Deore Schaltwerk schlägt oben an !?

wolle01

mitGlied
Dabei seit
4. April 2003
Punkte Reaktionen
0
Ort
zu Hause
Moin,

habe folgendes Problem, wenn kette hinten auf kl. Ritzel ist und ich mal durch ein paar "leichte Unebenheiten" fahre oder hopse, schlägt das Schaltwerk oben an der Schwinge an (Ob sich dat Ding nun Schwinge nennt, weiss ich nicht, jedenfalls ist ja in der Nähe vom Schaltwerk nur ein Rohr zum Anschalgen!).

Ich hoffe, meiner Beschreibung kann jemand folgen.

Das Anschlagen klingt irgendwie nicht so toll, ist sicher auch für die Lebensdauer der beteiligten Teile nich gerade fördernd.

Kann ich am Schaltwerk irgendwo einen Anschlagpunkt einstellen, oder hilft nur Lenkerband zur Dämpfung der Anschläge?

(Bitte verständlich antworten, bin nicht DER freak!)

Wolle
 
Dabei seit
16. Mai 2003
Punkte Reaktionen
0
Ort
Heilbronn
Tach auch,

Bin nun auch nicht DER Freak, aber ist nicht am Schaltwerk hinten unten eine Schraube, mit der man das begrenzen kann? Die müsse von hinten gesehen direkt unter der Imbusschraube sein, mit der du das Schaltwerk an den Rahmen schraubst.
Versuche mal, die ein paar Umdrehungen zu schliessen, vielleicht ist es dann besser.

Happy trails,

Moritz
 

wolle01

mitGlied
Dabei seit
4. April 2003
Punkte Reaktionen
0
Ort
zu Hause
THX für die schnellen Antworten, dann werde ich also mal probieren. Das mit der Schreaube hab ich auch schon vermutet, ich will nur nix kaputt reparieren - funktioniert gerade alles so schön.
Wenn ich es mit der Schraube nicht hin bekomme, werde ich doch einen "Dämpfgummi" dranfummeln.

Wolle
 

ILJA

Cannondized
Dabei seit
26. März 2003
Punkte Reaktionen
6
Ort
Wernigerode
STOPP!! Mit der schraube veränderst du nur, wie weit das schaltwerk in richtung des größten bzw des kleinsten ritzels geht. Also dass es nicht zu weit schaltet und die kette zwischen speichen und kassette hängt. Dein proble kannst du nur durch kürzen der katte beheben!!! Also einfach mal probieren wieviel noch geht und dann mal nen paar glieder rausnehmen!
 
Dabei seit
28. Mai 2002
Punkte Reaktionen
79
Original geschrieben von ILJA
STOPP!! Mit der schraube veränderst du nur, wie weit das schaltwerk in richtung des größten bzw des kleinsten ritzels geht. Also dass es nicht zu weit schaltet und die kette zwischen speichen und kassette hängt. Dein proble kannst du nur durch kürzen der katte beheben!!! Also einfach mal probieren wieviel noch geht und dann mal nen paar glieder rausnehmen!

Es ist die (3.) Schraube gemeint die das Schaltwerk gegen das Schaltauge stützt, die hat nix mit der rechts/links-Begrenzung zu tun, allerdings kann sie nach meiner Erfahrung (habe auch einen Rahmen mit ungünstig geformter Kettenstrebe/Ausfallende) gegen dieses Problem nicht grad viel ausrichten. Durch Kette kürzen würde man genau das Gegenteil erreichen, das Schaltwerk würde noch weiter nach oben gezogen.

MfG Manne
 

Mudracer

Bergarbeiter
Dabei seit
2. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
0
Ort
Duisburg
Mit der dritten Schraube richtest Du da uach nix aus, damit stellt man nur den Umschlingungswinkel der Kette auf den Ritzeln ein.
Kannst Dir lediglich etwas weiches unter die Kettenstrebe kleben, um die Schläge zu dämpfen...
 

wolle01

mitGlied
Dabei seit
4. April 2003
Punkte Reaktionen
0
Ort
zu Hause
OK, ich habs getan!

Ich hab mir ein Stück Schaumgummi mit 2 Kabelbindern angebaut.
Mal intensiv testen, wie lange das hällt. Alternativ könnte ich ja auch ein stück Gummi oben auf das Schaltwerk kleben, naja mal sehn...

Auf der Anderen Seite: Ich hab keine Klingel, da ist es vielleicht ganz gut, wenn die lieben (in meiner Gegend eher seltenen)Wanderer mich rechtzeitig hören, um zur Seite zu springen.:D

Wolle
 
Oben