Das große Weihnachtsgewinnspiel 2014: Ein Canyon Strive AL Enduro-Bike zu Heiligabend

Die vierte Kerze auf dem Adventskranz brennt. Die besinnliche Zeit ist wieder einmal schneller zu Ende gegangen als erwartet. Geschenke kaufen, Weihnachtsfeiern besuchen, Weihnachtsmärkte durchstöbern und auf Schnee warten - das kann anstrengend werden. Solltet auch ihr bisher nicht zu Ruhe gekommen sein, so hoffen wir, dass ihr spätestens am heutigen Heiligenabend mit Freunden, der Familie oder auch ganz für euch allein ein besinnliches Weihnachtsfest feiern könnt. Und damit nach dem Stress der Weihnachtszeit auch wirklich eine gespannte Erwartungshaltung Einzug erhält, gibt es heute etwas Großes zu gewinnen. Im MTB-News.de Weihnachtsgewinnspiel wollen wir euch zusammen mit Canyon nochmal eine kleine Freude machen. Dafür haben wir keinen Aufwand gescheut und wünschen euch frohe Weihnachten!


→ Den vollständigen Artikel "Das große Weihnachtsgewinnspiel 2014: Ein Canyon Strive AL Enduro-Bike zu Heiligabend" im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
5. Juli 2014
Punkte Reaktionen
18
hi, eigentlich sollte uphill und downhill im endurobereich gleichermaßen in einem guten verhältnis stehen-einige canyon bikes haben das ja mittlerweile eindrucksvoll unter beweis gestellt.
das gewicht sollte ebenfalls durch die auswahl der parts eine maximalgrenze nicht übersteigen-in dem sinne, guten rutsch
 
Dabei seit
23. September 2012
Punkte Reaktionen
22
Ort
Region Hannover
Für mich steht die Performance im Downhill natürlich im Vordergrund, allerdings sollten auch Bergaufpassagen gut fahrbar sein. Also nicht allzuschwer und den Federweg möchte ich anpassen können.

Wünsche frohes Fest gehabt zu haben ;-)
 
Dabei seit
10. Juni 2011
Punkte Reaktionen
7
Es muss auf jeden Fall agil sein, d.h. 26-Zoll ist bis evtl. auf "Übergrößen" zu bevorzugen. Es muss sich auch noch mit Spaß bergauf fahren lassen, denn sonst brauch man kein Enduro, sondern es wäre ein reines DH-Rad.
 
Dabei seit
29. November 2014
Punkte Reaktionen
0
Ort
Passau
Das Gewicht darf nicht zu hoch sein (<13 kg), da die Auffahrt vor der Abfahrt steht. Auf längeren Touren ist jedes gesparte Gramm von Vorteil. Auch die Sitzposition sollte für längere Strecken passen.
Bei der Abfahrt soll es Spaß machen, aber auch Komfort und Sicherheit bieten.
So ein MTB fährt man aber nicht mit voller Schutzausrüstung. Es muss daher nicht alles mitmachen, da es der Fahrer auch nicht tut.
 
Dabei seit
10. Januar 2008
Punkte Reaktionen
0
Die Balance aus Up- und Downhilleigenschaften ist entscheidend. Erst wenn beides ausgewogen vorhanden ist, kanns richtig Spaß machen. Rauf *und* Runter!
 
Dabei seit
30. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
120
Ort
Hessen
Eine Stunde rauf, 10 Minuten runter. Ein Enduro sollte berab stabil sein für gröbere Sachen, aber man muss damit trotzdem immer wieder erst gut rauf kommen. Also darf das nicht vernachlässigt werden.
 
Dabei seit
5. Juni 2011
Punkte Reaktionen
1
Ort
Kassel
Meine Antwort würde hier schon so oft gegeben, dass ich mir die Wiederholung spare. Bräuchte einfach mal ne kleine neue Knätterbude für meine Freundin, damit wir mal zusammen den gleichen Spaß haben können! Das Strive würde ihr sicher gut stehen, also, hopp, her damit ;)
 

MrJohn

Made in Austria
Dabei seit
19. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
3
Für mich ganz klar:Leichtigkeit und klettern sollten im vordergrund stehen, downhill ein bisschen....60 zu 40 in zahlen ausgedrückt das wäre mein bike....

Guten Start ins neue Jahr euch allen!
 
Dabei seit
27. Dezember 2014
Punkte Reaktionen
0
Für mich ist es wichtig das es ausgewogen ist.
Es sollte für meine Haustrail´s geeignet sein so wie auch für eine Alpenüberquerung.
Hautsache es macht fun, und so wie es sich liest tut es das wahrscheinlich
 
Dabei seit
3. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
0
Ein Enduro soll mir die Kraft bergauf nicht aussaugen, aber ich erwarte kein Hardtail- Fahrverhalten. Zu viel verstellen lenkt mich eigentlich vom Fahren ab. Im Downhill sind die neuen Bikes sowieso meist schneller als es die Umstände auf den Trails bei uns erlauben, weil man ja Rücksicht auf Wanderer und Leute, die den Trail von der anderen Seite fahren, nehmen sollte.
 
Dabei seit
27. Dezember 2014
Punkte Reaktionen
0
Perfekter mix aus allem für mich! !!!

