das Remedy 29 von Trek

Dabei seit
8. April 2005
Punkte Reaktionen
21
Ort
Zuhause
so jetzt ist es wohl ganz fertig (vielleicht kommen nach dem Vinchgau und dem Gardasee noch größere Scheiben drauf?) und ich bin noch mehr begeistert: :love:

large_DSCN1387.JPG


und die kleine 26er Freundin ist auch urlaubsreif

large_DSCN1384.JPG



Hi ,

Wie groß ist das Remedy ? Ist das der 17,5 er Rahmen ? Wie groß bist du ? Passt da überhaupt ein Flaschenhalter ran mit einer 0,75 er Trinkflasche .
 
Dabei seit
10. April 2006
Punkte Reaktionen
313
Bin gegeistert, ist das bike geil, was für vorschritte trek gemacht hat seit dem Ur Remedy (was ich auch noch habe). bergab ist es voll die macht, man kann es richtig fliegen lassen.
obwohl ich im alten eine 180er hab bin ich hier auf den felsigen trail schneller mit dem 29er. ich war lange am überlegen zwischen dem icb bike und dem remedy, bin froh das ich mich für das remedy entschieden hab!!
achso, die bontrager reifen bleiben erstmal, rollen doch besser als gedacht.
 
Dabei seit
10. April 2006
Punkte Reaktionen
313
So, mal wieder bischen schwung in den thread bringen, der bontrager reifen ist super solange es trocken ist aber wehe es wird nass, da ist die mischung doch zu hart und er hat kaum grip. hat jemand einen Vorschlag, ob mountain king / x-king oder was anderes?

hat jemand auch schon mit einer kettenführung rumexperimentiert?
 

stuk

Basecamp: Campingplatz
Dabei seit
12. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
3.018
Ort
Draußen
richtig! Kettenführung ist dank plus-schaltwerk nicht nötig
ich bin mit den hansdampf tubeless sehr sehr glücklich
mit schläuchen waren die mir aber zu schwer und träge.
 
Zuletzt bearbeitet:

paradox

Entweder oder weder, oder?
Dabei seit
31. März 2003
Punkte Reaktionen
326
Ort
Hamburg
Bike der Woche
Bike der Woche
Reine Gewöhnung. Nach drei Ausfahrten spürst du das nicht mehr. Ging mir ähnlich. Habe erst Conti gefahren und jetzt HD vo+hi und es geht sehr gut.rDer Grip ist deutlich besser und der Unterschied für mich nicht mehr relevant.
 
Dabei seit
19. Januar 2007
Punkte Reaktionen
0
Hier mal mein Remedy:

http://fotos.mtb-news.de/p/1465028?in=set

Kurzer persönlicher Eindruck nach gut 3 Monaten (Low BB):

Spurtreue und möglicher Speed bergab sagenhaft! Mein Slash aus dem Vorjahr ging über ruppiges Gelände nicht so gut wie das Remedy!
In Serpentinen allerdings bedarf es einer gewissen Umstellung. Die Kurven müssen mit "mehr Kraft" gefahren werden, heißt mehr Körpereinsatz. Funktioniert aber nach einer kurzen Eingewöhnungsphase wunderbar.
Der Hinterbau ist Trek typisch eine Wucht. Viel gesagt aber es entspricht der Wahrheit: Es fühlt sich nach deutlich mehr Federweg an!
Mit der Gabel hatte ich anfangs ein wenig Abstimmungsschwierigkeiten. Zuerst bin ich sie sehr weich gefahren, dann ist das Ansprechverhalten sagenhaft! Nur ist die Gabel dann schon am Limit, wenn der Hinterbau erst "warm" wird :D
So ist man schon gezwungen die Gabel etwas straffer abzustimmen ( in Zahlen: SAG Gabel 20%; SAG Hinterbau 25%)
Die Bontrager reifen sind im Trockenen auch ausreichend. Allerdings erweitert sich das Potential des Bikes mit Conti MK II deutlich (29x2.4 und tubeless)
Alles in allem eines der absolut besten Fullies die ich bisher gefahren bin!:daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Juni 2009
Punkte Reaktionen
958
Ort
Bielefeld
meine Fox Gabel läuft auch ziemlich ruppig und das trotz Kashima Beschichtung :(

nen bissle was hilft es das Bike auf den Kopf zu stellen, das das Oel an die Buchsen läuft, ist aber nervig wenn man mal spontan ne Tour fahren will.

Bin echt am überlegen ne 150er Pike einzubauen....
 
Dabei seit
19. Januar 2007
Punkte Reaktionen
0
Hat jemand schon Informationen zur Einbauhöhe der Pike?
Kann leider nichts finden außer die Info, dass das neue Speci Enduro 2014 ne Pike mit 160mm verbaut, weil sie von der Einbauhöhe gleich sei wie die Fox 34 mit 150mm...

Ich hab auch das Problem, dass ich gewisse Widerstände überwinden muss, wenn ich die 34er im Stand langsam durch den Federweg drücke.
Hat sonst noch jemand ein vergleichbares Problem?
 
Dabei seit
22. Juni 2009
Punkte Reaktionen
958
Ort
Bielefeld
hatte gerade ein nettes Gespräch mit BC,

die 150er Pike hat ca. 56,5 mm Einbauhöhe,
also genau so hoch wie meine Fox.

jetzt gibt es ja die Gabel mit 48 und 51mm Offset,

die mit 48 wäre sofort lieferbar,

ob man die 3mm wohl überhaupt merkt ?

damit müßte das Bike doch sogar wendiger sein....oder zu unruhig ?
 

stuk

Basecamp: Campingplatz
Dabei seit
12. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
3.018
Ort
Draußen
Bin nun schon 13 Tage mit dem r8 im vinchgau und am Gardasee. Läuft perfekt. Die Gabel mit 6bar bei 85kilo bekommt alle paar Tage gabelöl auf die Dichtungen und geht super soft mit Reserven.
 
Dabei seit
10. April 2006
Punkte Reaktionen
313
hab vorgestern an meinem alten Remedy einen kompletten service gemacht, Gabel, dämpfer etc..in dem zug hab ich die gabel am neuen Remedy auch mal aufgemacht und was kamm zum Vorschein, fox typisch nichts..kein öl drinnen.
also dichtringe raus und in öl eingelegt, pro seite 30ml öl rein und läuft seidenweich.
 

stuk

Basecamp: Campingplatz
Dabei seit
12. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
3.018
Ort
Draußen
so nach über zwei Wochen Vinchgau und Gardasee bin ich immer noch überglücklich mit meinem R8 29er Custom......:love:

Vinschgau auf dem Weg zum Ratschill/A-Böden
large_DSCN1396.JPG


posen auf dem Weg zum 6er Trail
large_RSCN1453.JPG


422er am Lago
large_RSCN1492.JPG


Karrenweg zur Ponale
large_RSCN1625.JPG
 
Oben