Daccordi - il mio Cuore

user666

Konsument
Dabei seit
2. August 2012
Punkte Reaktionen
456
Ort
GaPa
Inspiriert von einigen tollen und interessanten Aufbaufäden, möchte auch ich jetzt meine Geschichte hier mit Euch teilen.

Sicher werde ich des öfteren Eure Hilfe brauchen, allein vom mitlesen kriegt man doch nicht so den Plan...

Es geht nun also um mein Daccordi!
Ich habe es Anfang des Jahres auf einer Versteigerung ergattert.
Ausgestattet war es komplett mit XT730- Baujahr sollte kurz nach ´90 sein, es hatte schon STI. Vielleicht weiss jemand was genaueres!
Der Rahmen ist gemufft, die Lötstellen sind fillet brazed. Clumbus OR übrigens.

Aber seht selbst:

medium_DSC_6824.JPG


Hier hatte ich es schon ein wenig hübsch gemacht;)

Als erstes: DEMOLITION DERBY - alles zerlegen und auf Nutzbarkeit prüfen...

medium_DSC_8737.JPG

Viele Teile muss ich wohl ersetzen- zB. Sattelstütze, Schaltwerk, Kette etc. - einfach weil sie fertig sind.

Andere Teile gefallen mir einfach nicht, ich möchte mehr Schwarz verbauen.
Die Kurbel ist grad in Behandlung, die hätt ich gern hochglänzend, in Verbindung mit schwarzen Kettenblättern.
Zum Verzögern liegt hier schon ne schwarze Campa Olympus in NOS.
Sattelstütze hab ich ne XT in NOS. Daumies sollen verbaut werden, natürlich ebenfalls in Hochglanz;).

Und dann wären da noch die Sachen, bei denen ich mir nicht sicher bin.
Was für ein Vorbau gehört an so ein Rad?
Sind schwarze Sezialiced-Felgen Time correct?
Kann ich auch DX Naben verbauen?

Da werd ich noch so einige Meinungen einholen müssen.

Aber zu Allererst ist der Rahmen dran!

Da gibts viele, viele kleine Baustellen:

medium_DSC_8721.JPG


medium_DSC_8724.JPG


medium_DSC_8723.JPG


Damit will ich beginnen- schleifen- Primer- Revell- Schleifen und Polieren.

Na dann, ich hoffe auf Eure rege Anteilnahme!

Viele Grüße
Adrian
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
9.136
Ort
Nähe GAP
Hey Adrian, heute erst gesehen, aber ich bin dabei!
Ich finde dieser Rahmen ist es wirklich wert wieder aufgefrischt zu werden.
Was meinst Du übrigens mit hochglanz Daumis? Die sind ursprünglich alle eher seidenmatt gewesen und waren zu dieser Zeit eigentlich schon nicht mehr üblich, gab's nur noch zum Nachrüsten.

cimg1194nlj35.jpg


DX-Naben kannst Du verbauen, die gab es bis 1993: http://www.fa-technik.adfc.de/Hersteller/Shimano/Gruppen.html#93

Es grüßt Dich der Armin!
 

user666

Konsument
Dabei seit
2. August 2012
Punkte Reaktionen
456
Ort
GaPa
Sehr gut, Armin:daumen:

Also Daumies möchte ich verbauen, weil ich sie einfach mag, vom optischen her. Der Alu Körper soll dann poliert werden.Wenn es sie damals zumindest noch im Zubehör gab, geht das zeitlich vielleicht grad noch klar..

Die DX-Naben sind mit den schwarzen Specialiced Felgen verbaut, die Felgen sind schwarz lackiert. Dies würde eben gut zum Konzept passen.
Alternativ hätte ich noch Araya RM17 mit XT Naben, Araya CV7 mit XT-Naben oder UKAI UMT17 mit XT-Naben. Da haben die Felgen aber eher diesen Grauschleier..

Zum Rahmen: ich hab heut schon mal ein paar Stellen abgeschliffen.
Der Lack besteht aus drei Schichten. Klarlack, Schwarz und eine dicke Schicht Grundierung. Das blanke Metall scheint aber noch beschichtet zu sein- ist das ne Art Zink?

