Deore XT 2x11: Kassette tauschen. Welche Möglichkeiten?

Dabei seit
13. April 2021
Punkte Reaktionen
5
Guten Tag,

habe da mal ne Frage zur Schaltung. Habe mir ein aktuelles Copperhead 3 gekauft. Folgende Komponenten sind verbaut:

Schaltwerk: Shimano Deore XT RD-M8000
Kurbel: Shimano Deore FC-M5100 36/26T
Umwerfer: Shimano Deore FD-M5100
Kassette: Shimano Deore CS-M5100 11-42T

Nun mein Anliegen: Die Schaltung ist, nun ja, okay. Ich wünsche mir aber dringend mehr Bandbreite nach oben hin - das kleine Ritzel mit 11 Zähnen bietet mir irgendwie nicht genug Umdrehungen. Bei hohen Geschwindigkeiten trete ich wie ein Verrückter - das kenne ich von meinen alten Fahrrädern anders.

Nun wollte ich gerne die Kassette tauschen - nicht jetzt, erst wenn die jetzige abgefahren ist. Laut Shimano ist mit dem Schaltwerk keine andere Kassette als 11-42 möglich, was ich doof finde. Stimmt das so, oder gibt es irgendwelche Alternativen, ohne gleich die ganze Schaltgruppe tauschen zu müssen?

Shimano selbst hat aktuell bis auf den Deore Zahnkranz nach oben hin auch keine Alternativen mit 11-42 mehr im Angebot. Bescheuert. Rose hat aktuell noch eine Deore XT Kassette im Angebot, die von Shimano aber nicht mehr gelistet wird.

Kann man auf Fremdhersteller umsatteln? Sind andere Bandbreiten möglich?
Was ließe sich noch problemlos tauschen?
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
5.319
Ort
Köln
Nicht das es das Thema hier schon "hundert" Mal geben würde. An dem Teil lässt sich nichts problemlos tauschen. Für Kassetten mit 9/10er Ritzel wäre ein neues Hinterrad fällig und Kassetten von ca. 100 bis 300 EUR, SunRace, Garbaruk, E Thirteen, SRAM, grössere Kettenblätter gibt es für die Kurbel nicht. Moderne Hersteller denken halt nicht an verkappte Rennfahrer, die ein MTB mit über 35 km/h stundenlang fahren wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. April 2021
Punkte Reaktionen
5
Nicht das es das Thema hier schon "hundert" Mal geben würde. An dem Teil lässt sich nichts problemlos tauschen. Für Kassetten mit 9/10er Ritzel wäre ein neues Hinterrad fällig, grössere Kettenblätter gibt es für die Kurbel nicht. Moderne Hersteller denken halt nicht an verkappte Rennfahrer, die ein MTB mit über 35 km/h stundenlang fahren wollen.

Vielleicht klappt's bei deinem nächsten Post ein wenig besser mit der Freundlichkeit.

Wäre es denn möglich, die Kettenblätter der Kurbel zu tauschen? Eventuell auf 2 bzw. 4 Zähne mehr?
 
Dabei seit
31. Mai 2020
Punkte Reaktionen
803
Ort
Zentralschweiz
11-42 isch schon die grösste Bandbreite die imho geht mit dem 2x11 XT.
Hab die 2x11 XT an meinem umgebauten XC-HT. Da war mal eine 11-46er SunRace drauf. Als ich sie neu verbaut habe, hab ichs mit mühe hinbekommen, dass sie einigermassen sauber schaltet. Aber nach dem ichs über den Winter komplett auseinander hatte um zu Reinigen, hab ichs nicht wieder hingekriegt. Zum Glück habe ich mir die Original XT 11-40er Kasette aufgehoben.

Und wie schon gesagt: Für 10-xx Shimano brauchts einen Micro-Spline. Wenns da überhaupt 11x Kasetten für gibt.
 
