Cycplus A8-Luftpumpe mit Akku – Ausprobiert!: Elektrische Luftpumpe für unterwegs

Cycplus A8-Luftpumpe mit Akku – Ausprobiert!: Elektrische Luftpumpe für unterwegs

Cycplus A8-Akkuluftpumpe für E-Bikes und Fahrräder im Test. Wir haben die elektrische Cycplus A8-Fahrradluftpumpe – ein kleiner tragbarer Minikompressor für den Rucksack – ausprobiert und getestet.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Cycplus A8-Luftpumpe mit Akku – Ausprobiert!: Elektrische Luftpumpe für unterwegs

Ganz ehrlich, wer von euch hat eine Luftpumpe auf der Tour dabei? Nutzt ihr normale Minipumpen, CO₂-Kartuschen oder eine Akkupumpe wie die Cycplus A8?
 

Yukio

Schein-Intellektuelle
Dabei seit
10. September 2010
Punkte Reaktionen
1.670
Ort
Neodystopia
ich brauch die pumpe vorallem wegen der genauen (digitalen) druckanzeige in der garage.
Das war auch so mein Gedanke. Verrückte Welt, Fahrradreifen mit digitalen Druckmessern zu prüfen :spinner:

Aber nach der tiefgreifend schlechten Erfahrung mit der Giant Control gestern, never ever werde ich Reifen mit Minipumpen aufpusten. Ich bleib bei meiner Standardausrüstung CO2 Patronen mobil und Rennkompressor stationär. Bei Aerothan muss man halt öfter mal kontrollieren und nachpumpen.

Der Test den ich kürzlich las war der hier:
 

schnellerpfeil

German-Lightness Laufradbau
Dabei seit
3. Januar 2006
Punkte Reaktionen
2.102
Ich hatte mal die Möglichkeit so ein Ding fürs RR zu benutzen. Gegenüber meiner Mini Notpumpe eine sehr komfortable Lösung. Ein paar Sekunden brrrrrr... und 6bar waren erledigt. Einen Grund soetwas zu kaufen, sehe ich trotzdem nicht. Für die 1-2 Platten im Jahr, packe ich mir nicht so ein riesen Ding ans Rad. Gewicht wäre mir sogar egal, wenn es Sinn machen würde. Das Packmaß ist inakzeptabel. Von der Tatsache der sinnlosen Ressourcenverschwendung mal abgesehen.
Gibt bestimmt sinnvolle Anwendungen für Minikompessoren, am Rad sehe ich die nicht.
Aber lange kein Grund, sich wegen so einem Teil anzufeinden.
Wenn die Industrie einen Bedarf für soetwas ausmacht, finde ich das viel beunruhigender . 🙈
 
Dabei seit
19. Februar 2019
Punkte Reaktionen
543
Ja, das ist das eigentlich absurde: man treibt Sport um sich anzustrengen, will aber dann den Reifen elektrisch aufpumpen im Fall des Falles, weil es einem von Hand zu anstrengend ist. Irgendwie in sich widersprüchlich.
Mich erinnert es an das immer mal wieder zirkulierende Foto eines Fitnessstudios mit Rolltreppen davor, die von den Besuchern gegenüber der normalen Treppe bevorzugt werden.😉
 
Dabei seit
3. Januar 2013
Punkte Reaktionen
2.531
Wieso bezeichnest Du die Kritik an einem Produkt, das keinen wirklichen Mehrwert hat, als "frei drehen". Das ist Kritik an einem Produkt, das einfach keinen echten Sinn hat. Denn es ist enormer Material und Energie Aufwand, mit praktisch Null Vorteil für den Verbraucher.
Vielleicht solltest Du selbst etwas neutraler Deine Ansichten formulieren. Wenn Du das Produkt toll und unerreichbar findest, schreib warum, anstatt andere, die es als Schwachsinn sehen (so wie ich) als Frei Dreher zu bezeichnen.
Und wieder den Beitrag nicht verstanden?
Das Produkt als solches habe ich als für mich untauglich bezeichnet, den Nutzen als gering. Das Freidrehen bezieht sich auf die völlig überflüssigen Spekulationen darüber welche Nutzer es ansprechen könnte und deren vermuteten Charaktereigenschaften.
Und was da von den immer selben Usern kommt taugt nur noch zum Fremdschämen.
 
Dabei seit
4. November 2009
Punkte Reaktionen
1.213
Ort
Kapfenberg, Österreich
Das war auch so mein Gedanke. Verrückte Welt, Fahrradreifen mit digitalen Druckmessern zu prüfen :spinner:

Aber nach der tiefgreifend schlechten Erfahrung mit der Giant Control gestern, never ever werde ich Reifen mit Minipumpen aufpusten. Ich bleib bei meiner Standardausrüstung CO2 Patronen mobil und Rennkompressor stationär. Bei Aerothan muss man halt öfter mal kontrollieren und nachpumpen.

Der Test den ich kürzlich las war der hier:
Auch hier ist nicht getestet worden wieviele Reifen ich auf eine akku ladung aufpump kann. Das würde mich brennend interessieren
 

Geißlein

Der unbarmherzige Määäher
Dabei seit
22. März 2003
Punkte Reaktionen
631
Ort
PF - RT
Auch hier ist nicht getestet worden wieviele Reifen ich auf eine akku ladung aufpump kann. Das würde mich brennend interessieren

Das wurde im Bericht erwähnt...

