Decathlon Gravelbikes

Dabei seit
27. Juni 2019
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Laatzen
Hallo,
ich habe mir das RC 520 in der "normalen" Version in die nächste Decathlon-Filiale bestellt. Ich bin auf die erste Probefahrt gespannt.
Eine Frage habe ich jedoch noch zu dem Fahrrad:Kann man bei dem RC 520 auch "Frog Legs" nachrüsten, um somit besser in der geraden Lenker-Position zu fahren? Diese sind ja bei vielen Cyclocrosser standardmäßig verbaut.
 

DerHackbart

l'enfer c'est les autres
Dabei seit
8. August 2016
Punkte für Reaktionen
2.984
Standort
Bietigheim-Bissingen
Hallo,
ich habe mir das RC 520 in der "normalen" Version in die nächste Decathlon-Filiale bestellt. Ich bin auf die erste Probefahrt gespannt.
Eine Frage habe ich jedoch noch zu dem Fahrrad:Kann man bei dem RC 520 auch "Frog Legs" nachrüsten, um somit besser in der geraden Lenker-Position zu fahren? Diese sind ja bei vielen Cyclocrosser standardmäßig verbaut.
Auch wenn das als DropBar Neuling verlockend erscheint, würde ich empfehlen mich eher an das Fahren auf den Hoods zu gewöhnen.
Greift man den Lenker am geraden Stück hat man einfach sehr wenig Kontrolle über die Fuhre und die Zusatzbremsgriffe vermitteln da dann meines Erachtens ein falsches Sicherheitsgefühl.

Aber dem Grunde nach sollte es funktionieren, da die Bremsen ja kabelgesteuert sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. Juni 2019
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Laatzen
Auch wenn das als DropBar Neuling verlockend erscheint, würde ich empfehlen mich eher an das Fahren auf den Hoods zu gewöhnen.
Greift man den Lenker am geraden Stück hat man einfach sehr wenig Kontrolle über die Fuhre und die Zusatzbremsgriffe vermitteln da dann meines Erachtens ein falsches Sicherheitsgefühl.

Aber dem Grunde nach sollte es funktionieren, da die Bremsen ja kabelgesteuert sind.
Danke für deine Einschätzung. Ich werde es auf jeden Fall erstmal versuchen, auf den Hooks zu fahren. Sollte ja gut funktionieren als Einsteiger bei dem RC 520 aufgrund der komfortablen Geometrie.
 

xxxT

Star(r)biker aka Biopack
Dabei seit
3. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
2.501
Standort
brandenburger land
Danke für deine Einschätzung. Ich werde es auf jeden Fall erstmal versuchen, auf den Hooks zu fahren. Sollte ja gut funktionieren als Einsteiger bei dem RC 520 aufgrund der komfortablen Geometrie.
Ja,probier das erstmal mit den Hoods,ich habe beide Versionen, also das "stadtbike mit Zusatz Bremshebel. Das andere ohne ,reine Gewöhnungssache.
 
Dabei seit
19. Juni 2019
Punkte für Reaktionen
0
Ich war heute in HH und habe das Rad in XS Probe gefahren. In dem Decathlon gab es leider keine Teststrecke und so musste ich mitten durch die Kunden fahren. Durch meine langen Beine ist mir die Überhöhung zu viel für ein "bequemes" Gravel. Anfrage bei Decathlon, ob weitere Spacer zur Verlängerung des Steuerrohr verbaut werden können, ist bereits gestellt.
Wenn jemand bereits Erfahrungswerte hat, wäre ich um eine Antwort sehr dankbar.
Vorbau drehen wird nämlich nicht ausreichend Erhöhung erzielen.
 
Dabei seit
24. Juli 2019
Punkte für Reaktionen
30
Decathlon MA hier. Quetscht mich aus. Ich versuche besten Wissen und Gewissen zu antworten.

