Deore XT 8-fach Reparatur

Dabei seit
7. März 2008
Punkte für Reaktionen
4.913
Standort
Wien
Dann miß halt eine Schraube ab . Oder schraub sie raus u. geht damit zum Baumarkt . Das kann doch so schwierig nicht sein .
 
Dabei seit
30. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
0
Man kann auf eine einfache Frage auch ne einfache Antwort geben, das kann doch so schwierig nicht sein :)
 
Dabei seit
30. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
0
Moin zusammen,


Nachdem ich es letztes Jahr nicht mehr geschafft habe, die Teile einzubauen, hab ich mich gestern dran gemacht.
Leider hat das Tauschen von Schalthebeln und Außenhüllen, Kasette und Kette nicht geholfen...

Ich habe dabei aber festgestellt, dass die Führung beim Tretlager NICHT MAL per Schraube fest ist, sondern nur mit nem Nupsi drin steckt. Beim Schalten hab ich gesehen, dass sich die Führung je nach Spannung durch Umwerker und Schaltwerk DREHT (weil halt nur in einem Loch...)
Die "Haltung" im Rahmen ist aber ein gewindeloses Loch, könnte also höchstens ein Gewinde bohren... man sieht am Abdruck, in welchem Loch das Ding vorher gesteckt hat.

Nochmal zur Schilderung des Problems: das Spannen der Bowdenzüge (also immer aufs größere Ritzel) ist vorne wie hinten auch mit neuen Schalthebeln sehr schwergängig.. Hatte jetzt die Überlegung Innenzughüllen zu verbauen, um Reibung und Verschleiß zu verringern. ODer hat jemand noch andere Ideen/Vorschläge?

(Link: https://www.fahrrad.de/jagwire-slic...kit-1600mm-4-stueck-M719381.html#&gid=1&pid=1)
 

Anhänge

Dabei seit
29. September 2001
Punkte für Reaktionen
3.077
Standort
Köln
Die Führung wird so "millionenfach" verbaut und dem Zug ist es vollkommen egal ob sich da was dreht. Die Innenzughüllen werden wahrscheinlich nicht in deine Aussenzüge passen, weil die für Bremsen sind. Gibt aber sowas auch für Schaltungen, würde ich als komplettes Bowdenzug Set kaufen.
 
Dabei seit
30. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
0
Das habe ich dann falsch ausgedrückt, ich wollte nicht die Innenzüge in die Außenzüge bauen. Ich wollte die Innenzüge unterm Tretlager verbauen, weil sie da komplett offen sind. Auf der ersten Seite hier ist dazu ein Bild
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte für Reaktionen
3.077
Standort
Köln
Nicht sehr sinnvoll, weil da Dreck reinkommt. Sinnvoll sind durchgehende Innenliner, wie geschrieben.
 
Dabei seit
30. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
0
Naja, so durchgängig wie bei der Bremse z.B. geht das aber bei den meisten Fahrrädern nicht. Der Bowdenzug geht ja nur bis zum Rahmen und verläuft dann ungeschützt bis hinten kurz vor der Achse. Von da aus ist dann wieder ein kurzes Stück mit Außenhülle. Würde also an der Problematik mit dem Verlauf unterm Tretlager nichts ändern. Und da würde auch keine Außenhülle rein passen, sollte ich die restlichen Teile in einzelne Stücke Außenhülle stecken^^

Weiß aber auch nicht was du mit "durchgehenden Innenliner" meinst. Hast du dazu vielleicht einen Link?
 
Dabei seit
30. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
0
Ich verstehe immer noch nicht, was an dem Paket anders sein soll als an einer normalen Außenzughülle, außer dass es ein hochwertiges Set ist. Der Durchmesser ist mit 4mm genau so dick wie die Außenhülle, die ich gekauft hab. Passt also nicht durch die Führung im Tretlager.
 
