Der allumfassende Fox 40 Bastel- und Einstell-Thread

Dabei seit
12. April 2013
Punkte Reaktionen
68
Ort
Zörbig
Ich habe 75kg Blaue Feder. Ja zum Anfang ging die Gabel voll schwer nachdem ich sie dann geöffnet hatte geht sie nun auch wieder leichter also das Losbrechmoment istz wieder geringer. Nur wenn ich mich jetzt mit voller wucht auf die Gabel drauf stürze dann kriege ich sie nur bis zur Hälfte durchgefedert und meines erachtens ging das früher bis kurz vor anschlag. Alle Compression stufen sind raus. Ist halt wie so eine blockade ab der Hälfte.
 
Dabei seit
18. April 2009
Punkte Reaktionen
72
Ort
im Flachland
So so,

ich bin schon erstaunt denn ich hab 104 kg und schaffe es mit dem ganzen Gewicht die blaue Feder bis zum Durchschlagschutz zu drücken aber das sind fast 30 kg mehr.....
bis zur Hälfte sollte bei Dir gerade so gehen denn dafür bist du dann eben zu leicht
baue das Casting komplett ab....reinige die Gabelteile....Schmiere die Gabel bzw befülle das Casting beidseitig mit jeweils 50ml Schmieröl und probiere es dann noch einmal
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. April 2013
Punkte Reaktionen
68
Ort
Zörbig
Ja das habe ich auch vor. Ich konnte das Standrohr vorher auch nicht wirklich ohne Kraftaufwand drehen also auf der Federseite nun geht es wieder ganz leicht.
 
Dabei seit
18. April 2009
Punkte Reaktionen
72
Ort
im Flachland
Also um es mal so zu sagen.....ich hatte von Anfang an recht.....Pflege und Wartung
im übrigen ist das nicht arrogant gemeint sondern eher nen Tip es in Zukunft anders zu machen

die Gabel sollte man in der Saison mindestens einmal öffnen,reinigen und neu ölen
wenn Du viel fährst vielleicht auch öfters....hält dann einfach auch länger

UND kannst Dir auch mal angewöhnen das Rad auf den Kopf zu Stellen vorm Biken ca. 10 min dann läuft das Schmieröl in die Dichtungen was auch vom Vorteil ist

Viel Spaß in Zukunft ;-)
 
Dabei seit
12. April 2013
Punkte Reaktionen
68
Ort
Zörbig
Hey,

ich fasse das auch nicht als arrogant auf im Gegenteil ich finde es gut das ihr mir bei meinen Fragen weiter helft und bin euch dankbar für alle Tips :)

Gruß
 

Thiel

ja!
Dabei seit
15. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
518
Ort
5xxxx
Ohne Stahlfeder sollte man die Gabel komplett durchdrücken können.
Ohne Luft dürfte es gegen Ende etwas schwerer gehen, wenn man die Topcap mit dem Ventil nicht ausgebaut hat.
 

Quiesel

Gravity Pilot #222
Dabei seit
11. April 2012
Punkte Reaktionen
79
Hallo ich hab mal ne Frage. Ich habe gestern nen kleinen Service gemacht. Sprich Casting ab - innen gereinigt - die Dichtungen geschmiert und die Schaumstoffringe mit frischem Öl gewaschen und danach frisches Öl reingemacht. Soweit so einfach. Ich hab vorher bei Toxo angerufen um die genauen Ölmengen zu erfragen. Ich hab eine 2014er Float. Da wurde mir gesagt für die Schmierung auf der Dämpfungsseite 50 ml und auf der Luftseite 40 ml. Das habe ich so gemacht. Desweiteren wurde mir gesagt, dass in die Luftkammer 10 ml von dem Fox Fluid reingehören.
Ich hab dann erstmal das Öl im Casing gewechselt und dann wieder zusammengebaut. Dann wollte ich die Luftkammer befüllen. Dazu hab ich dann oben aufgeschraubt. Als ich dann am Ende vom Gewinde war konnte ich die Kappe aber nicht abnehmen. Wurde irgendwie noch gehalten. Meine Frage jetzt...wieso ging das nicht? Muss man nicht da oben auch aufmachen, wenn man die Luftkammergröße zur Veränderung der Kennlinie ändern will? Da das mein erster Gabelservice war und ich nichts kaputt machen wollte hab ich da jetzt auch nichts mit Gewalt versucht. Hab es dann wieder zugedreht und frag euch jetzt. Wie bekomme ich die Luftkammer auf?

Eine andere vom Gabelservice unabhängige Frage hab ich auch noch.
Mir ist vor ein paar Tagen aufgefallen, dass meine 40 beim einfedern an einer bestimmten Stelle leise klackt...und beim ausfedern an der selben Stelle nochmal. Meine Frage ist das normal? Ist das die Negativfeder oder handelt es sich um einen Defekt?

Beste Grüße!
 

Freerider1504

Rocket Bikes Team Rider
Dabei seit
13. August 2009
Punkte Reaktionen
1.859
Ort
Oberbayern
Eine andere vom Gabelservice unabhängige Frage hab ich auch noch.
Mir ist vor ein paar Tagen aufgefallen, dass meine 40 beim einfedern an einer bestimmten Stelle leise klackt...und beim ausfedern an der selben Stelle nochmal. Meine Frage ist das normal? Ist das die Negativfeder oder handelt es sich um einen Defekt?

Beste Grüße!