Wir haben mit einer Akkuladung einen Specialized Butcher 29″ x 2.6, der selbstverständlich tubeless aufgebaut war, 25-mal auf 1,8 Bar aufpumpen können, ehe die Cycplus A8 schlapp gemacht hat.

Was mich aber doch etwas wundert, daß die Bosch "Easy Pump" hier so durch den Dreck gezogen und negativ bewertet wurde.
 
Dabei seit
2. September 2020
Punkte Reaktionen
272
Ort
Bottrop
Radfahren ist technischer geworden, jeder kann für sich entscheiden, ob er solche Technik anschafft, oder nicht. Kein Grund zu zanken. Aber kann man an dem Ding den Akku tauschen, wenn er mal wirklich aufgibt? Und wie geht das Ding mit Nässe und Dreck um? Grad beim MTB-Fahren ja nicht uninteressant....
 

Rowdygowdy

künstlich begabt
Dabei seit
17. September 2021
Punkte Reaktionen
631
"Luftpumpe mit Akku" ein Schelm, der im MTB Forum den etwas anderen Fahrradfahrer darin sieht .
Bin mir nicht sicher ob ich das richtig interpretiere, weiß aber auch nicht wann hier mal wieder ein Artikel zu diesem Thema kommentiert werden darf deshalb hier eine Anekdote aus dem Rennrad-News-Forum, die mich gestern zum Lachen gebracht hat.
"Ich wette im MTB Forum werden E MTBs auch nicht so verteufelt wie hier die Rennräder."
 
Dabei seit
5. Februar 2008
Punkte Reaktionen
50.993
Ort
0711
Wie genau ist die Druckanzeige im Bereich bis 2bar (TL) und im Bereich ab 2bar?
So ein Schau' mie Teil hatte oft nur Phantasie-Zahlen im Display, Akku war nicht zu tauschen - habe es zurückgeschickt, obwohl im Angebot sehr günstig und als Pumpe im Auto\Garage (nicht im Rucksack!) doch sehr praktisch, wenn man nicht mit 12V Zigarettenzünder-Kabel hantieren muss.
 
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte Reaktionen
3.059
Mich würde jetzt interessieren, wieviele der hier über die el. Pumpe schimpfenden Motzer eine el. Schaltung fahren?

Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Wenn ich als sportlich orientierter Mountainbiker über den Nutzen von neuen Produkten sinniere, komme ich zu dem Schluss, eine elektrische Schaltung bringt mir einen Gewinn, eine 500g schwere elektrische Pumpe nicht. Und das darf ich dann hier auch besprechen.

Mein Problem mit solchen Gadgets ist, dass sie zusätzlich angeschafft werden, weil man die 60 Euro übrig hat . Und viele dieser Teile liegen dann nur im Schrank, ohne je genutzt zu werden. Das ist bei der Schaltung anders.
 

Hopi

Rattenfänger :o)
Dabei seit
10. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
102
Ich habe gerade ein paar neue Reifen aufgezogen und mit einer Giant Control Mini aufgepumpt. Wegen Aerothan und Reinraum und so.
Boah ey, was ist das ein Scheiß. Von wegen stinkfaul!

Was bin ich froh, dass ich gleich meine SKS Pumpe benutzten darf. Ich kann gerade jeden verstehen, der sich so ein Akkudings kauft.
Was hat Aerothan damit zu tun?
 
Dabei seit
2. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
3
Ort
Dänischenhagen
Hehe....herrlich die Kommentare hier. Ich habe zwar nicht alle gelesen... So...ob man es nun braucht oder nicht...muss jeder für sich entscheiden. Mich interessiert immer wo was herkommt. Und da finde ich das Unternehmensvideo noch amüsanter als manch so Kommentar hier ;-) (Proudly made by alibaba).
 

Aldar

MimiMi
Dabei seit
5. April 2011
Punkte Reaktionen
4.263
Ort
Minga
Ihr lebt alle in der Bubble und seht den nutzen nicht...
die Pumpe ist ja nicht NUR fürs Rad gedacht, Autoreifen checken , Rad aufpumpen, Luftmatratze ( und größer) aufpumpen , Bälle aufpumpen also ich hätte genug anwendungszecke für so eine Pumpe zuhause wäre ich nicht so geizig, sollte meine Standpumpe über den Jordan gehen kommt sowas in betracht.
 
Dabei seit
18. August 2010
Punkte Reaktionen
7.040
Ort
Arnsberg
Ich sehe genau 2 Vorteile dieser Pumpe:
1. Es ist bequem und für klapprige Rentner sicherlich nicht uninteressant.
2. Ich hab mir mit meiner Mini- Teleskoppumpe schonmal n Ventil verbogen, weil das Pumpen so heftig am Ventil gezerrt hat.

Immerhin. Ich sehe da Vorteile.

Wobei die Nachteile leider überwiegen.

Ausgänge an E-Bikes, welche einen Stromfluss zulassen würden, um ne Pumpe ohne Akku aber mit Kompressor zu betreiben wird es wohl nie geben.
Die Hersteller wollen nicht noch mehr Belastungen und Elektronik externer Anbieter an den Akku lassen.
Hat ja auch nicht jedes E-Auto nen universellen Starkstrom"ausgang"
 
Oben Unten