Dabei seit
31. Mai 2020
Punkte Reaktionen
803
Ort
Zentralschweiz
Mögliche Alternativkurbeln



Gibts beide in 28-38 Abstufung
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
5.319
Ort
Köln
Vielleicht klappt's bei deinem nächsten Post ein wenig besser mit der Freundlichkeit.
Das war nicht unfreundlich, sondern sind Tatsachen. Wer sowas möchte, holt sich besser irgendwas Gebrauchtes mit 3fach Antrieb oder muss mehr Geld ausgeben für 12fach 1fach Antriebe und selbst da wird gemeckert, siehe die "hundert" Themen zu dem "Problem".
 
Zuletzt bearbeitet:

Sickgirl

Natural Born Biker
Dabei seit
31. Juli 2004
Punkte Reaktionen
3.798
Ort
Stuttgart
Schauen ob du noch irgendwo eine Kurbel mit 104/64 Lochkreis bekommst, notfalls geht ja auch eine dreifach Kurbel und du lässt das äußere Kettenblatt weg. Da gibt es mehr Auswahl an Blättern, fahre sowas mit 40/26.

Oder noch eine gebrauchte Sram mit 120/80 Lochkreis, die gab es fertig schon mit 42/28. Die gehen eigentlich recht günstig weg. Das fährt ja auch praktisch kein Mensch mehr, außer ich am Reiserad.
 
Dabei seit
13. April 2021
Punkte Reaktionen
5
Schauen ob du noch irgendwo eine Kurbel mit 104/64 Lochkreis bekommst, notfalls geht ja auch eine dreifach Kurbel und du lässt das äußere Kettenblatt weg. Da gibt es mehr Auswahl an Blättern, fahre sowas mit 40/26.

Oder noch eine gebrauchte Sram mit 120/80 Lochkreis, die gab es fertig schon mit 42/28. Die gehen eigentlich recht günstig weg. Das fährt ja auch praktisch kein Mensch mehr, außer ich am Reiserad.
Hm, das ist mir ein wenig zu aufwendig und kostspielig.

Konkrete Frage: kann ich das 36er Kettenblatt vorne durch ein 38er ersetzen?
Falls ja, kann ich da auch (entgegen der Angaben von Shimano) ein SLX oder XT Kettenblatt nehmen? Der Rest der Kurbel wäre ja Deore…
 
Dabei seit
26. März 2008
Punkte Reaktionen
1.624
Hm, das ist mir ein wenig zu aufwendig und kostspielig.

Konkrete Frage: kann ich das 36er Kettenblatt vorne durch ein 38er ersetzen?
Falls ja, kann ich da auch (entgegen der Angaben von Shimano) ein SLX oder XT Kettenblatt nehmen? Der Rest der Kurbel wäre ja Deore…
Gegenfrage: bringt dich ein 38er Kettenblatt weiter? Rechnerisch bist du bei gleicher Trittfrequenz etwas 5% schneller.
Also fährst du nicht mehr 30kmh, sondern 31,65kmh.
Dafür würde ich keinen Aufwand betreiben oder Geld ausgeben.
5 Umdrehungen mehr pro Minute, und du bist auch bei den 31,65kmh.
 

Dirty-old-man

Ebbelwoi un Leberkaas bringt dem Grantler Radlspaß
Dabei seit
14. Januar 2019
Punkte Reaktionen
2.666
Wieso soll auf XT-M8000 keine andere Kasette laufen? Ich fahre 11-46 bei 2x11 und das geht einwandfrei. Sogar größer sei möglich.

Bring in Erfahrung, ob es für das Bulls-Hinterrad einen Sram XD-Freilauf gibt und bau eine 10-4x Kasi ein von Garbaruk. Bis 10-46 brauchts nur den Shimano sgs- Kaefig.

Für vorne Kettenblaetter schaust auch im Zubehör. Passender Lochkreis und Bohrungssymetrie beachten.

