Das nackte fat chance team comp

Dabei seit
25. April 2011
Punkte Reaktionen
2
Ort
Köln
hi,
nachdem ich im "hurra es ist ein grosses paket..." thread meine erste classic bike erwerbung schon kurz gepostet habe und schon einige von euch mit meinen fragen und teilewünschen auf den keks gegangen bin, möchte ich euch den stand der dinge kurz zeigen.

ich habe auf einer lokalen craiglist in den usa diesen fat chance team comp rahmen 18" inclusive boxcrown gabel, interloc racing design sattelstütze, original sattelklemme, und einem kaputten white industries innenlager mit 113mm/17mm welle für einen sehr angenehmen preis erstanden.

der zustand des rahmens war schon mit ordentlich chainsuck und kleineren kratzern und lackabplatzern als noch ok zu bezeichnen. rost ist aber eigentlich gar keiner vorhanden...super.

der verkäufer hat es als 1989er team comp angeboten, aber anhand der gabel und der tange prestige decals passt es wohl in die beschreibung des 1985er katalogs.

wie auch immer...ich habe mich entschieden, den lack möglichst gut zu restaurieren/auszubessern und nicht zu pulvern. desweiteren wird das rad komplett in violett/gelb - schwarz/silber gehalten sein.

alle decals waren entweder zerstört oder sehr ramponiert/ausgeblichen.
gil von retrobike produziert gerade die neuen nach, die möglichst den originalen gleichen.

das fat wird aber bis zum fertigen aufbau nackt bleiben...um das anbringen der decals als rituellen akt geniessen zu können!!!:lol:

den lack hat mir ein sehr geduldiger und freundlicher lackiermeister hier in köln in eineinhalb!!! stündiger ausprobiererei/mischerei sehr exact hinbekommen und das für den 10er in die kaffekasse...einen riesen dank an die www.autolackierereikoeln.de

ich habe alle größeren stellen abgeschliffen, grundiert und lackert und die kleineren mit dem pinsel ausgebessert. darüber dann komplett eine neue schicht klarlack. sattelstütze und klemme auch neu lackiert.

ich muss sagen, mir gefällt das ergebnis für meinen ersten versuch sehr gut...es hat sich gelohnt auf den patina/vintage effekt zu setzen, statt neu pulvern lassen...finanziell wie optisch, aber auch ideell.

anbei ein paar bilder über den jetzigen stand mit folgenden anbauteilen:
sattelstütze interloc racing design, original klemme mit suntour schnellspanner, sattel avocet racing, vorbau salsa, lenker tange prestige, steuersatz tange levin, naben und schnellspanner suntour xc pro, felgen mavic 231 cd, reifen onza aggro. weitere bilder im album.

ich werde weiter berichten wie es weitergeht und bedanke mich jetzt schon besonders bei syborg, bratfass, .jan und mostowie für eure tolle hilfe in allen belangen!!!!

gruss andreas

















 
Zuletzt bearbeitet:

.jan

lucky man
Dabei seit
23. Februar 2010
Punkte Reaktionen
861
Ich bin neidisch!! Einfach nur geil!!
Ich bin mir sicher, es wird eines der schönsten Fats hier im Forum, wenn du so weiter machst, wie du begonnen hast.
 

euphras

Mittelklassebiker
Dabei seit
19. Juni 2007
Punkte Reaktionen
256
Sehr schöner Rahmen und endlich mal wieder ein Suntour Aufbau*! :daumen:


*wenn auch nicht ganz time correct, wenn der Rahmen wirklich aus 85 ist...
 
Dabei seit
2. Oktober 2002
Punkte Reaktionen
162
Ort
Liebenburg
Der Rahmen ist toll und die Gabel ist der Wahnsinn. Ich kann mich Jan nur anschliessen: das Rad wird bestimmt toll wenn's fertig ist. Ich wünsche dir viel Spaß bei weiteren rituellen Akten :)
 
Dabei seit
15. September 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hafencity
..
ich habe alle größeren stellen abgeschliffen, grundiert und lackert und die kleineren mit dem pinsel ausgebessert. darüber dann komplett eine neue schicht klarlack. ..

ich hab mal dazu eine Frage,

also der alte Lack wurde nicht entfernt und der neue Lack kam einfach darüber? wie sieht denn das Ergebnis im Detail aus? wie muss man denn mit Unebenheiten im alten Lack umgehen? ausspachteln? :confused: (sorry, viele Fragen, aber ich würde demnächst auch einen Rahmen auf dieser Art neugestalten)
 
Dabei seit
25. April 2011
Punkte Reaktionen
2
Ort
Köln
hi...der alte lack war größtenteils ja noch als basis ok. so habe ich nur die kleinen macken leicht angeschliffen und mit pinsel übermals. bei der großen stelle (chainsuck) habe ich die groben macken abgeschliffen. auf spachteln habe ich verzichtet und die unebenheiten akzeptiert. fir farbe wurde so gut gemischt, dass man nach der klarlacklackierung (mit spraydose!) das ganze nur bei näherer inspektion sieht. ich wollte aber eben auch nicht einen topp perfekten zustand herstellen, wie nach neulackierung oder pulvern...sondern finde den kontrast der neuen oder nos teile zum überarbeiteten rahmen mit patina eben besonders schön.
man soll ruhig sehen, dass der rahmen und die gabel so alt sind...das war die idee.
danke schonmal für die vielen positiven rückmeldungen.
 
Dabei seit
7. August 2002
Punkte Reaktionen
22
hi...der alte lack war größtenteils ja noch als basis ok. so habe ich nur die kleinen macken leicht angeschliffen und mit pinsel übermals. bei der großen stelle (chainsuck) habe ich die groben macken abgeschliffen. auf spachteln habe ich verzichtet und die unebenheiten akzeptiert. fir farbe wurde so gut gemischt, dass man nach der klarlacklackierung (mit spraydose!) das ganze nur bei näherer inspektion sieht. ich wollte aber eben auch nicht einen topp perfekten zustand herstellen, wie nach neulackierung oder pulvern...sondern finde den kontrast der neuen oder nos teile zum überarbeiteten rahmen mit patina eben besonders schön.
man soll ruhig sehen, dass der rahmen und die gabel so alt sind...das war die idee.
danke schonmal für die vielen positiven rückmeldungen.

:daumen:
 
Dabei seit
25. April 2011
Punkte Reaktionen
2
Ort
Köln
kleine ergänzung zu den speichen...wegen einer nachfrage:
es sind silberne "Sapim Race Double Butted Spokes" in 2.0-1.8-2.0. mit schwarzen nippeln :lol:
gruss andreas
 
Dabei seit
25. April 2011
Punkte Reaktionen
2
Ort
Köln
@glenn...bisher ja! sehe noch nichts gegenteiliges. aber ich gebe gerne feedback, wenn es fertig ist und ich es unter einsatzbedingungen getestet habe.
gruss
 
Oben