Zu der Verfügbarkeit des Gravel Bikes kann ich sagen, dass sie zum Ende des Jahres sicherlich besser sein wird. Ist relativ neu und auch nur online Verfügbar (also online ONLY). Manche Stores haben es zum Präsentieren vor Ort, aber auch nicht jeder. Aktuell Bamberg (Gr. S), Dreieich & Dresden (Gr. M), Wallau (Gr. L)
 
Dabei seit
4. Oktober 2002
Punkte für Reaktionen
167
Standort
Magdeburg
Ich hätte direkt eine Frage: Gibt es eine Möglichkeit, die an euren Gravelbikes verbaute Gabel irgendwie einzeln zu erwerben?

Danke :)
 
Dabei seit
24. Juli 2019
Punkte für Reaktionen
30
können Wünsche weitergeleitet werden für das Modell nächstes Jahr? :D
Gerne. Immer her damit. Wir sind über jedes Feedback dankbar. Ich kann das an die Marke weiterleiten, allerdings kann ich nicht garantieren, dass es umgesetzt wird ;)


Ich hätte direkt eine Frage: Gibt es eine Möglichkeit, die an euren Gravelbikes verbaute Gabel irgendwie einzeln zu erwerben?

Danke :)
Grundsätzlich gibt es die Gabel als Ersatzteil. Wenn du Besitzer eines Rads mit der Gabel bist, kann man sie dir bestellen (als Ersatzteil, wenn deine Gabel gebrochen sein sollte oder sonstiges). Normalerweise geht das nicht, dir einfach die Gabel zu bestellen. Geh aber mal in deinen nächsten Store und frage nett am Service Point nach. Kostenpunkt ist 150€. Sind momentan aber nicht auf Lager und es gibt noch kein Lieferdatum.
Alles, was du auf unserer HP findest, kannst du als Kunde bestellen. Alles andere sind Ersatzteile und werden eigentlich nur bestellt, wenn der Kunde das entsprechende Rad besitzt und Ersatz braucht.

Die Gabel, die bei dem Gravelbike verbaut ist, ist die selbe wie beim RC500 und beim RC520.
 

midige

Meine Stunts drehe ich alle selbst
Dabei seit
5. April 2010
Punkte für Reaktionen
1.421
Standort
Spechtshardt
können Wünsche weitergeleitet werden für das Modell nächstes Jahr? :D
Ich fange mal an:

IMG_20190721_174323[1].jpg



600er GRX mit 46/30 statt der RS 515 mit 50/34, Preis ist bei bike24 gleich.

Mir gefällt die GRX besser ohne die Kunststoffabdeckung, Übersetzung ist mehr zum Graveln geeignet.8-)
(Meine Meinung)


Edit:

Auf dem Bild ist das "normale" 520. das Gravelbike hat auf der HP aber dieselbe Kurbel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. März 2018
Punkte für Reaktionen
113
An der Gabel jeweils 2 Befestigungspunkte, damit man Flaschenhalter/ Cages anbringen kann. Und mehr Reifenfreiheit schadet auch nicht. Innenverlegte Züge?
Wie wäre es noch mit passenden Bikepacking Taschen direkt von Decathlon?
 
Dabei seit
24. Juli 2019
Punkte für Reaktionen
30
@midige:
Da gebe ich dir Recht, die Kurbel sagt mir optisch auch mehr zu. Aber wenn du dir unser Portfolio im Roadbereich anschaust (RC100 ausgenommen) verbauen wir ausschließlich Kurbeln von Shimano (von Tourney bis Dura Ace). Ich stecke nicht in der Entwicklung/Einkauf/Produktion drin, aber ich schätze das ist ein Kostenfaktor. Meine Vermutung ist, mit dem ersten Versuch eines Gravelbikes wollten wir auf den Trend aufspringen und einfach mal schauen wie es ankommt. Ich denke, was ich auch so hier im Thread gelesen habe, dass generell die neuen Triban Modelle und auch die Gravel Variante positiv aufgenommen wurden und es da vielleicht noch mehr kommen wird (siehe LTD Edition). Vielleicht wird man dann bei der nächsten Gravel Variante auf eine andere Übersetzung setzen.

Die Limited Version hat ja einen anderen Antriebsstrang zum gleichen Preis (SRAM Apex 1x11). Die ist übrigens ab 08.08.19 bzw. 09.08.19 im Lager verfügbar und dann sicherlich auch online bestellbar. Größe M und L jeweils ca. 120 Stk.

