Das große Weihnachtsgewinnspiel 2014: Ein Canyon Strive AL Enduro-Bike zu Heiligabend

Die vierte Kerze auf dem Adventskranz brennt. Die besinnliche Zeit ist wieder einmal schneller zu Ende gegangen als erwartet. Geschenke kaufen, Weihnachtsfeiern besuchen, Weihnachtsmärkte durchstöbern und auf Schnee warten - das kann anstrengend werden. Solltet auch ihr bisher nicht zu Ruhe gekommen sein, so hoffen wir, dass ihr spätestens am heutigen Heiligenabend mit Freunden, der Familie oder auch ganz für euch allein ein besinnliches Weihnachtsfest feiern könnt. Und damit nach dem Stress der Weihnachtszeit auch wirklich eine gespannte Erwartungshaltung Einzug erhält, gibt es heute etwas Großes zu gewinnen. Im MTB-News.de Weihnachtsgewinnspiel wollen wir euch zusammen mit Canyon nochmal eine kleine Freude machen. Dafür haben wir keinen Aufwand gescheut und wünschen euch frohe Weihnachten!


→ Den vollständigen Artikel "Das große Weihnachtsgewinnspiel 2014: Ein Canyon Strive AL Enduro-Bike zu Heiligabend" im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
24. März 2006
Punkte Reaktionen
4
Im Grunde erwarte ich nichts.Hauptsache ich habe Spass und mein Material hält.Meine Definition von Enduro ist ganz klar das ursprungliche Mountainbiken.Ob fully oder Hardtail vollkommen egal.

Frohe Weihnachten....
 
Dabei seit
5. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
49
Ort
Rath-Heumar
Es sollte ein Maximium an Spass beergab bieten und darauf kann's hoch auch mal ein paar Minuten länger dauern.Dabei sollte es so ausdauernd wie ich selbst sein und nicht alle paar Tage zur Wartung müssen ;-)
 
Dabei seit
2. Juni 2013
Punkte Reaktionen
0
Bei einem Enduro sollte die Downhill-Performance passen, jedoch sollte es beim Berg hoch fahren kein Anker sein.
Außerdem sollte die Ausstattung in Bezug auf Gewicht und Haltbarkeit gut gewählt sein, sodass beides geht.
 
Dabei seit
16. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
75
Das perfekte Endurobike muss ich mir leisten können! Es muss alles aushalten und halten.
Es soll einfach funktionieren, im uphill gerade so und dort wo es spass macht mit bravour.
 
Dabei seit
6. Januar 2013
Punkte Reaktionen
0
Ein Enduro sollte neutral zu fahren sein, nicht so stark wippen und eine abfahrtsorientierte Geometrie haben. Das Gewicht sollte man außen vor lassen und lieber auf die Qualitiät der Materialien setzen.
 
Dabei seit
22. Mai 2013
Punkte Reaktionen
0
Was macht für euch das perfekte Enduro Bike aus?
- Das perfekte Enduro bike ist für mich ein Bike dass die Lücke zwischen all-mountain und downhill schließt. Dass heißt, es hat eine ausreichende Schaltung um den Berg hoch zu kommen und genug Federweg, dass man es auch den Berg runter krachen lassen kann.
(Die Mischung machts) :)
MFG
 
Dabei seit
12. Juli 2011
Punkte Reaktionen
1
Ort
Coesfeld
Enduro ist für mich eine Mischung aus XC und Downhill. Also der ganz normale Wahnsinn auf dem Mountainbike ! :) Und mit dem Canyon kann ich den Wahnsinn noch besser ausleben ;)
 
Dabei seit
18. April 2014
Punkte Reaktionen
0
Mein Enduro sollte uphill und auf Transferstrecken nicht allzu schwer ausfallen.
Bergab darf es dann auch etwas schluckfreudiger für die gröbere Gangart sein....
 
Dabei seit
22. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
116
Ort
Ruhrpott
Für mich liegt der Fokus bei einem Enduro eher in der abwärts Perfomance. Bergauf sollte es sich zwar gut treten lassen, aber ob ich jetzt 100g mehr oder weniger hochtrete oder nicht ist mir egal. Ich spare das Gewicht lieber bei mir ein und habe dafür abwärts ein stabiles zuverlässiges Bike.
 
Dabei seit
19. April 2014
Punkte Reaktionen
0
Ort
Vohenstrauß
Meiner Meinung nach ist es die goldene Mitte die gesucht wird: Downhill-Performance fast wie ein BigBike, dennoch leicht und angenehm zu pedalieren. Auf was aber meiner Meinung nach zu wenig geachtet wird ist die persönliche Vorliebe, denn ein Tourenfahrer wird das pedalieren mehr in seine Wertung einfließen lassen,als jemand der damit eventuell auch in den Park fährt oder es bergab richtig krachen lässt. Durchschnittlich wird es aber mehr Leuten auf die bergab-Performance ankommen, so wie mir persönlich auch.
In diesem Sinne, euch allen ein frohes Fest :)
 

elebenty

Stützräder am Dreirad
Dabei seit
16. August 2011
Punkte Reaktionen
26
Ich finde die Downhillperformance sollte leicht überwiegen, denn dann wird ja gezeitet. Solange der Antrieb halbwegs neutral ist, kann man die Zwischenzeiten auch mit einem etwas schwereren Bike bewältigen.
 

john_sales

Bergrunter ist schon fein
Dabei seit
8. April 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
AC
Der Inbegriff des Enduro bleibt für mich der Alpencross, also relativ leicht bis ca 14kg find ich ok. Es muss wendig sein und am besten absenkbar um danach auch härtere Abfahrten zu machen. Allerdings bin ich auch schon mit dem Torque über die Alpen, der Abfahrtsspaß war mir die Quälerei mit 17kg bis auf teilweise 3000hm wert^^.
 
Dabei seit
2. März 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Frankenwald
Ich möchte nicht nur gut den Berg runter kommen sondern auch hoch. Deshalb sind für mich die Klettereigenschaften genauso wichtig wie die Downhilleigenschaften und das Gewicht sollte nicht allzu hoch sein.
 

crossboss

if you want to ride bikes, ride bikes.
Dabei seit
1. März 2012
Punkte Reaktionen
805
.....wenn Bike gute passt fühlt man sich rauf wie ein Crosscountryfahrer und runter wie ein Downhiller. Immer souverän und Herr der Lage ,-)

Frohes fest;-)
 
Dabei seit
26. Januar 2014
Punkte Reaktionen
0
Hi, für mich muss ein Enduro nur "einigermassen" bergauf können. Muss kein Rennen gewinnen und mir sind Reserven auf dem Weg nach unten lieber.
LG und frohe Weihnachten,
M
 
Oben Unten