Das kleine KB lassen und das grosse ggf um zwei Zähne vergrößern. Umwerfer macht +2 bzw in meinen Raedern -2 problemlos mit. Schaust halt ob eine KB Vergrößerung mit dem Rahmen passt.
 
Dabei seit
30. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
426
Ort
Nürnberg
Gegenfrage: bringt dich ein 38er Kettenblatt weiter? Rechnerisch bist du bei gleicher Trittfrequenz etwas 5% schneller.
Also fährst du nicht mehr 30kmh, sondern 31,65kmh.
Dafür würde ich keinen Aufwand betreiben oder Geld ausgeben.
5 Umdrehungen mehr pro Minute, und du bist auch bei den 31,65km

2 Zähne machen bei gegebener Trittfrequenz 2.2 kmh aus. Das entspricht ziemlich genau deinen 5 RPM. (Unter Annahme 27.5") :D

Vergleich 36 vs 38:
 
Dabei seit
26. März 2008
Punkte Reaktionen
1.624
2 Zähne machen bei gegebener Trittfrequenz 2.2 kmh aus. Das entspricht ziemlich genau deinen 5 RPM. (Unter Annahme 27.5") :D

Vergleich 36 vs 38:
Habe ich doch geschrieben. Die Geschwindigkeitszunahme beträgt 5,56% abhängig von der Trittfrequenz.
Sind bei 27,5" und 90er TF 2,2kmh, bei Tf60 ca 1,65kmh.
 
Dabei seit
10. November 2010
Punkte Reaktionen
9
... - das kleine Ritzel mit 11 Zähnen bietet mir irgendwie nicht genug Umdrehungen. Bei hohen Geschwindigkeiten trete ich wie ein Verrückter - ...
Was da steht, gibt wenig Sinn.
Wenn du mehr Umdrehungen willst, so muss du nur auf ein leichteres Ritzel mit mehr Zähnen schalten.
Wenn du bei gleicher Trittfrequenz mehr Tempo willst, dann brauchst du ein 10er Ritzel (wenn es das gibt) oder vorne ein größeres Kettenblatt.
 
Dabei seit
13. April 2021
Punkte Reaktionen
5
Gegenfrage: bringt dich ein 38er Kettenblatt weiter? Rechnerisch bist du bei gleicher Trittfrequenz etwas 5% schneller.
Also fährst du nicht mehr 30kmh, sondern 31,65kmh.
Dafür würde ich keinen Aufwand betreiben oder Geld ausgeben.
5 Umdrehungen mehr pro Minute, und du bist auch bei den 31,65kmh.
Ja. Ich hätte laut Ritzelrechner insgesamt ca. 30% mehr Bandbreite - der vordere 1. & 2. Gang wären gespreizter, was gut ist (die einzelnen Gänge liegen aktuell gefühlt zu dicht beieinander...), da wäre bei verhältnismäßig wenig Aufwand zumindest schonmal einiges getan.

Wieso soll auf XT-M8000 keine andere Kasette laufen? Ich fahre 11-46 bei 2x11 und das geht einwandfrei. Sogar größer sei möglich.

Bring in Erfahrung, ob es für das Bulls-Hinterrad einen Sram XD-Freilauf gibt und bau eine 10-4x Kasi ein von Garbaruk. Bis 10-46 brauchts nur den Shimano sgs- Kaefig.

Für vorne Kettenblaetter schaust auch im Zubehör. Passender Lochkreis und Bohrungssymetrie beachten.

Das kleine KB lassen und das grosse ggf um zwei Zähne vergrößern. Umwerfer macht +2 bzw in meinen Raedern -2 problemlos mit. Schaust halt ob eine KB Vergrößerung mit dem Rahmen passt.

Shimano gibt für das Schaltwerk als kleinstes Ritzel min./max. 11Z an, beim großen wären es maximal 40Z/42Z (Bräuchte ich aber nicht), darauf bezog ich mich: Ob man das (herstellertypisch) wirklich ernst nehmen sollte, oder ob es nicht doch mehr Möglichkeiten gibt.

