Das große Weihnachtsgewinnspiel 2014: Ein Canyon Strive AL Enduro-Bike zu Heiligabend

Die vierte Kerze auf dem Adventskranz brennt. Die besinnliche Zeit ist wieder einmal schneller zu Ende gegangen als erwartet. Geschenke kaufen, Weihnachtsfeiern besuchen, Weihnachtsmärkte durchstöbern und auf Schnee warten - das kann anstrengend werden. Solltet auch ihr bisher nicht zu Ruhe gekommen sein, so hoffen wir, dass ihr spätestens am heutigen Heiligenabend mit Freunden, der Familie oder auch ganz für euch allein ein besinnliches Weihnachtsfest feiern könnt. Und damit nach dem Stress der Weihnachtszeit auch wirklich eine gespannte Erwartungshaltung Einzug erhält, gibt es heute etwas Großes zu gewinnen. Im MTB-News.de Weihnachtsgewinnspiel wollen wir euch zusammen mit Canyon nochmal eine kleine Freude machen. Dafür haben wir keinen Aufwand gescheut und wünschen euch frohe Weihnachten!


→ Den vollständigen Artikel "Das große Weihnachtsgewinnspiel 2014: Ein Canyon Strive AL Enduro-Bike zu Heiligabend" im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
9. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
0
Ich will die Eierlegende Wollmilchsau unter den Enduros! :) Leicht zum bergauf treten und mit genug Reserven für ne ruppige Abfahrt! Dann machts erst richtig Spass :)
 
Dabei seit
19. August 2008
Punkte Reaktionen
695
Ich sehe es auch so wie "MaydiElSharif" der Focus sollte ein wenig mehr auf DH liegen, da der Spaß im Vordergrund sein sollte. 14,6kg finde ich von daher i.O.
 
Dabei seit
13. August 2008
Punkte Reaktionen
0
Ganz wichtig für mich, es muss gut klettern können, die Downhill-Performance soll natürlich auch gut sein.
Ich bin eher der 'Uphiller'..., runter komme ich schon :)
 

BikeTiefling

Erhöre den Ruf der Berge!
Dabei seit
10. November 2005
Punkte Reaktionen
133
Ort
Harz
Die Geometrie sollte ein vernünftiges bergauf fahren erlauben der Spaß kommt bergab. DH orientiert bitte ;-) Gewicht... ein paar Gramm mehr oder weniger... egal.
 

chewbacca1979

Großbildjäger
Dabei seit
6. November 2004
Punkte Reaktionen
3
Für mich stehen bei nem Enduro-Bike die DH-Eigenschaften schon stärker im Vordergrund als die Uphill-Qualitäten oder niedriges Gewicht - zur Not trete ich lieber ein etwas behäbigeres Bike den Berg hinauf, als bergab weniger Spaß zu haben;) Idealerweise verbindet das Bike natürlich dennoch beide Qualitäten.

Lars
 
Dabei seit
15. November 2005
Punkte Reaktionen
0
Für mich ist die Uphillfähigkeit genau so wichtig wie die Performance bergabwärts. Man hat ja selten die Möglichkeit sich Shutteln zu lassen.
 
Dabei seit
17. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
0
Stabil gebaut, dass man nicht angst haben muss dass es unterm hintern auseinanderbricht, aber dennoch nicht ultraschwer. Gewicht ist fuer mich bei einem xc bike an 1. Stelle. Geometrie welche sicherheit vermittelt. Also etwas mehr abfahrtslastig, aber dennoch pedalierbar.
 
Dabei seit
22. August 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
Meran
Enduro Bike aus? Das perfekte Enduro Bike ist wendig, mit absetzbarer Sattelstütze und einem breiten Rizer Lenker. Es sollte mehr Wert auf niedriges Gewicht und Klettereigenschaften gesetzt werden, mit genügend Federweg sind fast wirklich alle Enduro-Trails machbar und Downhill ist eine andere Sportart.
 
Oben Unten