Und- wie komme ich den Mikrokratzern im Klarlack bei?
Ich hatte es so probiert: 2000er Nassschleifpapier, dann Polierpaste, Autopolitur und zum Schluss Carnauba Wachs. Man sieht aber trotzdem noch die Riefen vom Schleifpapier:(
Wie machen das die Profis:confused:

Zur Kurbel hab ich auch noch ne Frage: Wenn sie Hochglanzpoliert ist, kann ich sie mit irgendwas versiegeln?

So siehts jetzt aus: eine Seite 1000er-Nass und Paste, die andere noch mit 400er Schliff.

medium_DSC_8741.JPG


Auch hier muss ich nochmal ran, da sieht man auch noch Riefen...


Soweit erstmal,

Adrian
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
9.136
Ort
Nähe GAP
Daumis vom Forums-Polierer: http://www.mtb-news.de/forum/showpost.php?p=10965855&postcount=102 :love:
Solche kleinen Arbeiten mache ich auch, mit Polierwachs und einem Dremel.
Mikrokratzer im Klarlack nur mit Autopolitur, in schwereren Fällen vorher mit der Polierpaste. Bei ganz schweren Fällen zuerst mit dem Pinsel Klarlack aufbringen, dann 1000er oder 2000er Nassschleifpapier zum Einebnen, dann polieren. Evtl. mehrmals machen. So machen das die Profis.
Die (übrigens schon sehr gut aussehende!) Kurbel kann man recht gut mit Autowachs versiegeln, am sichersten mit 3-4 Schichten. Noch etwas haltbarer ist Liquid Glass, glänzt aber nicht so gut.

Es grüßt Dich der Armin!
 

user666

Konsument
Dabei seit
2. August 2012
Punkte Reaktionen
456
Ort
GaPa
So hab ich mir das vorgestellt;)
Aber ich habe ja keinen Dremel und mach hier alles mit der Hand:rolleyes:
Und das dauert..........

Ich probier dann nochmal mein Glück mit dem Lack, danke Armin!
 
Dabei seit
13. Mai 2009
Punkte Reaktionen
940
Also als Vorbau würde sich ein ITM, ein 3TTT oder ein Modolo anbieten. Irgendwas Italienisches halt. Wenn der Gabelschaft 1" ist dann hast du es wesentlich leichter was auf diesem Gebiet zu finden. Sattelstütze und Sattel würde ich auch austauschen. Beim Sattel wirst du es am leichtesten haben auf ital. Fabrikate zurückgreifen zu können. Als Stütze könntest du auch eine XT nehmen. Oder du machst Vorbau und Stütze silber.

Der Rahmen ist echt geil!
 

Captain_Secret

Shadowbase Knallkopp
Dabei seit
24. Januar 2013
Punkte Reaktionen
593
Und- wie komme ich den Mikrokratzern im Klarlack bei?
Ich hatte es so probiert: 2000er Nassschleifpapier, dann Polierpaste, Autopolitur und zum Schluss Carnauba Wachs. Man sieht aber trotzdem noch die Riefen vom Schleifpapier:(
Wie machen das die Profis:confused:

Zur Kurbel hab ich auch noch ne Frage: Wenn sie Hochglanzpoliert ist, kann ich sie mit irgendwas versiegeln?

So siehts jetzt aus: eine Seite 1000er-Nass und Paste, die andere noch mit 400er Schliff.

medium_DSC_8741.JPG


Auch hier muss ich nochmal ran, da sieht man auch noch Riefen...


Soweit erstmal,

Adrian

ei Adrian...
bezüglich der Mikrokratzer im Klarlack musste dann eben mit ner bissl groberen Körnung anfangen...
2000er is ja wie 4-lagiges Scheisshauspapier für empfindliche Rosetten...ne... :lol:
einfach mal ne Nummer grober nehmen und erst mit Politurpasten beginnen sobald die Riefen verschliffen sind...vorher is das doch kappes... :)

unn bei den polierten Kurbeln is ein Versiegeln uch totaler Humbug...
die XT-Kurbeln haben ja das gravierte Logo und sind somit nach Lust,Laune & Polierbock im Handumdrehen wieder hübsch...falls mal verkratzt...
Gruss...de Mich´l... :hüpf:
 
Dabei seit
6. Juni 2010
Punkte Reaktionen
3
Ort
Südliche Weinstraße
Kann man dem Michael nur zustimmen.
Wollte meine handpolierte 730 auch mal kurz versiegeln was ich dann aber letztlich gelassen habe. Falls mal was dran ist, ist sie so auch schnell wieder aufpoliert.

