DebonAir Upgrade 21 Luft wandert in Negativ-Kammer

Dabei seit
27. August 2015
Punkte Reaktionen
5
DebonAir Upgrade 21 Luft wandert in Negativ-Kammer

Hallo alle zusammen,
seid meiner letzten Ausfahrt hat sich das Ansprechverhalten meiner Lyrik Rct3 2018 mit Debonair Upgrade 2021 deutlich verschlechtert.
Als ich zuhause die Luft kontrolliert habe hatte ich nur ca. 40 Psi von üblich 54,5 Psi in der Luftkammer.
Nachdem ich mittels Kabelbinder gecheckt habe ob sich Luft in der Negativ-Kammer befindet, hat sich meine Annahme bestätigt.
Danach habe ich die Gabel wieder auf meinen bevorzugten Wert aufgepumpt und es wiederholte sich.
Also habe ich den Airshaft auseinander genommen und die Dichtringe gewechselt, ohne Erfolg.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen, wenn ja Bitte ich um Rat.
Keine Lust die Forke wieder mit dem alten airshaft zu fahren...
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.121
Ort
Leipzig
Nicht die Negativkammer, sondern das Casting meinst du.

Ich hoffe mal, du hast nicht am Quadring des roten Deckels rumgespielt - hast du den Schaft aus dem Deckel draußen gehabt?

Wenn nicht: Garantie. Ein defekter Quadring kommt nicht einfach so.
 
Dabei seit
27. August 2015
Punkte Reaktionen
5
Nicht die Negativkammer, sondern das Casting meinst du.

Ich hoffe mal, du hast nicht am Quadring des roten Deckels rumgespielt - hast du den Schaft aus dem Deckel draußen gehabt?

Wenn nicht: Garantie. Ein defekter Quadring kommt nicht einfach so.
Wie sieht der Quadring aus?
Meinst du den Dichtring vom Dichtkopf?
 
Dabei seit
25. Januar 2020
Punkte Reaktionen
8
durch Bewegung entsteht Wärme, dadurch Überdruck im casting. Kann also durchaus sein das sich zu viel Druck im casting befindet.

Wenn du die Gabel neu zusammengebaut aufpumpst ist es normal das beim ersten paar mal Einfedern Luft in die Negativkammer wandert. Im Standrohr ist eine kleine Nut. Wenn der Luftkolben die passiert gleicht sich Negativ und Positivkammer aus. Das soll auch so sein.

Laut Anleitung ist es auch so beschrieben:

Aufpumpen, paar mal einfedern, Nachpumpen, paar mal einfedern, nachpumpen......

nach dem 5. mal sollte es allerdings konstant bleiben. Hast du immernoch Druckverlust, wirst sie öffnen müssen.
 
Oben