Curve Cycling erweckt Titanosaur zum Leben: 36er-Gravelbike für Große

Curve Cycling erweckt Titanosaur zum Leben: 36er-Gravelbike für Große

Curve Cycling erprobt den Prototyp eines 36"-Gravelbikes. Der Titanosaur ist eine Schotterbike-Walze mit 36er statt 29er-Laufrädern. Hier die Bilder und die ersten Infos zum neusten Kunststück der Titanspezialisten aus Australien.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Curve Cycling erweckt Titanosaur zum Leben: 36er-Gravelbike für Große
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
10.353
Ort
Nordbaden
Und mit jedem Tag kotzt mich die Rattindustrie mehr an...ach ne, ich meinte mit jedem Tag freue ich mich über wachsende Vielfalt die den immer breiteren Bedarf deckt!
So'n 36er MTB wäre doch ein Traum:
Für die längeren Gabeln braucht's wiederum dickere Standrohrdurchmesser (aber erst in der zweiten Generation 36er Gabeln) und Hyper Boost Plus (wiederum erst in der zweiten Generation) mit breiterer Abstützung für steifere Laufräder.
Aufgrund des überragenden Überrollverhaltens nimmt man solche Kleinigkeiten natürlich in Kauf. Evolution und so. Ansonsten würden wir ja immer noch in einer Höhle und überhaupt...
 

alleyoop

faul, aber langsam!
Dabei seit
10. April 2014
Punkte Reaktionen
1.273
Ort
Tirol
Die Dinger sind so groß, dass sie sich nicht mehr wie Kleinkram a la Moleküle oder Galaxien verhalten, die unterliegen direkt der Raumausdehnung. :D
 

pseudosportler

Bis zum bitteren Ende
Dabei seit
24. April 2004
Punkte Reaktionen
593
Ort
Mülheim
Bin schon vor ca. 10 Jahren ein 36er gefahren, hat sich ein Bikekollege aus Duisburg zusammen braten lassen, das war mir mit nur 1,7 Meter etwas groß, mit 29 komme ich aber gut klar.

MfG pseudosportler
 
Dabei seit
24. Mai 2007
Punkte Reaktionen
3.524
Und mit jedem Tag kotzt mich die Rattindustrie mehr an...
Und mit jedem Tag wird mir klarer, dass es sich hier im Forum in der übergroßen Mehrheit bei den Leuten mit ihren mährobotorgetrimmten Rasenflächen, den Webergrills auf der Terrasse, dem Oldtimer in der Garage, der Whiskeysammlung im Regal, den 100" Flatscreens im Wohnzimmer usw. um kleinbürgerliche Spießer handelt, die sich ihre eingeredete und tätowierte Nonkonformität fest glauben und nicht schnallen, dass es mit Protagonisten wie ihnen selbst die Historie der Mountainbikebewegung wohl nicht gegeben hätte. Dazu brauchte es eben echte Hippies.
Das Mountainbiken ist meist ja doch nur ein sattsam gepflegtes Narrativ eines Hobbys.

Man kann der Bikeindustrie mit ihren jährlichen Winkeländerungen an all den Fullys in der Nachkommastelle gewiss viel vorwerfen, aber dass man sich nicht entblödet, den Weltuntergang zu proklamieren, weil ein Hersteller es wagt, für Kunden größer als 1,90m ein Bike zu designen, ist an Lächerlichkeit kaum zu überbieten.
 
Dabei seit
10. Januar 2021
Punkte Reaktionen
44
Dabei seit
4. September 2011
Punkte Reaktionen
1.723
Lenker, Sattel, Naben, Schaltung - alles viel zu mickrig. Da fehlen die richtigen Proportionen.

Übrigens: Warum bauen beinahe alle nur noch diese scheußlichen Geradeaus-Gabeln mit Knick?
Die sehen aus wie 💩.
 

Mitglied

seit August '04
Dabei seit
18. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
62.258
Und mit jedem Tag wird mir klarer, dass es sich hier im Forum in der übergroßen Mehrheit bei den Leuten mit ihren mährobotorgetrimmten Rasenflächen, den Webergrills auf der Terrasse, dem Oldtimer in der Garage, der Whiskeysammlung im Regal, den 100" Flatscreens im Wohnzimmer usw. um kleinbürgerliche Spießer handelt, die sich ihre eingeredete und tätowierte Nonkonformität fest glauben und nicht schnallen, dass es mit Protagonisten wie ihnen selbst die Historie der Mountainbikebewegung wohl nicht gegeben hätte. Dazu brauchte es eben echte Hippies.
Das Mountainbiken ist meist ja doch nur ein sattsam gepflegtes Narrativ eines Hobbys.

Man kann der Bikeindustrie mit ihren jährlichen Winkeländerungen an all den Fullys in der Nachkommastelle gewiss viel vorwerfen, aber dass man sich nicht entblödet, den Weltuntergang zu proklamieren, weil ein Hersteller es wagt, für Kunden größer als 1,90m ein Bike zu designen, ist an Lächerlichkeit kaum zu überbieten.
Der Text is nice, aber bis auf den Oldtimer alles falsch. Egal, weiter, Peace!
Aber ja, endlich bekommt Shaq ein passendes Ratt! Noch drei, dann dürfte der weltweite Bedarf gedeckt sein...
1614111151020.png
 

Tillus

trinkt seinen Kaffee mit Dichtmilch
Dabei seit
24. Januar 2016
Punkte Reaktionen
401
32 / 29 Zoll Mullet AllMtn wäre ein Anfang.
Ich fänd ja eher, dass ein auf Leichtbau getrimmtes XC-/Marathon-/Tourenrad mit 36/36 als perfekter Einstieg dienten würde. Da muss das Rad nicht so wendig (vulgo: verspielt) sein und die Jedermann Strecken sind in der Regel auch tiefenentspannt.

Einfach mal beim Laufradsatz einen Syncros Silverton oder Newmen/PiRope in 30-787 anfertigen lassen, Wolftooth steuert die 2.4er Reifen bei. Rahmen wird einer mit viel Flex hinten (Bsp ProCaliber) und vorne eine Blattfedergabel oder Lefty und fertig ist der sub10 Hingucker. Wenn ich das Geld übrig hätte, würde ich's machen.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
3.627
Ort
Allgäu
Find es klasse. Immer wenn hier was wie Alutech Armageddon oder das Evil Chamois Hage gezeigt werden, kommt in mir das klein Kind durch.
Gib mir..... gib mir..... will probieren...... will probieren :D

OK bei dem Kreissägeblatt-Teil ist meine Angst sich was ab zu sägen zu groß :rolleyes:
 
Oben