Das große Weihnachtsgewinnspiel 2014: Ein Canyon Strive AL Enduro-Bike zu Heiligabend

Die vierte Kerze auf dem Adventskranz brennt. Die besinnliche Zeit ist wieder einmal schneller zu Ende gegangen als erwartet. Geschenke kaufen, Weihnachtsfeiern besuchen, Weihnachtsmärkte durchstöbern und auf Schnee warten - das kann anstrengend werden. Solltet auch ihr bisher nicht zu Ruhe gekommen sein, so hoffen wir, dass ihr spätestens am heutigen Heiligenabend mit Freunden, der Familie oder auch ganz für euch allein ein besinnliches Weihnachtsfest feiern könnt. Und damit nach dem Stress der Weihnachtszeit auch wirklich eine gespannte Erwartungshaltung Einzug erhält, gibt es heute etwas Großes zu gewinnen. Im MTB-News.de Weihnachtsgewinnspiel wollen wir euch zusammen mit Canyon nochmal eine kleine Freude machen. Dafür haben wir keinen Aufwand gescheut und wünschen euch frohe Weihnachten!


→ Den vollständigen Artikel "Das große Weihnachtsgewinnspiel 2014: Ein Canyon Strive AL Enduro-Bike zu Heiligabend" im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
21. März 2012
Punkte Reaktionen
1
An einem Enduro-Bike ist mir vor allem der Mix aus Verspieltheit und Laufruhe wichtig. Der Hinterbau sollte für eine aktive Fahrweise viel *popp* haben.
 
Dabei seit
30. Januar 2003
Punkte Reaktionen
10
Ort
Oberursel
Für mich ist neben den sehr guten Downhilleigenschaften auch ein akzeptables Gewicht und gute Klettereigenschaften wichtig. Denn ein Enduro will auch bergauf bewegt werden. Wenn alle drei Eigenschaften zutreffen, um so besser.
 
Dabei seit
19. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
0
Ort
Fürstenfeldbruck
Enduro bedeutet für mich, dass das Bike die Eigenschaften von Uphill sowie von Downhill vereint.
Wobei für mich die Abfahrtseigenschaften eine etwas stärkere Rolle spielen.
Wenn diese Eigenschaften optimal aufeinander abgestimmt sind, bedeutet es für mich jede Menge Spaß auf den Touren.
 

GB5

Fahranfänger
Dabei seit
16. Februar 2014
Punkte Reaktionen
4
Ein Enduro, sollte klettert wie ein Race Bike und sich dann bergab anfühlt wie ein Freerider bzw. Downhiller

Glaube das Canyon auf den richtigen weg ist..
 

spikychris

AGAINST THE EINHEITSBREI
Dabei seit
22. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
64
Ort
Frankfurt
Ich träume schon lange von exakt dem Canyon Strive mit dem Shape- Shifter System, da das für mich persönlich die perfekte Lösung aus Uphill- und Downhilleigenschaften darstellt.
Mir ist es wichtig, dass ich sowohl im Odw, als auch an der Bergstraße und im Taunus uneingeschränkt die Berge erzwingen kann.
Und diese Arbeit mache ich natürlich nicht, um bergab Einschränkungen zu haben. Da muss man es definitiv auch ordentlich laufen lassen können.
Bei allen Konkurrenz- Modellen musste ich immer Abstriche machen. Dank des Shape- Shifters hat sich in meinen Augen für meine persönlichen Bedürfnisse genau dies erledigt!
Nun stellt sich aufgrund des Studiums, etc. lediglich das Finanzielle als Problem dar, doch nun hoffe ich mal, drücke mir selbst die Daumen und wünsche Frohe Weihnachten! :)
 

toddy

FREEride Schönbuch
Dabei seit
18. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
69
Ort
Herrenberg
Für mich steht ganz klar die Abfahrtsperformance im Vordergrund! Ob ich jetzt für 1000hm uphill 10 Minuten länger brauche ist mir dabei schnurz!
 