→ Den vollständigen Artikel "Das große Weihnachtsgewinnspiel 2014: Ein Canyon Strive AL Enduro-Bike zu Heiligabend" im Newsbereich lesen


[/QUOTE]
Die vierte Kerze auf dem Adventskranz brennt. Die besinnliche Zeit ist wieder einmal schneller zu Ende gegangen als erwartet. Geschenke kaufen, Weihnachtsfeiern besuchen, Weihnachtsmärkte durchstöbern und auf Schnee warten - das kann anstrengend werden. Solltet auch ihr bisher nicht zu Ruhe gekommen sein, so hoffen wir, dass ihr spätestens am heutigen Heiligenabend mit Freunden, der Familie oder auch ganz für euch allein ein besinnliches Weihnachtsfest feiern könnt. Und damit nach dem Stress der Weihnachtszeit auch wirklich eine gespannte Erwartungshaltung Einzug erhält, gibt es heute etwas Großes zu gewinnen. Im MTB-News.de Weihnachtsgewinnspiel wollen wir euch zusammen mit Canyon nochmal eine kleine Freude machen. Dafür haben wir keinen Aufwand gescheut und wünschen euch frohe Weihnachten!


→ Den vollständigen Artikel "Das große Weihnachtsgewinnspiel 2014: Ein Canyon Strive AL Enduro-Bike zu Heiligabend" im Newsbereich lesen


Die vierte Kerze auf dem Adventskranz brennt. Die besinnliche Zeit ist wieder einmal schneller zu Ende gegangen als erwartet. Geschenke kaufen, Weihnachtsfeiern besuchen, Weihnachtsmärkte durchstöbern und auf Schnee warten - das kann anstrengend werden. Solltet auch ihr bisher nicht zu Ruhe gekommen sein, so hoffen wir, dass ihr spätestens am heutigen Heiligenabend mit Freunden, der Familie oder auch ganz für euch allein ein besinnliches Weihnachtsfest feiern könnt. Und damit nach dem Stress der Weihnachtszeit auch wirklich eine gespannte Erwartungshaltung Einzug erhält, gibt es heute etwas Großes zu gewinnen. Im MTB-News.de Weihnachtsgewinnspiel wollen wir euch zusammen mit Canyon nochmal eine kleine Freude machen. Dafür haben wir keinen Aufwand gescheut und wünschen euch frohe Weihnachten!


→ Den vollständigen Artikel "Das große Weihnachtsgewinnspiel 2014: Ein Canyon Strive AL Enduro-Bike zu Heiligabend" im Newsbereich lesen


Hatte ein ähnlic
 
Dabei seit
26. April 2013
Punkte Reaktionen
0
Ort
Rostock
Für mich muss das perfekte Endoru-Bike eine sehr ausgewogenen Geometrie besitzen und darf nicht all zu schwer werden. An Federweg sollte nicht gesparrt werden da die Abfahrt für mich zum interessanteren Teil einer Tour zählt. Allerdings vermiest einem ein lahmer Anstieg auch ordentlich die Laune, sodass die 40/60 Regel für mich eher zu 45/55 tendieren sollte. Optik ist mir bei einem Bike eher unwichtig, solange die Technik stimmt! So stelle ich es mir ziemlich interessant vor, die Fahrwerkseinstellungen am Strive auf meinem Hometrail vergleichend zu testen.

Frohe Weihnachten!
 
Dabei seit
25. Juni 2013
Punkte Reaktionen
0
In erster Linie müssen beim Enduro Bike die Downhill Eigenschaften passen: Geometrie, Gewicht, robuste Konfiguration.
Wenn du die Karre dann noch den ganzen Tag wieder geschmeidig bergauf pedalieren kannst, rundet es das Enduro ab.
 

Jagdfalke

2,03m
Dabei seit
19. November 2007
Punkte Reaktionen
5
Für mich soll eine Enduro auf jeden Fall gute Downhilleigenschaften besitzen Wie bereits die meisten hier erwähnt haben, ist jedoch eine ausgewogene Mischung zwischen Up- und Downhill wünschenswert. Eine absenkbare Gabel ist daher von Vorteil.
 
Dabei seit
17. April 2011
Punkte Reaktionen
0
Runter muss das Ding abgehen, mit Reserven und vor allem mit viel Spaß. Zum Biken gehört für mich aber auch aufs Pedal klopfen. Ein Bike muss mir das Gefühl vermitteln, dass es auch auf den Berg will und zwar gerne...
 
Dabei seit
4. April 2013
Punkte Reaktionen
0
Ort
Rosenheim
Ich lege großen Wert auf uphill. Berg ab wird aber in jedem Fall der Trail geritten. Somit brauche ich ein bike das den Spagat am besten macht und dabei nicht zu schwer wird ;)
 
Dabei seit
8. September 2014
Punkte Reaktionen
0
Ich liebe es auf meiner Haus und Hof Strecke die Trips runter zu flitzen, aber alles was man runter fährt muss man eben auch vorher hoch. ^^
Das macht den Reiz an Enduro für mich aus. Hoch Powern und zur "Belohnung" gibt es dann ne schöne Abfahrt.
MfG Zero
 
Dabei seit
15. Februar 2010
Punkte Reaktionen
0
Ausgewogene Fahreigenschaften bergab stehen im Vordergrund - trotzdem muss es bergauf auch ohne Lift erträglich sein. Die gute Mischung machts. Bei meiner Gewichtsklasse muss das Bike eher stabil sein als leicht.
 
Dabei seit
21. Januar 2013
Punkte Reaktionen
0
Ein Endurobike mit 160mm Federweg und einem guten Dämpfer reichen mir fürs Downhillfahren, das noch kombiniert mit einem guten Sitzwinkel, einem niedrigem Gewicht und einer guter Übersetzung und fertig ist das perfekte Endurobike
 
Oben Unten