@weisswurst20:
Genau das mit den Bikepacking Taschen schoss mir auch vor ein paar Monaten durch den Kopf. Wollte ich selbst der Marke als Feedback geben, gerade weil es immer mehr im kommen ist. Das mit den Befestigungspunkten halte ich ebenfalls für sinnvoll (auch wenn die Gabel an anderen Bikes ebenfalls verwendet wird). Ist sicherlich auch kein großer Aufwand, das umzusetzen.

Ich finde außenverlegte Züge auch nicht mehr zeitgemäß (ab einem gewissen Preissegment). Im MTB Bereich haben wir an keinem Bike innenverlegte Züge. Im Road einzig bei unseren Vollcarbon-Rädern Ultra CF 920, CF 940, CF 940 Dura ACE und beim 900 AF, sowie 920 AF.

99% der Kunden die sich für ein ST520 (299,99€) oder ST100 (219,99€) interessieren, ist es egal, ob die Züge innen oder außen verlegt sind. Die wissen nicht mal, dass man die optisch eleganter im Rahmen verlegen kann. Die wollen einfach ein sportliches Rad um damit zur Arbeit zu fahren und am Wochenende vielleicht mal eine kleine Tour über Wald- und Feldwege machen. Das ganze am Besten für unter 100€.


Vielen Dank für euer Feedback! Wirklich! Ich fand es spannend diesen Thread zu durch forsten, deshalb habe ich mich auch als MA "geoutet". Dieses direkte und qualitative Feedback bekomme ich im Geschäft einfach nicht. Also immer her damit! :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. März 2019
Punkte für Reaktionen
455
Da gebe ich dir Recht, die Kurbel sagt mir optisch auch mehr zu. Aber wenn du dir unser Portfolio im Roadbereich anschaust (RC100 ausgenommen) verbauen wir ausschließlich Kurbeln von Shimano (von Tourney bis Dura Ace).
Die GRX ist von Shimano.
„GRX“ nennen sich die aktuellen Gravel-Gruppen der Japaner.
 
Dabei seit
4. September 2013
Punkte für Reaktionen
776
Standort
Neumünster
Macht halt die billigere Version des bikes mit der neuen 2x10fach GRX und hydraulischer Bremse? Ich glaub die Leute sind nicht besonders spitz auf so Hybridgemurkse, insofern wäre es das erste Teil was bei mir in der Mülltonne landet, was einfach eine (Umwelt)Sünde ist - entweder gescheit mechanisch oder direkt hydraulisch was ja inzwischen sogar auf Tiagra Niveau machbar ist (sowohl Sortenrein als auch GRX).

Kurbel 46/30
Kassette 11-34
hydraulische Bremsen oder wenigstens Flatmount an Rahmen/Gabel, damit man selber umrüsten kann
2-3 Ösen je Gabelseite
Möglichkeit für mindestens 40mm Reifen, besser noch etwas mehr
bisschen mehr Flare am Lenker noch - 24 Grad wär natürlich optimal wenn ihr mich fragt

Wäre für mich ein super bike - würd ich mir sofern die Optik dann noch hinhaut so ggf. kaufen.
 

DerHackbart

l'enfer c'est les autres
Dabei seit
8. August 2016
Punkte für Reaktionen
2.984
Standort
Bietigheim-Bissingen
Macht halt die billigere Version des bikes mit der neuen 2x10fach GRX und hydraulischer Bremse? Ich glaub die Leute sind nicht besonders spitz auf so Hybridgemurkse, insofern wäre es das erste Teil was bei mir in der Mülltonne landet, was einfach eine (Umwelt)Sünde ist - entweder gescheit mechanisch oder direkt hydraulisch was ja inzwischen sogar auf Tiagra Niveau machbar ist (sowohl Sortenrein als auch GRX).

Kurbel 46/30
Kassette 11-34
hydraulische Bremsen oder wenigstens Flatmount an Rahmen/Gabel, damit man selber umrüsten kann
2-3 Ösen je Gabelseite
Möglichkeit für mindestens 40mm Reifen, besser noch etwas mehr
bisschen mehr Flare am Lenker noch - 24 Grad wär natürlich optimal wenn ihr mich fragt

Wäre für mich ein super bike - würd ich mir sofern die Optik dann noch hinhaut so ggf. kaufen.
Falls du Mal in die Verlegenheit kommen solltest eine Hy/Rd in den Müll zu schmeißen, ich übernehme die Entsorgung für dich!
 
