um's Gesamtpaket. Nur mal einen Parameter zu verändern ist zu wenig.
 

Gregor

Forum-Team
Dabei seit
20. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
1.739
Standort
Ilmenau
Fahr mal das Nicolai G18 oder heißt das G29 probe. Die haben recht viel Erfahrung mit langen Rahmen und mir scheint der Prototyp recht ausgewogen zu sein. Es geht ja um's Gesamtpaket. Nur mal einen Parameter zu verändern ist zu wenig.
Am Cube hab ich Schwierigkeiten, einen Parameter zu finden, der nicht verändert wurde? Die Geometrie passt schon ziemlich gut – das war auf der ersten Fahrt echt eine Erleichterung. Das Video im Artikel ist von der dritten Fahrt auf dem Rad (und überhaupt auf einem DH Bike in 2018) und Daniel stand ganz gut auf dem Gas – der Mann weiß, wie man Fahrrad fährt.
Die Frage, warum DH Bikes immer noch kürzer als viele Enduros sind, wird ständig gestellt – und meistens von Leuten, die lange keine aktuellen DH-Bikes gefahren sind.
World Cup DH-Bike Vergleichstest 2019 ist in der Planung …
 

der-gute

Halb Gott, halb Mensch, halb Bier, halb Schwein
Dabei seit
1. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
3.449
Standort
Vor den Toren Stuttgarts

Mayhem

CTR
Dabei seit
16. September 2004
Punkte für Reaktionen
103
Standort
Dierdorf
Warum habt Ihr am Hinterrad denn nicht der Einfachheit halber eine 200er Bremsscheibe eingebaut, anstatt direkt die ganze Bremse zu tauschen?
 

xMARTINx

SuperBruniSuperfan
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
6.092
Standort
echter nordhäuser!
Bike der Woche
Bike der Woche
Verschiedene Eindrücke sind ja gut find ich.
Paul Aston hat halt den Vergleich zum M29 usw.
aber wenn ich sehe das nen G19 und andere Räder halt gute drei Zentimeter und mehr länger sind können die alle ja nicht so falsch liegen. Die XL bei Cube entspricht m oder l bei anderen.
Auf nem normalen klassischen ion in m fühle ich mich gedrungen und wie auf ner s.
Deswegen bin ich beim MYst und Legend XL gefahren und die Räder haben sich in keinem Moment zu groß angefühlt.

Klar ist es Geschmacksache, aber wenn Laufräder größer werden, dann muss das gesamte Rad wachsen.

Hier hat Reading einen Vergleich vom g19 zum g29
https://www.pinkbike.com/u/onevisionglobalracing/blog/a-hot-topic-dh-29er-vs-dh-650b.html

Downhillbiketest bin ich gespannt und freu mich drauf!!! Aber bitte mit nem g19;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben