Das große Weihnachtsgewinnspiel 2014: Ein Canyon Strive AL Enduro-Bike zu Heiligabend

Maxi

ehem. Redakteur / ex-editor
Dabei seit
1. April 2002
Punkte für Reaktionen
460
Standort
Bayern
Die vierte Kerze auf dem Adventskranz brennt. Die besinnliche Zeit ist wieder einmal schneller zu Ende gegangen als erwartet. Geschenke kaufen, Weihnachtsfeiern besuchen, Weihnachtsmärkte durchstöbern und auf Schnee warten - das kann anstrengend werden. Solltet auch ihr bisher nicht zu Ruhe gekommen sein, so hoffen wir, dass ihr spätestens am heutigen Heiligenabend mit Freunden, der Familie oder auch ganz für euch allein ein besinnliches Weihnachtsfest feiern könnt. Und damit nach dem Stress der Weihnachtszeit auch wirklich eine gespannte Erwartungshaltung Einzug erhält, gibt es heute etwas Großes zu gewinnen. Im MTB-News.de Weihnachtsgewinnspiel wollen wir euch zusammen mit Canyon nochmal eine kleine Freude machen. Dafür haben wir keinen Aufwand gescheut und wünschen euch frohe Weihnachten!


→ Den vollständigen Artikel "Das große Weihnachtsgewinnspiel 2014: Ein Canyon Strive AL Enduro-Bike zu Heiligabend" im Newsbereich lesen


 

Stifla

DRIN-Teamrider
Dabei seit
12. September 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Ingolstadt
Mein perfektes Enduro ist aggressiv in der Abfahrt, schluckt Hindernisse und bringt ein Grinsen dabei ins Gesicht. Die Abfahrt soll aber vorher durch einen effizienten Anstieg erarbeitet werden. Das Ziel ist die ganze Tour, nicht nur das Ende!
 
Dabei seit
18. August 2014
Punkte für Reaktionen
1
das perfekte enduro:
lässt sich noch halbwegs entspannt bergauf treten. dabei ist weniger das gewicht, sondern eher geometrie entscheidend. sehr wichtig ist die downhill performance, sprich stabilität des rahmens, ausgeglichenes handling und ein gewisses maß an federweg
 
Dabei seit
19. August 2009
Punkte für Reaktionen
19
Standort
Freiberg/Chemnitz
prinzipiell sollte Enduro mehr auf Downhill ausgelegt sein. Gewicht und Klettereigenschaften sind dennoch wichtig, aber nur unter dem Aspekt überhaupt einigermaßen bequem den berg hoch kommen.
 
Dabei seit
25. August 2006
Punkte für Reaktionen
23
Ein enduro muss die eierlegende wollmilchsau ohne jegliche abstriche sein. Mit minimalem gewicht und maximaler haltbarkeit. Ohne wippen mit maximaler downhillperformance. Pflegeleicht und robust. Und schee ausschaun muas.
 

pat

/|\
Forum-Team
Dabei seit
14. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
2.880
Standort
CH
Entspannt hochkommen, um dann mit viel Spass bergab shreddern zu können :)
 

Aex

Dabei seit
11. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Dresden
Für mich muss ein Enduro-Bike ein Rad sein, zum einen robust und aggressiv genug ist, um bei Abfahrten in jeglichem Gelände Spaß zu machen und zum anderen eben auch auf längeren Touren gut fahrbar ist. Alles in allem sind mir die Downhill-Qualitäten also wichtiger als die Performance im Uphill. Das Gewicht ist dabei nicht so wichtig.
 

Sauerland1

may the force be with you
Dabei seit
18. November 2013
Punkte für Reaktionen
34
Standort
Lüdenscheid
Ich finde ja die bergaufperformance sehr wichtig. Bergab macht auch viel die Fahrtechnik. Daher ist so ein zwei in eins bike schon etwas sehr feines
 
Dabei seit
30. August 2014
Punkte für Reaktionen
1
Da ich mir meine Abfahrten immer selbst erradel, und kein Freund von Liften bin ist für mich das up mindestens genauso wichtig wie das down.
Da der Kletterteil zeitmäßig mehr ins Gewicht fällt, tendiere ich sogar dazu das als primär wichtig zu sehen.
Runter kommt man doch immer;D
 
Dabei seit
25. Dezember 2014
Punkte für Reaktionen
0
Ein Fahrrad fährt nicht von alleine den Berg nach oben. Klar gibt es div. Punkte die dies erleichtern können, z. B. Gewicht. Aber das Hauptaugenmerk sollte auf den Spass der Abfahrten gelegt werden. What goes up, must come down: mit ordentlich performance :D
 
Dabei seit
24. September 2009
Punkte für Reaktionen
1
Es sollte bergab schnell und verspielt sein, sowie leicht genug um hoch zu kommen
 

Vinni_88

#longlivechainsaw
Dabei seit
18. März 2014
Punkte für Reaktionen
5
Für mich fängt der richtige Spaß erst an, sobald die Dämpfer auf "offen" gestellt werden! Daher lieber ein-zwei Kilogramm mehr und dafür mehr Comfort und Sicherheit wenns richtig zur Sache geht...
 

Bergamonster

hupf-air
Dabei seit
31. August 2007
Punkte für Reaktionen
1
Wichtig ist der Spaß bergab, also schnell und wendig muss das Bike sein. Bergauf kommt man mit genügend Kraft mit jedem Hobel.
 
Dabei seit
5. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
5
Ein Enduro ist für mich die Vorstufe zum Downhill. Das heisst es muss im Gegenteil dazu auch aufwärts noch effizient zu fahren sein - aber der Spass bergab ist wichtiger.
 

Matthias.Stoll

RockyMatt
Dabei seit
3. März 2008
Punkte für Reaktionen
0
Im klassischen Sinne wird beim Enduro natürlich die Abfahrtsperformance wichtig sein. Ich glaube aber, dass viele Biker ein Enduro kaufen, es aber hauptsächlich wie ein All-Mountain nutzen, daher finde ich ausgewogene Eigenschaften gut, d.h. das Bike soll sich auch gut bergauffahren lassen und ne längere Tour sollte auch drin sein.
Schöne Weihnachten :)
 
Dabei seit
20. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Aachen
Ein Enduro-Bike muss für mich vorallem tourentauglich sein. Je mehr Spaß man damit auch bergab haben kann, desto besser.
 
Oben