Es könnte sein das sich der Strumpfschlauch auf der Feder verschoben hat. Also oben aufmachen, Feder rausziehen und checken :)
 

scott-bussi

"Baumliebhaber"
Dabei seit
19. Juni 2008
Punkte Reaktionen
65
Ort
Greven
Ganz blöde Frage:
Du hast aber die Luftseite oben aufgeschraubt und nicht die Dämpferseite???

Die Luftkappe sollte eigentlich ganz leicht aufgeschraubt werden können. Allerdings hängt da noch der Luftkolben dran.
Wenn du den herausziehst, bildet sich unterhalb ein Unterdruck. Deshalb kann etwas Zug nötig sein.
Siehe auch hier:

http://www.ridefox.com/help.php?m=bike&id=152
 

Quiesel

Gravity Pilot #222
Dabei seit
11. April 2012
Punkte Reaktionen
79
Hey! Cool danke für die schnellen Antworten.
@Freerider1504: ne is ne Float. Sowohl die 36er als auch die 40iger.
@scott-bussi: Ja es war die Luftseite ^^ ...aber schon richtig...ich kenn das ...es gibt so Tage...da bastelt man vor sich hin und macht nur Unfug xD ...aber deine Antwort hat mir weitergeholfen! Hab mir schon gedacht, dass da ein Unterdruck am Werk sein könnte. Da ich aber keine Kenntnis darüber hatte wie es da drin aussieht wollt ich da wie gesagt nicht mit Kraft dran gehen. Dachte das was man aufschraubt wäre nur eine Kappe. Wenn da der Luftkolben mit dran hängt ist ja klar, dass man das nicht einfach so abnehmen kann!
Also nochmal vielen Dank für die schnelle und kompetente Antwort! :D

wäre noch zu klären ob dieses leise Klacken normal ist... darf eine Negativfeder sowas?
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
7.558
ja, die 40er Float hat im Gegensatz zur aktuellen 36er Float noch Negativfedern die klappern/ knirschen können.
Mal aufmachen ,vielleicht kann man was manipulieren..
 

Quiesel

Gravity Pilot #222
Dabei seit
11. April 2012
Punkte Reaktionen
79
Okay! Ja bei meiner neuen 36er klappert nichts mehr! :love:
Die aktuelle 40er hat aber auch noch die Technik mit Negativfeder und nicht das System der 36er Float, ge?
 

waldcrosser

DH zum gasen, AM für die Fitness
Dabei seit
6. Februar 2005
Punkte Reaktionen
1
Ort
Heinsberg (bei MG)
Bräuchte auch mal eure Hilfe, habe eine 2013er mit Fit Kartusche und kashima ( factory ).

Sag ist eingestellt und im Soll Bereich.
Dämpfung bei großen Schlägen ist ok, sobald aber Bremswellen kommen wie z.b. in Winterberg gibt die Gabel die Schläge so scheint es mir ungedämpft an den Lenker weiter. Das ganze reicht soweit das mir nach einer fahrt die Hände und Unterarme schmerzen. ( warscheinlich auch noch eine Geschichte für den Orthopäden )

Momentanes Setup: HSC und LSC komplett raus ( auf - gedreht )

Wollte am Sonntag nach WiBe.
Bevor ich die Nachricht gepostet habe, habe ich mich durch mehrere Seiten durchgelesen was aber irgendwie mehr zur Verwirrung geführt hat als zur Lösung.

Vom einstellen der Federgabel bin ich noch im Anfängerbereich, sorry!
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
7.558
Dicke Unterarme kommen oft von einer falschen Zugstufeneinstellung.
Fahr erst einmal mit offenen Druckstufen und stell die Zugstufe passend ein (so schnell wie möglich und so langsam wie nötig).

Danach gehst du an die LSC.
Wenn du die gefunden hast mach mit der HSC weiter.
Abschließend stimmst du die beiden noch untereinader fein ab.
 

waldcrosser

DH zum gasen, AM für die Fitness
Dabei seit
6. Februar 2005
Punkte Reaktionen
1
Ort
Heinsberg (bei MG)
Offene Zugstufe = komplett auf - gedreht, Gabel federt schnell aus. So richtig? Hätte die Zugstufe im Stand erst mal so eingestellt das das VR nicht vom Boden abhebt beim ausfedern und dann würde ich die freeride in Winterberg zum einstellen fahren

Wenn HSC und LSC komplett auf - stehen, sind sie sogesehen offen, möchte nur sichergehen das ich es richtig verstehe. Sorry Wenns gerade zu blöd wird.

Habe auch schon mit Lsc und Hsc Einstellungen probiert, 3-4 Klicks von 0 Klicks ausgehend aber keine Besserung für die Hände gespürt.
 

waldcrosser

DH zum gasen, AM für die Fitness
Dabei seit
6. Februar 2005
Punkte Reaktionen
1
Ort
Heinsberg (bei MG)
Ok, danke schonmal. Du Hast geschrieben das dicke Arme oft mit falscher Zugstufeneinstellung zusammen hängen, wäre sie demnach zu schnell oder zu langsam in deinen Augen? Komme gleich an die Gabel und poste wie sie momentan steht.
 
Dabei seit
7. Mai 2005
Punkte Reaktionen
58
Wenn die Zugstufe zu langsam ist, kommt die Gabel nicht schnell genug raus und bleibt tiefer im Federweg hängen, fühlt sich also härter an... Gerade bei Bremswellen merkst du das.
 
Oben Unten