Einen passenden 3TTT Vorbau mit Rolle in schwarz hätte ich auch noch, da ich meinen gegen Syncros getauscht habe.
 

user666

Konsument
Dabei seit
2. August 2012
Punkte Reaktionen
456
Ort
GaPa
Danke für Eure Tips!

Armin, danke für dein Angebot;)

Michl- Ja, du hast da recht, mit den Riefen. Die scheinen sogar noch vom 400er zwischenschritt zu sein. Nicht Sauber genug gearbeitet:rolleyes:

Zum Sattel: Ich hatte an den hier gedacht: ALBA Titanium

medium_DSC_8784.JPG


Könnte ein Rennradsattel sein, ist schön leicht und passt optisch vielleicht ganz gut, mal sehen!

Zur Sattelstütze:

medium_DSC_8786.JPG


Ist aber ein blödes Maß: 26,6:confused:
Ich habe mir schon 0.3mm und 0.25mm Fühlerlehrenblech besorgt. Mit hohem Chrom-anteil, wegen dem Rost. Damit komme ich (wenns klappt) auf das eigentliche Maß von 27,2mm. Vielleicht will auch unbedingt jemand tauschen- NOS gegen NOS, sozusagen.


Zum Vorbau: das einzige Wertvolle, was ich hier habe, ist ein 1" Syncros, den kann ich wohl kaum verbauen. Der passt auch nicht- zu kurz. Da findet sich doch bestimmt auch ein Tauschpartner- aber bitte im gleichen Wertverhältnis.
Ein Foto ist im Album, ich will es hier nicht posten.


Zum heutigem Tagesfortschritt:

Ich habe heut in der Mittagspause schnell mal Equipment besorgt:

medium_DSC_8775.JPG


Natürlich hab ich gleich mal angetetet:

Erst angeschliffen, dann grundiert:

medium_DSC_8774.JPG




Dann abgedeckt mit Schwarz:

medium_DSC_8777.JPG


bei bedarf muss ich nochmal drüberpinseln. Solange, bis ich die neue farbe mit deralten auf eine Ebene verschleifen kann.

Die kleineren Kratzer im Klarlack gehen gut mit 2000er Nass weg. Dann halt öfters mit Autosol Metal Polish drüber gehen, dann glänzt es auch wieder.


Achso- Decals krieg ich vielleicht auch noch. Straight from the UK...

Viele Grüße
Adrian
 
Dabei seit
13. Mai 2009
Punkte Reaktionen
940
Zum Vorbau: das einzige Wertvolle, was ich hier habe, ist ein 1" Syncros, den kann ich wohl kaum verbauen. Der passt auch nicht- zu kurz. Da findet sich doch bestimmt auch ein Tauschpartner- aber bitte im gleichen Wertverhältnis.
/quote]

Was ist schon wirklich wertvoll? Das was teuer auf Ebay.de gehandelt wird? "Ringle" "Syncros" "Yeti" "Klein" "Retro"? Nimm was Italienisches, die Vorbauten sind 1A.
 

user666

Konsument
Dabei seit
2. August 2012
Punkte Reaktionen
456
Ort
GaPa
Auf jeden Fall kommt da was Italienisches ran, ich hab grad mal in deinen Fotoalben nachgesehen, wie es aussehen soll;)

Wertvoll mein ich nur wegen dem Tauschen:o
 
Dabei seit
13. Mai 2009
Punkte Reaktionen
940
Wollte nicht so forsch klingen, ich leide nur ein bisschen mit ;) Es gibt wirklich sehr schöne Vorbauten von ITM und Co... Echt :)
 

user666

Konsument
Dabei seit
2. August 2012
Punkte Reaktionen
456
Ort
GaPa
Da lass ich mich mal noch ein wenig inspirieren:)
Wie gesagt, falls jemand gegen den Syncros tauschen will...

Gute Nacht allerseits:winken:
 

user666

Konsument
Dabei seit
2. August 2012
Punkte Reaktionen
456
Ort
GaPa
Weiter gehts!
Gestern Abend ist die Antriebseite fertig geworden. Ich hab sie nochmal komplett überarbeitet: 1000er; 1500er; 2000er; 2500er; Paste....

