Cycplus A8-Luftpumpe mit Akku – Ausprobiert!: Elektrische Luftpumpe für unterwegs

Cycplus A8-Luftpumpe mit Akku – Ausprobiert!: Elektrische Luftpumpe für unterwegs

Cycplus A8-Akkuluftpumpe für E-Bikes und Fahrräder im Test. Wir haben die elektrische Cycplus A8-Fahrradluftpumpe – ein kleiner tragbarer Minikompressor für den Rucksack – ausprobiert und getestet.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Cycplus A8-Luftpumpe mit Akku – Ausprobiert!: Elektrische Luftpumpe für unterwegs

Ganz ehrlich, wer von euch hat eine Luftpumpe auf der Tour dabei? Nutzt ihr normale Minipumpen, CO₂-Kartuschen oder eine Akkupumpe wie die Cycplus A8?
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von AchseDesBoesen

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

Cpt_Oranksch

Unfluencer
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
33.306
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich hab eine CO² Notkartusche mit Aufsatz dabei, falls ich einen Reifen ploppen lassen muss und fürs normale pumpen eine Lezyne Mini mit digitaler Druckanzeige.
 

dasK

Saftbefehl!
Dabei seit
25. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
7.958
Oohhhh, wie ich mich auf die weiteren Kommentare freue!
omg-shocked.gif
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte Reaktionen
2.139
Na was habt ihr den erwartet? Das der Moped Fahrer jetzt beim platten Reifen auch noch sowas wie Sport macht? Warum sowas hier schon wieder "ausprobiert" wird ist mir irgendwie fraglich. War das nicht eh schonmal? Und auch damals waren die Kommentare sicher nicht anders als heute. Nutzlos, braucht kein Mensch, wer hat euch dafür gekauft?,...
Irgend was sinnvolles was nicht jeder kennt zu testen und vorzustellen wäre da bei weitem sinnvoller. Zumal, wenn ich eh mit dem Auto zum Trail fahr kann ich da auch gleich den Notkompressor von dem nehmen wenn ich mir zu fein zum Pumpen von Hand bin.
 

Hopi

Rattenfänger :o)
Dabei seit
10. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
102
Ich würde auch noch die Massagepistole für den Krampf den man vielleicht mal bekommt einpacken. Eine Akkufugenpistole mit einer Fettkartusche ich bestimmt auch wichtig. Man man man, so viel Akkuschrott den es jetzt rund um das Bike gibt.
 
Dabei seit
12. Juni 2012
Punkte Reaktionen
2.450
Ich hab tatsächlich mal erlebt, dass das jemand dabei hat als ich auf Tour einer älteren Dame geholfen habe. Sie war mit einer Freundin unterwegs, hatte einen Platten und brauchte aber Hilfe weil ein Ventil nicht mehr aufging. Mein Kollege und ich haben nicht schlecht gestaunt als sie uns so eine Pumpe in die Hand gedrückt hat. Sie hatte das in einer Gepäcktasche dabei, zusammen mit allerlei anderem Werkzeug. Es gibt also defintiv einen Markt für solche Produkte. Für die Forumspolizei ist sowas natürlich nichts, weil:
  • Hat nen Akku
  • zu schwer
  • zu unsportlich
  • kann ich besser mit ________ (hier bitte entsprechendes Tool einsetzen)
  • ist nicht nachhaltig genug (da ist mein Carbon-Rahmen aus Taiwan mit den China-Klamotten und Malaysia-Schaltungen defintiv besser)
  • ...

@Forumspolizei:
Nicht immer so aufregen. Niemand wird gezwungen sowas zu kaufen und der Hersteller dieses Produkts kauft auch nicht alle Hersteller normaler, kleiner Pumpen auf um diese vom Markt zu nehmen und so sein Produkt als einzige Lösung zu vermarkten.
 

Cpt_Oranksch

Unfluencer
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
33.306
Bike der Woche
Bike der Woche
Es kommt bald noch so ein dritter AXS Controller, mit dem man dann per Bluetooth die Pumpe steuern kann.
Anzeige kommt im Kiox Display.
Da das aufschrauben der Ventilkappen so schwierig ist und deswegen schon haufenweise Kinder mit Sehnenscheidenentzündung in die Notaufnahme gebracht wurden, entwickelt Fidlock ein magnetisches Ventildeckelsystem.
Der nötige Luftdruck wird durch eine Waage im Sattel ermittelt und per ANT+ an die Kiox Steuerzentrale geschickt.
Da per GPS das Terrain und auch das Wetter ermittelt wurden, kann man auch nie mit dem falschen Luftdruck unterwegs sein.


Läuft...
 

Geißlein

Der unbarmherzige Määäher
Dabei seit
22. März 2003
Punkte Reaktionen
631
Ort
PF - RT
@Forumspolizei:
Nicht immer so aufregen. Niemand wird gezwungen sowas zu kaufen und der Hersteller dieses Produkts kauft auch nicht alle Hersteller normaler, kleiner Pumpen auf um diese vom Markt zu nehmen und so sein Produkt als einzige Lösung zu vermarkten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Yukio

Schein-Intellektuelle
Dabei seit
10. September 2010
Punkte Reaktionen
1.670
Ort
Neodystopia
Ich habe gerade ein paar neue Reifen aufgezogen und mit einer Giant Control Mini aufgepumpt. Wegen Aerothan und Reinraum und so.
Boah ey, was ist das ein Scheiß. Von wegen stinkfaul!