Dabei seit
21. Juni 2008
Punkte Reaktionen
134
Was macht für euch das perfekte Enduro Bike aus? Steht die Downhill-Performance im Fokus oder sollte mehr Wert auf niedriges Gewicht und gute Klettereigenschaften gelegt werden?

Das perfekte Enduro Bike ist die optimale Mischung aus DH Performance und Klettereigenschaften. Ich muss mich auf das Bike setzen und mich wohl fühlen. Im Wald dann möchte ich den Berg noch gut erklettern können ohne Schiebeorgien und Lift. Man(n) hat ja doch sportlichen Ehrgeiz.
Oben angekommen, den Berg selber besiegt muss trotz keine Puste die Vorfreude auf die Abfahrt so groß sein das keine Pause eingeschoben wird. Das Bike muss bergab ein Performantes Fahrwerk haben welches gut anspricht und entsprechende Reserven bietet! Ganz wichtig dabei ist mir aber: Es muss noch einen verspielten Charakter haben!!! Es muss animieren immer weiter gehen zu wollen und Spaß zu haben. Im Downhill zählt für mich daher weniger die Zeit nach unten als vielmehr der Spaß auf der Strecke!

Wenn das Bike das kann, dann ist es ein Klasse Enduro! ;) Kann das Strive AL Shapeshifter das?

Merry X-Mas Forumsteam!
 
Dabei seit
7. Februar 2006
Punkte Reaktionen
9
Ort
Dresden
Die Ausgewogenheit von Downhill-Performance und guten Klettereigenschaften macht ein gutes Enduro bike aus. Niedriges Gewicht ist nicht immer, bzw nicht ausschließlich, der Schlüssel zu Erfolg. Eher solche revolutionären Neuentwicklungen wie das von Canyon entwickelte Shape-Shifter System sind wegweisend und zeigen wo es in Zukunft hingehen wird.
 

duffner

Bikerduffi
Dabei seit
12. Juni 2003
Punkte Reaktionen
2
Ort
Schwarzwald
Ein Enduro sollte stabil sein und nicht nach den ersten Sprüngen Risse im Rahmen aufweisen. Das Gewicht sollte sich in Grenzen halten und die Klettereigenschaften sollten nicht vernachlässigt werden (Dämpfereigenschaften). Denn wo es runter geht, geht's auch wieder hoch!
Frohe Weihnachten!
 
Dabei seit
26. Dezember 2014
Punkte Reaktionen
1
Für mich ist die Downhill- bzw. Trail-Eigenschaft eines Bikes wichtig. Hier will ich keine Kompromisse machen und einfach Fahrspaß haben! Klar, das Gewicht sollte nicht allzu hoch sein, aber da ich keine Rennen fahre, kann ich mir bergauf Zeit lassen und zur Not mal ein Päuschen einlegen!
 
Dabei seit
9. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
2
Für mich ist ein Enduro ein haltbarer Alleskönner. Für mich persönlich steht die Bergab-Performance, bei der vor Allem der Spaß und Flow Faktor ausschlaggebend sind, im Vordergrund aber bergauf soll es natürlich auch locker tretbar sein.
 
Dabei seit
9. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
130
Ort
Solingen
ein perfektes Endurobike muss ausgewogene Fahreigenschaften haben. Bergauf gut klettern und bergab laufruhig sein. Danke absenkbarer gabel ist das ja durchaus machbar.
 
Dabei seit
5. August 2010
Punkte Reaktionen
0
Wichtig ist für mich, dass ich effektiv den Berg wieder rauf komme. Runter können viele "gut" aber auch weider rauf können nur wenige wirklich effektiv
 
Dabei seit
13. September 2008
Punkte Reaktionen
2
Für mich steht im Focus eines Enduro Bike ganz Klar die Downhill Leistungen. Jedoch darf die Uphill Leistung nicht vernachlässigt werden. Das Gewicht darf auch nicht deutlich über 14 Steigen solange die Haltbarkeit nicht leidet. Das Fahrwerk muss Sprünge abkönnen und ordentlich steif sein.
 
Oben