"Das Schleifen immer schön mit WD40 unterstützen , wenig aufdrücken, möglichst lange Bahnen ziehen" tips von den Hochglanz Polierern an der alten Arbeitsstelle.

Und so siehts jetzt aus:

medium_ku2.jpg



Es folgt: die Gegenseite:rolleyes:




Viele Grüße
Adrian
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
9.136
Ort
Nähe GAP
"Mit WD40 unterstützen" kannte ich auch noch nicht. :daumen:
1500er; 2000er; 2500er kenne ich gar nicht. Wo gibt's denn so was bei uns? Für mich war immer alles über 1000er so sinnvoll wie Klopapier an dieser Stelle, meist habe ich bei 600er aufgehört und dann maschinell poliert.

Es grüßt der Armin!
 

user666

Konsument
Dabei seit
2. August 2012
Punkte Reaktionen
456
Ort
GaPa
Ja, Armin, ich hab doch keine Maschine zum Polieren..
Alles Handarbeit;)

Das WD40 soll bei den kleinen Körnungen verhindern, dass sich die "Späne" zu größeren Trümmern verbinden und tiefe kratzer machen. Hat jedenfalls funktioniert!

Bei 2500er sieht das finish ein bisschen nach XTR aus, wollts erst so lassen, hab aber nicht so richtig einen Polierstrich (Richtung) hinbekommen.
 

user666

Konsument
Dabei seit
2. August 2012
Punkte Reaktionen
456
Ort
GaPa
Weiter gehts!

Die beiden Kurbelarme sind poliert, die Daumies sind auch fertig.

Hier die Kurbeleinheit:

medium_DSC_9073.JPG



Und so wird wohl das Cockpit aussehen:

medium_DSC_9052.JPG





Zwei Sachen noch:

Ich brauche noch das Oberteil von einem XT Gewindesteuersatz in 1", meins ist leider gerissen:heul:

thumb_DSC_9076.JPG


2. : Ich habe einen Stapel Kasetten hier liegen, ich habe aber nicht so richtig feststellen können, welchen Typs sie sind. Wo steht das?
Ich dachte irgendwo innen hinten wäre eine Prägung, fand aber nichs...

Achso, doch noch was. Wie zum Henker krieg ich die alten Decals ab?
Heißluftfön? Nagellackentferner?

Danke und bis später,
Adrian
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
9.136
Ort
Nähe GAP
Diese hässlichen Plaste-Bremshebel und die zugehörigen Gummigriffe sind jetzt wohl nicht Dein Ernst? Das beißt sich doch mit dem schönen XT-Daumi! Und erst mit Deiner tollen Kurbel!
ich weiß auch nicht wie die alten Decals bei Dir abgehen, im Notfall die alten Decals dran lassen und mit Revell oder Lackstiften ausbessern. Sieht immer noch besser aus wie zerfranst.
Bei den Stahlkassetten steht kein Typ drauf! Je nach Typ gab es aber unterschiedliche Farben: STX war z.B. wie matt vernickelt, XT, DX und evtl. LX waren optisch gleich.

Es grüßt der Armin!
 

user666

Konsument
Dabei seit
2. August 2012
Punkte Reaktionen
456
Ort
GaPa
Das scheint hier wohl n Ding zwischen uns beiden zu werden, Armin...

Ich werde da nochmal ein paar Versionen vom Cockpit vorstellen.
Ich hatte auch überlegt, bei den BL-M733 die Hebel zu polieren, dann passt es wieder zu den Daumies. Alternativ hätte ich ach noch SS5 hier liegen. Oder CODA?

Was gabs denn so für Griffe, diese hier sind wenigstens Italienisch;)

Lenkerband wäre vielleicht auch eine Alternative, ist ja ein Rennrad:)

Mal sehen!

