CX-Mäntel auf MTB-Felge mit 19mm Maulweite?

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Guten Morgen,
    ich habe noch ein relativ gut ausgestattetes 29" MTB im Keller rumstehen, was ich "etwas zum Crosser" umbauen will. Das Rad hat LR mit 19mm Maulweite.

    Welche Mäntel in geringster Breite sind dafür geeignet?

    Nach meiner laienhaften Einschätzung dürfte 622-50 (beim MTB 2.0) und 622-47 (beim MTB 1.75) kein Problem sein; wie sieht es aus mit 622-42 (1.6) oder 622-37 (1.4) ???
    Zu schmal dürften/sollten die Mäntel ja auch nicht sein, da sonst die Stützwirkung der Felge verloren geht, oder?
    Kann mir jemand von euch ein paar Tipps geben?
    Viele Grüße
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Min Reifenbreite für die Felge ist 28mm. Beim RR gehen einige auch noch drunter.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  4. aka

    aka "normaler Tourenfahrer"

    Dabei seit
    09/2004
    Ich fahr einen 32mm Cross Reifen auf einer 22.5mm (MTB) Felge Innenweite, voellig problemlos.
    Gruss, Andreas.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  5. Puh - 28mm (wäre beim MTB wohl 1.2) ist echt wenig. Beim Rennrad nachvollziehbar, aber beim Crosser sollte ja schon noch "etwas Dämpfungswirkung" über das LR vorhanden sein, so meine Denke.
    Aber wer braucht schon "Dämpfung", wenn es um Schnelligkeit geht :) ; trotzdem DANKE für die Info.
    Tom
     
  6. Bin WTB i25 erfolgreich mit 38-622 gefahren. Machen! ;)
     
  7. Es ging ja nur darum was möglich ist. Die richtige Reifenbreite für dich musst du selber wissen. Ich weiß ja nicht, was du damit vor hast.
     
  8. Ja stimmt - völlig richtiges Argument!
    Na ich werde mal was zwischen 32-38 probieren und mich dann später langsam an meine bevorzugte Breite "rantasten" :)
    Danke nochmals für den Input.
     
  9. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
    Guckst Du hier, gibts ausfuehrliche Tabelle :D
    https://www.komponentix.de/Reifen-und-Felgengroessen/
    Das Thema kommt ja immer wieder ;)

    Ah so ja, und wenn Du Dir einen Gefallen tun willst, dann eliminiere die Zollgroessen aus Deinen Denk-/ Berechnungsmodellen, die sind sozusagen der Freifahrtschein ins Chaos :D
    Nur die ETRTO Groessen sind vernuenftig brauchbar und ggf. noch die franz. Angaben mit z. B. 700C = 622mm bzw. 650B = 584mm

    Beispiele:
    (1) 26 x 1 3/4 und 26 x 1.75
    Klingt so als sei es das gleiche, nicht wahr? Stimmt aber nicht :aetsch:
    26 x 1 3/4 = 47-571
    26 x 1.75 = 47-559
    (2) 26 x 1 1/2 und 27.5 x 1.6
    Das klingt jetzt doch recht verschieden. Ist aber beides 40-584 :spinner:
    Die erste Angabe ist innerhalb der Zoll-Logik korrekt, letztere entsteht aus Gleichsetzung von 584mm mit 27.5" (was Bloedsinn ist).

    Und so weiter :lol:
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2019 um 10:17 Uhr
    • Gewinner Gewinner x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  10. Micha0707

    Micha0707 Deathlike Silence

    Dabei seit
    02/2015
    Ich fahre 28mm auf 22C. Klappt super
     
  11. Ich fahre 40mm auf 17C, klappt auch super, macht in meinem Fall sogar eine effektive Breite von 41mm.
    Fazit für mich: das Thema Felgenbreite wird total überschätzt. :bier: