Das große Weihnachtsgewinnspiel 2014: Ein Canyon Strive AL Enduro-Bike zu Heiligabend

Dabei seit
4. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
0
Ein Enduro ist ein Alleskönner, beide Eigenschaften sind wichtig.
Und damit Frohe Weihnachten. :D
 
Dabei seit
22. August 2007
Punkte für Reaktionen
0
Es muss gut klettern können und beim Downhill muss man halt drauf achten, das es nicht durchbricht, weil leicht muss es ja auch sein.
 

racing_basti

Alpenevent.de
Dabei seit
22. November 2005
Punkte für Reaktionen
9
Standort
Erzgebirge
Gut hoch, und besser runter sollte es gehen. Leicht ohne dabei auf ausreichend Stabilität zu verzichten. Also die eierlegende Wollmilchsau sollte es mindestens sein ;)
 
Dabei seit
22. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
13
Standort
DO
Bike der Woche
Bike der Woche
Vor allem muss das Bike was wegstecken können und ohne 'Leichtbau' ein vernünftiges Gewicht haben... Downhillperformance und somit der Spaß stehen für mich klar im Vordergrund.
Und jetzt her mit dem Hobel ;)
 
Dabei seit
2. März 2014
Punkte für Reaktionen
0
Da ich es nicht für den bikepark nutze sollte es berg hoch ein genauso gutes bild wie berg ab vermitteln..
 
Dabei seit
25. April 2012
Punkte für Reaktionen
38
In erster Linie die Downhillperformance. Dazu leicht und Antriebsneutral. Sehr gut gefällt mir die "Race"Geo mit längerem Reach.
 
Dabei seit
18. August 2009
Punkte für Reaktionen
22
Standort
WND
Perfekt ist ein Enduro wenn es alles in einem ausgewogenen Verhältnis vereint. Schnell Berg hoch und wieder schnell Berg ab.
 

Boendal

Linus
Dabei seit
23. März 2010
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Freiburg
Für mich, ist vor allem das Gewicht entscheidend. Denn das Bergauffahren macht sicherlich den größeren Teil der Tour aus. Wie aber bei allem, brauch man einen guten Mittelweg, der das Beste von Beidem beinhaltet und die Schwächen nicht so groß werden lässt. In diesem Sinne, frohe Weihnachten allen, und herzlichen Glückwunsch dem Gewinner :)
 
Dabei seit
30. September 2010
Punkte für Reaktionen
3
Die Downhillperformance steht tatsächlich im Focus. Jedoch darf nicht außer acht gelassen werden, dass das Gewicht die Aktivitäten begrenzt. Der von Canyon nunmehr eingeschlagene Weg, für den Uphill ein zusätzliches "Bauteil" einzubringen erscheint mir sehr gelungen. Die Grundsätzlichkeit für einen bestimmten Zweck ein dafür konstruiertes Bauteil einzusetzen ist nach meinem Dafürhalten allemal klüger, als bereits bestehende Bauteile (hier der Dämpfer) mit weiteren Funktionen zu überfrachten.

Ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest - und einen guten Rutsch ins neue Jahr (auch ohne Canyon Strive)
 
Dabei seit
13. April 2012
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Bensheim
Es ist die Ausgewogenheit zwischen Uphill- und Downhillperformance, die für mich ein Enduro ausmacht. Uphill geht es mir dabei weniger um das Gewicht als eine gute Sitzposition und gute Kraftübertragung. Downhill finde ich ein gutmütiges Bike gut, das viel wegbügelt und kleine Fehler verzeiht, so dass man sich voll auf den meist eher unbekannten Wegverlauf vor sich konzentrieren kann.
 
Dabei seit
20. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
0
Das perfekte Enduro sollte sich angenehm hochpedalieren lassen und abwärts verspielt und dennoch immer ausreichend sicher und steif alles wegbügeln.
 

mipo6

stt. surfing trails together
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
19
Ich denke das perfekte Enduro wiegt unter 14 KG , hat ne Vario Stütze, 160 mm Federweg und geht Bergab ein Tick besser als Bergauf ! Frohe Weihnachten Euch allen :)
 
Dabei seit
26. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
0
Für mich muss ein Enduro beim Uphill mehr punkten, ich möchte ja nicht beim steil bergauffahren ständig im stehen in die Pedale treten müssen. Wenn der Trail nach längerem Bergab wieder in Bergauf wechselt, will ich recht schnell meine Geometrie passend machen. Auf dem Rückweg vom einem Enduroausflug, sollte ich natürlich die Freeride-Strecke in Leogang noch runterballern können. (bezüglich der Downhillfähigkeiten meines Enduos, sollte es meine Muskelkraft noch zulassen :D)
 
Dabei seit
22. August 2012
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Nürnberg
Der Fokus sollte schon auf Spaß bergab liegen und daher solide sein, wenn sich es dann bergab auch noch relativ gut fahren lässt, nin ich zufrieden :)
 
Dabei seit
28. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
0
Es sollte gut ansprechen wie ein Downhiller damit man schön schnell wird auf den Trails nach unten ;) aber auf geraden Strecken oder Bergauf sollte es eine gute Performance haben sodass die Tritte nicht vom Dämpfer "geschluckt" werden und man gut voran kommt.
 
Dabei seit
14. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
0
ute Klettereigenschaften braucht es natürlich, einen ruhigen Hinterbau und eine ausreichend große Übersetzung. Zudem ist eine hydraulische Sattelstütze wichtig. Bergab sollte es möglichst satt auf dem Trail liegen und agil sein.
 
Dabei seit
25. August 2011
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Pforzheim
Das perfekte Enduro sollte aufjedenfall Downhill Eigenschaften aber gleichzeitig auch ein niedriges Gewicht besitzen. Ein paar klettereigenschaften wären natürlich auch nicht schlecht.
Letztendlich sollte es ein Rad sein das alles kann ! Und da bin ich mir beim Canyon relativ sicher, dass es all diese Punkte erfüllt !

Frohe Weihnachten und genießt die Feiertage
 
Dabei seit
28. September 2014
Punkte für Reaktionen
0
Definitiv ist der Downhillpart einer jeden Strecke der beste Teil :D , aber um runterfahren zu können muss man erstmal hochfahren und wenn das Bike zu schwer ist oder nicht gut die Berge erklimmt werden die Kletterpasagen zur Qual.
Folglich sollte ein perfektes Enduro in erster Linie gute Klettereigenschaften aufweisen aber auch einen tiefen Schwerpunkt besitzen und ein gutes Federwerk wären nicht schlecht, aber über die Wahl des Downhills auszugleichen.
 

floehsens

FRiSCHi
Dabei seit
4. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
28
Standort
61462 Königstein
Bockhartes Fahrwerk fürs bergauf pedallieren, flacher Lenkwinkel und tiefes Tretlager für ordentliche Downhillperformance. Wenn dann das Gewicht noch unter 13 Kg liegt kann eigentlich nix mehr schief gehen!
 

Entiendo

Viva Entiendo
Dabei seit
2. April 2012
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Berlin
Schön sicher fühlen in der Abfahrt, gepaart mit einem guten Handling für technische Trails bergauf. DenRest erledigt der Bums im Bein.
 
Dabei seit
24. Dezember 2014
Punkte für Reaktionen
0
Geringes Gewicht für lange Uphills, aber vor allem eine gute ausbalancierte Geometrie für knackige Downhills und gute Bremsen!
 
Dabei seit
11. April 2007
Punkte für Reaktionen
566
Standort
München
Tendenz auf die Downhill Fähigkeiten. Allerdings sollte der Uphill auch nicht zur Qual werden. Ebenso müssen lange, technische Touren in den Alpen möglich sein.
 

MirSch

MTB 4 EVER
Dabei seit
15. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
550
Standort
Ruhrgebiet
Bike der Woche
Bike der Woche
Das perfekte Enduro-Bike sollte sich für meinen Geschmack gut bergauf fahren lassen, müsste aber dafür keine Sekundenrekorde brechen. Bergab sollte es das gröbste verzeihen, sehr haltbar sein und sich sehr gut in der Luft bewegen lassen. Das Bike, insbesondere der Hinterbau, sollte nicht zu lang sein und sich gut auf das Hinterrad ziehen lassen, dürfte also nicht jeglichen Spieltrieb verhindern. Ein Gewicht um die 12,5kg wäre unter den oben genannten Spezifikationen super.
 
Oben