Das große Weihnachtsgewinnspiel 2014: Ein Canyon Strive AL Enduro-Bike zu Heiligabend

Die vierte Kerze auf dem Adventskranz brennt. Die besinnliche Zeit ist wieder einmal schneller zu Ende gegangen als erwartet. Geschenke kaufen, Weihnachtsfeiern besuchen, Weihnachtsmärkte durchstöbern und auf Schnee warten - das kann anstrengend werden. Solltet auch ihr bisher nicht zu Ruhe gekommen sein, so hoffen wir, dass ihr spätestens am heutigen Heiligenabend mit Freunden, der Familie oder auch ganz für euch allein ein besinnliches Weihnachtsfest feiern könnt. Und damit nach dem Stress der Weihnachtszeit auch wirklich eine gespannte Erwartungshaltung Einzug erhält, gibt es heute etwas Großes zu gewinnen. Im MTB-News.de Weihnachtsgewinnspiel wollen wir euch zusammen mit Canyon nochmal eine kleine Freude machen. Dafür haben wir keinen Aufwand gescheut und wünschen euch frohe Weihnachten!


→ Den vollständigen Artikel "Das große Weihnachtsgewinnspiel 2014: Ein Canyon Strive AL Enduro-Bike zu Heiligabend" im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
5. November 2007
Punkte Reaktionen
10
Ort
Bottrop
Inzwischen mag ich eher ein leichtes spriziges Rad was abgeht beim Antritt. Beim Enduro dürfen aber ein breiter Lenker und griffige Reifen nicht fehlen.
 
Dabei seit
17. November 2011
Punkte Reaktionen
11
Mir ist wichtig, dass ich mich auf ein Enduro-Bike verlassen kann. Ein High-End-Sensibelchen wäre nichts für mich Materialquäler. Bergauf muss funktionieren, Bergab ist Paradedisziplin.
frohes Fest
 
Dabei seit
21. Juni 2014
Punkte Reaktionen
19
Ort
Siegen
Das Perfekte Enduro gibt es, Das Strive..., denn durch die Geometrieverstellung lasst es sich bequem berghoch und im DH Mode krachen lassen !
Ein Richtiges Enduro trägt man mal bei schwierigen und verblockten Passagen.

Kurz um es sollte gut zu Pedalieren sein und bergab es krachen lassen

LG Max
 
Dabei seit
17. April 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
Harsefeld
Das perfekte Enduro-Bike ist für mich ein möglichst guter Kompromiss aus allen erforderlichen Kriterien. Ich möchte damit auch Spaß zwischen den Abfahrten haben.

Gruß

Thomas
 
Dabei seit
13. Februar 2011
Punkte Reaktionen
55
Ort
Wermelskirchen
Es sollte so leicht sein, das man auch noch gut den Berg hoch kommt aber auch so gute Downhilleigenschaften haben und stabil sein, das man schnell mit einem riesen Grinsen ohne viel drüber nachzudenken ob das Bike schade nehmen könnte runter kommt.

Liebe Grüße und ein schönes Weihnachtsfest wünscht euch allen

Der Marc
 
Dabei seit
5. Juni 2013
Punkte Reaktionen
0
Für mich liegt bei einem Enduro die Betonung stärker im Downhill, sonst kann man ja zum Allmountain greifen, das gut klettert und bergab trotzdem potent ist. Das Enduro soll noch mehr Nehmerqualitäten haben. Ich würde sagen: Downhill 65%, Uphill 35%
 
Dabei seit
19. Mai 2014
Punkte Reaktionen
1
Ein Enduro muss fuer mich ausgewogen sein. Dazu gehoert natuerlich viel Fedeweg (persoenlich mag ich eine stark progressive Kennlinie). Robustheit geht fuer mich deutlich vor Gewicht!
 
Dabei seit
8. September 2009
Punkte Reaktionen
0
Abfahrt, auf jeden Fall. Kann auch gerne technisch werden, langsam, etz. Der Uphill ist für mich nur ein Muss um an die Abfahrt zu kommen. Frohes Fest !
 
Oben