Dabei seit
30. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
0
Und falls du dich auf den Slick Lube Liner beziehst, das ist genau der Innenzug den ich weiter oben gepostet hab mit der Frage, ob man den auch in den bisher "offen liegenden" Stellen verbauen kann
 

Heiko_Herbsleb

Ich hab Dich lieb.
Dabei seit
26. Januar 2015
Punkte für Reaktionen
1.619
Diese offen liegenden Zugführungen sind nicht annähernd so schlimm wie manch einer hier weismachen möchte.
Viel wichtiger, sehr sehr viel wichtiger, ist ein sauberer Schnitt der Außenhüllen.
Idelaerweise geflext (Dremel). Da ist natürlich Fingerspitzengefühl gefragt um die sowohl die Außemhüllen als auch den Liner nicht zu sehr zu verschmorgeln. Und hnteher den Liner wieder sauber "aufgepopelt".
Auch seeehr wichtig: Das Stück vom "letzten Anschlag" am Rahmen so exakt wie nur möglich in der Länge anzupassen. Da kann schnell mal ein Millimeterchen fehlen. Das hat dann zur Folge daß die Hülle am Schaltwerk knickt.
U.U. ist dafür die Hülle mit der gedrehten Armierung (kenne ich nur von Shimano im "Schaltzuset") deutlich geeigneter als längsarmierte Hülle.
Die ist aber noch fummeliger exakt rrrrechtwinklich abzulängen.
 
Dabei seit
30. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
0
Moment, heißt das ich brauche Außenzughüllen UND Liner (ist ein Innenzug, richtig)? Meine Bowdenzüge verlaufen direkt in einer Außenhülle
 
Dabei seit
30. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
0
Nvm, wer lesen kann ist klar im Vorteil

Gut also Außenhüllen konnte ich leider auch nicht machen weil ich sie nicht durchbekommen habe. Dann ist dort wahrscheinlich das Problem :) Guck ich dir Tage mal ob ich mir ne Flex oder n Bolzenschneider organisieren kann :)
Habe auch eben versucht die Schaltung doch einzustellen, der Regler am NEUEN Schalthebel lässt sich jetzt nicht mehr drehen. Da ist doch irgendwas faul mit dem Verlauf vom Bowdenzug ^^
 

Heiko_Herbsleb

Ich hab Dich lieb.
Dabei seit
26. Januar 2015
Punkte für Reaktionen
1.619
Moment, heißt das ich brauche Außenzughüllen UND Liner (ist ein Innenzug, richtig)? Meine Bowdenzüge verlaufen direkt in einer Außenhülle
Gute Hülle besteht aus einer äußeren (Kunststoff)hülle, der Armierung und dem Liner.
Billige Schrotthülle ist i.d.R. (oder durchaus) ohne Liner.
 
Dabei seit
30. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
0
Moin!

Aaaaalso ich hab mir das jetzt mit meinem Vadder zusammen angeguckt, der auch viel Rad fährt und immer die Räder von mir und meinen Geschwistern fit gemacht hat. Zuerst haben wir es so versucht einzustellen, was erfolglos war. Dann die Außenhüllen getauscht, dadurch ging es besser.

ABER

der 9. Gang funktioniert nachwievor NICHT. Die H und L Schrauben haben beide kaum eine Auswirkung auf das Verhalten vom Schaltwerk. Mit der hat bekommt man den 9. zwar rein geschoben und er bleibt da auch, aber egal wie weit ich die Schraube rausdrehe, ohne Hilfe gehts nicht. Wenn man von oben guckt, sieht man dass sich das Schaltwerk quasi auf dem halben Weg zum 9. befindet.

Könnte es dann tatsächlich an der Feder im Schaltwerk liegen? Ich habe gelesen, dass man beispielsweise mit Kabelbindern 2 Umwindungen der Feder zusammenbinden könnte um so "künstlich" die Spannung zu erhöhen. Sonst bliebe mir ja nur das Austauschen der Feder oder des ganzen Schaltwerks, richtig? (was ich nie machen würde, weil einfach zu teuer für einen Gang extra).
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte für Reaktionen
3.077
Standort
Köln
Was sollen denn bitte die H und L Schrauben auswirken? Das sind die Anschläge, mehr nicht. Würde mir vor Ort einen suchen, der wirklich Wissen von der Technik hat.
 
Dabei seit
30. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
0
Den Anschlag vom Schaltwerk, also ob die Kette überhaupt in den 9. geht bzw oben nicht vom größten Ritzel in die Speichen. Wenn ich die L Schraube zu weit rein drehe, bleibt das Schaltwerk im 2.
 
Dabei seit
30. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
0
Und der Tipp mit dem "wirklich Wissen"
Das ist der Grund wieso ich hier frage. Jeder Händler hat mir ne andere Scheiße erzählt, hauptsache immer alles neu kaufen..habe hier in Hamburg jetzt bestimmt schon 5 Läden durch... selbst die "guten" haben keinen brauchbaren Rat
 
Oben