Cube - Untere Lagerschale Steuerrohr/Steuersatz sitzt "fest"

Dabei seit
12. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
17
Ort
München
Hallo Zusammen,
ich habe an einem Cube Acid 2022 die Federgabel getauscht. Obwohl das Steuerrohr "Tapered" ist, war eine "none tapered" Gabel verbaut inkl. Steuersatz mit Reduzierkonus von 1.5 auf 1 1/8 Zoll. Die neue Federgabel ist natürlich "tapered" :-(.

Problem: Ich habe zwei Gabelkonen getestet, der Steuersatz lässt sich nicht einstellen und beim ersten Konus hat die Lagerschale auf der Gabelbrücke geschliffen.

Was ist aktuelle verbaut
Cube Steuersatz #08 / ZS44/28,6 - ZS56/40

Lösungen:

Option #1
Neuer Steuersatz.

Option #2
Von Cane creek habe ich einen Konus der 40. Serie. Jetzt würde ich ein passendes Lager dazu kaufen und sehen, ob die Lagerschale (unten) mit dem Konus und Lager funktionieren. Dabei habe ich wenig Hoffnung, das ein normales "Kugellager" verbaut war und ich nicht sicher bin, das die Auflagefläche der Lagerschale zum Lager passt.

Mein aktuelles Problem für Lösung #1
Ich bekomme die untere Lagerschale nicht raus.
Habt ihr Tipps was zusätzlich zum ausschlagen noch getan werden kann um es der Lagerschale etwas einfacher zu machen
das Steuerrohr zu verlassen.

Vielen Dan für eure Hilfe vorab!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. März 2018
Punkte Reaktionen
62
z.B. sowas hier.
Unbenannt1.JPG
 

sharky

20 Jahre sind genug, Account inaktiv
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.612
Ort
ausgewandert
damit bekommst (vielleicht wenns passt= den konus von der gabel aber die lagerchale würd ich damit nicht aus dem rahmen holen. dass der rahmen dabei kampfspuren abbekommt, ist zu fast 100% wahrscheinlich. es fehlt eine fase, wo das werkzeug ansetzen kann

@wayne777
wie hast du denn versucht, die untere schale raus zu bekommen? nicht ganz artgerecht wäre ein breiter schlitzschraubenzieher, mit dem du gut auf der schale ansetzen und die raushauen kannst. manchmal braucht es auch nen größeren hammer 800g aufwärts und schmackes in den armen. wenn du ein bild hast, gern auch mal her damit
 
Dabei seit
12. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
17
Ort
München
damit bekommst (vielleicht wenns passt= den konus von der gabel aber die lagerchale würd ich damit nicht aus dem rahmen holen. dass der rahmen dabei kampfspuren abbekommt, ist zu fast 100% wahrscheinlich. es fehlt eine fase, wo das werkzeug ansetzen kann

@wayne777
wie hast du denn versucht, die untere schale raus zu bekommen? nicht ganz artgerecht wäre ein breiter schlitzschraubenzieher, mit dem du gut auf der schale ansetzen und die raushauen kannst. manchmal braucht es auch nen größeren hammer 800g aufwärts und schmackes in den armen. wenn du ein bild hast, gern auch mal her damit

Gewonnen, die Schalen sind beide Raus.

Vorgehen:
1) Nicht am Montageständer. Mir war nach den ersten Schlägen klar, das er es nicht "toll" findet und habe mir einen Andere Lösung überlegt.

2) Stuhl, rechts und links. Dazwischen einen Hartholz Besenstiel, umwickelt mit einem Handtuch.
Steuerrohr auf den Besenstiel aufgelegt - so als wenn man fahren würde.
Mit einem Föhn (wir haben einen hochwertige) dann den unteren Teil des Steuerohrs stark erwärmt.
Das Schmiermittel zwischen Lagerschale und Rohr sollte soweit isolieren, das sich die Lagerschale nicht auch gleich erwärmt.
Dann mit einem Gummihammer und vierkant Hartholz immer gleichmäßig mit nicht zu starken/nicht zu schwach Schlägen ringsherum die Schale ausgetrieben.
Die ersten drei, vier Schläge hat sich nichts getan, dann jedoch hat sich der Ton beim "Schlagen" verändert und nach max. 10 Schlägen war die Schale aus dem Rahmen. Oben das selbe ohne Fön. Da reichten ganze fünf Schläge und die Lagerschale war aus dem Rahmen.

Meine Tools.. ;-)
IMG_5656.JPG
 
Dabei seit
12. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
17
Ort
München
Nö, das ist für den Konus.

Für Lagerschalen


Danke, den habe ich mir vom Händler um die Ecke ausgeliehen. Leider nicht in der 1.5 Zoll Version, die hätte ich für unten benötigt. Er hat zwar schon irgendwie geradeso gepasst, aber eben deswegen beim Ausschlagen auch stark gefedert.
 
Dabei seit
12. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
17
Ort
München
So, jetzt die Frage, die Einpresstiefe im Rahmen beträgt oben 9,5mm und unten 15,5mm (+/- 1mm Messtoleranz)

Ich würde mir jetzt den Steuersatz von Cane Creek aus 40 Serie holen, muss ich etwas beachten - gerade in Hinblick auf die Einpresstiefe?

Die Version wäre:
ZS oben44,00 mm28,6 mm
ZS unten56,00 mm40,0 mm
 

sharky

20 Jahre sind genug, Account inaktiv
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.612
Ort
ausgewandert
die einpresstiefe des steuersatzes sollte halt maximal so hoch sein wie die im rahmen. sonst steht die schale über. der durchmesser muss noch passen. ansonsten musst nix beachten
 
Oben Unten