Wenn ich das 11er-Ritzel natürlich durch ein 10er austauschen könnte, wäre das optimal. Mehr bräuchte/wollte ich gar nicht. Laut Shimano aber, wie gesagt, nicht möglich...

Der Tausch vorne wäre imo auch die einfachste Lösung. Platz ist genug da, der Umwerfer sieht auch noch sehr luftig aus, ich denke also, das passt. Hier wie gesagt die Frage, ob ein SLX/XT Kettenblatt auf die Deore Kurbel passt - laut Kompatibilitätsangabe ja eigentlich nicht. Lochabstände passen aber natürlich!

Dinge wie den Freilauf oder andere Komponenten möchte ich nicht tauschen, wenns nicht unbedingt sein muss...

Was da steht, gibt wenig Sinn.
Wenn du mehr Umdrehungen willst, so muss du nur auf ein leichteres Ritzel mit mehr Zähnen schalten.
Wenn du bei gleicher Trittfrequenz mehr Tempo willst, dann brauchst du ein 10er Ritzel (wenn es das gibt) oder vorne ein größeres Kettenblatt.

Letzteres meinte ich natürlich. Das kleinste Blatt ist ja der größte Gang. Da fehlt es mir einfach an Tempo, bei hohen Geschwindigkeiten (Bergab). Zum Thema 10er Ritzel: siehe oben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. März 2008
Punkte Reaktionen
1.624
Fährst du eigentlich wirklich regelmäßig länger jenseits der 40kmh, die ja mit deiner aktuellen Übersetzung (36/11) noch gut trettbar sind, damit sich der Umbau lohnt?
Und wie gesagt, wenn dir jetzt bei 40kmh das treten zu leicht ist, wird es nach dem Umbau auf ein 38er Kettenblatt halt bei 42kmh sein.
Für einen ernsthaft fühlbaren Effekt müsste es schon vorne 38 und hinten 10 sein, dann hast du gegenüber jetzt ca 5kmh mehr.
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
5.319
Ort
Köln
Der übliche Verlauf halt bei dem 101 Beitrag zu dem Thema, unbedingt mittreten wollen jenseits der 40 km/h bergab. Jeder hat so seinen Fetisch. :D

Vielleicht doch das falsche Rad?

 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. April 2021
Punkte Reaktionen
5
Der übliche Verlauf halt bei dem 101 Beitrag zu dem Thema, unbedingt mittreten wollen jenseits der 40 km/h bergab. Jeder hat so seinen Fetisch. :D

Vielleicht doch das falsche Rad?


Eieieiei, ich geb's auf, bei dir ist Hopfen und Malz verloren. Wer auch immer dich erzogen hat - diejenigen haben offensichtlich auf ganzer Linie versagt.

Wenn du meinst offenkundig blutigen Anfängern so respektlos, arrogant und herablassend daherkommen zu müssen, sagt das schon einiges über dich und dein Wesen aus. Absolut traurig. Der Ton macht die Musik - ich hoffe, du lernst das irgendwann noch.

Fährst du eigentlich wirklich regelmäßig länger jenseits der 40kmh, die ja mit deiner aktuellen Übersetzung (36/11) noch gut trettbar sind, damit sich der Umbau lohnt?
Und wie gesagt, wenn dir jetzt bei 40kmh das treten zu leicht ist, wird es nach dem Umbau auf ein 38er Kettenblatt halt bei 42kmh sein.
Für einen ernsthaft fühlbaren Effekt müsste es schon vorne 38 und hinten 10 sein, dann hast du gegenüber jetzt ca 5kmh mehr.

