Dämpfer: Welche Federhärte?

Dabei seit
17. April 2015
Punkte für Reaktionen
0
Hallo,
ich bin neu im Downhillsport und habe von nichts eine Ahnung:rolleyes:
Jetzt habe ich mir meinen ersten Downhiller zugelegt und weiß nicht welche Federhärte ich bei meinem Gewicht benötige. Es handelt sich um ein BOS Stoy RaRe Dämpfer. Falls man das braucht Einbaumaße 267 x 89 mm.
Ich schwanke mit meinem Gewicht immer so von 54-58kg (Kleidung mit einberechnet).
Habe schon unzählige Tabellen und Rechner gefunden, aber in den Tabellen sehe ich nie durch und beim Rechner fehlt mir immer eine Komponente. Ich habe den Dämpfer nicht vor mir und kann daher nichts nachmessen.

Und kann mir einer sagen was es mit dem Begriff "SAG" auf sich hat? Ich lese das überall im Forum.

Grüße
Anke
 

---

Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
4.491
Standort
KIC 8462852
Und kann mir einer sagen was es mit dem Begriff "SAG" auf sich hat? Ich lese das überall im Forum.
Sag nicht SAG. Das ist keine Abkürzung. Sag = durchhängen/absacken. Damit bezeichnet man die Nachgiebigkeit der Federungselemente an deinem Bike unter deinem Gewicht. Sobald du auf deinem Bike sitzt oder stehst federt es ein Stück weit ein.
 
Dabei seit
17. April 2015
Punkte für Reaktionen
0

Freerider1504

Rocket Bikes Team Rider
Dabei seit
13. August 2009
Punkte für Reaktionen
1.858
Standort
Oberbayern
Es kommt auch drauf an in welchen Rahmen der Dämpfer kommt.

Die kleinste Federhärte bei original BOS Federn ist 185lbs.
Du kannst aber auch Cane Creek Federn verwenden, die passen vom Innendurchmesser. Bei Cane Creek ist die kleinste Federhärte 175lbs.
 
Dabei seit
17. April 2015
Punkte für Reaktionen
0
Es kommt auch drauf an in welchen Rahmen der Dämpfer kommt.

Die kleinste Federhärte bei original BOS Federn ist 185lbs.
Du kannst aber auch Cane Creek Federn verwenden, die passen vom Innendurchmesser. Bei Cane Creek ist die kleinste Federhärte 175lbs.
Ich habe jetzt eine 200 lbs Feder von BOS geholt. Ich habe mit YT gesprochen und sie meinten das sei in Ordnung. :)
 

Freerider1504

Rocket Bikes Team Rider
Dabei seit
13. August 2009
Punkte für Reaktionen
1.858
Standort
Oberbayern
Da du von YT sprichst, gehe ich davon aus, du fährst ein YT Tues 2.0.

Die 200er wird zu vermutlich zu hart sein. Der BOS sollte im Tues mit 30-40% Sag gefahren werden, das wirst du bei deinem Gewicht vermutlich nicht erreichen. Mein Kumpel hat mit 70kg eine 225er gefahren und hatte cicra 28% Sag
 
Dabei seit
17. April 2015
Punkte für Reaktionen
0
Da du von YT sprichst, gehe ich davon aus, du fährst ein YT Tues 2.0.

Die 200er wird zu vermutlich zu hart sein. Der BOS sollte im Tues mit 30-40% Sag gefahren werden, das wirst du bei deinem Gewicht vermutlich nicht erreichen. Mein Kumpel hat mit 70kg eine 225er gefahren und hatte cicra 28% Sag
Ich fahre das Tues 2.0 LTD. Von YT die meinten das sei in Ordnung. Es sollen mehrer mit dem Gewicht die Feder fahren, deshalb denke ich das wird funktionieren. Die alte 250 lbs Feder federte auch ein, allerdings nicht genug.
 

Freerider1504

Rocket Bikes Team Rider
Dabei seit
13. August 2009
Punkte für Reaktionen
1.858
Standort
Oberbayern
Dann probier es mal aus :)

Das die einfedern ist schon klar, die Frage ist nur ob der Negativfederweg ausreichend ist. Ansonsten ist die Performance des Dämpfers und des Hinterbaus stark eingeschränkt.
 
Dabei seit
17. April 2015
Punkte für Reaktionen
0
Dann probier es mal aus :)

Das die einfedern ist schon klar, die Frage ist nur ob der Negativfederweg ausreichend ist. Ansonsten ist die Performance des Dämpfers und des Hinterbaus stark eingeschränkt.
Ich mach die Feder rein und spann sie kaum. Ich denke das geht. Ansonsten wird es blöd, denn eine 185 Feder aufzutreiben, ist unmöglich. Die BOS Federn sind seit einem Jahr ausverkauft?! :confused:
Und bei der 175 Land Feder denke ich das wird zu wenig. Ich schwanke mit dem Fahrergewicht ja sehr stark und komme teilweise fast an die 60kg.
 
Oben