Danke für dein Engagement, Armin!!
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
9.136
Ort
Nähe GAP
Jo, ich hoffe da kommen noch welche dazu. :rolleyes:
Ich bin ja nicht so der "Klassiker", d.h. ich fühle mich nicht dazu berufen Dir Tipps für einen schönen Klassikaufbau zu geben. Das musst Du schon selber können, und letztlich muss es Dir ja am besten gefallen!
Was mir aber irgendwie schon zusagt, ist mal einen Aufbau zu sehen, der nicht nur mit schwarzen Syncros/Controltech-Teilen und schwarzen "Unfallersatz-Gabeln" getätigt wird. ;) Ist ja schon fast langweilig, wie das normal hier im Forum läuft. Vielleicht sind deswegen so wenige hier: Kein Syncros und ähnliches! Weiß gar nicht warum das Zeugs heute so beliebt ist, früher sah man das eigentlich überhaupt nicht, oder sehr selten. Ich hatte nur mal ne Syncros Titan-Sattelstütze, die war zwar schön anzusehen, aber nicht sehr haltbar!

Kannst Du Dir Suntour XC-Pro Bremshebel vorstellen? Die waren Anfang der 90er auch recht beliebt:

suntour_hebel.jpg


Geklautes Foto aus dem Net.
Ich hatte auch mal solche (bei mir waren die Griffe aber noch gummiert) an meinem Kuwa, waren die besten alten Griffe die ich kenne!
Die BL-M733 sind recht gut, in poliert habe ich die noch nie gesehen.
Coda M900 ist zu neu dafür, ich glaub die gab es erst ab ca. 1997.
SS-5 sieht etwas gichtig aus, SS-7 wäre bedeutend besser und lässt sich auch gut in poliert ansehen (siehe hier: http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=648243&page=11)!
Griffe? Keine Ahnung was zu einem Italiener am besten passt. IKO-Korkgriffe? Vielleicht hat ja Stadtkind einen Tipp. Die von Dir gezeigten würden sicherlich auch gehen, mich schockt da eigentlich hauptsächlich der Bremsgriff, der geht gar nicht! :eek:

Es grüßt Dich der Armin!
 

synlos

Metallikreatör
Dabei seit
3. Mai 2013
Punkte Reaktionen
6.962
Ort
SNI
Und GENAU SO EIN PAAR such ich noch für mein Projekt! Schiete :rolleyes:

Wegen XT-Stütze, schon mal mtb-kult angefragt?
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
9.136
Ort
Nähe GAP
So, jetzt habe ich extra mal ein paar alte Urlaubsbilder aus Italien herausgesucht.
2011 war ich mit ein paar Freunden auf einer Tour aus einem 94er Bike-Heft unterwegs: Sette Comuni - Die sieben Gemeinden. Am zweiten Tag waren wir in einem kleinen Hotel, einsam stehend auf einer Hochebene. Der Besitzer hatte ca. 10 alte MTBs als Leihräder vor seinem Haus stehen. Vielleicht sieht man da ein klein wenig von deren Ausstattung:

Das Hotel:

p1020780vflpz.jpg


Am Abend vor dem Haus, rechts die alten Bikes:

p1020773tvxbb.jpg


Leider das einzige bessere Foto von den Bikes:

p1020774i1ytd.jpg


Da waren hauptsächlich Shimano- und ein paar Suntour-Komponenten verbaut, die Bikes selber waren aus italienischen Schmieden.
Griffe? Gummi! :D

Es grüßt der Armin!
 

user666

Konsument
Dabei seit
2. August 2012
Punkte Reaktionen
456
Ort
GaPa
Ganz klar, Syncros wird nicht verbaut!

Ich bastel mal was zsammen, mal sehen, was am besten aussieht.
Danke für die Fotos,Armin! Ich finde das mit dem lenkerband eigentlich ganz gut, hatte ich doch schonmal:

medium_DSC_5473.JPG


Tom: die Stütze liegt ja schon hier, da will ich keine andere kaufen.
VIELLEICHT TAUSCHT JA JEMAND 26.6 IN 27.2???
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
9.136
Ort
Nähe GAP
Ja, dass sieht gut aus!

Ich habe früher auch schon mal Lenkerband ausprobiert, speziell an Bullhornlenkern war das anfangs nötig, weil es keine langen Moosgummischläuche gab. Ich bin dann wieder davon abgekommen, weil mir der damit erreichte Aussendurchmesser zu klein war.
Ein SS-5 Bremshebel könnte doch glatt dazu passen!?

Es grüßt der Armin!
 
Oben Unten