Das große Weihnachtsgewinnspiel 2014: Ein Canyon Strive AL Enduro-Bike zu Heiligabend

Die vierte Kerze auf dem Adventskranz brennt. Die besinnliche Zeit ist wieder einmal schneller zu Ende gegangen als erwartet. Geschenke kaufen, Weihnachtsfeiern besuchen, Weihnachtsmärkte durchstöbern und auf Schnee warten - das kann anstrengend werden. Solltet auch ihr bisher nicht zu Ruhe gekommen sein, so hoffen wir, dass ihr spätestens am heutigen Heiligenabend mit Freunden, der Familie oder auch ganz für euch allein ein besinnliches Weihnachtsfest feiern könnt. Und damit nach dem Stress der Weihnachtszeit auch wirklich eine gespannte Erwartungshaltung Einzug erhält, gibt es heute etwas Großes zu gewinnen. Im MTB-News.de Weihnachtsgewinnspiel wollen wir euch zusammen mit Canyon nochmal eine kleine Freude machen. Dafür haben wir keinen Aufwand gescheut und wünschen euch frohe Weihnachten!


→ Den vollständigen Artikel "Das große Weihnachtsgewinnspiel 2014: Ein Canyon Strive AL Enduro-Bike zu Heiligabend" im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
12. November 2013
Punkte Reaktionen
0
In meinem Augen muss ein Enduro das beste aus allen Welten verbinden. Gut bergauf fahren und auch auf langen stecken noch gut fahrbar sein, und vor allem im Downhill genügend Reserven bieten.
 
Dabei seit
15. Juli 2011
Punkte Reaktionen
0
Das perfekt ausbalancierte Enduro hängt vom Einsatzbereich des Fahrers ab. Es sollte allerdings in der Bandbreite von berghoch, bergrunter und auf dem flowigen oder bockigen Trail eine gute Figur machen.
 

DHSean

MTB Freiburg
Dabei seit
7. Juli 2004
Punkte Reaktionen
63
Ort
Freiburg
Für mich sollte sich ein Rad einfach "spaßig" fahren lassen, egal ob 2k oder 10k Euro - dafür muss die Geo stimmen. Danach kommt lange nichts, dann Bereifung, Fahrwerk und Gewicht. Frohe Weihnachten allerseits!
 
Dabei seit
24. Dezember 2014
Punkte Reaktionen
0
Die Performance ist für mich besonders entscheidend. Den Berg kommt man immer irgendwie hoch, natürlich wenn es einem erleichtert wird steht ich voll dahinter, wichtiger ist dabei aber der Spaß bei der Abfahrt! Und der sollte bei so einem Fahrrad nicht zu kurz kommen.
EIne super Abfahrt ist das Beste =) Geiles Rad ;)
Wäre ein super Weihnachtsgeschenk!
 
Dabei seit
31. Mai 2006
Punkte Reaktionen
1
Das perfekte Enduro Bike ist für mich wie ein Schweizer Taschenmesser. Alles dabei, alles drin, für alles gewappnet. Bergauf gehts gut und bergab ist alles drin. So muss es sein.

Frohe Weihnachten
Max
 

IceQ-

Handmade in Germany
Dabei seit
18. April 2009
Punkte Reaktionen
366
Ort
Switzerland, Zurich Area
Wichtig ist, dass man bei allen Downhillqualitäten, welche der Schwerpunkt sein sollten, das bergauf fahren nicht zur endlosen Qual wird. Canyon hat hier durchaus (-> Beweis Ines) eine gute Mischung am Start.
 
Dabei seit
18. August 2012
Punkte Reaktionen
0
Ort
Stuttgart
Die Mischung macht es aus. Wenn man beim Klettern ein gutes Bike unterm Hintern hat welches einem nicht die Kraft aus den Beinen lutscht und man dann die Kraft und Fitness für die Abfahrt hat. Wenn dafür die Geometrie dann passt. Yeah.
 
Dabei seit
5. September 2012
Punkte Reaktionen
9
Ein perfektes Enduro sollte gut bergauf pedalierbar sein, aber definitiv sollte der Fokus auf Downhill liegen, es sollte auch ab und an Bikepark aushalten :)
 
Dabei seit
15. Februar 2011
Punkte Reaktionen
0
Es sollte im guten Kompromiss stehen. Bergab muss es ordentlich funktionieren, aber auch bergauf mit geringem Gewicht und der guter Geometrie glänzen.
 
Dabei seit
9. März 2014
Punkte Reaktionen
236
Das optimale Enduro in meinen Augen, muss sowohl Uphill als auch Downhill fähig sein. Möglichst stabil und doch leicht gebaut. Style spielt natürlich auch ne große Rolle...Farbe und Rahmenaufbau sollte passen.
 

Garfieldzzz

Mechaning³
Dabei seit
6. Februar 2005
Punkte Reaktionen
6
Ort
Muc
ich mag mein Enduro leicht und schnell, um möglichst flott bergauf zu kommen damit ich mich nicht so lange ärgern muss das es noch nicht bergab geht. Also das Teil geht meines erachtens ein Schritt in die richtige Richtung.

Bergab muss es natürlich fetzen, daher bin ich längere Zeit "Enduro" mit meim Demo gefahren.
 
Dabei seit
23. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Belgien
Passable Klettereigenschaften, gute Downhillperformance aber mit der Möglichkeit auf flacheren Trails den Federweg zu reduzieren. Ich denke auf solchen Trails sind die Meisten unterwegs. Und wenns dann dort mal hart auf hart kommt bei ner Abfahrt sollte man die Möglichkeit haben noch Reserven nutzen zu können
 

Philanderer

Öko-Zertifiziert-->
Dabei seit
8. Januar 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Lippe/BS
Es muss bergauf so effizient laufen, dass man nicht das gefühl hat für die Katz zu treten. Bergab muss es spaß machen und robust sein! Alles in allem sportlich bergauf - sportlich bergab!
 

anneliese

[insert cool text here]
Dabei seit
5. September 2008
Punkte Reaktionen
6
Ort
Karlsruhe
Ein Enduro ist die Urform des MTB und muss daher beides exakt gleich gut können. Kräfteschonend bergan und spaßig bergab.
Komme ich den Berg nicht hoch oder bin oben kaputt, kann ich bergab nichts reissen.

Ein Enduro ist außerdem ein Allroundbike und sollte sehr stabil und wartungsarm sein.
 

tgf

Dabei seit
17. August 2009
Punkte Reaktionen
13
Ort
Fürstenfeldbruck
Mit einem Enduro kann ich mich (theoretisch) den Berg hochkämpfen, den ich mich dann auch wieder hinabstürzen will. Dabei will ich nicht darüber nachdenken müssen, ob das Bike das aushält. Enduro ist Spaß... bergab aber dann doch ein Stück mehr als bergauf.
 
Oben