Was bin ich froh, dass ich gleich meine SKS Pumpe benutzten darf. Ich kann gerade jeden verstehen, der sich so ein Akkudings kauft.
 
Dabei seit
19. Februar 2019
Punkte Reaktionen
543
Nebenbei noch eine Frage: Inwiefern hat jetzt in Deinem Fallbeispiel diese spezielle Pumpe der älteren Dame geholfen? Dass es für jedes Produkt ein paar Leute gibt, die es kaufen, ist klar.
Ich persönlich würde eher ein drittes Paar Trickstuff-Bremsen bestellen und darauf warten.😜
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
3.215
Unfassbar, wie der Elektrowahn um sich greift. Und als Ausrede müssen die Kinder herhalten, weil die vom Reifen Aufpumpen müde werden. Nicht von Papis durchgeknallter Tour mit 30er Schnitt bei 35°C im Schatten. Nein, von der fiktiven Situation, dass sie einen Reifen aufpumpen müssen könnten. Deshalb muss man jetzt auch immer 500 Gramm Pumpe mitschleifen. Das ganze Jahr. Um einmal elektronisch den Reifen aufpumpen zu können.
Der Schwachsinn kennt keine Grenzen mehr.
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
3.215
Ich hab tatsächlich mal erlebt, dass das jemand dabei hat als ich auf Tour einer älteren Dame geholfen habe. Sie war mit einer Freundin unterwegs, hatte einen Platten und brauchte aber Hilfe weil ein Ventil nicht mehr aufging. Mein Kollege und ich haben nicht schlecht gestaunt als sie uns so eine Pumpe in die Hand gedrückt hat. Sie hatte das in einer Gepäcktasche dabei, zusammen mit allerlei anderem Werkzeug. Es gibt also defintiv einen Markt für solche Produkte. Für die Forumspolizei ist sowas natürlich nichts, weil:
  • Hat nen Akku
  • zu schwer
  • zu unsportlich
  • kann ich besser mit ________ (hier bitte entsprechendes Tool einsetzen)
  • ist nicht nachhaltig genug (da ist mein Carbon-Rahmen aus Taiwan mit den China-Klamotten und Malaysia-Schaltungen defintiv besser)
  • ...

@Forumspolizei:
Nicht immer so aufregen. Niemand wird gezwungen sowas zu kaufen und der Hersteller dieses Produkts kauft auch nicht alle Hersteller normaler, kleiner Pumpen auf um diese vom Markt zu nehmen und so sein Produkt als einzige Lösung zu vermarkten.
Du kannst jetzt natürlich alle, die das Teil kritisch sehen, als "Forumspolizei" betiteln und damit versuchen, diese Kritiker ins lächerliche zu ziehen.
Und Du willst mir doch hoffentlich nicht verzapfen, dass die Fanboys von diesem unnötigen Krampf keinen(!) Carbonrahmen aus Taiwan fahren? Wenn sie sich schon so einen Krampf kaufen, weil sie es nicht mehr schaffen, einen Reifen aufzupumpen, zweifle ich stark daran, dass sie sich auf den Weg machen, um nachhaltige Fahrradrahmen zu finden.
Und natürlich gibt es einen Markt für sowas. Denn es gibt ja für alles irgendjemand, der es kauft. Das heißt aber nicht, dass das Produkt deswegen sinnvoll ist.
Und noch was: wenn einer unfähig ist, einmal im Jahr einen Reifen aufzupumpen oder jemand anderen um Hilfe zu bitten, wie bei der alten Frau, dann ist es vielleicht besser, wenn derjenige/diejenige nicht mit dem E Bike anderen auf den Senkel geht, weil er/sie es nicht einmal mit dem E Bike schafft einen Anstieg hochzufahren, den ich, als Mittelmäßiger Biker, mit dem normalen MTB hochfahre. Für die Leute wäre es dann besser, wenn sie ein wenig ihre Puste trainieren, indem sie mit Reifen aufpumpen anfangen von Hand. Zudem wiegen Minipumpen nicht einmal die Hälfte von diesem Klotz hier und verringern somit den Hangabtrieb.
 
Dabei seit
3. Januar 2013
Punkte Reaktionen
2.531
Schon lustig, es wird ein Produkt vorgestellt dessen Nutzen für die meisten Menschen eher gering ist und das ich auch nicht kaufen würde und schon drehen die üblichen Verdächtigen hier frei.
Die Faulheit anderer, wenn man das überhaupt so nennen kann, scheint einige mächtig triggern. Ich stelle mir euch im Alltag vor wie ihr morgens in der Firma alle ankackt die den Aufzug nehmen usw.
Der gesamte Fortschritt der Menschheit beruht auf dem Streben es sich leichter zu machen. Wenn mich jemand fragt warum ich so viel Fahrrad fahre sag ich immer: Ich bin zu faul zum Laufen.
 
Dabei seit
25. Dezember 2014
Punkte Reaktionen
21
Ort
Köln
Dinge, die die Welt nicht braucht. Aber gut, dass sie wenigstens auch bei EBikes und Fahrrädern funktioniert. Dann muss man die ja nicht nur für‘s MTB kaufen.
 
Oben Unten