Nun ja, bei uns ist es schon sehr hügelig, es geht also oft auf & ab. Da dann etwas mehr Schwung mitnehmen zu können wäre schon wünschenswert, ist jetzt im Endeffekt aber auch nicht all zu dramatisch. :) Dachte nur, es gäbe vielleicht eine einfache Lösung, um etwas mehr rauszuholen, ohne gleich diverse Teile mit austauschen zu müssen. Wenn ich statt dem 38er sogar ein 40er oder 42er vorne einbauen könnte, wäre das natürlich optimal. Da weiß ich mir aber nicht zu helfen - im MTB-Bereich dürfte es da mit einzelnen Blättern ja schon schwierig aussehen. Keine Ahnung, was da sonst kompatibel sein könnte...

Hinten 10 scheint ja wegen des Freilaufs nicht zu gehen. Da müsste ich dann wohl mehr tauschen, oder?
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
5.319
Ort
Köln
Eieieiei, ich geb's auf, bei dir ist Hopfen und Malz verloren. Wer auch immer dich erzogen hat - diejenigen haben offensichtlich auf ganzer Linie versagt.

Wenn du meinst offenkundig blutigen Anfängern so respektlos, arrogant und herablassend daherkommen zu müssen, sagt das schon einiges über dich und dein Wesen aus. Absolut traurig. Der Ton macht die Musik - ich hoffe, du lernst das irgendwann noch.

Ich kann nichts dafür, wenn du offenbar humorlos erzogen wurdest und respektloses, herablassendes oder sonstwas erkennen willst oder dich zum Hobbypsychologen berufen fühlst.

Hab dir trotzdem gerne geholfen.

Der Vorschlag mit dem anderen Rad war durchaus Ernst gemeint.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. März 2008
Punkte Reaktionen
1.624
Fazit: Umbau auf 38er kann man machen, bringt aber nix.
Alles andere kostet viel Geld und Nerven.
Falls du wirklich ständig in dem Geschwindigkeitsbereich unterwegs bist, lohnt vielleicht Mal ein Blick zu den Gravelbikes.
Die sind eher auf hohe Geschwindigkeit auf Waldwegen ausgelegt und dementsprechend übersetzt.
 
Dabei seit
24. Juli 2012
Punkte Reaktionen
1.649
Ort
ODW
Fazit: Umbau auf 38er kann man machen, bringt aber nix.
Die Sideswing 2x Umwerfer packen 12 Zähne kaum, das wäre auch noch ein Thema.
Wie wäre es mit dem fettest möglichen Hinterreifen, das bringt Grad so viel wie zwei Zähne am Kettenblatt!
Alternative: Reifen mit DH Karkasse, ultrasoft Gummi und Schlammprofil. :daumen:
 

Dirty-old-man

Ebbelwoi un Leberkaas bringt dem Grantler Radlspaß
Dabei seit
14. Januar 2019
Punkte Reaktionen
2.666
Sideswing macht 12 Zähne. Easy. Hab ich mit 34/22

Zum Freilauf: XD-Freilauf kostet etwas Geld, dafür frisst sich das Ritzelpaket nicht rein.
Schau ob es für die im Ch3 verbaute Nabe einen passenden XD Freilauf gibt. Die Lrs sind Massenware da sollte es doch etwas geben.

Und Ritzelpaket gibts von Sram oder Garbaruk oder ähnliches.
 
Dabei seit
26. März 2008
Punkte Reaktionen
1.624
Sideswing macht 12 Zähne. Easy. Hab ich mit 34/22

Zum Freilauf: XD-Freilauf kostet etwas Geld, dafür frisst sich das Ritzelpaket nicht rein.
Schau ob es für die im Ch3 verbaute Nabe einen passenden XD Freilauf gibt. Die Lrs sind Massenware da sollte es doch etwas geben.

Und Ritzelpaket gibts von Sram oder Garbaruk oder ähnliches.
Und dann nur XD Freilauf, Ritzelpaket, Schifter, Schaltwerk und ggf neue Züge. Um 5kmh jenseits der 40kmh schneller bergab mit treten zu können.
😂😂😂
 
Oben