Dabei seit
4. September 2013
Punkte für Reaktionen
776
Standort
Neumünster
Ich versuche es zu vermeiden sowas zu kaufen, aber falls doch mal komme ich auf dich zurück ;)
Im Moment suche ich nach nem Rad was ich mit NaDy, Schutzblechen und Gepäckträger als Stadtschlampe umbasteln kann. Soll möglichst nicht die Welt kosten und wenn geht die neue Tiagra hydraulisch wär schon ok, muss nicht zwingend mehr dran sein. Zwecks Abschaffung von Auto usw. Für das was die Karre inkl. allem kostet, kann ich im Jahr 1-2 Fahrräder kaufen...
 
Dabei seit
7. März 2018
Punkte für Reaktionen
113
Es gibt ja 3 Varianten, 650€/850€/1000€ - gerne mechanisch bei der günstigeren Version und bei der teureren semiy hydraulisch, hydraulisch.


@weisswurst20:
Genau das mit den Bikepacking Taschen schoss mir auch vor ein paar Monaten durch den Kopf. Wollte ich selbst der Marke als Feedback geben, gerade weil es immer mehr im kommen ist. Das mit den Befestigungspunkten halte ich ebenfalls für sinnvoll (auch wenn die Gabel an anderen Bikes ebenfalls verwendet wird). Ist sicherlich auch kein großer Aufwand, das umzusetzen.

Ich finde außenverlegte Züge auch nicht mehr zeitgemäß (ab einem gewissen Preissegment).
Außernverlegte Züge finde ich jetzt auch nicht schlimm, wenn es dadurch günstiger ist - dann lieber so. Ich hätte es mir nur gewünscht, um leichter am Unterrohr noch einen Flaschenhalter/Cage anzubringen.

Und wegen den Bikepacking taschen. Eine Rahmentasche, die wasserdicht ist und perfekt an das Triban passt, wäre toll. Ich denk ihr seid auch groß genug, um da bessere Preise anbieten zu können und es würde sich wie geschnitten Brot verkaufen zusätzlich zu den Rädern, die wahrscheinlich auch aktuell ein Verkaufsschlager sind.
 
Dabei seit
4. September 2013
Punkte für Reaktionen
776
Standort
Neumünster
Kann nur von typischen MTBlern kommen. Der aktuelle Standard aller neuen ROADbremsen ist und wird bald nur noch sein: FLATmount. Und das ist auch gut so. PM sieht allein schon scheußlich aus, brrr.
Zum QR will ich auch nicht zurück. Das Gewese mit dem zig mal ausrichten bis das Mistviech auch 100% gerade drin ist, danke nein. Auch die 6 Schrauben der TRP vermisse ich nach Laufradwechsel und somit Wechsel auf CL kein bisschen.

Also ich bin mit den neuen Standards zufrieden. Fahredie alte PM, QR Karre noch auf und danach kommt mir das nicht mehr ins Haus.
 
Dabei seit
15. August 2014
Punkte für Reaktionen
291
Standort
Methamis
Flatmount oder Postmount - beides OK, aber bitte vorne und hinten den gleichen Standard! So, wie es im Moment aufgebaut ist, sieht es doch arg nach Restekiste aus...
 
Dabei seit
18. April 2013
Punkte für Reaktionen
2
Die Limited Version hat ja einen anderen Antriebsstrang zum gleichen Preis (SRAM Apex 1x11). Die ist übrigens ab 08.08.19 bzw. 09.08.19 im Lager verfügbar und dann sicherlich auch online bestellbar. Größe M und L jeweils ca. 120 Stk.
Vielen Dank für die Bereitstellung dieser Information. Ich warte schon gespannt auf die Limited Version, da mir die 1x11 mehr zusagt. Ich denke als erstes Gravel Bike wird dieses eine solide Lösung. Hoffentlich sind die nicht dirket ausverkauft.
 
Oben